Rückfahrkamera nachrüsten - AV-in Vorhanden - Sync2 als Anzeige?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • gobang schrieb:

      von Ben-LDK:
      Der einzige Unterschied ist, dass die grün/gelb/roten "Parklinien" im Bild der Kamera sich nicht mit dem Lenkwinkel verändern, die werden einfach immer gerade dargestellt. Ich gehe mal davon aus, dass noch irgendein Parameter zusätzlich frei geschaltet werden muss.
      Beim Mondeo Mk4 musste dafür der Lenkwinkelsensor getauscht werden (

      Quellcode

      1. [url]http://www.ford-forum.de/showthread.php/147564-Original-Ford-R%C3%BCckfahrkamera-Anschluss-Lenkrichtungsanzeige-nachr%C3%BCsten-Navi-Plus[/url]
      ), ist beim Mk5 dann vermutlich genauso.
      Was da ebenfalls interessant ist, beim Navi des Mk4 fehlte bei fehlendem Video-Eingang für den Kamera-Anschluss nur der Stecker auf der Platine, lies sich einfach nachrüsten.
      Ob das beim Sync evtl. genauso ist, müsste man prüfen.
      Kleines Update dazu:

      Die Lenkwinkelsensoren müssen beim MK5 nicht getauscht werden.

      Ich habe mit Unterstützung durch das Forscan-Team jetzt auch die dynamische Führungslinie und die Zoom-Funktion aktivieren können. Das funktioniert nicht über die AsBuilt-Parameter, sondern mittels einer extra Initialisierungs-Funktion, die man mir zur Verfügung gestellt hat, evtl. wird diese in der nächsten Forscan-Version fest enthalten sein.
    • Hallo Freunde!

      Nun ist es auch bei mir vollbracht, die Rückfahrkamera ist erfolgreich verbaut. Schonmal ein großes Lob und tausend Dank an Ben-LDK und diverse Forumsbeiträge!

      Hier ein kleiner Erfahrungsbericht:
      Als Umsteiger einer 2008er C-Klasse mit Rückfahrkamera auf einen 5 Monate alten Mk5 Vorführer, sprich ohne mir selbst die ganzen Spielereien ausgesucht zu haben, war von Anfang an das Verlangen da, wieder etwas am Display beim Einparken zu sehen. Wenn aber, dann nur Original, zusätzliche Minimonitore oder sonst ein Krempel wäre überhaupt keine Option gewesen.
      Gleich mal meinen Händler diesbezüglich ausgequetscht, jedoch leider ohne Erfolg. "Gibt's ned zum Nachrüsten", so seine Aussage. Doch dann mein Lichtblick - dieses Forum! :)

      Nach etwas hin- und her habe ich mir die hier von Ben-LDK beschriebenen Teile für meinen 2015er Kombi ohne elektrischer Heckklappe zusammengestellt und versucht die Teile im Internet zu besorgen. Lange Rede kurzer Sinn, habe auch bei meinem Händler gefragt und sie dort wesentlich günstiger bekommen als von deutschen Onlineersatzteilhändlern wo dann auch noch teurer Versand nach Österreich hinzugekommen wäre. Alles zusammen um 490,- (österr. Fordhändler)

      Diese Teile sinds fürn Kombi:
      Leitung: DS73-14A227-FA Finis:5324718
      Kamera: ES7T-19G490-CA Finis:2048664
      Rückwandklappe: DS73-N43400-BCXWAA Finis:5343039

