Neue Rückrufaktion für Mondeo,S-Max und Galaxy

20B02 - Mondeo/Galaxy/S-MAX – Motorschrauben des EPAS-Lenkgetriebes -- Service Programm

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


Ford führt ständig Qualitätskontrollen in der Produktion und an ausgelieferten Fahrzeugen durch.

Bei einigen Mondeo, Galaxy/S-MAX-Fahrzeugen können beim Betrieb in stark korrosionsgefährdeten Umgebungen in Verbindung mit Streusalz ein oder mehrere der drei Motorschrauben des Lenkgetriebes korrosionsbedingt brechen. In diesem Fall kann es zu einem Verlust der Servolenkunterstützung kommen, wobei die mechanische Verbindung zwischen Lenkrad und Straße jederzeit erhalten bleibt. Das Lenksystem wird dann standardmäßig auf den manuellen Lenkmodus eingestellt, so dass das Fahrzeug sicher und kontrolliert gelenkt werden kann.

Daher schreiben wir nun alle Halter von möglicherweise betroffenen Fahrzeugen an. Es ist erforderlich, dass Ihr Fahrzeug umgehend von einem Ford Vertragspartner überprüft wird.

Ihr Händler wird die ursprünglichen Motorschrauben des Lenkgetriebes entfernen und überarbeitete Schrauben einbauen, zusammen mit der Anwendung von Korrosionsinhibitoren an bestimmten Bereichen des Lenkgetriebes.

Weitere Vorgehensweise

Um Ihnen unnötige Wartezeiten zu ersparen, wenden Sie sich bitte zunächst telefonisch an einen Ford Vertragspartner Ihrer Wahl, damit die erforderliche Teilebestellung vorgenommen und ein Werkstatttermin mit Ihnen vereinbart werden kann.

Bitte bringen Sie dieses Schreiben zu dem vereinbarten Termin mit. Alle Arbeiten werden für Sie kostenlos und so bald wie möglich durchgeführt.

Für die damit verbundenen Unannehmlichkeiten bitten wir um Ihr Verständnis und bedanken uns für Ihre Mithilfe. Für weitere Informationen steht Ihnen Ihr Ford Vertragspartner oder unser Kundenzentrum unter der o.g. Telefonnummer gerne zur Verfügung.


Falls o.g. Fahrzeug nicht mehr in Ihrem Besitz sein sollte:

Bitte teilen Sie uns eine Änderung der Adresse oder des Eigentümers über die unten aufgeführte Website mit. Dazu wird lediglich die Fahrzeug-Identifikations-Nummer und unser oben angegebenes Zeichen benötigt. Sie können stattdessen auch das beigelegte Formular ausfüllen und im frankierten Rückumschlag zurücksenden. So können wir den neuen Eigentümer kontaktieren und über die Prüfung/Nacharbeit informieren. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Mit freundlichen Grüßen

  • Gibt es schon Infos welche Modelle, Baujahr bis/ab ... , betroffen sind?