Armaturenbrett verzogen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So Statusbericht,
      habe heute meinen weißen wieder bekommen.
      Nach Ausbau der alten Scheibe stellte mein FFH fest das die neue, die gleiche ist wie die alte.
      Vor dem Verkleben hat er diese mal zur Probe aufgelegt, und war dadurch das es die gleiche war natürlich nicht zufrieden.
      So kam der nächste Anruf nach Kölle, Aussage dort "Stand der Serie" mehr wird nicht freigegeben.
      Da ich meiner Meinung nach einen sehr guten FFH habe :thumbsup: , hab ich mich gefreut als er nun selbst Daniel Düsentrieb gespielt hat.
      Seiner Meinung nach sind diese Blöcke die das AB halten sollten, nur lächerlich und viel zu weich und Instabil.
      Jedenfalls sagte er sie haben es nun so gelöst; "Wir haben den Schaumstoff am AB aufgeschnitten, zwischen der oberen und der unteren Schicht des AB,zur stabilisierung eine leiste Eingefügt um eine gerade Form wieder hinzubekommen."
      Zu deutsch sie haben an der betroffenen Stelle das AB der länge nach Aufgeschnitten und vermutlich ein Eisen- oder Aluteil eingefügt, das dass ganze wieder in Form bringt und so hält.
      Das Ergebniss sieht erst mal nicht schlecht aus, man sieht deutlich das die Wellen gerader geworden sind, und die Stelle die richtig abgesackt war steht jetzt ein KLEINwenig nach oben. Wir gehen sehr stark davon aus, das sich bis zum Sommer wenn auch schön Temperatur darauf eingewirkt hat, das ganze wieder relativ gerade gezogen hat.
      Ich bin mit den Ergebnis so zufrieden, und wenn es noch besser wird, dann ein Zusatz +.
      Vll kann ja so der ein oder andere FFH auch etwas Inprovisieren und euch was gutes tun.
      Ein Bild vom Endergebnis bekommt ihr noch ;)
    • Kaum macht man es nicht nach (Ford) Lehrbuch, funktioniert es... ;)
      Ford Mondeo 2.0 TDCi 180 PS AWD Powershift Titanium/ST-Line
      Indicblau, 19", Technology Paket Licht & Sicherheit, Technology Paket Konnektivität, Panorama Paket, ACC, BLIS, RVC, SAPP, SWRA, Seitenscheiben getönt, Heckklappe el. , Sony-Navi, SYNC 3, Aktive Ford LED, Aktive City Stopp... uvm.

      Mondeo MK4 Fl 2.2 TDCi Titanium S 200
      Kuga MK1 vFl 2.0 TDCi AWD Titanium 163
      Focus MK2 vFl 2.0 TDCi Titanium 136
      Focus MK1 vFl 1.6 Futura 101
    • Mitoma schrieb:

      Sebastian schrieb:

      Das ist ordentlich von einer Fachwerkstatt repariert worden. Lassen wir mal die Kirche im Dorf. Oder hast du drauf geachtet das deine Fußmatten oder dein Handyhalter zugelassen sind?
      Ich bezweifle ja nicht das es ordentlich (im Sinne des Betrachters) gemacht wurde und das gewollte Ziel (gerades Armaturenbrett) damit erreicht wurde. Fühl dich nicht angegriffen. Die Art wie es von deinem FFH repariert wurde ist gut gemeint aber nur halb bedacht, weil der Bereich Zulassungstechnisch dem Fussgängerschutz unterlegen ist.
      Warum meinst du hat Ford bis jetzt keine vernünftige Lösung parat?

      Zulassungstechnisch ist jedes Auto so entwickelt, das Deformationszonen fest vorgegeben sind, da zählt auch der Unfallschutz der sich auf den Vorgegebenen Fussgängerschutzvorschriften beruht, um ein Fahrzeug übehaupt erst zulassbar machen zu können. Der Bereich Windschutzscheibe/ Armaturenbrett sind genau solche Deformationsbereiche. Die Bereiche Motorhaube, Windschutzscheibe, Armaturenbrett sind so bedacht das diese bei einem Anprall durch einen Fussgänger nachgeben (defomieren) und die Verletztungsgefahr dadurch minimiert wird.

