www.autodoc.de

Bremsenkit vorne einmal 316mm Scheiben (Zimmermann) und 300mm Scheiben ATE ec.

  • Hallo,

    bei unserem Mondeo steht eine Erneuerung der vorderen Bremsteile an. Scheiben und Beläge. Ich habe mir bereits einige Angebote angesehen. Was mir dabei auffiel. Es gibt einmal für unseren Mondeo 316mm Bremsscheiben und 300mm Bremscheiben. Da mir das ein wenig suspekt ist, wollte ich euch fragen wo der Untreschied ist. Abgesehen vom abweichenden Durchmesser.


    Doc

  • Miss doch einfach zuerst die Originalscheiben.

    Mondeo Mk I 1995 2.0 TDi Fließheck Ghia 90 PS manuell Vorderrad schwarz

    Mondeo Mk III 2001 2.0 TDi Turnier Trend 115 PS manuell Vorderrad panther-schwarz

    Mondeo Mk IV 2009 2.0 TDCi Turnier Titanium 115 PS (150 mit Bluefin) manuell Vorderrad thunder-metallic

    Mondeo Mk V 2016 2.0 TDCi Turnier Titanium 180 PS (220 mit Bluefin) Powershift AWD indic-blau metallic

  • Ich habe damals für vorn:

    ATE Scheiben: 24.0128-0286.1 (ate teilenummern)

    TRW Beläge: GDB2092 (TRW Teilnehmer)


    Hinten:

    ATE Scheiben: 24.0111-0185.1

    TRW Beläge: GDB2115


    Bis jetzt sehr zufrieden damit :)

  • Hallo Gemeinde,


    danke für die Antworten. Ja ich hatte auch das Set von ATE für die Vorderachse ins Auge gefasst. Hatte bereits an 2 anderen Autos dieses verbaut und war zufrieden damit. Mir viel nur auf, dass es da wohl verschiedene Bremsscheibendurchmesser besonders bei Zimmermann gibt. Bei dem Satz mit den 316mm vorne steht auch dabei 17". Was es auch immer heissen mag. Da ich nur den Satz für vorne benötige werde ich wohl dann auch ATE einbauen. Die hinteren Scheiben haben nicht mal den Hauch einer Wulst am Scheibenrand. Die sehen aus als wären die erst 6 Monate alt. Muss mal sehen wie die Beläge dort sind.


    Danke an alle.


    Doc

  • 316mm vorne steht auch dabei 17". Was es auch immer heissen mag.

    Das heißt, dass die Bremsscheiben so groß sind, dass du keine 16-Zoll-Felgen mehr montieren kannst! Das könnte z.B. mit Reserve- oder Notrad schon Probleme geben.

    Mondeo Mk I 1995 2.0 TDi Fließheck Ghia 90 PS manuell Vorderrad schwarz

    Mondeo Mk III 2001 2.0 TDi Turnier Trend 115 PS manuell Vorderrad panther-schwarz

    Mondeo Mk IV 2009 2.0 TDCi Turnier Titanium 115 PS (150 mit Bluefin) manuell Vorderrad thunder-metallic

    Mondeo Mk V 2016 2.0 TDCi Turnier Titanium 180 PS (220 mit Bluefin) Powershift AWD indic-blau metallic

  • Das äußere Teil ist aber der Bremssattel. Entweder er lässt 316er zu, dann passen die Räder auch wieder drauf. Oder nicht, dann braucht man aber auch keine neuen/größeren Räder.


    Und die 302/300 wird nur ein Umrechnungsfehler über Zoll sein. Oder Faulheit.

  • Auf dem Sattel ist eine 300 eingraviert. Von daher gehe ich mal davon aus, dass der Sattel auch nur für die 300 mm Scheibe vorgesehen ist und die 316 mm Scheibe nicht passen wird. Die größere Scheibe würde ja auch nur in Verbindung mit größeren Belägen Sinn ergeben.

    Ford Escort MK V CLX 1,6 EFI 16V 8)
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 EFI X/
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI :love:
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI :|
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI 180 ;)
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI :love:

  • Aber den Bremssattel kann man doch nicht einfach so nach außen versetzen. Also ergibt das mit den 316er-Scheiben überhaupt keinen Sinn.

    Mondeo Mk I 1995 2.0 TDi Fließheck Ghia 90 PS manuell Vorderrad schwarz

    Mondeo Mk III 2001 2.0 TDi Turnier Trend 115 PS manuell Vorderrad panther-schwarz

    Mondeo Mk IV 2009 2.0 TDCi Turnier Titanium 115 PS (150 mit Bluefin) manuell Vorderrad thunder-metallic

    Mondeo Mk V 2016 2.0 TDCi Turnier Titanium 180 PS (220 mit Bluefin) Powershift AWD indic-blau metallic

  • Es gibt hierbei ja mehrere Möglichkeiten:

    1. einen größeren Sattel auf den originalen Anbindungspunkten

    2. einen anderen Sattel mit Adapterplatte an den originalen Anbindungspunkten (Hierbei wird die Position durch die Adapterplatte vorgegeben)

    3. Adapterplatte für den Originalsattel, um ihn weiter nach außen zu verlegen


    Punkt 2 und 3 sind m.W.n. in Deutschland so gut wie nicht umsetzbar, da der TÜV/Dekra nicht so unbedingt auf Adapterplatten stehen... (heißt aber nicht, dass es völlig unmöglich wäre)

    Punkt 1 habe ich beim MK3 selbst schon gemacht - ohne Probleme per Einzelabnahme und diversen Vergleichsdokumenten.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden

euautoteile.de