www.autodoc.de

Betrifft Start und Stop Funktion, versehentliche Deaktivierung

  • Hallo euch allen,


    nachdem ich heute zum [definition=1,0]FFH[/definition] musste, weil mein Mondeo heute morgen wegen geringer Batterieleistung nicht Startete, hat mir der Freundliche mir auch gleich die Ursache für die nicht Funktionierende Start Stop Funktion mitgeteilt.


    Am Luftfilterkasten aussen im Zwischenraum Luftfiterkasten/ Batterie hin befindet sich ein Kabel wo ein Blindstecker mit einer Kabelbrücke dran ist. Diese war bei mir wohl komplett lose, sprich der Blindstecker mit der Kabelbrücke lag wohl im Batteriekasten und war nicht am Kabelstrang eingesteckt.


    Diese Kabelbrücke gehört wohl zur Batterieüberwachung und Start Stop Funktion. Nachdem dieser den Stecker wieder einsteckte, funktioniert bei mir auch wieder die Start Stop Funktion. 8)


    Ein Schelm wer Böses dabei denkt bzw. dem die Start und Stop Funktion auf den Keks geht :rolleyes:


    Wer also probleme mit seiner Start Stop Funktion hat sollte zunächst da schauen. Natürlich auf eigene Gefahr hin.


    mfg
    mitoma

  • Dieser Stecker setzt dann aber den Batteriesensor komplett außer Betrieb.
    (ohne Batteriesensor kein S/S)

    Einmal editiert, zuletzt von gobang ()

  • Wer den Stecker mit Absicht zieht, bedenke bitte auch, dass die Bordspannung nicht mehr richtig geregelt wird und dann eventuell die Batterie auch nicht mehr richtig geladen wird. Insbesondere, wenn viele Verbraucher eingeschaltet werden. :-:P


    Hatte schon mal im Standgas mit der Stromzange nachgemessen mit abgeklemmten Batteriesensor und mit angeschlossenen Batteriesensor. Der Ladestrom hatte sich nicht verändert. Er lag in beiden Fällen bei 8 Ampere. Aber ich weiß nicht, was mit dem Ladestrom passiert, wenn das Auto fährt. Habe nicht die Möglichkeit während der Fahrt zu messen.
    Das Laden geschieht nämlich lastabhängig und es könnte sein, dass die Batterie auch dementsprechend nicht richtig geladen wird.
    Mit sowas sollte man vorsichtig sein.
    Aber wer möchte, kann ja gerne mal den Langzeittest machen und berichten, wie sich die Batterie mit abgezogenen Sensor so verhält, vielleicht lädt es ja dann auch besser und die Batterie bleibt länger fit??? Ist das schwarze kleine Teil am Minuspol. ;)

  • Es soll wohl nur die Batterie überwachen und die Start Stop Funktion mit darüber laufen. Als meiner am [definition=70,0]IDS[/definition] angeschlossen war stellte der [definition=1,0]FFH[/definition] fest das die Batterie permanent bei 76% verharrte es konnte mithin nicht geprüft werden ob die Batterie nun auflädt, eine Fehlermeldung war auch nicht hinterlegt, so das man sich wunderte.


    Dann stellte man fest das der Stecker zur Batterieüberwachung lose bzw. abgesteckt war. Weshalb er lose war weiss ich nicht und bleibt ein Rätsel. Am Samstag muss ich noch mal rein und dann wird nochmal gemessen, ob die Batterie nun über die 76% lädt bzw. nun dank des eingesteckten Steckers die Ladung der Batterie über [definition=70,0]IDS[/definition] messbar ist.


    Mich wundert es das mit so einfachen Kleinigkeiten die Start Stop Funktion deaktivierbar ist. Man müsste gemeinsam schauen wie man das nutzen könnte.

    Wir haben ja hier einige die Ahnung haben und über Stromlaufpläne verfügen.

  • Das Kabel bzw. der Stecker hat 4 Pins. Es ist aber nur eine Kabelbrücke am abnehmbaren Stecker von einem zum anderen PIN vorhanden. Der Stecker ist am Luftfilterkasten befestigt. Rechts ist direkt die Batterie und der Pluspol.


    Ich schaue mal ob ich schaffe ein Foto zu machen leider Regnet es grade wie Sau.

