• Heute am Auto gearbeitet: Ich habe eine Ladestation für das GSM / Smartphone in der Mittelkonsole installiert, und zwar mit einem 12 V -> 5 V DC / DC-Wandler.



  • Der Stecker wird wohl spezifisch für ein verwendetes Gerät sein.


    Ist gut umgesetzt und mit Bildern dokumentiert. :thumbup:


    Ich hätte die Buchse wohl mit neben die USB Buchsen verbaut, so wie es SchlummerEi gemacht hat. Aber er wird sich schon etwas dabei gedacht haben ;) Im Getränkehalter wäre bei mir kein Platz :D

    Unser Paul 2.


    Titanium 2.0 TDCi 110kW Turnier magnetic-grey
    EZ 28.12.2016 - übernommen am 02.06.2018 mit 21054km


    Verbrauch:941830_3.png

  • Okay, verstehe. Du musst dann nur weiterhin solche Stecker bekommen oder basteln. Denn dein nächstes Handy hat dann mit Sicherheit USB-C.

    Aber verstehe - eine USB Steckdose würde die Kabel natürlich dann immer nach oben rausführen. Da ist dein Stecker schon besser.

  • Sehen Sie, ich respektiere die Meinung aller. Ich interessiere mich nicht für die billigste Lösung, sondern für eine "elegante" Lösung.

    Ich arbeite gerne an solchen "Projekten", und das kostet vielleicht ein paar Euro. Ich habe mein Geschäft und ich habe nichts, was JEDER hat. Insgesamt hat es ein paar Stunden gedauert und für den DC / DC-Wandler und die Buchse und den Stecker habe ich 23 Euro bezahlt.

    Das Ergebnis kann sich sehen lassen, auch wenn ich es selbst sage;)

  • Was ich noch nicht ganz verstehe ist" Warum?


    Man hat doch 2 USB-Anschlüsse unter der Armlehne um das Handy zu laden???


    Ist eine ernst gemeinte Frage.

  • Weil die USB Buchsen bloß um die 500mA liefern. Da braucht, zumindest mein Handy, ewig.

    Mein USB Zigarettenanzünder-Adapter haut 2x 2000mA raus.


    Evtl. Ist das mit dem sync3 besser?

  • Außerdem stellt mein Handy dann immer eine Datenverbindung her (ja ich weiß, kann ich im Menü deaktivieren, aber das ist ja wieder mehr als nur Stecker rein stecken 🤘)

  • Genau, es geht um den Strom, das ist auch bei den Sync3-USB-(Media-)Buchsen nicht anders. Denn so ist USB halt definiert.

    Wenn ich das Handy im Fahrzeug anstecke, dann, weil es nötig ist und dann will ich auch, das richtig geladen wird

    Gruß SchlummerEi

  • Außerdem stellt mein Handy dann immer eine Datenverbindung her (ja ich weiß, kann ich im Menü deaktivieren, aber das ist ja wieder mehr als nur Stecker rein stecken 🤘)

    Guten Morgen, man könnte hier auch ein reines USB-Ladekabel nutzen, da sind nur +/- drin und keine Datenleitungen. Damit wird dein Handy nicht erkannt und nur geladen

  • Was habt ihr denn für Handys? Also mein Sony Z5 lädt trotz laufender Blitzer-, Fordpass- und Youtubeapp an der USB Buchse des Sync 3.

    Alles stromlastige Apps.

    Ford Escort MK V CLX 1,6 EFI 16V 8)
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 EFI X/
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI :love:
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI :|
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI 180 ;)
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI :love:

  • Ich habe ein BlackBerry Priv, es lädt schon mit 500mA. Allerdings dauert das bei einem 3.400mAh Akku Ewigkeiten.

    Da machen ein vernünftiger Ladeadapter schon sinn. Zumal das Auto an jeder ecke einen Zigarettenanzünder hat.


www.autodoc.de