www.autodoc.de

Bremsen vorne zu schwach dimensioniert???

  • Hallo zusammen,


    ich hätte da mal eine Meinung von Euch, wie ihr das ganze seht.


    Und zwar geht es um die Dimensionierung der vorderen Bremsanlage. Wenn ich die mal mit anderen Fahrzeugen vergleiche (nehmen wir z.B. den Insignia) so fällt mir auf,
    das der Durchmesser der Scheibe schon wesentlich kleiner ist und somit auch die Auflagefläche des Belages.
    Wenn man jetzt auch noch schöne Felgen hat, dann fallen die "kleinen Scheibchen" :whistling: dahinter noch umso mehr auf. :D


    Was meint ihr dazu? Sind die Anlagen für z.B. 240PS nicht ein wenig zu schwach dimensioniert?
    Also die Bremsleistung haut mich jetzt auch nicht gerade vom Hocker, muss ich ehrlich gestehen.

    Gruß


    Thomas



    Spritmonitor.de
  • Das gleiche habe ich auch gedacht als ich mal den Mondeo von Hand gewaschen habe. Die Bremsscheiben kommen auch mir äusserst klein vor. Ich denke bei der Masse die das Fahrzeug hat und dann auch noch eine 240PS Version. Das ist bedenklich klein dafür. Was mir zum Thema Bremsscheiben noch einfaällt. Die hinteren Scheiben an unserem sind wahnsinnig riefig. So etwas kenne ich nur wenn Eisen auf Eisen bremst. Zudem ist mir auf der Fahrt von Österreich nach Hause, bei einem plötzlichen Bremsmanöver aufgefallen, daß unser Auto merklich aus der Spur geht bei Vollbremsungen.


    Habe ich aber auch schon mal an meinem Auto, wenn das länger nicht benuzt wurde. Dann kann das auch schon mal sein, das der ungleichmäßig bremst.


    Doc

    Man erntet was man säht.

    Pinarello 65.1

    Pinarello F10 Disk

  • Das mit den Riefen in den hinteren Bremsscheiben habe ich auch. Bei meinem kleinen EcoBoost Motörchen reichen mir aber die Bremsen. Finde sie sogar sehr gut.

    Ich habe nicht zugenommen, ich habe nur mein Speckdrum erweitert!

  • Bei der Bremsleistung spielt aber nicht NUR die Größe der Scheiben eine Rolle...


    Außerdem hat Ford die Bremsanlage sicherlich so dimensioniert, dass das mit den gesetzlichen Vorgaben übereinstimmt. Ansonsten hätte es ja keine Zulassung für das Auto gegeben.
    Und wenn Ford die Vorgaben mit "kleinen Bremsscheiben" erfüllen kann, dann ist doch Alles in Butter...


    Außerdem blockieren die Bremsen genauso gut wie beim mk3 und um Welten besser als bei meinem V6 TDI Passat.

    2 Mal editiert, zuletzt von Sebastian ()

  • Vom Gefühl her würde ich sagen, die sind nicht bzw. nicht wesentlich kleiner als beim MK3. Ich finde es sogar richtig gut, dass ich jetzt beim MK5 mit den 17"-Felgen mit der Felgenbürste zwischen Bremse und Felge komme. Bei den 16"-Felgen vom MK3 bin ich mit der Felgenbürste nicht dazwischen reingekommen.

  • Die Bremsleistung finde ich auch OK, Bremswerte auf dem Prüfstand sind die selben wie bei einen mit großen Scheiben. Meine hinteren habe ich auch schon getauscht weil sie Sche... aussahen.

    Drosseln sind Vögel, sie in einen Motor zu stecken ist Tierquälerei

  • Hinten die Riefen würde ich jetzt mal auf die Berganfahrhilfe und das Losfahren ohne das vorherige Betätigen der Parkbremstaste schieben...
    Deswegen habe ich die BAH ausgeschaltet und löse die Parkbremse jetzt immer selbst...

  • Wegen den Riefen habe ich die hinteren Scheiben auch mal tauschen lassen.
    Die Riefen waren dann nach einen paar Kilometer wieder da. Man erklärte mir, dass das an einer Kerbe in den Brämsbacken liegt und von Ford so gewollt ist.


    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

  • Außerdem hat Ford die Bremsanlage sicherlich so dimensioniert, dass das mit den gesetzlichen Vorgaben übereinstimmt. Ansonsten hätte es ja keine Zulassung für das Auto gegeben.
    Und wenn Ford die Vorgaben mit "kleinen Bremsscheiben" erfüllen kann, dann ist doch Alles in Butter...

    Jaja, ist ja gut und klar. :) Der Hintergrund meiner Anfrage bezog sich ja nicht nur auf die reine Funktion, sondern auch auf die Optik. OoO

    Gruß


    Thomas



    Spritmonitor.de
  • Hinten die Riefen würde ich jetzt mal auf die Berganfahrhilfe und das Losfahren ohne das vorherige Betätigen der Parkbremstaste schieben...
    Deswegen habe ich die BAH ausgeschaltet und löse die Parkbremse jetzt immer selbst...

