www.autodoc.de

Meldung nach dem Zündung einschalten.

  • Das wüsste ich auch gerne

    Mit freundlichem Blubbern


    Gruß Mine (Hiho) 798082_5.png


    Mein Fahrzeug - Mustang V8 - 5.0L- AT - magnetic - EU Version - Modell 2017

  • Das ist doch die Standartmeldung das man sich nicht Blind auf das Navi verläßt sondern noch selbst aufpaßen muß/soll Oder?

    ⛽️ Mondeo MK5 Tunier 2.0 ecoboost⛽️

  • Verschwindet nach einigen Sekunden von selbst. Ich glaube Steuerkreuz Ok quittiert auch.

  • Oder vor dem Abstellen weder den Homescreen noch das Navi auswählen - z. b. Audio oder Klima. Dann kommt die Meldung erst wieder, wenn man wieder zurück wechselt.

  • Oder vor dem Abstellen weder den Homescreen noch das Navi auswählen - z. b. Audio oder Klima. Dann kommt die Meldung erst wieder, wenn man wieder zurück wechselt.

    Bei mir startet er immer mit dem Homescreen, egal was vorher ausgewählt war. Dementsprechend kommt die Meldung auch immer. :/

    Ford Escort MK V CLX 1,6 EFI 16V 8)
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 EFI X/
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI :love:
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI :|
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI 180 ;)
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI :love:

  • Wenn ich Musik vom USB-Stick gespielt habe, dann spielt er sogar genau dort weiter, wo sich das Sync3 beim Türöffnen ausgeschaltet hat!

  • Wenn ich Musik vom USB-Stick gespielt habe, dann spielt er sogar genau dort weiter, wo sich das Sync3 beim Türöffnen ausgeschaltet hat!

    Stimmt aber bei CD doch auch.?

  • Ich glaube Steuerkreuz Ok quittiert auch.

    Nee, das macht nur Sachen im Tacho (Mitte).


    Das Ding ist gesetzlich vorgegeben. Ob das in anderen Ländern (RUS?) auch so ist? Falls nicht, müsste man da die Parameter vergleichen.

  • Von welchem Gesetz? In anderen Ländern vielleicht, definitiv nicht in Deutschland - bei den deutschen Herstellern gibt es solche Meldungen nicht (oder nur sehr selten), dafür bei fast allen ausländischen Herstellern.

    Das einzige was möglich sein sollte, müsste eine Bediensperre während der Fahrt sein - in den USA erlaubt Sync komplexere Eingaben wie eine Adresse nur im Stand.

  • Sammy


    Liegt in diesem Fall einfach daran, dass Ford nicht für jeden Markt eine angepasste Grundsoftware erstellt, sondern eine für alle Märkte.

    Es mag zwar sinnbefreit erscheinen, dass dann in Ländern, wo der Hinweis nicht notwendig ist, selbiger übersetzt wurde - das ist allerdings eine rein wirtschaftliche Entscheidung, da dieser Weg billiger ist, als eine geänderte Programmierung.

  • Das ist schon klar. Man darf auch den Aufwand nicht unterschätzen, so einen Hinweis länderspezifisch abschaltbar zu machen - da hängt ein Programmierer garantiert ein halbes Jahr dran ;-)


    Nein, es liegt sicher daran, dass die Sync 3-Entwicklung aus den USA koordiniert wird und es dort einfach fern jeder Vorstellung ist, dass es Länder geben könnte, in denen man ein Navi ohne einen solchen Warnhinweis anbieten kann. Auch wenn in den USA Benchmarking (Vergleich mit anderen Systemen) betrieben wird, werden alle einen solchen Hinweis haben.


    (da beide Aussagen ironisch scheinen: der erste Absatz war ein Scherz, den zweiten meine ich ernst)

  • den Hinweis gab es auch beim MK4 im MCA (Blaupunkt Navi), da war die Entwicklung bestimmt nicht in Ami Händen 🤔

  • Einen Hinweis, das Gerät nicht während der Fahrt zu bedienen hatte sogar mein tragbares Garmin gleich nach dem Einschalten. Anstatt auf OK musste man jedes Mal auf "Zustimmen" drücken.


euautoteile.de