      Teilkabelbaum: DG9T-17N400-FM Finis:2002433

      Nun zum Umbau:
      Ich befürchtete echt, dass es wesentlich komplizierter wird, war es dann aber überhaupt nicht (bis auf ein kleines Problemchen - welches dann auch easy gelöst wurde, dazu gleich mehr)
      Die Verkleidung der Kofferraum-innenseite geht relativ leicht ab. Zuerst die beiden Abdeckungen der beiden Griffe abziehen (sind nur raufgeclipst). Darunter sind jeweils zwei 7mm Sechskantschauben. Wenn das gelöst ist, die restlichen Griffteile abziehen. Danach hängt die ganze Plastikverkleidung nurnoch an diesen Plastik-steck-Dübeln (k. A. Wie die Dinger fachmännisch heissen). Einmal ein beherzter Ruck und die große dunkle Verkleidung is ab. Selbiges gilt für die "obere", beige Verkleidung. Mir ist lediglich eins dieser Schwammerl zur Hälfte gebrochen, konnte ich aber dann wieder benutzen.
      So, jetzt wo alles ab ist, schadets u.U. nicht vorher zumindest mit dem Handy ein Foto von der Kabelführung zu machen ;) habs aber auch nicht gemacht und passt auch wieder...
      Die Demontage des Originalkabels ist relativ easy. Am hinteren Ende des Dachhimmels einfach bisschen den Himmel abziehen (ist nur mit Magneten am Dach befestigt) und die beiden fetten Stecker lösen. Dann auch alle Steckverbindungen an der Kofferrauminnenseite lösen. Sind alle paar cm mit so Steck-Dinger am Blech befestigt. Alles ging leicht ab, lediglich die Steckverbindung zum Kofferraumschloss ließ sich nicht entfernen ohne das Schloss vorher zu lösen um besser an den Stecker zu kommen (sind nur 3 Torx, easy).
      Wenn dann alle Kabel lose sind, den Kabelbaum durch das Loch beim Kofferraumscharnier durchfädeln.
      Die "Griffleiste" von innen mit sechs 10mm Sechskantschauben lösen und nach aussen drücken. Kennzeichenbeleuchtung und Kofferraumentriegelung sind nur geclipst, also vorsichtig lösen. Die Teile alle wieder in die neue Griffleiste befestigen, dazu die neue Kamera (ebenfalls nur geclipst), Kabel verlegen und wieder an Kofferraumdeckel montieren. Aufpassen, dass nicht der Kofferraumdeckel ins Schloss fällt, weiß nicht was dann wäre?! (so ganz ohne Strom)
      Ich hab vielleicht vergessen zu erwähnen, dass die neue Griffleistenverkleidung (da wo das Ford-Logo drauf ist - welches in neu beiliegt) natürlich vorher noch in Wagenfarbe lackiert werden muss...
      So, nun bei dem Loch des Kofferraumscharnieres wieder einfädeln. Der Stecker zur dritten Bremsleuchte ist etwas fummelig, ist aber dann doch machbar. Diese Steckdübel passen fast alle wieder wie beim alten Kabel, ein oder zwei musste ich aber verschieben damit das Kabel locker sitzt.
      Jetzt aber hatte ich mein erstes Problem. Wie bereits hier im Forum angesprochen, hatte ich keine Spannung anliegen bei den Rückleuchten, sprich sie leuchteten nicht. Alles andere funktionierte jedoch. Lösung war dank diesem Forum rasch gefunden: Werksseitig ist an neuem Kabel eine andere Pinbelegung. Lösung, wenn auch nicht die Professionellste, mittels Stromdieben vom lilanen Kabel der Kennzeichenbeleuchtung (Stecker leicht zugänglich) zu den gelben Kabeln der jeweiligen Rückleuchten im Kofferraumdeckel (auch leicht zugänglich). Achtung: die Stecker der Bremsleuchten haben 4 schwarze Kabel, welche in einem anderen Stecker stecken, und dort sieht man auch das gelbe Kabel. Ich habs entsprechende schwarze Kabel vorher schon angezapft. Liest sich jetzt bestimmt komplizierter als es ist. Wenn man es sieht, ist alles klar ;)

      Nun wieder alles zusammengebaut und gehofft, dass alles funktionieren wird, wenn ich die Software angepasst habe.
      Mittels Laptop, Adapter, Forscan (vers. 2.3.4) und der Hilfe des Forums (danke nochmal an Ben-LDK ;) ) seh ich plötzlich was auf meinem Bildschirm sobald ich den Rückwärtsgang einlege!

      Alles in allem benötigte ich gut 3,5 Std, da ich ja erst das Problem mit der Rückleuchte noch eruieren und lösen musste. Sonst ist das in 2 Std erledigt...

      Also, wer das auch vor hat, nur Mut, alles halb so wild und für den Preis bin ich absolut zufrieden!

      Sollte ich mit dem Text jemanden verwirrt haben oder etwas unverständlich scheint, versuche ich gerne zu helfen.

      LG

      Link Problem Rückleuchten: Rfk nachrüsten und Rücklichter defekt

      EDIT:
      Nach einem Werkstattbesuch und dem damit verbundenen aufspielen diverser neuer Software, war die Kamera wieder deaktiviert. Einfach zuhause wieder mittels Forscan aktivieren und gut is...

