Mondeo Neuling benötigt Hilfe

    • Mondeo Neuling benötigt Hilfe

      Aloha Leute ! (Hiho)
      ich bin seit 2 Wochen nun stolzer Besitzer einer Ford Mondeo MK5 160 PS Titanium Limousine 2 Jahre alt und 27´000 km runter und bin vollends zufrieden. Allerdings habe ich doch noch mehrere Fragen die mir auf der Seele liegen zumal ich vorher einen 16 Jahre alten Ford Focus MK1 gefahren bin und dementsprechend noch nicht zu 100% mit jeglicher Materie rund um der Ausstattung vertraut bin. :thumbsup:
      Ich habe direkt am 2.Tag seitdem ich das Prachtstück besitze die Meldung "Störung Reifensensoren" , kann diese auch initialisieren sodass sie verschwindet … allerdings taucht diese meistens nach 10 - 15 Minuten wieder auf , was kann ich dagegen tun ? Sollte ich zum nächsten FFH und es mal checken lassen oder ist es doch eine völlig harmlose Meldung welche keine Aufmerksamkeit meinerseits verdient ?
      Dann zum nächsten Punkt !
      Ich bin ja ein Fan davon jegliche Software meiner Technik auf dem laufenden zu halten also möchte ich dies auch im Mondeo tun, jedoch bräuchte ich dazu eine Erklärung was man alles upgraden kann , wo es diese besagten Upgrades via Download zu erwerben gibt und ob das Installieren ohne größere Probleme für einen Neuling überstanden wird oder man doch eher bestimmte Punkte beachten muss.
      Dann habe ich hier in einem anderen Beitrag gelesen das es Möglichkeiten gibt sich z.B. die digitale Geschwindigkeitsanzeige im mittleren Abteil des Tachos anzeigen zu lassen via Codierung , außerdem gibt es noch weitere sehr interessante Möglichkeiten via Codierung sich so manche Funktion freizuschalten . Das ich dies natürlich alleine nicht hinbekomme steht außer Frage , aber wenn ich das vorhaben durch eine Fachkundige Person durchführen lassen sollte , muss ich dann Angst um meine 1 Jährige Garantie haben ? (haee)
      ich danke euch allen schonmal für die Hilfe ! :D
    • Moin!
      Glückwunsch zum neuen Auto!
      Also schon die Gewissheit das an den Radsensoren möglicherweise was nicht stimmt würde mich nerven und zum FFH treiben. Besonders wenn es ein Garantiefall ist.

      Bzgl. Updates.
      Man kann vieles Updaten Hier gibt es eine ganze Rubrik mit tausenden Beiträgen in der es um nichts anderes geht. Da solltest dich zunächst mal umschauen.
      Trivial ist das meiste davon aber nicht!
      Für den Einstieg kann man sich Forscan und einen entsprechenden Adapter besorgen. Da ist man mit 20€ dabei und kann einige Sachen schon mal vornehmen. Der nächste Step wäre dann wohl UCDS. Allerdings deutlich teurer und ggf. komplizierter. Auch dazu gibt es massig Infos hier. Wenn man das lieber machen lassen möchte, gibt es hier auch eine Rubrik in der Mitglieder ihre Hilfe und Equipment für Updates anbieten. Vielleicht ist ja jemand in deiner Nähe.
      Ausserdem kann man Karten und Software des Sync updaten. Und auch hier.. schau mal in dem entsprechenden Unterforum ;)
    • Ich würde vermuten, da hat einer Räder rauf gesteckt, die keinen Sensor haben oder aber die Sensoren wurden nicht angelernt.
      Mondeo MK5 Titanium Turnier, 2.0 TDCI 150 PS, Powershift (BJ 05/2015)
      Citroen C4 Exclusiv HDI115 2013-2016, Citroen C4 Tendance VTi95 2011-2013
      Ford Focus 2000-2011, Mercedes E200CDI 2001-2011, Ford Mondeo MK1 1996-2000,
      Ford Sierra 1990-1996, Ford Sierra 1986-1990, Opel Kadett Kombi, Audi 100, Simca 1308GT,
      Ford Capri, Simca 1100, VW Käfer, Simca 1300, Simca 1000
    • Hallo und auch von mir Glückwunsch,


