www.autodoc.de

Hallo allerseits

  • Ich habe mich vor Kurzem in diesem Forum angemeldet und stelle mich daher kurz vor.


    Ich bin Schweizer und wohne im tiefen Aargau (für die Süddeutschen hier im Forum: nein ich bin kein so doofer Einkaufstourismus- Schweizer, der dazu beiträgt, dass ihr ihr nicht mehr am Samstag einkaufen gehen könnt, weil die dämlichen Schweizer wieder alle Läden belagern. Ich kaufe in der Schweiz ein!)
    Meine Hobbies... Ich tue eigentlich so viel gerne und so wenig ungerne. Hauptsache ich bin frei und kann mein Leben zusammen mit meiner Partnerin so gestallten, wie wir es gerne hätten! Frei sein ist eines meiner höchsten Ziele. Ich möchte damit nicht eine Grundsatzdiskussion eröffnen, was genau „frei sein“ bedeutet ^^


    Nach rund 15 Jahren mit meinem guten alten Benz S202 C280T ist die Zeit gekommen, mir ein neues Auto zu beschaffen. All diese Jahre durfte ich mich auf mein Auto verlassen. Er hat mich nie im Stich gelassen und ebenfalls nie enttäuscht. Der Zündkerzenwechsel war die teuerste Inspektion in dieser Laufzeit. Seit einem halben Jahr macht sich jedoch sein Alter bemerkbar und ein paar kostspielige Reparaturen würden anstehen. Aus diesem Grunde entschied ich mich für ein neues Fahrzeug. Die Auswahl ist riesig sowie die Unterschiede. Angeschaut habe ich diverse Fahrzeuge. Unter anderem die neue C- Klasse, Subaru Levorg, VW Passat, und schliesslich den Mondeo MK5 .
    Aus folgenden Gründen habe ich mich für den Mondi entschieden. Der neue Benz war für mich eine arge Enttäuschung. Der Innenraum und die Grundausstattung passen nicht zum Preis (meine Meinung). Zudem wird die C- Klasse in der USA gebaut. Das muss nichts Schlechtes heissen. Doch die Frage stellt sich dann doch irgendwie, warum man für was so viel bezahlt.
    Ebenfalls der Passat wirkte für mich nicht ganz so toll wie sämtliche Autotester stets berichten. Ausserdem sieht man ihn zu oft hierzulande was ihn etwas langweilig erscheinen lässt.
    Der Subaru wirkt solide und standhaft. Jedoch konnte ich nicht Eins werden mit diesem Fahrzeug. Die Liebe zum Detail fehlt mir da etwas. Ich persönlich unterstütze zudem gerne die Europäer. Mit dem Kauf eines europäischen Fahrzeugs, unterstützen wir den Arbeitsplatz Europa. Ich denke, dass dies trotz Globalisierung der Industrialisierung gerade heute sehr wichtig ist. Keine Ahnung, aber ich tue gerne was für unser (noch) wohlbehüteten Kontinenten :thumbsup:
    Als ich den Mondi das erste mal gesehen habe, musste ich wirklich staunen. Eine geile Kiste, dachte ich! Dies hat sich dann auch bestätigt bei einer Probefahrt. Die Innenausstattung und die Verarbeitung liessen mich staunen. Das Fahrzeug ist für mich die richtige Wahl. Klar gibt es ein paar Kleinigkeiten, die ich gerne anders hätte. Doch zu diesem Preis und mit einer solch tollen Ausstattung. Einfach spitze.
    Am 5. Februar ist es nun soweit. Ich darf meinen Mondi entgegennehmen. Um die Warte- und Leidenszeit etwas zu verkürzen habe ich schon sehr viele Beiträge hier im Forum gelesen. Cooles Forum, wie ich finde!
    Es ist übrigens mein erster Ford.


    So! Ich habe bereits viel geschrieben. Momentan kann ich noch nicht viel beitragen, da ich das Auto noch nicht habe. Doch ich freue mich, wenn ich dann mal „mitreden“ kann.