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Phoenix ()

    • Phoenix schrieb:

      ...
      Die "Griffleiste" von innen mit sechs 10mm Sechskantschauben lösen und nach aussen drücken. Kennzeichenbeleuchtung und Kofferraumentriegelung sind nur geclipst, also vorsichtig lösen. Die Teile alle wieder in die neue Griffleiste befestigen, dazu die neue Kamera (ebenfalls nur geclipst), Kabel verlegen und wieder an Kofferraumdeckel montieren. Aufpassen, dass nicht der Kofferraumdeckel ins Schloss fällt, weiß nicht was dann wäre?! (so ganz ohne Strom)
      Ich hab vielleicht vergessen zu erwähnen, dass die neue Griffleistenverkleidung (da wo das Ford-Logo drauf ist - welches in neu beiliegt) natürlich vorher noch in Wagenfarbe lackiert werden muss...
      ...

      Also den Part, vor allem die Kosten für die Lackierung der Griffleiste, kann man sich sparen.

      Das Teil, welches Kennzeichenbeleuchtung, Taster und Kamera trägt, ist auch nur gesteckt und lässt sich relativ einfach aus der original und der unlackierten, neuen Griffleiste entfernen und dann tauschen. Diesen Träger gibt es bei Ford nur leider nicht als eigenständiges Ersatzteil.

      mondeo-mk5.de/index.php/Attach…f79a931c76657c2c831ea553a mondeo-mk5.de/index.php/Attach…f79a931c76657c2c831ea553a mondeo-mk5.de/index.php/Attach…f79a931c76657c2c831ea553a

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ben-LDK ()

    • Bei mir passte der Stecker vom neuen Kabelbaum nicht an den Taster der Heckklappe. Keine Ahnung warum, anscheinend bin ich der einzige?
      "...und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln
      kann, ist es nicht sehr sinnvoll, den autobedingten CO2 Ausstoß mit
      unfassbarem Aufwand um 0,02% zu senken."
      (c) Brabus
    • Hi.

      Ich kann ja nur vom Kombi reden und bei mir waren das definitiv 2 unterschiedliche Teile. Das schwarze Plastikteil welches du zeigst, ist bei mir breiter und hält auch die Kennzeichenbeleuchtung und ich benötigte auch das neue, "unlackierte" Teil. Beim alten hätte die Kamera nicht reingepasst...

      lg
    • Der Halter für Heckklappensensor, Kennzeichenleuchten und Kamera bestand bei mir aus einem Gus. Einfach ausklipsen und fertig, kein lackieren.
      "...und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln
      kann, ist es nicht sehr sinnvoll, den autobedingten CO2 Ausstoß mit
      unfassbarem Aufwand um 0,02% zu senken."
      (c) Brabus
    • Ben-LDK schrieb:

      So hier mal die ganze Story...

      Mein Anliegen: ich brauche eine Rückfahrkamera, sollte die original Kamera-Lösung mit Anzeige auf Sync sein.

      ...

      Bei Fragen helfe ich gerne weiter.
      Du meinst also das bei Produktionszeitraum nach 05/2015 der Kabelbaum mit dem Stecker für die RFK bereits vorhanden ist?
      Und die Anzeige im Sync2?
      Und der Kontakt beim einlegen des Rückwärtsganges?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AndiEA0 () aus folgendem Grund: Zitat gekürzt

    • tsreiche schrieb:

      Du meinst also das bei Produktionszeitraum nach 05/2015 der Kabelbaum mit dem Stecker für die RFK bereits vorhanden ist?
      Und die Anzeige im Sync2?
      Und der Kontakt beim einlegen des Rückwärtsganges?
      Ja, das meine ich so. Um sicher zu gehen, nimmst du die hintere Verkleidung ab und schaust nach, geht relative einfach und sollte auch nicht lange dauern.

      Die Anzeige funktioniert nach setzen der Parameter mittels Forscan wie geschrieben und das mit dem Rückwärtsgang funktioniert auch.

      Ich habe seit dem Einstellen der Anleitung bei 4 weiteren Fahrzeugen die Freischaltung selbst durchgeführt und war noch mit einigen anderen in Kontakt, die auch alle die Kamera erfolgreich nachgerüstet haben.
    • Ben-LDK schrieb:

      tsreiche schrieb:

      Du meinst also das bei Produktionszeitraum nach 05/2015 der Kabelbaum mit dem Stecker für die RFK bereits vorhanden ist?
      Und die Anzeige im Sync2?
      Und der Kontakt beim einlegen des Rückwärtsganges?
      Ja, das meine ich so. Um sicher zu gehen, nimmst du die hintere Verkleidung ab und schaust nach, geht relative einfach und sollte auch nicht lange dauern.
      Die Anzeige funktioniert nach setzen der Parameter mittels Forscan wie geschrieben und das mit dem Rückwärtsgang funktioniert auch.