      ich gehe auch davon aus, das diese Felgen (sind es denn die Originalen?) keine Sensoren verbaut haben. Ist bei meinen nachgekauften Felgen auch der Fall. Nach einger Zeit hat man es aber drinn und bestätigt die Fehlermeldung ganz schnell. dann freut man sich auf den Winter, wenn die Originalfelgen mit Sensoren wieder draufkommen. Ich finde den Kosten/Nutzen Aufwand mit dem nachrüsten jetzt nicht angemessen, deswegen lasse ich es auch. Bin mein Leben lang ohne diese Dinger zurechtgekommen. Zudem habe ich immer noch nicht verstanden, wie das überhaupt funktioniert. Ich habe im Winter absichtlich mal aus einem Reifen ziemlich viel Luft rausgelassen und es wurde mir bei der Fahrt kein einziges mal etwas angezeigt. Oder mache ich da was falsch?
    • Ist doch nicht teuer wenn man aufpasst, habe Sensoren in der Bucht für 56 Euro gekaut(4 Stück!). Die Sind von Februar 2018, also aktuelleste Herstellung.
      Reifen ab- und aufziehen kostet kaum noch was, sind in Summe 100-150 Euro je nach Reifenfritzen.
      Das ist es mir wert das nervige geklicke nicht zu haben.
    • Mir hat der Radsensor demletzt erst geholfen. War eine Schraube hinten rechts im Rad. Luftdruck noch 1Bar, also kaum sichtbar. Ohne den Sensor und die entsprechende Warnung wäre ich auf die Autobahn gefahren, ohne zu merken, dass das Rad tatsächlich platt ist.
      So konnte ich zu Hause gleich handeln und ein Winterrad aus dem Keller holen und vor Abfahrt noch schnell montieren.

      Ich finde es dient nicht nur der Sicherheit, sondern man hat auch zusätzlich den Luxus nicht jedesmal an die Tankstelle zu müssen nur um Luft zu prüfen. Luftdruck prüfen per Tastendruck anstatt Hände dreckig machen.
      Und allein das sind mir die 50 - 100 € Aufpreis wert. Die Teile sollen ja auch 5 - 8 Jahre halten, also wo ist das Problem?

      Ach und noch eine Sache... Ohne funktionierendes RDKS gibts kein TÜV...
      Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
      Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
      Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI
      VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
      Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
      Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI
    • ja das stimmt schon, aber wie gesagt, habe ich bei meinen Winterreifen den Test mit luftablassen ( und 2 Tage fahren) gemacht und habe nicht einen Piep vom Auto bekommen, dass ich Luft verliere. Wenn ich nach jedem Reifenaufpumpen erstmal zum Händler fahren muss um den Lufdruck im System neu zu hinterlegen, ist das an der Umwelt vorbeigeplant. man hat ja selbst gar keine Einstellmöglichkeiten, bei denen ich vorgeben kann, welches der optimale Luftdruck ist und anzeigen tut mir das Auto das auch nicht.
      Der Mondeo ist echt ein toller Wagen, aber bei einigen Features kann man echt nur mit dem Kopf schütteln.
    • Ja bei den Mondeos bis zirka Anfang 2017 muss die Reifendruckanzeige zuerst über eine Änderung der Kodierung des Kombiinstruments freigeschaltet werden, das geht über die Software Forscan und einem passenden fordspezifischen ELM327 Adapter, kostet ca 20 € der Adapter. Dazu gibt es hier im Forum jede Menge Informationen. Einfach Suchfunktion bemühen...
      Außerdem wird ein Transmitter benötigt, um die Räder am Steuergerät anzulernen, kostet um die 50 € das Teil. Dafür muss dann nicht mehr zum Händler gefahren werden...

      RDKS selbst anlernen?
      Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
      Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
      Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI
      VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
      Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
      Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI
    • Also danke erstmal für die vielen Antworten !!
      Ich habe allerdings die original Reifen noch drauf weswegen ich eigentlich nicht denke das es daran liegen könnte das die Sensoren nicht vorhanden sind . Vielleicht sollt ich mal in meinem Urlaub einen FFH aufsuchen :D
      durch meine noch bestehende Garantie ist das ja alles erstmal noch kein Problem .
      Ich denke ich werde mal ein OBD 2 Gerät mit Forscan besorgen und mich ordentlich belesen was alles so möglich ist !
      Leider wurde meine Frage noch nicht beantwortet ob es Auswirkungen auf die Garantie des Fahrzeuges hat falls man etwas an der Kodierung verändert . :)
    • Eine veränderter Softwarestand kann Köln theoretisch bemerken. Eine einfache Umcoderung wie zum Beispiel die Reifendruckanzeige kann auch auffallen. Allerdings interessiert das wohl niemanden...
      Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
      Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
      Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI
      VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
      Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
      Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI

    Diese private Seite ist keine offizielle Seite der Firma Ford. Das Ford Logo und alle Modellbezeichnungen sind Warenzeichen und Eigentum der Firma Ford!