Stabilität und Robustheit 2.0 TDCI Motor (T8CC)

  • Hallo zusammen,


    über die Forensuche habe ich nichts gefunden, daher erstelle ich dazu mal einen neuen Tread.


    Ich habe meinen Mondi 04/17 mit 18500km gekauft gehabt, und habe nun inzwischen die 130tkm geknackt.

    Nun ich möchte mich selbst nicht als Hypochonder bezeichnen, allerdings will oder muss mein Mondeo noch eine ganze Weile durchhalten, und ich frage mich langsam, wie robust oder stabil sind die Motoren der heutigen Diesel eigentlich noch?:/

    Bis auf einen Undichten Kühler und eine verzogene Ölwanne (Fabrikationsfehler) habe ich in der Zeit keine Probleme am Auto gehabt. Meine Jähliche Laufleistung beträgt in etwa 40tkm. 80% davon sind Autobahnfahrten Wittlich<->Neuwied

    Da ich meine Autos ständig gepflegt halten möchte, bekommt meiner alle 15tkm frisches Öl, und wurde in den letzten 56tkm fast nur noch mit Ultimate Diesel gefahren. (Ich schwöre auf das Zeug)8o

    Ach ja ich habe von *** eine Kennfeldoptimierung erhalten. Er soll nun 209 PS haben.


    Nun fallen mir langsam so Kleinigkeiten auf, dass der Motor im kalten Zustand etwas rauer läuft wie sonst, und wenn ich ihn morgens kalt starte und in den Rückwärtsgang schalte, vibriert es etwas lauter im Innenraum, was aber nach dem lösen der Bremse verschwindet.

    Nun stelle ich mir die Frage, macht es vielleicht sinn mal zu einem Instand Setzer zu fahren, und den ganzen Motor mal prüfen zu lassen. Ich dachte da evtl. so an 150tkm Laufleistung.

    Vlt. in dem Zuge mal die Wasserpumpe, Kette und Riemen tauschen. Injektoren prüfen lassen usw.

    Oder gibt es hier Personen, die sich besser in der Materie auskennen und was zur Robustheit der Motoren sagen können?

    In der Regel genießen die Franzosen ja im Dieselbereich einen sehr guten Ruf.

    War auch schonmal am Überlegen gewesen ob ich zu Readhead Motorentechnik fahren soll. (Sind nur 43km von meiner Arbeit entfernt)


    Ich freue mich schon mal auf eure Antworten.


    Grüße


    Dirk

  • Viel wichtiger sind euere Powershift-Getriebe ordendlicjh zu warten. Nicht nur Ölwechsel, sondern auch neu Kalibrieren zu lassen.

  • Jetzt bin ich neugierig.

    Was meinst Du mit neu kalibrieren?

    Macht das der FFH auf Wunsch beim Ölwechsel mit?


    Oder sprichst Du das Kalibrieren des Getriebes mittels UCDS an?


    @ Dirk

    Ich kenne den 2.0 TDCI als ausgesprochen langlebig und auch robust sofern man ihn richtig behandelt.

    Sprich keine Kaltstartrennen, keine extrem hohen Drehzahlen wobei das in Verbindung mit PS eh schwer ist.

    Hab die gleiche Kombi wie Du, nur ohne Allrad und bin guter Dinge!

  • Vermutlich geht es darum:




    Könnte bitte einer der Mod´s den Titel ändern?

    Ich krieg Augenkrebs bei Rubustheit. Danke! ;-)

  • Mitoma

    Hat den Titel des Themas von „Stabilität und Rubustheit 2.0 TDCI Motor“ zu „Stabilität und Robustheit 2.0 TDCI Motor“ geändert.
  • Der FFH hat aber kein UCDS, und von Kalibrierung steht nichts im ETIS-Wartungsplan...

    Mondeo Mk I 1995 2.0 TDi Fließheck Ghia 90 PS manuell Vorderrad schwarz

    Mondeo Mk III 2001 2.0 TDi Turnier Trend 115 PS manuell Vorderrad panther-schwarz

    Mondeo Mk IV 2009 2.0 TDCi Turnier Titanium 115 PS (150 mit Bluefin) manuell Vorderrad thunder-metallic

    Mondeo Mk V 2016 2.0 TDCi Turnier Titanium 180 PS (200 mit GP-Tuning) Powershift AWD indic-blau metallic

  • Jetzt spann uns doch nicht auf die Folter. Was geschieht bei dem Vorgang genau?

