Batterietausch

  • hey zusammen. Ich glaube meine Batterie ist Schrott. Heute früh ging das Auto nicht mehr an. Hab dann mein Ladegerät angeschlossen. Laut der Anzeige vom Ladegerät ist die Batterie voll. Aber als ich geute Nachmittag nochmal los bin ging es wieder grade so an. Habe dann mal den Wifi Elm angeschlossen und geschaut mit forscan Lite. Dort hat es mir die Batterie Ladung nur 34% angezeigt. Habe zur Sicherheit eine 80A AGM bestellt. Zwar etwas teurer aber soll für meine Kurzstrecken besser sein. Ach ja das Auto ist jetzt 4.5 Jahre alt. Die Batterie jetzt schon nicht mehr gut? Bei meinem alten MK4 war die nach 7 Jahren noch super. Was meint ihr. Ist das normal nach der Zeit? Oder liegt es wirklich an den Kurzstrecken? Das sind teilweise nur 20km am Wochenende die ich mal zum einkaufen fahre.

    Ach noch was. Wie ich den Batterie Typ ändere weiß ich über ucds. Muss ich noch was zurück setzt? Wie ist es mit der angezeigten gebrauchsdauer. Wie kann ich diese dann auf Null setzten?


    Gruss Denis

  • Eigentlich hast doch schon alles beantwortet. AGM = gute Wahl. Batterietyp umkodieren und dann BMS zurücksetzen. In Forscan gibt es dazu ein Service Programm. Gibt es sicher im UCDS auch. Dadurch wird das Alter der Batterie zurückgesetzt. Danach sollte wieder alles gehen. Regelmäßig die Batterie mit Ladegerät laden hilft die Lebensdauer etwas zu erhöhen.

    Hoffe alle Fragen beantwortet.


    Ach ja. Wenn du auf AGM wechselst dann hol dir beim FFH noch die Batterie Hülle. Die gibt es nur bei AGMs. Nummer gibt es auch im Thread, die müsste ich jetzt aber auch raus suchen.

  • die Nummer hab ich schon vom Kollege bekommen. Werde morgen mal eine holen. Super danke für deine Hilfe. 😁👌

  • Hugdon

    Hat den Titel des Themas von „Batterie Tausch“ zu „Batterietausch“ geändert.
  • Ich kann aber auch sagen dass die Batteriehülle von der 70 AH AGM Original Fordbatterie auf die Bosch 80AH AGM S5 A11nicht passt. Die ist im gute 2-3 mm zu kurz.

  • Und mit der Kurzstrecke hat das auch nicht unbedingt etwas zu tun, meine hat bei täglicher Fahrstrecke von mind. 160 km und ohne Nutzung von Start/Stop schon nach 3,5 Jahren die Flügel gestreckt.

  • Logisch passt die Ford Hülle nicht, die 80 Ah AGM von Bosch ist ja auch eine Bauform größer als die originale 70 Ah AGM von Ford. Deshalb wird die originale Hülle an einer Ecke aufgeschnitten, über die Bosch gestülpt und anschließend mit Panzerband umwickelt, damit sie fest auf der Bosch sitzen bleibt.

    Ford Escort MK V CLX 1,6 EFI 16V 8)
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 EFI X/
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI :love:
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI :|
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI 180 ;)
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI :love:

  • Habe es nur kund getan damit er sich nicht wundert, warum die dann nicht passt.

  • Wer nicht die originale oder eine größere benötigt/ bestellen will, der kann mal googlen: https://www.google.com/search?q=thermoschutz+batterie&oq=thermoschutz+batterie Es gibt dafür genug Angebote. Und ob man nun die 70Ah-Hülle zerschneidet und zurechtbastelt oder sich eine passende selber zusammenstückelt, das kann jeder/jede für sich entscheiden.

    Unser Paul 2.


    Titanium 2.0 TDCi 110kW Turnier magnetic-grey
    EZ 28.12.2016 - übernommen am 02.06.2018 mit 21054km


    Verbrauch:941830_3.png


www.autodoc.de