Angepinnt Ford Mondeo 2.0 Hybrid

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auswertung durch Hybrid Assistant zweier Stadtfahrten mit einem Mondeo Hybrid

      Seit 2 Wochen schon, fahre ich den Mondeo Hybrid. Es ist also Zeit für eine erste Rückmeldung. Dabei ist Einiges passiert. Priusfan, ein guter Freund im PTC Verein, der zusammen mit Alexandro Hybrid Assistant und Hybrid Reporter entwickelte, hat es nach vielen Versuchen mit mir als Probekaninchen geschafft, diesen tollen Tools für dem Mondeo anzupassen ! Eine Liste mit PIDs für Torque Pro die ich aus den USA von hybridbear bekam, hat dabei geholfen. Danke an Ihn!

      Dies ermöglicht es mir nun, meine eindrücke mit genauen Daten zu ergänzen ! Momentan handelt es sich dabei um eine experimentelle Version, die aber schon in der aktuell zur Verfügung stehenden Version mit dabei ist, und von allen Mondeo Fahrer benutzt werden könnte. Voraussetzung : Verwendung eines leistungsfähigen BT Transponders wie ODBLink LX. Dabei muss notiert werden, dass die Messmethode für den Verbrauch noch nicht 100 % kalibriert ist. Ich notiere meistens eine gute Übereinstimmung mit dem Wert des BCs, machmal aber weicht er ein paar dl nach unten ab. Wie meine Verbräuche letztendlich sein werden, braucht eine längere Zeit. Ich werde bald den Mondeo bei SM anmelden, und dann kann jeder der möchte, das dort nachschauen.

      Während alle zurückgelegten Fahrten, war die Heizung aus, auch wenn es etwas kälter war (immer > 4°C). Dafür war die Sitzheizung an, was für ein akzeptablen Komfort sorgte.

      Der ACC war wenn möglich aktiv. Er funktioniert ab 30 km/h und schaltet sich ab 20 km/h mit einem Gong ab. Ich kann diese teuere Option nur empfehlen. Der ACC hat eine Eco Funktion, die ist immer an war. Das sorgt für gute, aber gleichmäßigen Beschleunigungen und verringert den Verbrauch.

      Ich fahre den Mondeo genau wie den P2, nur flotter auf Landstrassen, und etwa 15-20 km/h schneller auf der Autobahn.

      Nachdem HA abgeschaltet wird, werden die gesammelten Daten in einem Verzeichnis gespeichert. Wenn man dann off-line aufs Handy Hybrid Reporter öffnet, bekommt man Zugang zu diesen Dateien. Hier selektiert man die Fahrt und clickt auf "Generate a Report". Man kann eine Reihe Parameter selektionieren, und dann den Befehl bestätigen. Nützlich ist "Hide Vin-Nummer". Man kann auch Beginn und Ende ausblenden (war hier nicht der Fall). Der Report ist eine .htlm Datei, die man in einem Browser öffnen kann, nachdem man mit z.B. My Phone Explorer in den Ordner der HA App Zugriff auf sie hat, um sie auf die HD zu transferieren. Ich habe daraus mit Screenshots und PS die hier gezeigten Bilder gemacht.

      Die ersten Datensets betreffen meine Fahrten zur Arbeit und zurück.

      Die hier gezeigte Hinfahrt führt über die Europabrücke, durch das Industriegebiet entlang des Rheins und die Vorstadt Neuhof:



      Zusammenfassung:



      Verhältniss Geschwindigkeit/Kraft geliefert vom ICE und der Traktionsbatterie. Negative Werten für Letzere stimmen mit dem Aufladen der batterie durch dem ICE/MG1 Paar überein:



      Verhältniss SOC (State of Charge)/Energiefluss von un zu der Traktionsbatterie in A. Es ist ein gutes Mass dafür, wie die stark die Batterie entladen (- Werte) oder geladen wird (+ Werte):



      Der Verlauf der Temperaturen der wichtigsten Komponenten des Antriebssystems. Die ersten Minuten zeigen wie schnell der ICE seine optimale Betriebstemperatur erreicht. Wenn man, wie hier, schnell im EV Modus wechselt, dauert es länger, bevor der ICE seine optimale Betriebstemperatur erreicht hat:



      Und zum Schluss, der gemittelter Verbrauch per zurückgelegten km.



