www.autodoc.de

"Etwas" Seltsames los

  • Gestern Abend bin ich irgendwohin gefahren und habe das Auto geparkt. Als ich gehen wollte, sprang das Auto nicht an.

    Ich stieg wieder aus und wollte die Türen wieder schließen und wieder öffnen. Das erste Mal passierte nichts, der zweite Versuch tat es. Und das Auto hat gerade angefangen. Aber ich hatte eine Fehlfunktion (Schlüsselsymbol), logisch ... und eine Fehlfunktion, die Sie nicht damit in Verbindung bringen würden, das Auto nicht zu starten.

    Ein Fehler im PAM-Modul ... DTC gelöscht, zurückgesetzt, kein Ergebnis!

    Andere Software - FU5T-14C090-BE, keine Lösung!

    DTC-Fehler = Steuermodulkonfiguration nicht kompatibel

    Hat jemand eine Idee ??

  • Der erste Teil klingt so, als ob es ein Problem mit deiner Batterie gibt. So ein Verhalten wurde schon öfter beschrieben. Suche mal nach "Batterie defekt" oder "Batteriesensor"


    Zum zweiten Teil kann ich dir nichts sagen.

    Unser Paul 2.


    Titanium 2.0 TDCi 110kW Turnier magnetic-grey
    EZ 28.12.2016 - übernommen am 02.06.2018 mit 21054km


    Verbrauch:941830_3.png

  • Ich hatte gestern zum zweiten Mal auch ein seltsames Erlebnis. Gestern bin ich mit meiner Familie zum Einkaufen gefahren. Auto abgestellt und verschlossen. Als ich nach dem ersten Geschäft die Einkäufe kurz zum Auto bringen wollte und mit der Fernbedienung das Auto öffnen wollte, ging nichts. Kein Blinker beim Öffnen, kein Schloss hat das typische Klacken von sich gegeben.

    Kurz überlegt, was machst du jetzt und wie kommst du jetzt ins Auto? Erst mal die Kappe am Türgriff Fahrerseite entfernt und mit dem Notschlüssel das Auto aufgesperrt.

    Dann probiert die Zündung anzumachen bzw. das Auto zu starten --> Nichts, kein zucken des Anlassers oder Ähnliches. Das einzige was funktioniert hatte, war das Sync2 hochgefahren ist und ich zumindest Radio hören konnte.

    Als ich den Starknopf betätigte leuchtete dieser nur auf, blinkte aber nicht, wie gewohnt, wenn man nur die Zündung anmacht.

    Danach hab ich den Schlüssel in den Backupslot gelegt. Aber das Auto ließ sich ebenfalls nicht starten :-(

    Zumindest hat zwar jetzt der Startknopf geblinkt, aber das Auto ließ sich immer noch nicht starten.

    Daraufhin habe ich gedacht, dass evtl. die Batterien in der Fernbedienung leer sind. Also zum nächsten Laden, denn zum Glück war ich ja gerade beim Einkaufen, und neue Knopfzellen gekauft. Die Batterien habe ich noch im Laden gewechselt und die Fernbedienung wieder zusammen gebaut. Danach ab zum Auto und nichts, weiterhin absolut nichts. Gut dachte ich, hast du vielleicht die Batterien falsch herum in der Fernbedienung eingelegt. Dies habe ich kontrolliert, aber die Batterien waren richtig in die Fernbedienung eingelegt.

    Danach bin ich in den nächsten Laden zu meiner Familie und wir haben erstmal unsere weiteren Einkäufe beendet.

    Mit der Familie habe ich ausgemacht, dass ich jetzt zum Auto gehe und es nochmals versuche, bevor wir Freunde anrufen die uns abholen und heimfahren können. Als ich dann wieder zum Auto gegangen bin, und dann den Knopf der Fernbedienung zum Öffnen gedrückt habe, hat sich das Auto wie gewohnt wieder entriegelt und er ließ sich auch ohne murren starten.

    Vielleicht war die Wegfahrsperre aktiv, oder er hat den Schlüssel nicht erkannt. Keine Ahnung woran das jetzt gelegen hat, dass das Auto sich nicht aufsperren und starten ließ.

  • Wenn die Batterien in der FB schwach sind, gibt es eine Meldung im Kombiinstrument...hatte ich vor kurzem. Dabei erscheint bei jedem Start die Meldung, dass die Batterien der FB ausgetauscht werden sollen.

    MK5 Titanium Turnier, 2.0 TDCI 150 PS, Powershift (BJ 02/2015) ...

    Spritmonitor.de
  • daher wird es vermutlich nicht an der bzw. den leeren Batterien in der FB gelegen haben...

    MK5 Titanium Turnier, 2.0 TDCI 150 PS, Powershift (BJ 02/2015) ...

    Spritmonitor.de
  • ich denke, RFID ist da am nächsten dran, so wie Transponder für Wegfahrsperren schon immer funktioniert haben

    Gruß SchlummerEi

  • Leute, der PAM-Fehler wurde behoben!