      Ich habe seit dem Einstellen der Anleitung bei 4 weiteren Fahrzeugen die Freischaltung selbst durchgeführt und war noch mit einigen anderen in Kontakt, die auch alle die Kamera erfolgreich nachgerüstet haben.
      Na dann werd ich das mal checken am WE.
      Wenn dem dann so ist hat mich mein langjähriger ffh damals echt belogen als er sagte das sei nicht möglich...
    • Aha is ja interessant.
      Die Teile für meinen Kombi bekomm ich aber vom freundlichen oder sollte ich mir die lieber wo anders besorgen?

      Da fällt mir ein, weil ich das oben nochmal gelesen habe. Das ganze geht auch ohne AV-in Schnittstelle in der Mittelkonsole. Meiner hat nämlich nur noch einen USB und eine SD für's Navi verbaut.

      D. h. ich benötige für den Fall der Kabelbaum und die Stecker liegen bereits nur die RFK mit dem Kabelbaum.

      Wie komme ich das dann freigeschaltet wenn der ffh das nicht hinbekommt?
      Haben die Ford Händler diese SW Forscan?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tsreiche ()

    • Ben-LDK schrieb:

      tsreiche schrieb:

      Du meinst also das bei Produktionszeitraum nach 05/2015 der Kabelbaum mit dem Stecker für die RFK bereits vorhanden ist?
      Und die Anzeige im Sync2?
      Und der Kontakt beim einlegen des Rückwärtsganges?
      Ja, das meine ich so. Um sicher zu gehen, nimmst du die hintere Verkleidung ab und schaust nach, geht relative einfach und sollte auch nicht lange dauern.
      Die Anzeige funktioniert nach setzen der Parameter mittels Forscan wie geschrieben und das mit dem Rückwärtsgang funktioniert auch.

      Ich habe seit dem Einstellen der Anleitung bei 4 weiteren Fahrzeugen die Freischaltung selbst durchgeführt und war noch mit einigen anderen in Kontakt, die auch alle die Kamera erfolgreich nachgerüstet haben.
      Jetzt hab ich mal nachgesehen...
      Man glaubt es kaum! Es ist tatsächlich nur der eine, graue Stecker vorhanden. Brauch ich also doch "hoffentlich nur" den Kabelbaum der durch die Heckklappe geht zusätzlich.
    • tsreiche schrieb:

      Ben-LDK schrieb:

      tsreiche schrieb:

      Du meinst also das bei Produktionszeitraum nach 05/2015 der Kabelbaum mit dem Stecker für die RFK bereits vorhanden ist?
      Und die Anzeige im Sync2?
      Und der Kontakt beim einlegen des Rückwärtsganges?
      Ja, das meine ich so. Um sicher zu gehen, nimmst du die hintere Verkleidung ab und schaust nach, geht relative einfach und sollte auch nicht lange dauern.Die Anzeige funktioniert nach setzen der Parameter mittels Forscan wie geschrieben und das mit dem Rückwärtsgang funktioniert auch.

      Ich habe seit dem Einstellen der Anleitung bei 4 weiteren Fahrzeugen die Freischaltung selbst durchgeführt und war noch mit einigen anderen in Kontakt, die auch alle die Kamera erfolgreich nachgerüstet haben.
      Jetzt hab ich mal nachgesehen...Man glaubt es kaum! Es ist tatsächlich nur der eine, graue Stecker vorhanden. Brauch ich also doch "hoffentlich nur" den Kabelbaum der durch die Heckklappe geht zusätzlich.
      So wie ich, brauchst du einen neuen Hecklappenkabelbaum, den Kabelbaum für Kamera und Kennzeichenleuchten, den Handgriff und die Kamera. Weiter vorne bereits aufgeführt mit Links, Teilenr und etc.
      "...und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln
      kann, ist es nicht sehr sinnvoll, den autobedingten CO2 Ausstoß mit
      unfassbarem Aufwand um 0,02% zu senken."
      (c) Brabus
    • Hallo Mondeo Gemeinde,

      seit letztem Donnerstag gehöre ich auch zu den Mondeo MK5 Fahrern, bzw. meine Frau. Wir haben bisher einen Focus Bj. 2008 lift gefahren. Da ich aber in 2 Jahren in Rente gehe und wir uns wieder einen Wohnwagen anschaffen wollten, brauchten wir eine eine geeignete Zugmaschine dafür. Nach längerem umsehen auf dem Markt hat es sich ergeben, das wir dann einen Mondeo Turnier genommen haben. Das markante Aussehen seit dem der Mondeo diesen Kühlergrill hat war auch ein Grund dafür. Weiterhin hat mich das Doppelkupplungs Getriebe interessiert. Ja es ist ein Automatik. Hier die Fahrzeugdaten.