    Mondeo Mk I 1995 2.0 TDi Fließheck Ghia 90 PS manuell Vorderrad schwarz

    Mondeo Mk III 2001 2.0 TDi Turnier Trend 115 PS manuell Vorderrad panther-schwarz

    Mondeo Mk IV 2009 2.0 TDCi Turnier Titanium 115 PS (150 mit Bluefin) manuell Vorderrad thunder-metallic

    Mondeo Mk V 2016 2.0 TDCi Turnier Titanium 180 PS (200 mit GP-Tuning) Powershift AWD indic-blau metallic

  • ich hab die Kalibrierung schon mal machen lassen mit ucds, das ganze muss laufendem Motor gemacht werden und man muss die Drehzahl bei 2000U/min halten. Ich hatte den Eindruck das er weicher schaltet nach der Kalibrierung, vorher hat er die ersten 3 Gänge immer ruckartig geschaltet

  • Wie der Name schon sagt die Kupplungsscheiben werden wieder Kalibriert sie nutzen sich ja ab.

  • Hast du denn die Kalibrierung schon selbst mit ucds durchgeführt? Einfach starten und UCDS führt einen durch den Prozess? Oder muss man etwas beachten?

  • Bei mir schaltet er zwischen 1. und 2. Gang etwas ruppig. Wenn diese Kalibrierung unkompliziert mit UCDS zu machen ist, würde ich das mal machen.

  • Bei mir schaltet er zwischen 1. und 2. Gang etwas ruppig. Wenn diese Kalibrierung unkompliziert mit UCDS zu machen ist, würde ich das mal machen.

    Hatte mal einen mit diesem Problem bei mir, nach dem Update des TCM, Kalibrieren der Kupplung und dem anlernen des Schaltmechanismus soll er wohl butterweich angefahren sein und auch wesentlich sauberer geschaltet haben.

    Lohnt sich also.

    Ford Escort MK V CLX 1,6 EFI 16V 8)
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 EFI X/
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI :love:
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI :|
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI 180 ;)
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI :love:

  • Kampfnudel

    Hat den Titel des Themas von „Stabilität und Robustheit 2.0 TDCI Motor“ zu „Wie Stabil ist der 2.0 TDCI Motor“ geändert.
  • Habe den Titel abgeändert. Besser so? ^^



    Das mit der Kalibrierung klingt für mich ebenfalls Interessant, allerdings besitze ich weder die Hardware noch habe ich Ahnung wie das funktioniert. Also ein FFH kann mir hier nicht weiterhelfen?


    Aber grundsätzlich klingt das bisher ja ganz gut. Wenn ich bei Readhead ab und an in Youtube sehe was da für Motoren mit schon teilweise krassen Kinderkrankheiten unterwegs sind, da bekomme ich ja doch schon ab und an mal Angst. Beispiel T5 Motor mit Öl Verlust. Oder die älteren E350 Motoren, bei denen der Motor anfängt sich selbst zu fressen (Ansaugklappen reißen ab) usw. Dann drücke ich mir mal die Daumen. Allerdings würde ich gerne mal so eine Kalibrierung machen. Vielleicht kommen davon die Vibrationen?!?!?



    Gruß

    Dirk


    Edit: Ach da war nur ein Tippfehler :D

  • Kampfnudel

    Hat den Titel des Themas von „Wie Stabil ist der 2.0 TDCI Motor“ zu „Stabilität und Robustheit 2.0 TDCI Motor“ geändert.
  • Ich hab mein PS auch schon mal selber mit UCDS kalibriert.

    Es wird alles beschrieben was man machen muss.

    Wenn ich mich richtig erinnere Prozedur starten, dann muss man mal Bremse und Gaspedal voll durch treten und den rest macht der Ablauf selber. Dauert bestimmt so 2 Minuten.

  • Jetzt sind wir wohl wieder vom Weg abgekommen. Von der Robustheit des Dieselmotors zur Kalibrierung des Powershift Getriebes... 🤷‍♂️

    Ford Escort MK V CLX 1,6 EFI 16V 8)
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 EFI X/
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI :love:
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI :|
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI 180 ;)
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI :love:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden