Ford Pass App

  • Für den Mondeo hast du vollkommen Recht. Auch das zweimalige Fahrzeugdaten anzeigen, bevor man Ölintervall, Tankanzeige usw. ist nervig

  • Kleine Info bzw. Frage an die FL Interessenten:


    Ich hab mir heute einen beim Händler rechnen lassen. Seit ein paar Tagen gibt' s die Broschüre Online.


    für AT bzw. für DE:


    Ford war da etwas kreativ - mein Freundlicher meinte ursprünglich, das mit den Funktionalitäten analog zum Focus (Fernstart, Ver- und Entsperren ...) kommt erst ab September. Die AT-Broschüre meint da etwas Anderes und steht auch so in dem von ihm gerechneten Angebot - siehe Screenshot aus der Broschüre:


    In DE gibt es das nicht und in AT schon? Hab' s hinterfragt und mein Freundlicher klärt es. Wie auch immer, sollte man als Denksportaufgabe seitens Ford sehen ;-) Definitiv beantworten sollte es jemand mit FL vorab schon können und wäre besonders interessant ob es zwischen DE / AT unterschiedlich ist.

  • Vergleich doch einmal das Kofferraum-Ladevolumen sowohl beim 5-Türer als auch beim Kombi: Als ob der deutsche und österreichische Mondeo zwei völlig verschiedene Autos sind!

    Edit: Garantiebedingungen nach 2 Jahren überhaupt nicht vergleichbar...

  • Ich weiß - da divergiert so manches. Das mit dem Ladevolumen ist ein gröberer Schnitzer / ist mir nicht aufgefallen, da ich das nicht verglichen habe. Wobei - die Tabellen ja passen / eher die Hervorhebung ist das Werk eines Zauberlehrlings.


    Da brauchen sie ewig für Broschüren und der Konfigurator ist ein Beispiel für nett ausgedrückt agile Software-Entwicklung (eher die debile Sparte) ... wie auch immer - da ist viel Luft für Optimierungen.


    Wenn ich dran denke, was VKI & sonstige Konsumentenschützer mit anderen Branchen aufführen ... tja da gäbe es ein gewisses Betätigungsfeld was beispielsweise Prospektwahrheit, Vertragsklauseln usw. angeht.


    Sodale - genug geraunzt und mal abwarten, was der Freundliche vermeldet. Das betreffend Pass-Connect steht auch so im freibleibenden Angebot.

  • Steht so da .... ist aber bei Angeboten immer so - Vertrag ist dann doch verbindlich. Was das eine Feature angeht sagt die Kaffeesud-Lesung, dass sie das wohl schon verbauen werden.


    Kurz Offtopic - wenn man sich anschaut, was Ford so beim neuen Focus macht - da gibt' s kein adaptives Fahrwerk mehr und für jene, die das bestellt haben - Pech - da muss dann der FFH mit dem Kunden einen neuen Vertrag machen. Keyless Sensoren in den hinteren Türen fallen auch weg ... Sollte es wieder ein Mondi werden, dann brauch ich die Art von Theater nicht, nur weil ein schwindliger Erbensenzähler da auf geniale Einsparungsideen kommt.

  • Aktuelle Seats haben auch nur vorne die Keyless-Sensoren. Da ist Ford in guter Gesellschaft...


    Gruß

    Above and Beyond
    Auto: Mondeo MK5 Turnier ST-Line (schwarz) mit 1.5 EB, Automatik und ein paar Extras. 8)

  • Auch bei VW gibts das nur vorne. Meines Erachtens reicht das auch aus.

    Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI 180
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI

  • So, Offtopic bitte beenden, hier geht es um die Ford Pass App.


    Wenn ich heute Abend zu Hause bin, mach ich euch gern für das Thema einen neuen Thread auf und verschiebe die Einträge ;)

    Unser Paul 2.


    Titanium 2.0 TDCi 110kW Turnier magnetic-grey
    EZ 28.12.2016 - übernommen am 02.06.2018 mit 21054km


    Verbrauch:941830_3.png

  • Asche auf mein grau-blondes Haupt wegen Off-Topic - deswegen wieder zurück zum Thema Ford Pass & Connect beim FL


    Die AT und DE Broschüren sind betreffend Pass-Connect ja unterschiedlich. Habe das wie erwähnt bei meinem Freundlichen hinterfragen lassen. Tja - die Antwort von Ford AT deckt sich mit seinem bisherigen Aussagen: die Pass Connect Funktionalitäten kommen für den Mondeo (voraussichtlich) erst ab September 2019. Hintergrund ist, dass erst aber dann ein integriertes 4G Modem verbaut wird. Man muss nur das ganz klein gedruckte Zeugs in der Broschüre korrekt interpretieren ... da steht es nämlich so:


    *Um den integrierten WLAN-Hotspot nutzen zu können, muss ein Fahrzeug des Modelljahrs 2019 mit der entsprechenden Hardware ausgestattet sein und ein Wireless-Service-Plan ist erforderlich. Das Bordmodem wird zum Zeitpunkt der Auslieferung ....


    Die deutsche Broschüre ist da korrekt - da wird nix davon geschrieben. Ach ja - Ford AT meint auch, dass man das Bordmodem nicht nachrüsten kann.


    Soweit die Aussagen von Ford selbst (nicht die Hotline - backoffice).


    Der Überhammer wäre jetzt, wenn jetzt einer der glücklichen FL-Besitzer doch diese Funktionalitäten hätte ... würde mich nicht wundern, aber denke doch eher nein.


www.autodoc.de