www.autodoc.de

Ein neuer Mondeo Hybrid Fahrer aus Kehl am Rhein

  • Hallo, schönes Forum hier, um alles über den Mondeo Mk5 zu erfahren. Ich bin seit zwei Wochen mit einem jung gebrauchten Mondeo Hybrid unterwegs, der ein Prius 2 ersetzt. Er hat absolute Vollausstattung und ist erst 28000 km gelaufen. Ich bin soweit sehr zufrieden, und hoffe hier fleißig mitzumachen.


    Etwas zu meiner Person: Geburtig Juli 1950, Belgier aus Gent in Ost-Flandern, verheiratet mit einer Solingerin, und seit 2005 in Kehl angesiedelt. Ich fahre 2x am Tag über die Deutsch/Französische Grenze zur Arbeit und zurück. Deutsch ist meine dritte Fremdsprache. Mit Rechtschreiben und Grammatik habe ich noch etwas Schwierigkeiten. Jeder Ähnlichkeit mit Rudi Carell ist reiner Zufall!


    Ihr findet meine ersten Beiträge im Mondeo Hybrid Thema.


    Jan

    Seit Februar 2017 Mondeo Hybrid EZ 9/2014




    Kehl

  • Mister MMT


    Hallo Jan,


    ich habe mir einige Deiner bisherigen Posts durchgelesen und des scheint das du ausreichend Erfahrung zum Thema Hybrid sammeln konntest. Daher wende ich mich folgender Frage an dich.


    Nach dem mein Edge nun das Leasingende erreicht, möchte ich auf einen Mondeo umsteigen. Hier stehe ich nun vor der Entscheidung 2,0-l-EcoBlue 140 kW Vignale oder Hybrid Vignale.

    In der Woche fahre ich täglich im Stadtverkehr 8 KM hin und 8 KM zurück zur Arbeit. An zwei Wochenenden im Monat fahre ich auf der Autobahn jeweils ca. 80 KM um den einen Sohn zu besuchen und an den beiden anderen Wochenenden fahre ich jeweils 400 km um den anderen Sohn zu besuchen :-)

    Meine Reisegeschwindigkeit auf der Autobahn liegt um 150 bis 160 KM/h - da ich meist Sonntags fahre und das früh, ist dies ohne LKW´s meist möglich. Welcher passt besser zu meinen Aktivitäten. Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung :-)


    Gruß, Carsten

  • Hallo Carsten,


    Danke für deine Frage. Die Antwort ist nicht einfach, weil ich weder dich, noch die Strecken, die du auf Autobahnen fährst, kenne. Ich schicke dir eine PN mit meine Handynummer.


    Folgendes kann ich schon sagen.


    8 km Stadtstrecken sind sehr kurz, und werden mit jedem Antrieb für einem höheren Verbrauch sorgen, ins Besondere im Winter. Trotzdem ist der Hybrid m. M. n. hier die bessere Wahl, weil er eine elektrische Heizung besitzt, die sehr schnell warme Luft liefert. Ich verwende sie auf meine 13 km Strecken nur bei sehr kaltem Wetter. Die Eigenschaften des Powersplit eCVT Getriebe erlauben hier ein sehr entspanntes fahren, unter allen Umständen. Ich habe darüber in meine Berichte geschrieben.


    Selber fahre ich auch regelmäßig 80 und 400 km um Familie zu besuchen, aber selten bei 150 bis 160 km/h. Ich habe es wohl ein paar Male gemacht, und weiß, dass auf flachen Abschnitten, der Hybrid auch bei dieser Geschwindigkeit sehr souverän und leise fährt. Der Verbrauch wird zwischen 7,5 und 8,5 l/100 km liegen, aber deutlich darunter wenn sie nicht dauerhaft gehalten werden kann. Ich empfehle ein Modell mit adaptivem Tempomat.


    Ein Bisschen weniger zufriedenstellend ist es, wenn das Gelände zahlreiche Steigungen hat, weil der Benziner dann hochdrehen muss und sicher bei diesen Geschwindigkeiten, lauter wird. Hier könnte der 140 kW 2,0 l Motor, den ich aber nicht kenne, dir vielleicht besser gefallen.


    Jan

    Seit Februar 2017 Mondeo Hybrid EZ 9/2014




    Kehl

    Einmal editiert, zuletzt von Mister MMT ()

  • Ich habe mit dem Diesel die gleiche tägliche Arbeitsstrecke, und 400 km am Stück fahre ich selten. D.h., bei deiner jährlichen Laufleistung zahlt sich der Diesel eigentlich schon aus. Ich bin bei 6,6 l Verbrauch im überwiegenden Stadtverkehr, wobei ich sagen muss, das ich das 6-Gang-Powershift habe und keinerlei Erfahrung mit dem neuen Wandlergetriebe. Elektrischen Zuheizer hat der Diesel übrigens auch!

    Mondeo Mk I 1995 2.0 TDi Fließheck Ghia 90 PS manuell Vorderrad schwarz

    Mondeo Mk III 2001 2.0 TDi Turnier Trend 115 PS manuell Vorderrad panther-schwarz

    Mondeo Mk IV 2009 2.0 TDCi Turnier Titanium 115 PS (150 mit Bluefin) manuell Vorderrad thunder-metallic

    Mondeo Mk V 2016 2.0 TDCi Turnier Titanium 180 PS (220 mit Bluefin) Powershift AWD indic-blau metallic

  • Hallo Jan, Hallo Richard,


    zunächst danke für eure Antworten. Ich habe mir nun für kommende Woche den Hybrid zum Probefahren reserviert und werde ihn mal testen.