    Gruss und bis bald

  • ganze drei Mitglieder. Wahnsinn für unser Ländle, gell :D
    Sieht man in Zürich auch so selten einen MK5 oder sind die Aargauer wiedermal hinter dem Mond? Bisher habe ich ein paar Firmenfahrzeuge gesehen. Sonst praktisch null...

  • Hallo nochmals.
    Etwas früher als geplant habe ich meinen Mondi nun in meiner Garage stehen. Bin nun ca. 300km gefahren und die ersten Eindrücke übertreffen deutlich meine Erwartungen. Hoffentlich bleibt es so :rolleyes:


    Nach kurzer Zeit fühlte ich mich wohl und routiniert trotz all diesen Funktionen, die ich vor kurzer Zeit noch belächelt habe. Die Systeme an Bord wie z.B. Keyless, adaptiver Tempomat, [definition=77,0]LED[/definition] Scheinwerfer scheinen sehr ausgereift und verlässlich zu sein. Der adaptive Tempomat würde ich nie mehr hergeben. Der Pre Collision Assistent hat bisher nur optisch und akustisch seinen Kommentar abgegeben als mir so ein lieber Kollege den Vortritt geklaut hat. Ob das System wirklich eine Vollbremsung tätigt, weiss ich nicht und hoffe, es nie herausfinden zu müssen. Die ganze Elektronik hat mich begeistert. Heute liebe ich diesen "Schnickschnack".
    Natürlich habe ich vorgängig fleissig eure Beiträge hier gelesen und bin daher natürlich etwas sensibilisiert bezüglich Schwachstellen und Probleme. Die Geschichte mit den Spaltmassen ist schon nicht ohne. Vielleicht sollten wir den Kollegen in Spanien mal eine Schublehre schicken. Quasi als Spendengabe. Ich glaube, die arbeiten mit dem Rollmeter oder ihre Roboter wurden nicht Referenz gefahren. Eigentlich schade, dass das "Flaggschiff" von Ford solche optischen Mängel aufweist. Doch wenn man mit dem Mondi losfährt, ist dieses Detail vergessen, wie ich finde. Diese Ruhe während der Fahrt ist toll! Wenn man es trotzdem nicht so leise haben will, schaltet man das DAB+ Radio an und geniesst eine absolut tolle Klangwiedergabe. Gerade was den Sound anbelangt bin ich besonders begeistert. Andere Fahrzeuge präsentieren an ihren Karossen wohlklingende Namen wie Harman Kardon, Bose etc. So toll waren die aber alle nicht. Aus meinem akustischen Empfinden bietet Sony die ausgeglichenste Wiedergabe von Musik. Zuhause im Wohnzimmer ist meine Erfahrung eine Andere. Doch CarHiFi scheinen die zu können.
    Zur Klimatisierung kann ich ebenfalls nichts Schlechtes berichten. Sie leistet gute Arbeit. Das Gebläse hält sich zurück bis sie die Wärme liefern kann, gibt dann kurz Schub um den Raum in möglichst kurzer Zeit auf die eingestellte Temperatur zu temperieren. Danach kriegt man nichts mehr von ihr mit. Wie es im Sommer mit der Klima funktioniert, lässt mich gespannt abwarten.
    Motor und Automatik arbeiten sanft und sehr komfortabel. Ich mag den Antrieb sehr. Das Fahrzeug wurde wahrscheinlich mit der Philosophie gebaut, nichts vom Motor mitzukriegen. So empfinde ich das. Denn diesbezüglich ist das Fahrzeug äusserst emotionslos. Keine kernige Motorakustik, kein begeistertes Lächeln bei Ansicht auf das Triebwerk. Bei dieser aggressiven und sportlichen Optik wäre ein tolles 6- Zylindertriebwerk sicherlich nicht fehl am Platz. Ist jetzt halt so, ich habe es gewusst und werde daran sicherlich nicht sterben. Die Vernunft hat gesiegt. Obwohl... Was den Verbrauch angeht. Naja. Ich fahre sehr defensiv die ersten 3'000km. Trotzdem erreiche ich nur einen Verbrauchswert von 8.5-9.5 Liter. Hinten heisst es doch ECOboost?! Mir ist dies jetzt nicht so wichtig, denn ich fahre nicht so viele Kilometer pro Jahr. Aber unter ECO verstehe ich automatisch sparsam. Der alte Benz hat 10-11L verschlungen und war ganz und gar nicht ECO (2,8L V6). Ist vielleicht eine falsche Erwartungshaltung. Aber wie geschrieben. Ist nicht so schlimm.
    Eine Sache jedoch verstehe ich gar nicht und frage euch. Ist bei euch die Gewindestange unter dem Sitz auch vollständig frei oder haben die bei mir eine Abdeckung vergessen? Das ist ja voll doof. Da geht ja der ganze Schmutz und Staub hinein?!