  • Hallo, hat noch jemand das Problem das seit dem Einbau des neuen Kabels für den Batteriesensor die Start/Stop nicht mehr funktioniert?

  • Hallo, hat noch jemand das Problem das seit dem Einbau des neuen Kabels für den Batteriesensor die Start/Stop nicht mehr funktioniert?

    Durch das Kabel sollte sich nichts geändert haben. Es könnte sein, dass bei deinem vielleicht die Sicherung falsch oder garnicht gesteckt ist.

    Ford Escort MK V CLX 1,6 EFI 16V 8)
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 EFI X/
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI :love:
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI :|
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI 180 ;)
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI :love:

  • Eigentlich nicht, der Sensor gibt nur einen Stromwert ans BCM, wird der Stecker abgezogen oder ist es gibt eine Unterbrechung, dann wird der letzte bekannte Wert beibehalten.

    Ford Escort MK V CLX 1,6 EFI 16V 8)
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 EFI X/
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI :love:
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI :|
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI 180 ;)
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI :love:

  • Wenn man den BMS abzieht wird aber auch ein Fehler im BCM gesetzt. Hatte das Phänomen als ich bei mir mit laufendem Motor den Sensor kurz abgezogen hab um den Quick SoC zu machen.

    FordPower every hour! :D8)

  • Hallo, hat noch jemand das Problem das seit dem Einbau des neuen Kabels für den Batteriesensor die Start/Stop nicht mehr funktioniert?

    Vielleicht hat der FFH den Wagen zu lange mit eingeschalteter Zündung und möglicherweise noch Fahrlicht in der Werkstatt stehen gelassen, ohne ein Ladegerät an die Batterie zu hängen. Einfach mal die Batterie aufladen und den Wagen danach einige Stunden verschlossen stehen lassen.

    Einmal editiert, zuletzt von AmigaSurfer ()

  • Wenn man den BMS abzieht wird aber auch ein Fehler im BCM gesetzt.

    Ok, bei meinem merkwürdigerweise nicht.

    Ford Escort MK V CLX 1,6 EFI 16V 8)
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 EFI X/
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI :love:
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI :|
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI 180 ;)
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI :love:

  • Also Fehlermeldung ist keine im Speicher.

    Das Auto war bei der Montage aus, stand ja mehr oder weniger daneben.
    Sicherung ist auch vorhanden, da sind 2 Steckplätze drin, eine davon ist gekennzeichnet und belegt. Die andere ist leer.

    Und ich bin die Tage mehrfach Autobahn gefahren, ohne großartig Verbraucher an zu haben, also sollte die Batterie eigentlich voll genug sein.

    Schon etwas merkwürdig, naja mal die nächste Woche weiter beobachten, wirklich schlimm finde ich es ja nicht :-)

    Ist mir nur aufgefallen das er halt seitdem nicht mehr aus ging.

  • Bei mir geht die Start /Stop nach dem Umbau immer noch.

    Aktuell:

    Ford Mondeo MK5 Titanium 180PS

    Ford Focus MK2 Facelift 1.6 TI-VCT 115PS (voll)

    Kawasaki ZR7

    Kawasaki ER5

  • So jetzt hatte ich 6 Std ladegerät dran, vorher 56% jetzt 63%. Start /Stop geht trotzdem nicht.

    Laddstrom zeigt er mir fast immer 0 an, das kann doch nicht sein.

    Bringt es was das BCMii mal zu Reseten? Habe mich das nicht getraut weil da ja steht nur bei Batterie Wechsel soll man das machen.

  • Die Autobatterie ist hin.

    Einfach eine neue Batterie rein, BMS zurück setzen lassen und gut ist.

    Die Symptome die du beschreibt, sind 1:1 vom Fahrzeug meines Vaters auch gewesen.(2.0 Ecoboost 203PS Mondeo).

    Die Batterie hatte drei Jahre gehalten und wurde zum Glück, wegen der 7 Jahres Garantie kostenlos ersetzt.


    Edit:

    BMS zurück setzen bringt bei einer Batterie, die nicht mehr fit ist, überhaupt nichts. Start Stop funktioniert dann trotzdem nicht, wenn eine gewisse Batteriespannung an die Bordelektronik nicht gegeben werden kann.

    Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht.......:)

    4 Mal editiert, zuletzt von Granni2.8 ()

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden

euautoteile.de