      Die hier gezeigte Rückfahrt führt über die Pflimlinbrücke, durch Kehl/Goldscheuer und Kehl/Marlen, wo man nur noch 30 km/h fahren darf. Die werden ganz im EV Modus gefahren. Das macht man alles durch dem Druck aufs Gaspedal:



      Zusammenfassung:



      Verhältniss Geschwindigkeit/Kraft geliefert vom ICE und der Traktionsbatterie:



      Verhältniss SOC (State of Charge)/Energiefluss von un zu der Traktionsbatterie in A:



      Und zum Schluss, der gemittelter Verbrauch per zurückgelegten km.




      Jeder der HA in seinem Hybrid verwendet, hat Zugang zu diesen wertvollen Informationen. HA funktioniert schon für 24 Toyota/Lexus Modellen und 1 Ford. Auch während der Fahrt, sind die gezeigten Parameter hilfreich, um das Beste aus dem System zu holen.

      Ich antworte gerne auf Fragen und lese gerne eure Kommentare.

      Jan
      Seit Februar 2017 Mondeo Hybrid EZ 9/2014





      Kehl

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Mister MMT ()

    • Auswertung durch Hybrid Assistant zweier Autobahnfahrten mit einem Mondeo Hybrid

      Die nächsten Datensets betreffen schnellere Fahrten auf 2x2 Schnellstrassen und die A5, die vor kurzem auf 2x3 Erweitert würde. Es würde mit aktiven ACC erst mit 110 km/h (104 km/h GPS), dann mit 140 km/h (133 km/h GPS) gefahren.

      Die erste Fahrt führt von Kehl nach Gaggenau. Sie verlief unter günstigen Bedingungen: wenig Verkehr, mässiger Rückenwind, leicht bergab (Rhein flüssabwärts).



      Zusammenfassung:



      Verhältniss Geschwindigkeit/Kraft geliefert vom ICE und der Traktionsbatterie. Negative Werten für Letzere stimmen mit dem Aufladen der batterie durch dem ICE/MG1 Paar überein:



      Verhältniss SOC (State of Charge)/Energiefluss von un zu der Traktionsbatterie in A. Es ist ein gutes Mass dafür, wie die stark die Batterie entladen (- Werte) oder geladen wird (+ Werte):



      Der Verlauf der Temperaturen der wichtigsten Komponenten des Antriebssystems. Die ersten Minuten zeigen wie schnell der ICE seine optimale Betriebstemperatur erreicht. Hier in etwa 10 Minuten, weil der ICE in den ersten km fast durchgehend an war:



      Und zum Schluss, der gemittelter Verbrauch per zurückgelegten km. Der Verbrauch war recht niedrig.





      Die Rückfahrt führt von Baden-Baden (Auffahrt A5) bis Kehl. Die Bedingungen waren sehr ungünstig. Sehr starke Gegenwind mit Böen bis zu 70 km/h, dichtere, aber noch fließenden Verkehr, leicht ansteigend:



      Zusammenfassung:



      Verhältniss Geschwindigkeit/Kraft geliefert vom ICE und der Traktionsbatterie:



      Verhältniss SOC (State of Charge)/Energiefluss von un zu der Traktionsbatterie in A:



      Der Verlauf der Temperaturen der wichtigsten Komponenten des Antriebssystems. Der ICE war schon erwärmt. Es wird gezeigt wie die Komponenten sich unter schwerere Last verhalten:



      Und zum Schluss, der gemittelter Verbrauch per zurückgelegten km. Der lag erwartungsgemäss höher:



      Ich antworte gerne auf Fragen und lese gerne eure Kommentare.

      Jan
      Seit Februar 2017 Mondeo Hybrid EZ 9/2014





      Kehl

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mister MMT ()

    • Auswertung durch Hybrid Assistant einer kurzen Bergfahrt mit einem Mondeo Hybrid

      Der letze Datenset für heute betrifft eine Fahrt mit jeweils einer starken Steigung und Abfahrt (> 15 %) zwischen Gaggenau und Baden-Baden, und eine leichte Runterfahrt bis zur Auffahrt der A5 Richtung Basel, die zum Teil in einer langen EV Phase zurückgelegt würde.

      Diese Fahrt ist deshalb interessant, weil bei den gefahrene Geschwindigkeiten (beschränkt auf 50 und 70 km/h) konnte ich feststellen, dass der ICE nicht aufheulte. Mein Prius 2 drehte hier 5000 rpm! Einmal habe ich ein Fahrzeug mit Vollgas überholt. Dabei würde es natürlich lauter. Für einem Prius 2 Fahrer war die Beschleunigung schon beeindruckend... Bei der Abfahrt habe ich am Anfang die Low Position verwendet. Mans sieht wie dabei der ICE aufdreht und eine negative Kraft liefert. Man kann aber auch sehr gut regenerativ bremsen, bis die Batterie voll ist. Das ist tatsächlich auch passiert.



      Zusammenfassung:



      Verhältniss Geschwindigkeit/Kraft geliefert vom ICE und der Traktionsbatterie. Negative Werten für Letzere stimmen mit dem Aufladen der batterie durch dem ICE/MG1 Paar überein. Hier kann man sehr gut beobachten, wann die Batterie mit Hilfe des MG2 Motors den ICE bei der Kraftentabgabe unterstützt, und wann ich überholt habe:



      Verhältniss SOC (State of Charge)/Energiefluss von un zu der Traktionsbatterie in A. Es ist ein gutes Mass dafür, wie stark die Batterie entladen (- Werte) oder geladen wird (+ Werte). Auch hier ist sichtbar wie stark unter solchen Umständen das Laden und Entladen der Batterie beansprucht wird:



      Der Verlauf der Temperaturen der wichtigsten Komponenten des Antriebssystems. Die ersten Minuten zeigen wieder wie schnell der ICE seine optimale Betriebstemperatur erreicht, und wie das System als Ganzes auf die Anforderungen reagiert:



      Und zum Schluss, der gemittelter Verbrauch per zurückgelegten km. Der Verbrauch war trotzdem recht niedrig, weil längeren Teilstrecken elektrisch angetrieben zurückgelegt würden.



      Ich antworte gerne auf Fragen und lese gerne eure Kommentare.

      Jan
      Seit Februar 2017 Mondeo Hybrid EZ 9/2014





      Kehl

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mister MMT ()

    • Als erstes vielen Dank @Mister MMT
      Es macht sehr viel Spaß deine so ausführlich geschriebenen Post's zu lesen :)

      Ich fahre den Mondeo Hybrid zwar schon seit 3 Monaten, allerdings lese ich dennoch gerne alle Meinungen und Berichte zu diesem Auto.

      Ich selbst kann meine Verbrauchshistorie der letzten 3 Monate noch hin zufügen.
      Dabei ist zu erwähnen, dass alle Verbräuche über oder um die 6 Liter mit 3 Personen und vollem Gepäck auf der Autobahn statt gefunden haben.
      (120km/h)

      Der Boardcomputer zeigte im Schnitt immer 0,3l weniger an als der tatsächliche Verbrauch.
      Maximal waren es 1x 0,6 weniger und 1x nur 0,1 weniger.



    • Ich benutze RoadTrip schon länger als es die Sprit Monitor App gibt.
      RoadTrip hatte ich schon 2009 auf dem iPhone 3G installiert und werde deswegen auch nicht mehr wechseln.

      Für mich ist die App optimal, gerade für viele Fahrzeuge sehr übersichtlich.

      Wenn ich mal nach Verbräuchen anderer Fahrer schaue, benutze ich dann Spritmonitor Online :P

      BTT:
      Der Prius verbraucht sicherlich etwas weniger, weil er über 300kg leichter ist als der Mondeo ;)
    • Hybrid Assistant und der Mondeo Hybrid

      Ich will hier mal zeigen, wie die für den Mondeo Hybrid neue gratis, aber noch experimentelle App Hybrid Assistant (nur Android), auf ein richtig platziertes Handy verwendet werden kann, um den Fahrstil zu optimieren. Dabei braucht das geübte Auge nur sehr wenig Zeit, die momentan interessanteste Anzeige zu erfassen.

      Hier erst mal den Link zur Hybrid Assistant Webseite, wo man alle Infos findet. Es lohnt sich auch, die Dashboardseite zu besuchen, weil dort die Verwendeten Ikonen erklärt werden.

      Man sollte sich immer auf die Verkehrslage konzentrieren! Nach etwas Eingewöhnung wird es eine Gewohnheit.

      Ich habe diese App mit meinem Prius 2 schon seit einige Zeit verwendet, und würde sie nicht mehr vermissen wollen, aber das gilt natürlich nur für mich...

      Hier ein Bild wie es im Ford Mondeo Hybrid aussieht. Die Halterung ist von Brodit:





      Ein paar screenshots, heute vom HA gespeichert :

      Hier wird beschleunigt, wobei die Kraft alleinig vom ICE (Benzinmotor) kommt, und er dabei die Batterie nicht aufladet (Der kW-Balken rechts ist fast leer).



      Hier würde nicht beschleunigt, und die verbleibende Kraft wird verwendet um die Batterie aufzuladen. Der grüne Balken rechts von oben nach unten bedeutet "Aufladen" und zeigt mit welcher Kraft).



      Ein paar km würden bei etw 90 km/h elektrisch zurückgelegt. Der turkise Balken zeigt von unten nach oben, dass 11 kW reichten, um den Mondeo mit 88 echten km vorwärts zu bewegen.



      Dies ist eine regenerative Bremsung, wobei der Druck aufs Bremspedal so geregelt würde, dass der MG2 -26 kW Leistung brachte. Wenn man unten 35 kW (in diesem Fall) bleibt, werden die mechanischen Bremsen nicht eingesetzt. Man kann durch richtigem Bremsen, die Phasen wo elektrisch gefahren werden kann, bedeutend erhöhen.



      In den zahlreichen 30 km/h Zonen fährt der Mondeo ohne Probleme weiter als 2 km elektrisch, und braucht dabei wenig Kraft: hier 4,3 kW. In einem Sub-Menü kann man sogar die Stromintensität in Ampere ablesen (nicht gezeigt).



      Beim Mondeo ist es kein Problem den SOC (state of charge) der HV-Batterie bis etwa 40 % sinken lassen. Der ICE oder eine etwas längere Bremsung laden sie schnell bis auf 50 % auf.

      Ich beantworte gerne eure Fragen, auch kritischen.

      Jan ;)
      Seit Februar 2017 Mondeo Hybrid EZ 9/2014





      Kehl

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Mister MMT ()

    • Wie von HA Fahrten Reports machen und downloaden

      Falls hier jemand Hybrid Assistant ausprobieren möchte, erkläre ich mal wie man von HA Fahrten Reports macht und downloadet.

      Währen einer Fahrt kann man Screenshots machen indem man auf die Photoapparatikone drückt.

      Im Handy sollte GPS aktiviert sein.

      Nachdem man in der Begleit App "Hybrid Report" Off-line eine aufgezeignete Fahrt selektiert hat (einfach drauf drücken), muss man auf "Generate Report" clicken. Hier kann man eine Reihe von Parameter auswählen. Um die Fahrt auf Kartenmaterial zu bekommen, sollten selektiert sein:

      Show GPS Data
      Use Google Maps

      EV Map und Average Consumption Map sind auch interessant.

      Ich selektiere auch Mask VIN

      Die anderen nach Wahl.

      WIchtig! Das Handy sollte während dessen Daten importieren können (Kartenmaterial).

      Nachdem ein Report gemacht würde (kann etwas Zeit brauchen), kann man die Fahrt löschen (delete). Ich mache Reports nur von Fahrten die ich auswerten will. Das ist momentan bei mir mit dem Mondeo sehr frequent, aber das gibt sich.

      Die generierten Reports werden in dem "Reports" Folder im HA App gespeichert.

      Um an einem Report zu kommen, muss man das Handy mit einem USB Kabel am Computer anschließen. Ich verwende die Freeware My Phone Explorer um zu den Dateien zu gelangen. Dort findet man die Reports in dem "Reports" Folder. Die vom Handy gemachten Screenshots befinden sich in dem gleichnamigen Folder.

      Reports sind .html Dateien, die man als pdf Dateien ausdrücken kann und speichern. Leider gibt es keine Einfache Möglickeit die Grafiken als URL in ein Bericht zu verlinken. Ich mache screenshots, die ich mit PS bearbeite.

      Noch Fragen?

      Jan
      Seit Februar 2017 Mondeo Hybrid EZ 9/2014





      Kehl

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mister MMT ()

    • Das HF35 Hybrid System des Ford Mondeos erklärt

      Ich bin neu hier, und weiß nicht ob die Hybrid Fahrer hier sich für die Technik des Mondeo Hybrid interessieren, oder woanders drüber gelesen haben. Ich probiere es mal.

      Es wird ganz gut in diesem Test beschrieben: "Fahrbericht: Neuer Ford Mondeo Hybrid"

      Die Technik selber wird hier erläutert: "U.S. Based HEV and PHEV Transaxle Program HF35"

      Im Grunde genommen, ähnelt das HF35 System das THS III vom Prius 4 und C-HR. Wie beschrieben handelt es sich aber um ein in den USA von Ford selbst entwickeltes und gebautes System. Die Architektur mit zwei Achsen würde sogar von Toyota später nachgeahmt!

      Jan
      Seit Februar 2017 Mondeo Hybrid EZ 9/2014





      Kehl
    • Ich wollte euch mal zeigen, wie der Kofferraum des Mondeo Hybrids sich im Alltag gibt.

      Er ist wirklich nicht sehr praktisch! Aber eigentlich gab es bis jetzt keine grossen Probleme. Vor der Stufe, gibt es eine tiefen Raum, wo Einiges reinpasst. Zum Beispiel den ganzen Wochenendeinkauf:





      Es bleibt dann noch die "zweite" Ebene. Und hier wird es zum Teil problematisch, weil sie sehr tief ist, und der Kofferraumdeckel den Nutzer zwingt sich unbequem zu bücken, damit er sich den Kopf nicht am Deckel stoßt. Platz bietet sie aber eine ganze Menge.

      Das passiert aber im Alltag seltener, und somit komme mindestes ich, soweit gut mit dem Koffer zurecht.

      Jan
      Seit Februar 2017 Mondeo Hybrid EZ 9/2014





      Kehl
    • Wir waren vor ein paar tagen mit dem Mondeo Hybrid in Obermaiselstein, in der Nähe von Oberstdorf.

      Er hat sich auf dem Riedbergpass (bis zu 16 % Steigung) sehr gut geschlagen, und konnte auf der Passhöhe ausruhen während wir zur Mittelalpe Hütte wanderten. Ein sehr schöner Tag!









      Jan
      Seit Februar 2017 Mondeo Hybrid EZ 9/2014





      Kehl
    • Mister MMT schrieb:

      Wir waren vor ein paar tagen mit dem Mondeo Hybrid in Obermaiselstein, in der Nähe von Oberstdorf.

      Er hat sich auf dem Riedbergpass (bis zu 16 % Steigung) sehr gut geschlagen, und konnte auf der Passhöhe ausruhen während wir zur Mittelalpe Hütte wanderten. Ein sehr schöner Tag!









      Jan
      Sehr schön. :thumbup:

      Trotzdem wieder mein Tipp, die Blder hier im Forum direkt hochzuladen und nicht extern zu verlinken. Die Links sind irgendwann tot und die Bilder weg.
      Es gibt nichts schlimmeres, als verwaiste Links in einem Forum. ;)
      Gruß
      Thomas

      Spritmonitor.de
    • Danke Leute für die detailreichen Informationen hier, ich werde hier sicher die nächsten jahre still mitlesen

      Diesmal wird mein Dienstwagen ja ein MK5 Diesel - Kombi aber ich werde alles daransetzen beim nächsten Auto einen elektrischen zu bekommen
      Tesla P85D wär mein persönlicher Traum (ja es ist ein Traum - und bleibt vielleicht einer - wegen direkter beobachtung seitens der problemzonen DU/Antriebswellen)
      Preislich ist Tesla P85 als Dienstwagen indiskutabel - aber zumindest den Hybrid den Ihr hier besprecht ist denkbar - vielleicht kommt ja der Kombi-Hybrid

      Privat überlege ich ernsthaft zwei meiner Oldtimer zu verkaufen und mir den oben genannten P85D zu holen - aber nur wenn ich weiss worauf ich mich da wirklich einlasse und wenn dann das finazielle Risiko abschätzbar ist.

      Der Hybrid war für mich schon diesmal im Januar beim konfigurieren interessant aber leider gibt es bei unseren Dienstwagen u.a. EINE Vorgabe - die ist NUR Diesel aber ich denke das ist bald vorbei mit der Dieselei..

      Mich nervts immer mehr in der Stadt im Stau einen Motor brummen zu hören, dort sehe ich den Hybrid schon als eine Alternative an um im Stau einfach easy mitzurollen ohne rumgebrumme - das Start-Stop System was ich jetzt bekomme nervt mich schon bevor ich es getestet habe - Formel E reloaded :thumbdown:

      Nicht missverstehen . ich bin schon ein "Gearhead" und Oldtimer sind eines meiner Hobbys, aber das sind keine Alltagsgeräte und selten in der Stadt zu sehen. Im Alltag schaue ich auf Umwelt, Effizienz und leise..

      Wieviel km in der Stadt schafft Ihr denn real im Durchschnitt ohne das der Motor sich das erste mal meldet?
      Das ist etwas was ich einfach nicht klar erläutert finde - 30km/h ja aber in Hamburg würdest du dann zusammengehupt wenn du da so rumschleichst
      Wenn so ein Wagen bei moderaten 50-60km/h so 30-35km elektrisch schaffen würde wäre das schon toll..

      Grüße
      Grüsse von ClusteriX

      Überzeugter Rot/Weiss Mondeofahrer seit 2008 obwohl mein Herz noch mehr für alte Audi schlägt 8) ..erst recht für unseren Rallye A2 :love:
      Die meissten träumen von Ihrem Wunschauto, manche haben ihn gar gekauft - Wir haben unseren Traumwagen selbst GEBAUT!

      2001-Focus I | 2004-Focus II | 2008 Mondeo MK4 VFL | 2012-Mondeo MK4 NFL | 2017-Mondeo MK5 | 1984-20xx Audi Typ 85 mit Turbo
    • clusterix schrieb:

      Wieviel km in der Stadt schafft Ihr denn real im Durchschnitt ohne das der Motor sich das erste mal meldet?

      Das ist etwas was ich einfach nicht klar erläutert finde - 30km/h ja aber in Hamburg würdest du dann zusammengehupt wenn du da so rumschleichst
      Wenn so ein Wagen bei moderaten 50-60km/h so 30-35km elektrisch schaffen würde wäre das schon toll..
      Obwohl der Hybrid nicht an der Steckdose aufgeladen werden kann, schafft er auf meiner Heimfahrt von der Arbeit oft > 70 % elektrisch (EV) zu fahren. Ich verwende wo es geht den Abstandsautomat (ACC) und lasse das System selber entscheiden was es tun will.

      Man kann es gut aus einer Analyse von Hybrid Assistant Daten ablesen.
      Notiere den recht niedrigen Verbrauch, wobei hier die Umständen (etwa 20 °C, trocken, Batterie bei Start 20 °C, SOC = Ladezustand der Traktionsbatterie 52 %, was gut ist). Es wird oft schneller als 50 km/h elektrisch gefahren.



      Die EV Strecken sind in Gelb angezeigt.



      Die Geschwindigkeit und SOC Änderungen während der Fahrt zeigen wie ich gefahren bin, und wie die Batterie sich oft entlehrt (bis etwa 45 %) und wieder aufgeladen wird.



      Hier wird gezeigt wann die gelieferte Kraft zur Fortbewegung vom Benziner oder von der Batterie kommt. Der Benziner ist oft nur kurz an um die Batterie wieder aufzuladen. Wenn die von der Batterie gelieferte Kraft (grüne Linie) positiv ist, wird Strom verbraucht, und wenn sie negativ ist, wird Strom in die Batterie geladen. Wenn das geschieht wenn der Benziner an ist, macht das der Generator, MG1. Wenn der Benziner aus ist, ist es der grössere Elektromotor, MG2, der die Bremsenergie in Ladestrom umwandelt.,


      Wenn der Benziner an ist, dreht er meistens nicht schneller etwa um die 1900 RPM, und weil er dabei oft Strom erzeugen muss, wird er stark beansprucht (Load > 90 %). Dabei bleibt er sehr leise, und gibt ein leichtes tiefes Brummen von sich, dass aber nicht störend wirkt. In EV hört man nichts, und auch das ganze Auto rollt sehr leise ab.



      Am Anfang einer Fahrt ist der Verbrauch höher, weil ich hier etwas schneller fahre, aber vor allem weil der Benziner noch kalt ist. Nach wenigen km pendelt sich der Verbrauch auf um die 4 l /100 km ein. Das ist für so ein grosses Auto bemerkenswert.

      Der Mondeo Hybrid ist ein sehr sparsames Benzinauto für städtischen Gebieten.



      Wie die Komponenten des Hybridsystems aufgewärmt werden zeigt folgender Grafik.



      Morgens, wenn die Temperatur nur 5 und 10 °C beträgt, verbraucht dr Mondeo 5 bis 5,5 l/100 km, bei gleicher Fahrweise.

      Fahren auf solchen Strecken macht mit diesem Auto einfach Spaß.

      Jan

      PS: ich kann immer noch nicht die Bilder direkt hochladen, obwohl as .png sind mit < 1 Mo...
      Seit Februar 2017 Mondeo Hybrid EZ 9/2014





      Kehl

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mister MMT ()

    • Also maximal kam man mit dem Mondeo unter super Bedingungen 5km rein elektrisch fahren, ohne den Motor einmal kurz zum laden mit anspringen zu lassen. Das ganze ist aber nur unter guten Bedingungen zu erreichen, wie z.b. Nach einer Autobahn Abfahrt . Bremst man langsam an der Abfahrt von z.b. 120km/h runter bis zur ersten Ampel, wird / ist die Batterie mehr geladen als z.b. bei jeder Stadt fahrt (da wird sie nie komplett voll geladen, damit man beim Bremsen noch Energie gewinnen kann und diese nicht verschwendet wird)

      Was alles einmal sehr wenig klingt ist in der Praxis doch schon sehr viel, weil der Motor auch gerne mal nur für ein paar Sekunden angeht und dann direkt wieder aus.
    • Donnerwetter 8o
      Das sind ja tolle Informationen, ich werd mir das dann mal in Ruhe und noch sehr genau ansehen
      das ist ja viel mehr an Infos wie ich erwarten konnte :thumbup: Klasse!! und nochmal Danke!
      Meine eigentliche Frage ist über die Karte (EV-Map) schon mal endlich hinreichend beantwortet, mir gefällt was ich da sehe! :thumbup:

      Ich werde meine Fahrdaten beim neuen Trecker dann auch sammeln und dazu im Vergleich bei ähnliche Strecken die Informationen hier zur Seite stellen
      Das ganze aufbereiten und dann unserer Flottenverwaltung zeigen um dort das längst fällige Umdenken einzuleiten,
      als verbesserungsvorschlag eingereicht kann es nicht unter den Tisch gekehrt werden.

      Frage dazu - darf ich einige der obigen Grafiken dazu verwenden (also intern)?

      Ich denke in 5 Jahren ist das Thema Diesel in D als Neuwagen gestorben,
      dazu kommt das Benziner-Direkteinspritzer-Feinstaub-Debakel das sich schon deutlich abzeichnet..

      Bei der Fahrt zum Büro in HH (55km, davon 24km Autobahn) würde der Hybrid perfekt passen - das sehe ich
      denke der Kompromiß (Hybrid ist nun mal einer) wird es eher werden als der Tesla.

      Wenn sie clever sind machen sie beim Hybrid den Fahrakku noch größer (+50%) und vielleicht auch noch Plug-in,
      Turnier oder Coupe Hybrid - wär schon besser für meinen Einsatzfall..

      In dem Sinne - Danke und man liest sich

      Gruß

      Sönke
      Grüsse von ClusteriX

      Überzeugter Rot/Weiss Mondeofahrer seit 2008 obwohl mein Herz noch mehr für alte Audi schlägt 8) ..erst recht für unseren Rallye A2 :love:
      Die meissten träumen von Ihrem Wunschauto, manche haben ihn gar gekauft - Wir haben unseren Traumwagen selbst GEBAUT!

      2001-Focus I | 2004-Focus II | 2008 Mondeo MK4 VFL | 2012-Mondeo MK4 NFL | 2017-Mondeo MK5 | 1984-20xx Audi Typ 85 mit Turbo
    • clusterix schrieb:

      ...Ich werde meine Fahrdaten beim neuen Trecker dann auch sammeln und dazu im Vergleich bei ähnliche Strecken die Informationen hier zur Seite stellen

      Das ganze aufbereiten und dann unserer Flottenverwaltung zeigen um dort das längst fällige Umdenken einzuleiten,
      als verbesserungsvorschlag eingereicht kann es nicht unter den Tisch gekehrt werden.

      Frage dazu - darf ich einige der obigen Grafiken dazu verwenden (also intern)?
      ...
      Bei der Fahrt zum Büro in HH (55km, davon 24km Autobahn) würde der Hybrid perfekt passen - das sehe ich
      denke der Kompromiß (Hybrid ist nun mal einer) wird es eher werden als der Tesla.

      Wenn sie clever sind machen sie beim Hybrid den Fahrakku noch größer (+50%) und vielleicht auch noch Plug-in,
      Turnier oder Coupe Hybrid - wär schon besser für meinen Einsatzfall..Danke für die Kommentare.

      Hallo Sönke,

      Ja, sicher darfst du diese Grafiken verwenden. Wenn etwas nicht klar ist, bitte fragen. Bald folgen noch Aufzeichnungen einer BAB-Fahrt von Kempten nach Stuttgart mit Steigungen und Staus, und eine steile Passfahrt in Oberalgäu.

      Für deine Fahrt zum Büro wäre ein normaler Hybrid sehr geeignet. Plug-in Hybriden würden hier nicht so viel bringen, weil bei BAB Geschwindigkeiten, ihre EV Reichweite zu klein wäre, und sie mit leere Traktionsbatterie vergleichsweise viel verbrauchen.

      In den USA gibt es schon den Fusion (= Mondeo) Energi Plug-in Hybrid mit 30 km EV Reichweite. Ford bereitet die Nachfolger vor, aber es ist nicht sicher ob ein Turnier dabei sein wird. Eher schon ein SUV.

      Vielleicht solltest du mal einen Mondeo Hybrid probefahren.

      Jan
      Seit Februar 2017 Mondeo Hybrid EZ 9/2014





      Kehl

    Diese private Seite ist keine offizielle Seite der Firma Ford. Das Ford Logo und alle Modellbezeichnungen sind Warenzeichen und Eigentum der Firma Ford!