    Ich bin sehr zufrieden mit meinem Mondi. Alle von mir beschrieben Kritikpunkte sind eigentlich Luxusprobleme. Das Fahrzeug ist toll und das Preis- Leistungsverhältnis hervorragend. Hoffe, die ganze Elektronik bleibt mir so lang wie möglich treu. Ich möchte es nicht mehr missen!
    :thumbsup:

  • Hallo Nixu01


    auch von mir herzlich willkommen.
    Es ging mir ähnlich wie dir, um nicht zusagen, gleich wie dir, was du über den neuen Mondi schreibst. Ich fahre ihn jetzt gute 2 Monate und bin immer noch gleich begeistert, wie am Anfang. Natürlich gibt es bei verschiedenen Verkleidungen (z.B.Kofferaum) gegenüber den Premiumherstellern einige Abstriche zu machen. Wer diese Dinge perfekt haben will, soll die 15000€ oder mehr auch noch bei einem Premiumanbieter ausgeben.
    Mein Mondi, ein 2.0 Biturbodiesel mit Powershiftgetriebe ist die geniale Mischung von Sportlichkeit und Nutzbarkeit. Deshalb freue ich mich an jedem Tag, wo ich in ihn einsteigen darf, um von A nach B zu kommen und auch hier kann ich dich nur zitieren: auch ich liebe die Freiheit und Unabhängigkeit und fahre deshalb lieber mit meinem Mondi, als mit einem öffentlichen Verkehrmittel.
    Übrigens ich gehöre zu den (wie du schreibst) leidgeplagten Bürgern auf der deutschen Seite der Grenze, die den Einkaufstourismus ertragen müssen. Aber hier möchte ich dazu sagen, wir hätten in unserem 5000 Einwohnerort niemals dieses Angebot, welches wir heute haben durch euch Schweizer. Danke! Da kann man auch über die manchmal Überheblichkeit wegschauen, wenn einer deiner Landsleute bei einer Gesetzesüberschreitung (z.B. Falschparkern ) dazu meint: bei euch sind nicht nur alle Produkte günstiger, sondern auch die Bußen. Hoffentlich werden die auch für uns dadurch nicht teurer. Ja es geht bei uns auch hier noch humaner zu. Das höhere Preisniveau der Schweiz liegt übrigens nicht an höheren Einkaufspreisen der Schweiz, sondern durch die wesentlich höheren Marchen der Händler. Ja, wir Deutschen sind eben mit weniger zufrieden.


    Ich wünsche dir allzeit gute Fahrt mit deinem neuen Mondeo - Alfons

  • Ja genau so sieht es bei mir auch aus... Finde ich jetzt nicht so der Knaller bezüglich Schmutzfang und so. Ausserdem ist alles gefettet. Naja, wenigstens waren sie bei mir nicht sparsam mit dem Fett. Hoffe, an anderen Stellen waren sie auch so motiviert :D

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden

euautoteile.de