      Was meinst du was passiert wenn in deinem Mondeo ein Fussgänger anprallt und mit dem Kopf/Körper dann genau in dem Bereich aufschlägt wo nun die Modifizierungen duch den Ford Händler vorgenommen wurden. Spätestens dann hast du und der Ford Händler ein Problem wenn de Polizei/Gutachter feststellen, dass hier unzulässige Änderungen vorgenommen wurden und der Fussgänger hierdurch nachweisbar schlimmerer Verletzungen erleidet.

      Mal Sinngemäß die untenstehende Euro NCAP Grafik zum Fussgängerschutz.

      Der Bereich ist unmodifiziert Gelb und somit angemessen, das heist Verletzungsgefahr laut Euro NCAP angemessen. Durch die bei dir vorgenommen Technische Veränderung wird nun genau der Bereich im Bezug zur Verletzungsgefahr nun wohl braun und somit schwach wenn nicht sogar in Richtung Rot sein. Damit würde ich sagen, nimmt man ein es billigend in Kauf, jemanden aufgrund der Technischen Veränderungen unbewusst zu Töten obwohl dieser im Falle eines Unfalls im Originalzustand evtl. auch nur Schwere Kopfverletzungen erleiden würde, jedoch Überlebt. Und das alles nur um die Schlampigkeit in der Entwicklung von Ford entgegenzukommen!!! Das wird kein Richter später Interessieren, dann sind die Verantwortlichen dran die die Änderung vorgenommen und Geduldet bzw. zugelassen haben und der Vergleich Körperverletzung und 3 Monate auf Bewährung hin zur Tötung bei Unfallfolge mit 2 Jahre ohne Bewährung hinkt hier nicht nach weil es dann genau darum geht die Unfallfolgen Gerichtlich auszuwerten.

      Mondeo Chrashtest.PNG
      Genau das ist die Antwort auf die Frage warum nichts kommt. es heißt schließlich EURO-NCAP und betrifft eine ganze Region. Mal eben was ändern geht einfach nicht. Abwarten und mit einem kosmetischen Makel leben. Tut mir leid das so sagen zu müssen - aber seid versichert es wird daran gearbeitet.
    • Sebastian schrieb:

      rizzer schrieb:

      ...- aber seid versichert es wird daran gearbeitet.
      Woher weißt du das daran gearbeitet wird?
      Da wäre ich auch brennend daran interessiert, denn den Entwicklern gehört aufgrund mancher Details des Autos gehörig auf die Finger geklopft...

      Neben dem welligen AB, der zu hohe Verbrauch, Innenraumteile, Qualität der Kunststoffe, Sitzbezüge.... In der Preisklasse sehr ärgerlich...
      Manche Menschen sind der lebende Beweis dafür, dass Gehirnversagen nicht unmittelbar zum Tode führt.
    • Die Antriebswellen nicht zu vergessen.

      Insbesondere wäre wohl eine Massive Nachschulung in Sachen Qualität und Kundenservice bei vielen FFHs nötig. Derzeit gilt dort nur Kunde= zu Schlachtendes Sparschwein.
      :thumbsup: Nur wer sein eigenen Weg geht, kann nicht Überholt werden :thumbsup:

    • okay zum Armaturenbrett weiter...
      War heute zwischendurch beim FFH das Auto war noch nicht ganz zerlegt...
      Hätte gerne Bilder vom zerlegten Auto gemacht und natürlich vom Armaturenbrett .
      Da die Mechaniker zum Tisch waren konnte ich nicht länger warten.
      Aber wenn man das Auto so zerlegt sieht tut es einem schon sehr weh.

      Da sehr viele Klammern nicht mehr an den Plastikteilen dran waren hatte ich mit dem Meister gesprochen und ihn drauf hingewiesen dass er bitte danach schauen soll dass alle Klammern dran gemacht werden damit später nichts locker ist und nichts klappert!

      Und darauf kam natürlich eine schöne Antwort von Ihm...
      Das ist ein Garantiefall und es wird alles vom Ford Bezahlt, sie werden keine Mühen und Kosten scheuen alles hundertprozentig zu erneuern!

