Zahnriemen gerissen - PSA-Diesel-Ventile schlagen trotzdem nicht auf!

  • Leute, das müsst ihr euch ansehen, auch wenn ihr kein britisches Englisch versteht!

    Es geht um einen gerissenen Zahnriemen und 16 gebrochene Kipphebel, und dass man den Motor ohne Kapitalschaden wieder zum Laufen bringt. Alan ist für mich noch besser als die Autodocs. Bitte gebt ihm alle einen Daumen hoch und abonniert seinen Kanal. Er ist für mich einfach der Beste:


  • Klasse Video! Im Anschluss startet gleich noch das Video über den Austausch des Zahnriemen, auch super gemacht :thumbup:

    Unser Paul 2.


    Titanium 2.0 TDCi 110kW Turnier magnetic-grey
    EZ 28.12.2016 - übernommen am 02.06.2018 mit 21054km


    Verbrauch:941830_3.png

  • linza4

    Alan ist schon etwas Hardcore-Londoner-Englisch ;-)

    Monica hat allerdings einen noch heftigeren Akzent :-D


    Seine Videos sind extrem fundiert und (auch wenn auf Englisch) mit die Besten, die ich gerade zum Mondeo jemals gesehen habe.

    Er hat halt den "Vorteil" eine komplette Taxiflotte mit MK5 und stellenweise noch MK4 werkstatttechnisch zu betreuen und aufgrund der jeweiligen Laufleistung sieht er Probleme deutlich früher, als die Meisten hier im Forum.


    Auch gerade weil dort überwiegend 2.0 150/180PS unterwegs sind, lässt sich sehr viel davon nach Deutschland übertragen.

  • Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass der 2 Liter Diesel ein Freiläufer ist, oder habe ich etwas falsch verstanden?


    In meinem letzten FIAT war der Zahnriemen übergesprungen.... Motorschaden... musste ein neuer Fire Motor her=)


    Freiläufer wirklich?!

  • Ein Freiläufer ist dieser Antrieb wohl nicht. So wie ich es verstanden habe sind die Hebel gebrochen und haben somit schlimmeres verhindert. Im Titelbild des Videos sieht man das gut.

    Unser Paul 2.


    Titanium 2.0 TDCi 110kW Turnier magnetic-grey
    EZ 28.12.2016 - übernommen am 02.06.2018 mit 21054km


    Verbrauch:941830_3.png

  • Wenn ich Alan richtig verstanden habe, dann haben die Kipphebel eindesignte Sollbruchstellen. Und diese haben ihre Aufgabe erledigt und sind gebrochen, haben damit das schlimmste verhindert.

  • Die Methode mit der Sollbruchstelle ist bei FIAT/PSA Motoren in der NfZ-Branche ein alter Hut.

    Die machen das dort seit fast 14 Jahren (angefangen mit 2,0L Scudo bis 2,3L Ducato).

    Hab selbst schon Motoren nach nem Zahnriemenriss so instand gesetzt.

    MERKE: Paketdienstfahrer sind absolut Schmerz befreit.8o

    Allerdings machen wir immer eine Druckverlustprüfung um zu sehen ob die Ventile "wirklich" nichts abbekommen haben.

    Dann steht einer solchen Reparatur aus technischer Hinsicht eig. nichts im Wege.

    Dass durch den"Anschlag" mal eine Kurbelwellenlagerung oder ein Pleuel was mitbekommt ist eher selten.

    Hab gerade meinen Hamster eingesaugt. Bin nun stolzer Besitzer eines Beuteltiers. :D

  • Bei den Powertrain Dieseln von Fiat/Opel gab es diesen Trick auch schon. Mit meinem ehemaligen Vectra von 2006 habe ich diese Erfahrung gemacht. Das hat damals den Motor vor schlimmerem bewahrt.

  • Der Intervall des Zahnriemens ist doch erst bei 200tkm oder alle 10 Jahre dachte ich.


    Wann sollte man eigentlich den Keilrippenriemen wechseln? Gibt es da auch einen Intervallplan?

  • Granni2.8

    Der Keilrippenriemen wird in der Regel optisch geprüft auf Rissbildung und Beschädigungen der Laufflächen.

    Solange dort nichts auftritt kann man diesen sorglos weiter nutzen.

    Sollte er rissig sein oder sogar schon Rippenverlust aufweisen, empfiehlt es sich diesen schellst mgl. zu erneuern.

    Wir hatten bei uns in der Werkstatt durch gerissene Keilrippenriemen schon Motorschäden da stehen.

    Die Gefahr beim reissen besteht darin das der Riemen sich zwischen der Riemenscheibe der Kurbelwelle und die Zahnriemen-

    abdeckung einarbeitet und dadurch in manchen Fällen der Zahnriemen beschädigt und/oder überspringen kann.

    Hab gerade meinen Hamster eingesaugt. Bin nun stolzer Besitzer eines Beuteltiers. :D

  • Ihr musst euch jetzt mal einig werden über was Ihr redet !

    Zahnriemen oder Rippenriemen, meinen tut Ihr bestimmt den Zahnriemen der die Nockenwelle anteibt.


         

    Drosseln sind Vögel, sie in einen Motor zu stecken ist Tierquälerei

  • Ich glaub er meint den Keilriemen. Der Zahnriemen soll bei 200tkm/10 Jahre. Ich vermute der Aggregatantriebsriemen soll der "Keilriemen" sein oder?!


    Nockenwellen-Zahnriemen, Riemenspanner und Umlenkrollen Alle 200.000 km (spätestens alle 10 Jahre) - Erneuern (Arbeitsposition 21 304 9, 21 306 5)
    L
    Aggregateantriebsriemen Alle 200.000 km (spätestens alle 10 Jahre) - Erneuern (Arbeitsposition 21 567 5)

www.autodoc.de