Rückfahrkamera nachrüsten

  • Hallo saschaschwier


    Ich habe eine Kamera aus dem Zubehör, die Originale war mir doch zu preisintensiv, auch wegen der benötigten Leiste/Blende.


    Mit dem Can Bus meinst du sicherlich Fehler bei der Erkennung des Leuchtmittels? Ich werde das beobachten und gegebenenfalls ändern, wenn man weiß wie ist die Demontage der Verkleidung kein Problem (Dokumentation folgt).


    Die kurze Verzögerung ist vertretbar, dass sind Wirkung nur 1/10s.


    Welche Kamera hast du verbaut? Kannst du einen Link dazu posten? Ich habe eine ProVision über Amazon gekauft, der Vorteil ist, dass die Bildeinstellungen über eine angesteckte Fernbedienung erfolgt. Die Steckverbindung dafür ist in der Heckklappe und durch Entfernen eines Deckels schnell erreichbar. Was nicht etwas stört ist der starke Fischauge-Effekt.


    Unser Paul 2.


    Titanium 2.0 TDCi 110kW Turnier magnetic-grey
    EZ 28.12.2016 - übernommen am 02.06.2018 mit 21054km


    Verbrauch:941830_3.png

    2 Mal editiert, zuletzt von Hugdon ()

  • Ist es nicht so,das der Pin auf dem Stecker im Dachhimmel nur 12V führt,wenn man den Rückwärtsgang einlegt?

    Ansonsten würde die Kamera ja dauernd mitlaufen was der Haltbarkeit auch nicht zu gute kommen dürfte.

    Du bekommst nicht was Du verdienst,sondern was Du ertragen kannst.....

  • Was nicht etwas stört ist der starke Fischauge-Effekt.

    Was das angeht: So wirklich viel besser ist die Originale aber auch nicht.


    Ist es nicht so,das der Pin auf dem Stecker im Dachhimmel nur 12V führt,wenn man den Rückwärtsgang einlegt?

    Ansonsten würde die Kamera ja dauernd mitlaufen was der Haltbarkeit auch nicht zu gute kommen dürfte.

    Der Pin führt Dauerspannung bei Start/Zündung, da er direkt mit F23 im Motorraum verbunden ist.


    Ein- und Ausgeschaltet wird die Kamera per LIN-BUS an PIN17 in C408 (Kombi!!).


    Hugdon

    Sollte der "fehlende" LIN-BUS evtl. Dein Problem sein?

  • Auszug aus Post 25 (Seite2)



    Fehlen Stecker oder Adern:


    Limo
    Teilkabelbaum Heckklappe - DG9T-17N400-LF
    Teilkabelbaum "Zentralveriegelung" (Übergang Innenraum => Heckklappe) - DG9T-14A583-AJ

    Mir fehlt der besagte Stecker, brauche ich dann jetzt beide Kabelbäume noch?

    Wäre über Hilfe dankbar, Ben-LDK meldet sich leider nicht.

  • ...was mich das kostet oder ob es dann doch bleibt :)

    Also der Kabelbaum in der Heckklappe des Turnier kostete mich knapp über 100€, das war mein finanzieller Kompromiss zur Bastelei im Dachhimmel und der engen Kabeldurchführung vom Dach zur Heckklappe. Es war dann wesentlich einfacher die Anpassungen in der Heckklappe durchzuführen und ich könnte so immer noch die originale Kamera verbauen.


    Sollte der "fehlende" LIN-BUS evtl. Dein Problem sein?

    Das kann natürlich auch damit zusammenhängen, aber meine jetzige Lösung funktioniert ja gut ;)

    Unser Paul 2.


    Titanium 2.0 TDCi 110kW Turnier magnetic-grey
    EZ 28.12.2016 - übernommen am 02.06.2018 mit 21054km


    Verbrauch:941830_3.png

  • Ja Marco, der Kompromiss ist wohl die beste Wahl ;)


    beide Kabelbäume kommen ca 150 Euro, da ich an der originalen Kamera mit allem drum und dran gespart habe, werde ich das noch investieren :)


    Da müssen wir uns dann wohl mal wieder "leider" treffen (lol)

  • ^^ klaro und vielleicht lässt sich das dann auch mit einem kleinen Treffen in DD verbinden :/

    Unser Paul 2.


    Titanium 2.0 TDCi 110kW Turnier magnetic-grey
    EZ 28.12.2016 - übernommen am 02.06.2018 mit 21054km


    Verbrauch:941830_3.png

  • Hallo Leute, Ich wollte auch mal meine Erfahrungen beim Einbau einer Rückfahrkamera posten. Ich habe mir die Kamera und die Verkabelung von den Leuten bei ACR mache lassen, habe allerdings mitgeholfen. Das Kamerasignal habe ich mit dem großen Kompaktzwischenstecker am Sync abgegriffen.( https://www.ebay.de/itm/Ford-R…b4e3f4:g:2AYAAOSwIVhZ-ZQs). Die Stromversorgung sind die Leute von ACR anders angegangen, als ich es erwartet habe. Sie habe den Strom aus dem Fahrerfußraum geholt, und zwar über den A-Holm und die Dachverkleidung. Hätte gar nicht gedacht wie schnell das geht Die Verbindung zur Heckklappe ging mit Silikonspray so lala. Die Kamera ist von ACR. Ich habe sie für 79.- bekommen, ist aber normal teurer. Einbau hat so ca. 4,5 Std gedauert, und die Kosten waren so ungefähr 350 Euro. Freischalten konnte ACR das Ganze nicht, das hat dann Conversmod gemacht. Ich bin sehr zufrieden mit dem Bild, habe es mit einer Orginalkamera verglichen und sehe keinen Unterschied.

  • Ich kann mich nicht beklagen,durch die LED Kennzeichenbeleuchtung ist es hell genug

    Du bekommst nicht was Du verdienst,sondern was Du ertragen kannst.....

  • Was sind denn eigentlich die FINIS Nummern der Originalen Kamera ?

    Ich hab noch 2 Stk. Original Ford vom Focus MK3, evtl würden die ja auch gehen.

    Die sehen zumindest mal optisch identisch zu meiner Original verbauten im Mondeo aus.


    Wenn jemand Interesse an den Cars hat PN an mich.

    Fleißig sein ist fabelhaft.....doch in der Ruhe liegt die Kraft.

  • Die werden aber eventuell um 180° verdreht eingebaut, sodass das Bild auf dem Kopf steht. Irgendwo im Thread wurde das schon einmal erwähnt.

    Unser Paul 2.


    Titanium 2.0 TDCi 110kW Turnier magnetic-grey
    EZ 28.12.2016 - übernommen am 02.06.2018 mit 21054km


    Verbrauch:941830_3.png

  • Kameras für den Mondeo MK5:

    4/5-Türer

    ES7T-19G490-BB // FINIS 2043956


    Kombi

    ES7T-19G490-CB // FINIS 2048664



    Hab das mal grob verglichen - unter den jeweiligen Modeltypen sind die Kameras nicht austauschbar. Zumindest gemessen an den Teilenummern.

  • Also die beiden die ich habe haben folgende Bezeichnungen:


    EM5T-19G490-BA und

    EM5T-19G490-GB

    Fleißig sein ist fabelhaft.....doch in der Ruhe liegt die Kraft.


www.autodoc.de