    Grundsätzlich tendiere ich schon zu einem Hybrid, weil keiner so genau sagen kann wie es in Zukunft beim Diesel aussieht.

    Das Thema Hybrid ist absolutes Neuland für mich, so dass ich mich hier erst einmal ausreichend informieren möchte. Darum auch mein Post hier im Forum :-)

  • Wichtig ist halt, ob du mit den Einschränkungen (Kofferraum, Anhängelast, kein Dauervollgas) leben kannst. Falls ja, gibt es wenig Gründe gg. einen Hybrid.

  • Hallo Per,


    danke für deine aufgeführten Punkte. Ich interessiere mich für den Mondeo Turnier Hybrid -


    - da ist trotz erhöhtem Ladeboden immer noch genug Platz für meinen Hund :-)

    - als Anhänger habe ich nur einen kleinen Anhänger für Gartenabfälle - passt also auch :-)

    - Die "Dauervollgas-Zeiten" mit ordentlich Musik aus den Lautsprechern sind vorbei - heute ehr WDR 4 und entspannt :-)


    Es fokussiert sich also immer mehr auf einen Hybrid :-))

  • Meine Schäferhündin springt von selbst rein ;-)

    Aber mit einem Euro-6d-temp-Diesel sollte man jetzt eigentlich auch in der Stadt auf der sicheren Seite gegen Fahrverbote sein. Als nächstes Ziel hat die DUH sicherlich jetzt die Feinstaub-Benziner im Visier...

    Mondeo Mk I 1995 2.0 TDi Fließheck Ghia 90 PS manuell Vorderrad schwarz

    Mondeo Mk III 2001 2.0 TDi Turnier Trend 115 PS manuell Vorderrad panther-schwarz

    Mondeo Mk IV 2009 2.0 TDCi Turnier Titanium 115 PS (150 mit Bluefin) manuell Vorderrad thunder-metallic

    Mondeo Mk V 2016 2.0 TDCi Turnier Titanium 180 PS (220 mit Bluefin) Powershift AWD indic-blau metallic

  • Feinstaub ist beim 2,0 l Hybrid Motor kein Thema, weil er eine indirekte Einspritzung hat.


    Jan

    Seit Februar 2017 Mondeo Hybrid EZ 9/2014




    Kehl

  • Die elektrische Heizung liefert aber nur Wärme wenn der ICE entsprechend Wärme produziert oder? Wenn die Kühlflüssigkeit nicht die entsprechende Temepratur hat wird es auch nicht warm oder?

  • Ich war auch drauf und dran, einen Hybrid zu bestellen - sehr schönes Auto und Konzept. Für mich war letztendlich die Tatsache dass der Notbremsassistent für diesen nicht verfügbar ist ein No Go. Tendiere nun zum Diesel.


    Mister MMT , ich habe deine beiträge in etlichen Foren intensiv studiert - du bist ein absolutes Geschenk für jeden, der sich für den Mondeo Hybrid interessiert. Danke dafür!

    2 Mal editiert, zuletzt von Kiliani ()

  • Danke! Ich schätze deine Wertschätzung sehr!


    Bist du dir sicher, dass der Notbremsassistent für dem Hybrid nicht verfügbar ist ?


    Laut dieser Ford-Broschüre ist der Active City-stop als Option alleine und der Pre-Collision-Assist (= Notbremsassistent) im Businesspaket I (mit adaptiver Geschwindigkeitsregelanlage) zu haben.


    Jan

    Seit Februar 2017 Mondeo Hybrid EZ 9/2014




    Kehl

  • Die elektrische Heizung liefert aber nur Wärme wenn der ICE entsprechend Wärme produziert oder? Wenn die Kühlflüssigkeit nicht die entsprechende Temepratur hat wird es auch nicht warm oder?

    Wenn die elektrische Heizung analog zur im Diesel verbauten elektrischen Zusatzheizung ist dann ist ja der Sinn und Zweck warme Luft zu erzeugen obwohl das Aggregat noch kalt ist,

    ist nichts anderes wie ein Heizlüfter.

    Fleißig sein ist fabelhaft.....doch in der Ruhe liegt die Kraft.

  • Meddog Genau, mir wäre aber neu das der Hybrid eine Wärmepumpe hat. Der erzeugt die Warme Luft nur durch den Betrieb des Motors. Nur der Plug in Hybrid hat eine elektrische Wärmepumpe.

  • Keine Wärmepumpe, sondern ein ganz normales elektrisches Heizelement durch das die kalte Luft durchgeblasen wird und dann erwärmt in den Innenraum geführt wird

    genau gleich wie bei einem Heizlüfter den du z.B. in der Werkstatt verwendest. Der heizt nur den Innenraum schneller auf nicht aber den Motor.

    Der Diesel hat so einen verbaut, wie gesagt ich weiß nicht obs beim Hybrid genauso ist.

    Fleißig sein ist fabelhaft.....doch in der Ruhe liegt die Kraft.

  • Ok aber warum geht beim Hybrid denn immer der Motor an wenn die Heizung wärme liefern soll und die Kühlmitteltemperatur zu niedrig ist. Sobald die Heizung bei kalten Motor angemacht wird läuft sofort der Motor an. Bei einem elektrischen Heizelement wäre dies ja nicht notwendig oder?

  • Naja das Heizelement muss mit Strom versorgt werden, und der Strom kommt aus der Batterie, die wiederum wird vom Verbrenner geladen. Wahrscheinlich schaltet der ab einem gewissen Level an Energie-Abruf zu damit der SOC Konstant gehalten wird?

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden

euautoteile.de