Nachrüstung GSM Steuerung für werkseitig verbaute Standheizung

  • Bei werkseitig verbauter Standheizung lässt sich relativ preisgünstig eine Handyfernbedienung nachrüsten. Ich habe dieses GSM Modul in einem Mondeo mit SH nachgerüstet. Die original verbaute T91 hat die Möglichkeit über einen 12V Tastimpuls die SH zu starten. Ich habe das GSM Modul per SMS so konfiguriert das nach einem Anruf einer zuvor festgelegten Rufnummer ein Schaltimpuls von einer Sekunde generiert wird. Dadurch schaltet die T91 die SH ein.

    Man kann bis zu 200 Rufnummern autorisieren und der Anruf zum Starten der SH ist kostenlos da nach einmaligen Klingeln der Anruf abgewiesen wird. Das Schaltimpulskabel muss an Pin4 der originalen T91 angeschlossen werden.

  • interesant habe mich schon früher aufgeregt wieso Ford das nicht mit ner app realiesiert hatt.

    aber saugt das teil mir nicht die batterie leer? hab schon nachträglich den maderschutz von ford einbauen lassen.

    und will nicht undbedingt noch mehr verbraucher haben das im nachienein mein motor nicht mehr startet.


    wie schaut es mit der sim karte aus also extra kosten?


    Für eine genaue install anleitung währen hier sicherlich viele dankbar einschliesslich mich.

  • modifan1975

    die Stromaufnahme des GSM Moduls im Standby Modus habe ich 5-8 mA gemessen. In meinem Kuga habe ich das Modul seit 2 Jahren verbaut und keine Probleme mit dem Akku.

    Die verwendete Sim Karte ist eine Prepaid Karte mit einmaligen Kosten von 1€ bei 10€ Startguthaben. Leider muss man die Karte alle 12 Monate wieder aufladen da sie sonst abgeschaltet wird.

  • Das Schaltimpulskabel muss an Pin4 der originalen T91 angeschlossen werden.

    Hi hucky0611, das ist ja eine super Information, danke Dir, danach hatte ich gesucht.

    Ich habe in meinem neuen Mk5 zwar schon das LTE-Modem drin, nur leider kann man darüber nicht die Standheizung starten.

    Nun hatte ich vor, irgendwo einen Impuls abzugreifen, wenn man z.B. das Fahrzeug per FordPassConnect von remote verschließt, um darüber die Standheizung zu starten.

    Mir widerstrebt es, zusätzlich ein GSM-Modem zu verbauen, wenn schon ein LTE-Modem vorhanden ist.

    Nun meine Frage:

    Ich habe gelesen, dass es die Telestart T91 in drei Ausführungen gibt, die sich im Ausgangssignal unterscheiden: Ausgangssignal: +12V, W-BUS und LIN-BUS.

    Verstehe ich das richtig: die originale Standheizung wird also einfach über +12V gesteuert und der W-Bus wird im Mondeo gar nicht benutzt?

    Ich hätte damit gerechnet, dass es über W-Bus läuft.

    Spätestens wenn ich mal Fehler über W-Bus auslesen möchte, hätte ich den an der T91 gesucht bzw. erwartet.

    Ist der W-Bus gar nicht so einfach zugänglich?

    Oder verstehe ich das ganze falsch und der beschriebene Pin4 ist ein zusätzlicher Schalt-Input der T91 und die Standheizung wird letztlich doch über den W-Bus angesteuert?

    (Hiho) Nach 13 Jahren Mondeo MK1

    und 11 Jahren Mondeo Mk4

    nun endlich, voraussichtlich noch vor Weihnachten:

    :!:Mondeo Mk5 (BJ 11/2019):!:

  • gobang

    die Sh im Mondeo wird von der T91 über W-Bus gestartet. Man kann aber die T91 über einen Tastimpuls auf Pin 4 starten, so das sie den W-Bus Startbefehl für die SH generiert.

  • Dann kann ich bestimmt auch im Innenraum nen Taster unterbringen und muss mich nicht durchs Menü hangeln?!

    Fehlt nur noch nen schicker Platz.

  • Bei werkseitig verbauter Standheizung lässt sich relativ preisgünstig eine Handyfernbedienung nachrüsten. Ich habe dieses GSM Modul in einem Mondeo mit SH nachgerüstet. Die original verbaute T91 hat die Möglichkeit über einen 12V Tastimpuls die SH zu starten. Ich habe das GSM Modul per SMS so konfiguriert das nach einem Anruf einer zuvor festgelegten Rufnummer ein Schaltimpuls von einer Sekunde generiert wird. Dadurch schaltet die T91 die SH ein.

    Man kann bis zu 200 Rufnummern autorisieren und der Anruf zum Starten der SH ist kostenlos da nach einmaligen Klingeln der Anruf abgewiesen wird. Das Schaltimpulskabel muss an Pin4 der originalen T91 angeschlossen werden.