      WOW oder?
    • ich habe nur gute Erfahrungen bei dem FFH gemacht!
      Bis jetzt hat er mich immer zufrieden gestellt.
      Mein Lenkrad hatte nix aber ich wusste dass ich nur noch ein Monat Garantie habe und habe es bemängelt.
      Er hat erstmal gesagt es sieht nichts und dann hat er mit dem Finger so lange rum gerieben bis man wirklich was gesehen hat und dann hat er gesagt :jetzt kann ich es bestellen !!!
      Ein Mann ein Wort!
    • Muss aber dazu sagen das ist jetzt der dritte in der Reihe ist .
      Der erste seit dem 1.2. 2018 insolvent ! Gott sei Dank, nur Probleme gehabt!!

      der zweite direkt vor meiner Haustür ... da ist nie ein Ansprechpartner da entweder im Urlaub krank oder die rufen zurück, rufen aber nie zurück!

      Und denn habe ich erst dieses Jahr gefunden , 6 km.
      Von Zuhause. Bei dem bleibe ich für immer :thumbsup:
    • rizzer schrieb:

      . Abwarten und mit einem kosmetischen Makel leben. Tut mir leid das so sagen zu müssen - aber seid versichert es wird daran gearbeitet.
      Hier ist der Unterschied der Denkweise klar erkennbar.

      Abwarten hilft natürlich in dieser Beziehung eigentlich nur Ford. Der Benutzer verliert seine Garantie beim Abwarten. Das ist dann so wie ich das sehe, Kunden interessiert keinen bei Ford. Ford hat da Probele genug mit sich selber, da noch Kunden reinzupacken geht einfach nicht. Das muss man doch verstehen. Es wird so dargestellt ha, Bagatelle. Kann man nichts machen.

      3 Affen Politik. Nichts hören, nicht sehen, nicht sagen.

      Wie wäre es denn mit 5000€ Rückzahlung. Als Wertschätzung dem Kunden gegenüber. Aber sowas kommt ja nicht in Frage. Dann schaufelt man lieber an seinem eigenen Arbeitsplatzverlust. Aber dann ist ja bei anderen Herstellern genauso. Ja kann man nichts machen.

      Das haben die bei Opel auch immer gesagt. Ich kann mich nicht davon freisprechen das ich bei der Opelkatastophe ein wenig grinsen musste. Mein Kontakt mit Opel (wohlgemerkt ich hatte damals einen sehr guten FFH ) in den Werken Bochum und Rüsselsheim waren demaßen dekadent, hochmütig, EKELHAFT. Da war solch eine Pleite genau die richtige Antwort darauf.

      Im laufe der Jahre habe ich dann herausgefunden, dass das nicht nur meine Meinung war. Opel ist wohl sehr oft Hochmütig und Arrogant herüber gekommen.

      Tut mir leid, ich habe da Probleme Ford zu bedauern.

      Man könnte ja mal deutlich klarmachen, dass man seine Servicerechnung mit Spielgeld bezahlen müsse. Kann man hald nix machen, ist dann eben auch so.

      Doc
      Man erntet was man säht.
    • Sebastian schrieb:

      @rizzer Zitat kürzen!!!


      rizzer schrieb:

      G...
      ...- aber seid versichert es wird daran gearbeitet.
      Das wird den Leuten nichts bringen, die keine Werksgarantie mehr haben, wenn es dann mal eine Lösung geben sollte.
      Woher weißt du das daran gearbeitet wird?
      Ich weiß es aus erster Hand und kann dazu leider nicht mehr sagen. Ich kann jeden hier verstehen, aber in der Welt der globalen Entwicklung ist es eben nicht so einfach getan eine Änderung durchzubekommen. Das hat nichts mit Hochmut oder sonstigem zu tun.
    • Was mich mal brennend interessieren würde:

      Wie verhalten sich die Armaturenbretter in anderen Teilen der Erde, sprich Länder in denen es extreme Kälte oder extreme Hitze gibt??
      Sind in anderen Ländern auch Reklamationen bekannt?

      Das System stammt ja sicherlich vom Fusion, die meisten Amis interessiert es ja sowieso nicht, die legen da nicht so Wert drauf. Hier sind die Qualitätsansprüche nun mal höher und das sollte Köln nun wirklich bewusst sein!
      Ich vermute mal das es so gedacht war, dass sich das AB selbst tragen soll, es sich aber aufgrund der Temperaturunterschiede doch verzieht, da es ja praktisch keine richtige Abstützung in der Mitte gibt.

