www.autodoc.de

defekter Injektor?

  • Hallo Leute,


    ich habe eine Frage an Euch und hoffe ihr könnt mir helfen...


    Seit ein Paar Wochen bin ich Besitzer eines schicken MK5 2.0 [definition=104,0]TDCI[/definition] 180PS - BJ 2017. Allerdings macht mir seit etlichen Tagen ein Geräusch Sorgen. NUR Unter Last (bei 1500 - ca 2500 U/min) habe ich ein metallisches Rasseln (nicht im Standgas). Jetzt war es die letzten Wochen sehr kalt und das Rasseln dementsprechend lauter. Seit ein Paar Tagen ist es mit steigenden Außentemperaturen deutlichst leiser geworden aber nicht weg. Auch mit diversen Tests mit unterschiedlichen Dieseln diverser Tankstellen, brachte nicht den gewünschten Erfolg, dass das Geräusch verschwindet.


    Nach ein bisschen Sucherei, bin ich auf die Injektoren-Problematik gestoßen. Wäre dies eine logische Erklärung??? Ich habe es auch aufgenommen, allerdings kann man hier keine Videos / MP3s hochladen :whistling:
    daher hier die Verlinkung auf Youtube... bei Sek 3 / 6 / 9 / 12 hört man es ganz gut.



    Über eure Hilfe würde ich mich freuen ;)


    Vielen Dank vorab

  • @waschmieze
    Hi, das Geräuschvideo ist leider nicht sonderlich aussagekräftig.
    Habe mir die Datei mal als Audiofile mit Kopfhöhrer und im Frequenzanalysator angeschaut.
    Die Hauptbestandteile des nennen wir es mal "Zirpens" liegen ab 6kHz aufwärts.
    Meines Erachtens könnte es sich auch um eine lose Schraubverbindung im Fzg. handeln.
    Such dir doch mal nen Händler der ein Audiodiag. System besitzt.
    Wir haben bei FIAT solch ein System (Spezialwerkzeug ist aber Markenspeziefisch) bei dem man diverse Mikrofone im Fzg. plaziert.
    Diese sind mit einem Endgerät mit Kopfhöhrer verbunden Mit einem 2. Mechaniker gehts dann auf "Geräuschfahrt" um die Position
    und den Ursprung des Geräusches zu ermitteln.

    Hab gerade meinen Hamster eingesaugt. Bin nun stolzer Besitzer eines Beuteltiers. :D

  • Hallo Granada76,


    vielen Dank erstmal.


    Aber bei einer losen Schraubverbindung müßte / sollte doch das Geräusch (metallisches Rasseln) dann eher konstant auftreten. Bei Kälte war es jetzt deutlich lauter, bzw im 1. u 2. Gang ist es eher kaum zu hören. Es ist nur unter Last zu hören. Und selbst im Stand gibt der Motor ja diverse Schwingungen ab, die eine lose verschraubung oä zum vibrieren bringen sollte. Oder?

  • @waschmieze
    Nicht unbedingt, da während des Fahrbetriebes auch Körperschallschwingungen durch das Fahrwerk auftreten und dies
    eventuell durch Interferenz verstärkend wirken könnte. Hab in diesem Zusammenhang bei "Unseren" Kunden Fahrzeugen
    schon die tollsten Dinger erlebt.
    Wie bereits erwähnt wäre in diesem Fall eine Prüfung mit einem Geräuschsuchgerät sinnvoll.
    So eines z.B. meinte ich:
    http://www.mabeco.de/index.php?id=103
    (Kostenpunkt ca. 350 Euro)
    P.S.: Habe bei meinem eigenen Mondi auch schon mal ein Geräusch gehabt.
    Da kam es aber aus dem Armaturenbrett. War auch temperaturabhängig und verschwand beim
    wärmer werden des Innenraumes komplett. Ist "zum Glück" bis Dato nicht mehr aufgetreten.

    Hab gerade meinen Hamster eingesaugt. Bin nun stolzer Besitzer eines Beuteltiers. :D

    2 Mal editiert, zuletzt von Granada76 ()

  • Kannst ja mal den Brauseschlauchtest machen: Ein Ende ins Ohr und mit dem anderen orten.

  • Ganz einfach und war bei mir ebenfalls: im unteren Teillastbereich Nageln vom Diesel zwischen 1500 und 2000 U/min bei angetippten Gaspedal. Seit ein paar Füllungen Ultimate (ungefähr nach der 3.) wars wieder weg. Mein Nachbar, der den MK4 mit 2.2 TDCi fährt, meint: ist bei normalen Diesel so, ich soll mich daran gewöhnen.
    Ich tanke nur noch das teure Zeug. Der Motor läuft richtig geschmeidig, leise und vibrationsarm - über der typischen Laufkultur eines Diesel. Aber ich weiß, dass er nicht sparsamer damit fährt und auch nicht mehr Leistung hat.

  • Kann doch aber nicht Sinn der Sache sein, dass wenn ich das teure Gelumpe nicht tanke, der Motor rasselt...
    Werd es mal testen.


    Danke

  • Ist aber so. Der Motor läuft richtig ruhig. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Mein Nachbar fährt seit 7 Jahren normalen Diesel und hat bisher auch keine Probleme. Ich fahre den Premium nur wegen der Laufkultur und der Hoffnung, dass die Bauteile (Injektoren, [definition=7,0]AGR[/definition], Turbo, [definition=59,0]DPF[/definition]) sauber bleiben und länger halten. Ob das tatsächlich der Fall sein wird, weiß der Bausparfuchs.


    Ich versuche auch niemanden zu der Plörre zu überreden. Hab ja nichts davon.

  • Der normale Diesel von Aral hat doch auch reinigungsadditive enthalten.
    Zudem ist laut DIN590 der Diesel mit 51cetan.
    Der normale Aral Diesel hat 55 cetan und Aral ultimate Diesel sogar 60 cetan.


    Da liegen andere Tankstellen nur nach der DIN 590 Norm.




    Grüße Clemens

    Live is hard, take it easy! :)

    Einmal editiert, zuletzt von Granni2.8 ()

  • Hatte das Nageln aber auch mit dem normalen Araldiesel. Ich vermute, es liegt am Bioanteil. Ich bin zwar kein Chemiker, aber kann mir vorstellen, dass der Biodiesel sich schlechter zerstäuben lässt und auch ziemlich schnell harzt und klebt. Wenn das Zeug nicht super fein zerstäubt im Zylinder ankommt, klingt er halt "härter".

  • ...trotzdem nervt das rasseln ungemein. Werd das Ultimate bei der nächsten Füllung mal testen.
    Kenne das so von meinen vorhergehenden Dieseln nicht. Die liefen immer ganz smooth, egal welchen Diesel man reingefüllt hat ;)

  • Aral ultimate Diesel enthält auch bis zu 7% Bioanteil. Steht überall bei Aral.



    Grüße Clemens

    Live is hard, take it easy! :)

  • Ich kann mir vorstellen, dass es auch beim Bioanteil unterschiedliche Qualitäten gibt. Mir ist Ultimate den Mehrpreis wert, wenn ich daran denke, was heutzutage manche Reparaturen kosten.

  • Moin


    Habe das gleiche Problem mit dem rasseln....
    Zahlreiche Werkstatt Besuche und Versuche die Injektoren neu zu justieren .....ohne Erfolg....
    Rasselt weiter vor sich hin.....
    Tanke von der ersten Füllung Ultimate....
    Nicht zu verwechseln mit dem typischen Nageln während des kaltstartes....

  • Das Geräusch könnte natürlich auch bauartbedingt sein.
    Hatte erst kürzlich auf nem Motoren Lehrgang ein ähnliches Thema.
    Ging zwar um einen Gasmotor, aber bei dem war auch ein Strömungsgeräusch
    als Pfeifen bzw. Rasseln wahrnehmbar.
    Was, wenn ich den Gedanken mal weiter spinnen darf, ist wenn das Geräusch
    durch den im System strömenden Kraftstoff induziert wird?
    Die tonale Veränderung wärend den Temperaturschwankungen wären dann durch die
    veränderte Dichte des Kraftstoffes bedingt.
    Würde auch erklären, warum das Geräusch nicht bei allen Fzg. genau gleich klingt,
    da nicht alle den gleichen Kraftstoff und die gleiche Temperatur besitzen.

    Hab gerade meinen Hamster eingesaugt. Bin nun stolzer Besitzer eines Beuteltiers. :D

  • Ich hole den Thread mal hoch, da die Überschrift passt.

    Kann man denn die Injektoren testen? Es gab ja nun "Hinweise" im Forum dass durch defekte Injektoren kapitale Motorschäden verursacht wurden. Kann mann denn da vorbeugend aktiv werden?

    Kommt man an die Injektoren gut ran? Was kostet denn so ein Injektor?

    Hat schon jemand weitre Erfahrungen mit den ebenfalls bereits anderweitig erwähnten Additiven?


    Grüße

    Frank

  • Man kann die testen, indem man die Injektorkorrekturwerte aus dem Motorsteuergerät ausliest und eine Rücklaufmengenmessung macht. Dann muss man die ermittelten Werte nur noch verstehen und auswerten können...

    Ford Escort MK V CLX 1,6 EFI 16V 8)
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 EFI X/
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI :love:
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI :|
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI 180 ;)
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI :love:

  • Sebastian_Undercover


    Man kann auch alle 4 gleichzeitig testen - dann erkennt man schon, ob unterschiedliche Rücklaufmengen vorhanden sind.


    Die Wahrscheinlichkeit, dass alle 4 zu gleichen Werten einen Defekt aufweisen ist eigentlich recht gering. Hab auf dem Wege schon mal 2 gleichzeitig Defekte gefunden...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden

euautoteile.de