    Die Parkbremse betätige ich auch nur sehr sehr selten.
    Trotzdem sind die Riefen an den hinteren Scheiben vorhanden.
    Die BAH läuft über die Vorderrad Bremse, also nicht relevant für die hinteren Scheiben.
    Ich vermute, dass die Kombi Scheibe - Belag nicht so recht passt.
    Das Problem gibt es auch bei Zubehör Scheiben und Beläge.
    Bspw Zimmermann Scheiben mit EBC Blackstuff Belägen = Riefenbildung
    Original Ford Scheiben mit EBC Blackstuff Beläge = keine Riefenbildung

  • Ich finde meiner bremst sehr, sehr giftig.
    Vom Gewicht her ist er wohl an der oberen Grenze des machbaren angesiedelt...


    Auf die Optik der Bremsen legen Sie bei nem Ottonormalauto eher weniger bis keinen Wert.

    Ford Mondeo 2.0 TDCi 180 PS AWD Powershift Titanium/ST-Line
    Indicblau, 19", Technology Paket Licht & Sicherheit, Technology Paket Konnektivität, Panorama Paket, ACC, BLIS, RVC, SAPP, SWRA, Seitenscheiben getönt, Heckklappe el. , Sony-Navi, SYNC 3, Aktive Ford LED, Aktive City Stopp... uvm.


    Mondeo MK4 Fl 2.2 TDCi Titanium S 200
    Kuga MK1 vFl 2.0 TDCi AWD Titanium 163
    Focus MK2 vFl 2.0 TDCi Titanium 136
    Focus MK1 vFl 1.6 Futura 101

  • Also mein 180PS Diesel wirft bei 230 ordentlich den Anker, wenn mal vor mir einer knapp mit wesentlich weniger Schliff rausschert und ich das Pedal massieren muss. Hinten habe ich nach nunmehr 30.000 km noch keine Riefen und die Abnutzung ist kaum sichtbar.

  • Ford wird schon wissen wie man Bremsen baut, beim MK4 sind sie genauso Gross und der war im Brems Test besser als ein 330d von BMW wo die Scheiben Größer sind als die Reifen selber :D.


    Der MK5 Greift trotz seines Mehrgewichts gegenüber meines damaligen Mk4 2.5T noch Griffiger/Agressiver in die Bremse, finde ich gut. Hatte auch schonmal eine Notbremsung bei 50KMH mit Brems Assistend und das hat super geklappt, da war ich richtig richtig Froh in der heutigen Autozeit zu leben.

    mfg SilentShadow aka Kai

  • Hi,
    ich kann mich nur Nasenpfahl anschließen. Meiner mit 180PS Diesel hat jetzt 22tk runter und die Bremsen sind echt super. Sie weisen bisher auch keine Riefen oder so auf.

    Aktuell:

    Ford Mondeo MK5 Titanium 180PS

    Ford Focus MK2 Facelift 1.6 TI-VCT 115PS (voll)

    Kawasaki ZR7

    Kawasaki ER5

  • Moin


    Und was mal mal positiv anmerken muss - die Scheiben rosten nicht mehr so schnell an!
    Mein Mondeo steht gerade zwangsweise und nach 3 Wochen nur minimalster Oberflächenrost wie ich eben mal nachkontrolliert habe
    obwohl er draussen stehen muss - das sieht echt gut aus :thumbup:


    Das war DAS Hauptärgernis beim letzten MK4([definition=86,0]NFL[/definition]), wenn ich den mal zwei Wochen stehenliess dann sahen die Scheiben aus wie von der Titanic geborgen.


    Anscheinend haben sie wieder bessere Qualität wie beim 2008er MK4VFL - da war auch nie was..


    Grüße

    Grüsse von ClusteriX


    Überzeugter Rot/Weiss Mondeofahrer seit 2008 obwohl mein Herz noch mehr für alte Audi schlägt 8) ..erst recht für unseren Rallye A2 :love:
    Die meissten träumen von Ihrem Wunschauto, manche haben ihn gar gekauft - Wir haben unseren Traumwagen selbst GEBAUT!


    2001-Focus I | 2004-Focus II | 2008 Mondeo MK4 VFL | 2012-Mondeo MK4 NFL | 2017-Mondeo MK5 VFL | 1984-20xx Audi Fünfzylinder

  • Moin
    Das war DAS Hauptärgernis beim letzten MK4([definition=86,0]NFL[/definition]), wenn ich den mal zwei Wochen stehenliess dann sahen die Scheiben aus wie von der Titanic geborgen.

    Genauso sehen meine Scheiben nach zwei Wochen Stand Zeit am Hafen aus ^^

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden

euautoteile.de