      Das so eine Lösung Zeit braucht ist mir ja bewusst und auch völlig legitim, aber:
      Eine einfache Kunsstoffleiste zum Tragen des AB passgenau herzustellen sollte wohl keine 3 Jahre dauern, auch Crashtests zu machen sollte für ein so großes Unternehmen nun wirklich kein Akt sein, der sich über ein halbes Jahrzehnt ziehen kann.
      Ich denke eher hier fehlt das Interesse am Mondeo seitens Ford. Dementsprechend fehlt auch das Interesse beim Käufer, der sich einen 50000 € Wagen so nicht mit einem verzogenen AB vorstellt! Also wird es bei den meisten Interessenten doch wieder der Passat - leider! Weil hier der erste Eindruck schon entscheidet. Und hier spielt man sich selbst ins Abseits!

      Nur ist es nicht schön das Ford behauptet, dass sowas "der aktuellen Spezifikation entspricht" und das "Stand der Serie" ist und Garantieanträge abgelehnt werden. Das kanns nun wirklich nicht sein!!!
      Anstatt den teilweise langjährigen und treuen Fordkunden einen Vergleich anzubieten bzw mitzuteilen das an einer Lösung gearbeitet wird, werden manchen Kunden solche oben genannte Zitate an den Kopf geworfen! Und das ist schon in gewisser Weise hochmütig. Besser kann man Kunden nicht vergraulen! Man sollte mal nicht nur an den aktuellen Gewinn denken, sondern auch mal in die Zukunft schauen, einfach mal über den Tellerrand hinaus!

      Ich kann dazu nur sagen: Wenn das was der aktuelle Mondeo an Qualitätsstandards bietet das zukünftige Geschäftsmodell von Ford sein / werden soll, dann war das der letzte Wagen dieser Marke! Und das sehe sicherlich nicht nur ich so.
      Ich hätte gerne lieber wieder den Qualitätsstandard des MK3 im MK5 wiedergesehen. Der riesen Vorteil des MK3 war, das er kein Ami und deswegen von Grund auf besser durchdacht ist.

      Außerdem kanns das auch nicht sein, dass der Kunde viele Probleme selbst beheben muss, weil der willige FFH es nicht machen kann, weil er keine Möglichkeit zur Behebung hat.
      Ich sage nur:
      • Batterieproblematik - Problem musste ich selbst beheben
      • Lose Seitenschwellerverkleidungen - Problem musste ich teilweise selbst beheben
      • Keine [definition=92,0]PDC[/definition] und Blindspot Abschaltung bei nachgerüsteter [definition=45,0]AHK[/definition] - Problem musste ich selbst beheben
      • Schlechte Soundqualität des 12 LS [definition=13,0]DSP[/definition] - Problem musste ich selbst beheben
      • Viel zu hoher Dieselverbrauch - Problem musste ich selbst beheben
      • Vergessener Schalter für die Leermeldung der Scheibenwischwaschanlage - Problem musste ich selbst beheben
      Und dann noch die 150 Kleinigkeiten (diese Zahl ist nicht übertrieben!), die mein FFH schon beheben musste und teilweise noch behoben werden müssen. Zwischendurch habe ich schon dran gedacht gleich in die Werkstatt meines FFH einzuziehen und mein Bett dort in der Filiale aufzubauen, weil ich öfters dort bin als zu Hause!
      FORD - Fahren Ohne Richtigen Durchzug :P

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sebastian ()

    • Ich bin mir sicher angesichts der verkauften Autos sind die Reklamationen in null komma etwas prozentual gesehen .

      Wäre das wirklich ein Problem würde der Ford das tatsächlich in kürzesten Zeit für ein paar Cent ändern und ein verbessertes Armaturenbrett ausliefern !

      Eine technische Änderung würde sehr wenig Geld kosten und die Armaturenbrett werden damit stabil.
      ( denn doof sind sie nicht )

      Mann braucht nur hier im Forum zu lesen wie viele sich darüber aufregen.
      Auf die Anzahl der verkauften Autos ist es lächerlich!

      Und wie oft schon das hier thematisiert worden ist, fällt es den meisten Fällen ist gar nicht auf bzw interessiert es nicht!

      Beste Beispiel ist die VIN Nummer Abdeckung!
      Wenn interessiert oder beschäftigt das außerdem vielleicht sechs Leuten hier im Forum und so ist es auch mit dem Armaturenbrettern!

    Diese private Seite ist keine offizielle Seite der Firma Ford. Das Ford Logo und alle Modellbezeichnungen sind Warenzeichen und Eigentum der Firma Ford!