    Moin, hast du ein paar Details zum einstellen und verbauen ? Das Modul habe ich jetzt auch.
    vielen Dank im Vorraus

  • Ich habe nun mal mein Telestartmodul T100 freigelegt und ein Steuersignal auf Pin4 gelegt. Anzeige im IPC ging auch sofort an aber sofern ich das Signal wieder weggenommen habe, ging sie auch sofort wieder aus. Kann dass sein dass doch ein permanentes Signal anliegen muss oder liegt es an den warmen Temperaturen?

    Gruß Stephan

  • Kann dass sein dass doch ein permanentes Signal anliegen muss oder liegt es an den warmen Temperaturen?

    Wenn ich bei zu hohen Temperaturen die Standheizung starte, geht die auch nicht an und beim nächsten Zündung Ein kommt eine Meldung im IPC: 'Standheizung nicht gestartet, wegen zu hoher Außentemperatur' oder so ähnlich.


    Ich meine auch, dass das Steuersignal während des Heizbetriebs permenent auf +12V steht.

    (Hiho) Nach 13 Jahren Mondeo MK1

    und 11 Jahren Mondeo Mk4

    nun endlich, voraussichtlich noch vor Weihnachten:

    :!:Mondeo Mk5 (BJ 11/2019):!:

  • Ja die Meldung kenne ich auch, die kam aber nicht. Wie gesagt, solange ich auf pin4 Strom gegeben habe, lief die Heizung an, aber sofern ich die Leitz g getrennt habe, war sie wieder aus. @Hucky schrieb ja, dass nur ein 1sekundiger Impuls reicht um die Standheizung zu starten. 🤔

  • Die T91 muss von Uhrbtrieb auf Tastbetrieb umgestellt werden.

    Hier ein Auszug aus der BDA.

    Telestart T91
    6
    Schalteingang am Telestart T91
    Zus‰tzlich zum Telestart kann eine Vorwahluhr oder ein Taster eingebaut werden.
    Achtung:
    Vorwahluhr und Taster senden unterschiedliche Signale an den Telestart
    Empf‰nger!
    Der Schalteingang muss auf das jeweilige
    Bedienelement eingestellt werden!
    Werkseitig ist der Schalteingang des
    Telestart Empf‰nger auf Vorwahluhr eingestellt!
    Vorwahluhr
    Mit dem Einschalten (Bet‰tigen der Taste
    Sofortheizen oder Einschalten durch Programmierung) erh‰lt der Telestart von der
    Vorwahluhr ein Dauerplussignal w‰hrend
    der gesamten Einschaltdauer.
    Mit dem Ausschalten (Bet‰tigen der Taste
    Sofortheizen oder Ausschalten durch Laufzeitbegrenzung der Vorwahluhr) wird die
    Spannungsversorgung unterbrochen und
    das Heizger‰t wird ausgeschaltet.
    Taster
    Beim Einschalten sowie beim Ausschalten
    mit Taster erh‰lt der Telestart Empf‰nger
    ein kurzes Plussignal.
    Damit der Telestart dieses Signal erkennt,
    muss der Schalteingang auf Taster eingestellt werden.
    Wird der Schalteingang nicht auf Taster
    umgestellt, schaltet sich das Heizger‰t
    nicht ein.
    Umstellung Schalteingang von
    Vorwahluhr auf Taster
    - Sicherung 1A (schwarz) aus dem
    Heizger‰te-Sicherungshalter entfernen (Spannungsunterbrechung)
    - Mindestens 5 Sekunden warten
    - Sicherung in Heizger‰te-Sicherungshalter einsetzen und innerhalb von
    5 Sekunden den Taster 2x kurz bet‰-
    tigen
    - Umstellung beendet
    Umstellung Schalteingang von
    Taster auf Vorwahluhr
    - Sicherung 1A (schwarz) aus dem
    Heizger‰te-Sicherungshalter entfernen (Spannungsunterbrechung)
    - Mindestens 5 Sekunden warten
    - Sicherung in Heizger‰te-Sicherungshalter einsetzen und innerhalb von
    2 Sekunden Taste Sofortheizen an
    der Vorwahluhr kurz bet‰tigen
    (Displaybeleuchtung leuchtet)
    - Nach 10 Sekunden Taste Sofortheizen kurz bet‰tigen (Displaybeleuchtung erlischt)
    - Umstellung beendet

  • Nachrüstung erfolgreich 🥳 man muss wirklich erst die Standheizung auf Taster umstellen. Danach springt sie nach einem kurzen Plus Signal an. Das T100 Modul sitz übrigens über dem Handschuhfach. Wenn das raus ist, kommt man dort wunderbar ran.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden