Getriebe neu anlernen?!

    • Getriebe neu anlernen?!

      Hallo,

      ich wunder bzw. ärger mich über manche Schaltzeitpunkte bei meinem Mondeo. Habe (leider) nur den Wandler, da Ford das DSG ja nur für die Diesel anbietet, wieso auch immer..
      Habe im Hinterkopf, dass ein Getriebe sich zu Beginn selbst anlernt. Sprich es analysiert das Fahrverhalten.

      Da mein Wagen zuvor ein Mietwagen war und solche grundsätzlich nicht schonend bewegt werden, habe ich die Vermutung, dass einige Schaltzeitpunkte darauf zurückzuführen sind. Denn mein Fahrstil ist eher seeeehr entspannt.

      Gibt es da eine Möglichkeit das Getriebe zu resetten, damit es sich neu anlernt?


      Grüße
      Lukas
    • Definitiv nicht. Und mein Fahrstil ist stets gleich geblieben, um möglichst sparsam zu fahren (was mit 12l Verbrauch in der Stadt jedoch nicht wirklich klappt).

      Deswegen wollte ich mich erkundigen, ob sowas von der Werkstatt manuell durchgeführt werden kann..In der Hoffnung doch noch ein wenig sparsamer fahren zu können :P
    • So wie ich mir das erlesen habe ist das wohl beim 240ps in der der city mit 12l normal.
      Die kollegen mit 203ps schaffen 10l und ich mit meinem 160ps habe auch um die 8l Verbrauch.
      Das DSG ist wohl etwas sparorientierter und die Wandlerautomatik eher auf Komfort ausgelegt.
      Updates soll es wohl atm nur für Dieselmotoren geben (180ps)mit der nächsten Generation und 9 Stufengetrieben wäre die Automatik auch für mich interessant geworden.
    • Ich zähle zu den 203ps Fahrern und bei unter 11,8 habe ich ihn bei niedrigen Temperaturen und Stadtverkehr nicht bekommen. Die einzige Hoffnung sehe ich deswegen noch im Getriebe, dass es ggf. ein weniger eher schaltet.
    • Mache ich schon. Das Getriebe interessieren meine Anweisungen relativ wenig. Natürlich macht es Sinn, dass manche Gänge bei Gewissen Drehzahlen nicht akzeptiert werden. Sprich dass man nicht zu untertourig fährt. Bestes Beispiel ist der 2. oder 3. Gang. Ich drehe den etwas höher und betätige bei ca. 3000u/min die Schaltwippe. Juckt das Getriebe kein Stück und schaltet erst bei 3500u/min.

      Bei den Autos die ich beruflich fahre, hat man da viel mehr Möglichkeiten. Da kann ich 55 im 6. Gang fahren, wenn ich das möchte. Natürlich fährt man dann total untertourig und es macht wenig Sinn, aber die Elektronik lässt das zu.

      Ich weiß ja nicht wie sich das DSG bei den Diesel verhält, aber der Wandler bei den Benzinern macht was er will. Den einzigen Vorteil durch die Schaltwippen erkenne ich darin, dass ich schon ab ca. 50km/h in den 5. Gang kann. Die Automatik würde erst bei ca. 56km/h in den 5. Gang wechseln.

      Kann sein, dass ich einfach zu verwöhnt von dem DSG der Passats oder der ZF Wandler von BMW bin, ich weiß es nicht...
    • Wie schon häufiger geschrieben wurde, ist das DSG Getriebe dafür besser geeignet.
      Hatte ich im MK4 aber keine Wippen. Jetzt Wandler mit Wippen. Aber es macht eigentlich das was ich will.
      Außer bei 50 in den 6 Schalten, dass hatte das DSG immer gemacht.
    • lukazzo schrieb:

      Mache ich schon. Das Getriebe interessieren meine Anweisungen relativ wenig. Natürlich macht es Sinn, dass manche Gänge bei Gewissen Drehzahlen nicht akzeptiert werden. Sprich dass man nicht zu untertourig fährt. Bestes Beispiel ist der 2. oder 3. Gang. Ich drehe den etwas höher und betätige bei ca. 3000u/min die Schaltwippe. Juckt das Getriebe kein Stück und schaltet erst bei 3500u/min.

      Bei den Autos die ich beruflich fahre, hat man da viel mehr Möglichkeiten. Da kann ich 55 im 6. Gang fahren, wenn ich das möchte. Natürlich fährt man dann total untertourig und es macht wenig Sinn, aber die Elektronik lässt das zu.

      Ich weiß ja nicht wie sich das DSG bei den Diesel verhält, aber der Wandler bei den Benzinern macht was er will. Den einzigen Vorteil durch die Schaltwippen erkenne ich darin, dass ich schon ab ca. 50km/h in den 5. Gang kann. Die Automatik würde erst bei ca. 56km/h in den 5. Gang wechseln.

      Kann sein, dass ich einfach zu verwöhnt von dem DSG der Passats oder der ZF Wandler von BMW bin, ich weiß es nicht...
      Nun, da muß ich Dir jetzt zum Teil widersprechen. Hab auch den 240PS mit der Wandler Automatik. Die fährt im "D" Betrieb ständig völlig untertourig. Bis 90kmh dreht das Ding zwischen 1200 und 1500 U/min. Das ist völlig daneben. Ich kann schon mit den Wippen runterschalten. Leider schaltet das Ding nach 2 bis 3 sec wieder hoch. Bin ständig nur am runterschalten...

      Was er aber gerne macht ist wenn ich dann mal aufs Gas gehe, schaltet er sogar bei 60 kmh in den 2. runter und lässt den Motor aufheulen. Dreht bis kurz vor dem Drehzahlbegrenzer um dann gemächlich einen Gang hoch zu schalten.

      Es ist völlig egal wie ich mein Auto fahre. Meiner ist absolut lernresistent.

      Das mit dem Schaltpunkt bei 3500 U/min im 2. und 3. Gang ist normal wenn Du aufs Gas gehst. Das sind die "Stadt"-Gänge die Dich wirklich vorwärts bringen.

      Die Autos die Du beruflich fährst haben vermutlich auch ein zeitgemäßes Automatik Getriebe und kein 6 Gang.

      Aber 12 Liter Verbrauch ist völlig normal. Von nix kommt eben nix. Ich will Leistung dann muß ich auch den etwas höheren Verbrauch akzeptieren.
    • tsreiche schrieb:

      Nun, da muß ich Dir jetzt zum Teil widersprechen. Hab auch den 240PS mit der Wandler Automatik. Die fährt im "D" Betrieb ständig völlig untertourig. Bis 90kmh dreht das Ding zwischen 1200 und 1500 U/min. Das ist völlig daneben. Ich kann schon mit den Wippen runterschalten. Leider schaltet das Ding nach 2 bis 3 sec wieder hoch. Bin ständig nur am runterschalten...
      Wenn Du in D bist, erreichst Du mit den Wippen nur einen manuellen Gangwechsel, nicht einen Wechsel in den manuellen Modus, daher geht das Getriebe nach kurzer Zeit wieder in D zurück.
      Wenn Du in S bist fährst Du grundsätzlich hochtouriger. Sobald Du mit den Wippen schaltest wechselst Du automatisch in den manuellen Modus, wo er dann auch bleibt.
      Edit: Sehe gerade im Post "Getriebe in meinem Mondeo", dass Du die Wandlerautomatik hast (hatte ich auch im MK4), nicht das Direktschaltgetriebe. Tendenziell kann ich bestätigen, dass ich die Wandlerautomatik meist in S gefahren bin (aus Deinen oben genannten Gründen), das Direktschaltgetriebe bisher jedoch nur auf der Jagd, da es in D einfach ganz gut passt.


      Vignale Turnier 2,0 TDCi PowerShift-Automatik
      Vignale Nocciola Metallic, 19" Alu 10 Speichen Design, Business-Paket, Technologie-Paket, Adaptive Cruise Control, Active City Stop, Blind Spot Assi, elektrische Heckklappe, Scheiben getönt, elektr. Lenksäule, Alupedale, aktueller Km Stand seit Mai 2016: 39.985

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Flips ()

    • Flips schrieb:

      tsreiche schrieb:

      Nun, da muß ich Dir jetzt zum Teil widersprechen. Hab auch den 240PS mit der Wandler Automatik. Die fährt im "D" Betrieb ständig völlig untertourig. Bis 90kmh dreht das Ding zwischen 1200 und 1500 U/min. Das ist völlig daneben. Ich kann schon mit den Wippen runterschalten. Leider schaltet das Ding nach 2 bis 3 sec wieder hoch. Bin ständig nur am runterschalten...
      Wenn Du in D bist, erreichst Du mit den Wippen nur einen manuellen Gangwechsel, nicht einen Wechsel in den manuellen Modus, daher geht das Getriebe nach kurzer Zeit wieder in D zurück.Wenn Du in S bist fährst Du grundsätzlich hochtouriger. Sobald Du mit den Wippen schaltest wechselst Du automatisch in den manuellen Modus, wo er dann auch bleibt.
      Edit: Sehe gerade im Post "Getriebe in meinem Mondeo", dass Du die Wandlerautomatik hast (hatte ich auch im MK4), nicht das Direktschaltgetriebe. Tendenziell kann ich bestätigen, dass ich die Wandlerautomatik meist in S gefahren bin (aus Deinen oben genannten Gründen), das Direktschaltgetriebe bisher jedoch nur auf der Jagd, da es in D einfach ganz gut passt.
      Hi Flips,

      ja, wie das mit den Schaltwippen funzt weiß ich schon. Was ich damit ausdrücken wollte ist dass mein Wandler Getriebe absolut lernresistent ist und im "D" Betrieb, so wie es eingestellt ist absolut ungeeignet ist für Benziner.

      Das im "S" Betrieb nach einem manuellen Schaltvorgang nicht mehr in den Automatik Betrieb zurückgestellt wird hab ich auch schon verflucht.

      Wer hier lernen sollte sind die Herren bei Ford die sich bei der Getriebewahl entsprechend dem Motor aus nem anderen Ragal bedienen sollten.

      War heute morgen bei Ford (erste Inspektion). Da hab ich mich dann erneut mit einem Serviceleiter über das Thema unterhalten.

      Die haben da je keine großen Möglichkeiten an den Vorgaben des Hersteller vorbei zu agieren. Jedenfalls meinte er "ich sei der erste der solche Probleme erwähnt und ja, da ist er bei mir: Für einen Benziner ist das ständige untertourige fahren nicht gerade förderlich" Hab jetzt mal eine Telefonnummer von Ford erhalten. Da werd ich das Thema anbringen. Vor allem die Gefahren die damit verbunden sind.

      Was ich mir davon erhoffe?
      Nun: Wenn niemand etwas sagt wird sich nie etwas ändern...

      Fazit ist dass ich wohl, wenn sich da nichts gravierendes ändert das erste und letzte mal einen Automatik fahre.
      Denn, was nützt mir's wenn ich weiß ich hab die Leistung, kann sie aber nicht wirklich abrufen wenn ich sie brauche weil meine Wandler Automatik mir nen Strich durch die Rechnung macht.
    • tsreiche schrieb:

      Hi Flips,

      Das im "S" Betrieb nach einem manuellen Schaltvorgang nicht mehr in den Automatik Betrieb zurückgestellt wird hab ich auch schon verflucht.
      Man KANN sich dran gewöhnen, aber obwohl ich mit meinem Getriebe und dem Wagen an sich sehr zufrieden, muss ich gestehen, das die Automatik in meinem Superb von 2010 einfach besser gelöst war, durch D, S und manuelle Ebene, keine Mischung aus S und manuell.


      Vignale Turnier 2,0 TDCi PowerShift-Automatik
      Vignale Nocciola Metallic, 19" Alu 10 Speichen Design, Business-Paket, Technologie-Paket, Adaptive Cruise Control, Active City Stop, Blind Spot Assi, elektrische Heckklappe, Scheiben getönt, elektr. Lenksäule, Alupedale, aktueller Km Stand seit Mai 2016: 39.985

      Beitrag von holgi09 ()

      Dieser Beitrag wurde von Sebastian aus folgendem Grund gelöscht: erledigt ().

    Diese private Seite ist keine offizielle Seite der Firma Ford. Das Ford Logo und alle Modellbezeichnungen sind Warenzeichen und Eigentum der Firma Ford!