    Die ursprünglichen VIN-Nummerncodes (Forscan) für 736 PAM wurden geladen und PAM funktioniert wieder

  • Ich habe mal gehört, dass Autodiebe Störsender verwenden, damit die Autos nicht verschließen, wenn man den Knopf auf der Fernbedienung drückt. Vielleicht war so einer in der Nähe. Beim MK3 hatte ich das einmal, dass das Auto nicht mit der Fernbedienung abzuschließen ging. Habe es zum Glück gemerkt und nach etlichen erfolglosen Versuchen mit dem Schlüsselbart mechanisch abgeschlossen. Später konnte ich den Wagen mit der Fernbedienung problemlos aufschließen und das Problem ist nie mehr aufgetreten.

  • Das kann vielleicht sein, alles ist möglich. Aber die beiden Male wo das bis jetzt passiert ist, war einmal auf einem Parkplatz am Biergarten und eben jetzt beim Einkaufen. Außerdem wurden auch die Seitenspiegel eingeklappt beim Abschließen. Aber ob das Auto wirklich abgeschlossen war kann ich nicht sagen. Werde es weiterhin beobachten.

    Vielleicht hat jemand mit seinem PMR Funkgerät hantiert? Da gibt's doch die Geräte die unter anderem auf 433 MHz senden.

    Einmal editiert, zuletzt von Kingsammy ()

  • Das kann vielleicht sein, alles ist möglich. Aber die beiden Male wo das bis jetzt passiert ist, war einmal auf einem Parkplatz am Biergarten und eben jetzt beim Einkaufen. Außerdem wurden auch die Seitenspiegel eingeklappt beim Abschließen. Aber ob das Auto wirklich abgeschlossen war kann ich nicht sagen. Werde es weiterhin beobachten.

    Vielleicht hat jemand mit seinem PMR Funkgerät hantiert? Da gibt's doch die Geräte die unter anderem auf 433 MHz senden.

    Alle ZUGELASSENEN PMR Funkgeräte funken auf 433Mhz im 25Khz-Raster, was aber normalerweise kein Problem darstellt da eine Kodierung mitgesendet wird um genau das (stören von anderen) zu verhindern.

    Was aber sein kann ist, das jemand so ein China-Teil ohne Zulassung und mit der zigfachen der erlaubten Leistung in der Nähe verwendet hat, dann ist alles möglich, bei mir haben dadurch schon die Funkvernetzten Rauchmelder zuhause ausgelöst

    weil der "Nachbar" 4 Häuser weiter mit so einem Teil rumgespielt hat.

    Fleißig sein ist fabelhaft.....doch in der Ruhe liegt die Kraft.

  • 433 MHz ist eh voll, auf 868 MHz sieht das besser aus. Zumindest noch.

  • Da wird das BCM einen Hänger gehabt haben. Das mit dem Störsender kann net sein, weil er das Auto verschlossen vorgefunden hat und er es mechanisch entriegelt hat. Spätestens mit Schlüssel im Backup Slot hätte er angehen müssen, egal ob Schlüsselbatterien voll oder leer. Mit dem Backup Slot ist ähnlich wie bei Fahrzeugen mit Zündschloss, da sitzt ne Antenne drin, die den Transponder im Schlüssel erkennt.

    Ford Escort MK V CLX 1,6 EFI 16V 8)
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 EFI X/
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI :love:
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI :|
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI 180 ;)
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI :love:

  • Sorry, das Auto ging aber mit dem Schlüssel im Backupslot vor Austausch der Knopfzellen in der Fernbedienung nicht an.


    Ich habe nur den DTC B1026:87Steering Column Lock im BCM und

    U1040:00 Lost Communication With Body Control Module im PAM gehabt.

    Die habe ich jetzt erstmal gelöscht.


    Edit: Wenn ich mal im Netz nach dem STC B1026:87 suche, dann bekomme ich folgende Info:


    B1026:87
    Definition: Steering Column Lock: Missing Message

    Failure Type: Missing MessageThis sub type is used for failures where one (or more) expected message(s) is not received, e.g., periodic transmission where the repetition time is too high, or message not received as a result of unforeseen reset events of the concerning component (e.g. engine control unit communicating with ABS).


    Wenn ich das jetzt intepretiere so denke ich, dass vielleicht vom Keyless Entry ein Code nicht übertragen wurde oder vielleicht vom Schlüssel der Code nicht empfangen wurde...

    Einmal editiert, zuletzt von Kingsammy ()

  • Außerdem wurden auch die Seitenspiegel eingeklappt beim Abschließen. Aber ob das Auto wirklich abgeschlossen war kann ich nicht sagen. Werde es weiterhin beobachten.

    Mir ging es nicht um das Abschließen, sondern um das Problem beim Aufschließen. Falls ein Störsender das Abschließen stört, dass stört er auch das Aufschließen und vielleicht auch das Anlassen genauso. ;)


euautoteile.de