      Titanium 2.0 TDCI 180 PS Automatik, Turnier, Titan Metallic, 02/2015, Winter 1 und 2, Business 2, Design Paket 2 mit Teilleder Alcantara elektrische Sitze ec., Komfort Paket, Sicht Paket, Technologie Paket, Schiebe und Panodach, 19" Aluräder, nun stellt sich mir die Frage, laut Zusatzpaketen müsste eine Rückfahrkamera verbaut sein. Es ist aber keine vorhanden??? Wie kann das sein? :/ ;;)(


      Ich habe mich ein wenig geärgert, daß die Kamera nicht vorhanden ist. Und spiele deshalb mit dem Gedanken diese nachzurüsten. Was ich über dieses Thema nun bereits alles gelesen habe, ist die Umsetzung der Angelegenheit von easy bis ganz umfangreich. Wenn ich das richtig verstanden habe muss ich erst mal in meiner Heckklappe nachsehen was dort so vorhanden ist. Und ja, unser Mondeo hat Keyless und elektrische Heckklappe.

      Minimalaufwand? So wie ich es verstanden habe. Handgriff Rückwandklappe Turnier!? Kamera! Kabelbaum für Kennzeichenbeleuchtung!? Freischaltung!

      Oder was falsch verstanden? ?(

      Sobald ich im Frühjahr dazu komme die abnehmbare AHK anzubringen ist die Gelegenheit da sich um den Einbau der Kamera zu kümmern.

      Hat jemand von den Ford Insidern Infos für mich??

      An sonsten hat mich die mittlerweile in die Fahrzeuge eingebaute Technik überwältigt. Vor allem die adabtiven LED Scheinwerfer sind der absolute Oberklopper. So ein Licht hatte ich noch in keinem Auto. Und als dann das Fernlicht plötzlich von alleine anging, Hammer was alles so möglich ist. Der Rest ist ebenfalls super. Der Innenraum ist angenehm leise, auch bei 180kmh und das mit Winterreifen. Das ausshen gefällt mir ebenfalls in Verbindung mit der Farbe und den 19" Rädern. Die erste Tankfüllung hat das Auto mit 5,7 Litern absolviert, tolles Auto. :D

      Doc
      Man erntet was man säht.
    • Hallo Frank

      da hast du fast das gleiche Auto wie ich :)
      Zum damaligen Zeitpunkt war die Rückfahrkamera nicht in den Paketen mit drin, habe ich also auch nicht.
      Muss sagen bis jetzt habe ich sie auch nicht wirklich vermisst, weil die Parksensoren sehr genau sind.

      Dein Verbrauch ist Klasse, da komme ich nicht hin :(
      Trotz Update der Software immer noch bei rund 7 Liter, vorher sogar noch höher.
      Bin mal gespannt wie dein Verbrauch auf Dauer ist.

      Dann mal gute Fahrt u wegen der Kamera, Ben kann dir sicher helfen ;)
    • Hallo,

      O.K. ich sende dir mal die VIN von unserem Mondeo. Zu den Paketen, habe in der Preisliste 2015 die Rückfahrkamera gefunden. Das ist das Technologie-Paket "Konnektivität" (wer sich sowas ausdenkt?)

      Na ja, Recht hast du ja. Wir haben einen sehr engen Einstellplatz von dem man nicht rückwärtz rausfahren kann. Mit dem Focus ging das besser, mit dem Wenden, da der ein wenig kürzer ist. Aber mit den Parksensoren geht das auch sehr gut. Dauerton und schluss. Das hat auch mit dem Focus immer gut funktioniert. Und ging jetzt mit dem Mondeo auch sehr gut, aber einmal mehr rangieren.

      Was ich jetzt in einem Viedo gesehen habe haut dem Fass den Boden raus. Elektrisch ausschwenkbare AHK. Hammer. Aber in der Preisliste 2015 steht nicht in Verbindung mit 19" Rädern?? Häähhh, stehn die weiter im Radhaus drin als die 18" und 17"?



      Grüße Doc
      Man erntet was man säht.

    Diese private Seite ist keine offizielle Seite der Firma Ford. Das Ford Logo und alle Modellbezeichnungen sind Warenzeichen und Eigentum der Firma Ford!