Hilfe!!! Habe ich ein Reimportfahrzeug?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe!!! Habe ich ein Reimportfahrzeug?

      Hallo Leute,

      kann jemand mir bitte helfen und prüfen, ob mein Fahrzeug ein Reimport ist?

      Im Kaufvertrag steht nichts davon aber laut Schlüsselnummern ist es ein Reimportfahrzeug.

      VIN gibt es über PN .

      Vielen Dank schonmal im voraus.

      Gruß Clemens
    • Ich habe mir den Mondeo auch als Neuwagen reimport geholt und der war laut Listenpreis 7000 Euro billiger. Reimport ist kein schlechteres Auto, dennoch erwartet man von einem Händler ein deutsches Auto oder eine Aufklärung das es sich um ein reimport handelt.
    • So lang Du keinen Ärger hast, ist ein Re-Import nicht schlimm, da wird schon auch gerne von den Händlern übertrieben. Die mögen aus naheliegenden Gründen Reimporte nicht. Sie hätten das Auto nämlich gerne selber verkauft.

      Der Punkt, dass die Bedienungsanleitung evtl. nicht auf Deutsch ist, den kann man beim Mondeo ja getrost knicken - Ford hat hier mitgedacht und eine Bedienungsanleitung dazu gelegt, die auf Deutsch genauso wenig hilfreich ist. :D
      Ihr seht, es hat alles einen Sinn bei Ford - man muss nur drauf kommen. Also an Alle, die bisher dachten, Ford testet unsere Intelligenz und den Service seiner Konzessionäre: Nein, das ist ein kleiner Freundschaftsdienst an die Käufer von Reimporten.
      Für alle, die es dennoch versuchen wollen: Hier im Forum gibt es einen Reiter 'Bedienungsanleitungen' und Ford hat sie auch auf der Homepage.
      @Ford: Falls einer von Euch mitliest, ich helfe gerne beim Übersetzen der nächsten Anleitung. Ich bin Englischlehrer und ich denke, wenn Ihr mir ein Fahrzeug in Vollausstattung für praktische Fragen mal kurz leiht, bekomm ich das hin. Ich bring auch gerne ein paar Experten hier aus dem Forum mit... :D

      Richtig blöd wird es eigentlich nur, wenn Du irgendwelche Teile nicht an Bord hast, die Du eigentlich haben wolltest und die nach deutschem Prospekt auch dabei sind... evtl. aber da wissen die Leute mehr, die bei Ford arbeiten, kann es bei Rückrufaktionen (kommt bei Ford nicht vor, an einem Ford gibt es keine Fehler! :D Sonst wär es ja ein VW) zu Schwierigkeiten kommen.

      Ich würde sagen, von der Autoseite her, gibt es keine größern Probleme mit einem Reimport. Sonst würden es nicht so viele Käufer aller Marken machen.

      Wem ich allerdings doch eine Lanze brechen möchte, sind die Händler. Sie sind unsere Anlaufstelle wenn was nicht geht, nicht klar ist etc. Ist ja ihr Beruf und ihr täglich Brot. Nun gibt es von inkompetent bis durchtrieben eine ganze Liste von 'Fordhändlern des Grauens' und denen seien ein paar schwierige Kunden auch gegönnt. Aber die, die sich wirklich um Euch bemühen und mir fallen da aus dem Stehgreif bei mir in der Gegend drei ein... die finden Reimporte zu Recht doof - außer sie haben sie für Euch gemacht.
      Deswegen, wenn Ihr einen Reimport habt, z.B. weil Euer Händler kein Auto für Euch beibringen konnte, und Ihr weiterhin bei dem Betrieb bleiben wollt, bringt den Jungs in der Werkstatt und im Lager was Süßes mit. Der Chef mag vielleicht eine Flasche Wein oder eine gute Salami. Es ist einfach eine nette Geste mit der Ihr zeigt, dass Ihr weiterhin gerne kommt und zufrieden seid. Trötet klar nicht über ein paar Tausend Euro hinweg, die sie an Euch nicht verdient haben, zeigt aber den Weg zu Tausenden von Euros auf, die sie mit Euch verdienen können und - wenn sie Euch helfen - auch werden. Immer dran denken, wir kaufen jedes Auto dreimal: Kaufpreis, Wartung und Reparaturen und Steuer und Versicherung...
    • Ich hatte mit meinen beiden Reimporten nie ein Problem deshalb, weder bei Garantie noch sonst irgendwann hat es den FFH interessiert, ob das ein Reimport ist oder nicht.
      Ich denke, die wenigsten lassen die Garantie-Fälle beim verkaufenden Händler abhandeln.
      Schon wegen Umzug oder Unzufriedenheit oder ... oder ... wechseln viele den FFH .
    • Ich möchte das Fahrzeug verkaufen und würde weniger vom Händler dafür bekommen, wenn es ein Reimportfahrzeug ist.
      Im Kfz Schein steht nämlich als Schlüsselnummer 8566/000.
      Mir wurde das Fahrzeug aber, als Ford Direktionsfahrzeug verkauft und im Kaufvertrag, steht auch nichts von Reimportfahrzeug. Deshalb meine Frage.

      Ich möchte mir, ein anderes Fahrzeug zulegen. :)
    • Aber das klärt sich morgen. Morgen wird eine Anfrage, bei einen anderen Autohaus gestartet und hier im Forum wurde auch bestätigt, dass es sich um ein deutsches Modell handele.

      Warum nur die Schlüsselnummern im KFZ Schein alle mit 0000 enden, ist den Händler und mir ein Rätsel.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Granni2.8 ()

    • Mein Händler hatte auch schon so Fahrzeuge..
      meist sind es Ford mitarbeiter Fahrzeuge oder Manager Fahrzeuge, die kommen manschmal sogar mit ausstattungen die mann nie bestellen konnte.
      kleines beispiel.. sehr Selten ist ein BA7 MK4 Mondeo mit Schwarzem leder bezogenem Cockpit (ähnlich Vignale) Weiße Sitznähte und velur matten auch
      in den Türtaschen und dem kofferraum, war alles Original von Ford, das fahrzeug hatte wenig gelaufen und war man grade nen halbes jahr alt.

      mein Händler nennt diese Fahrzeuge Nullserien, weil die Wohl sehr Selten sind und immer ausgenullt sind...

      könnte z.B. eine erklärung sein
      Gesendet von meinem BiTurbo mit Sync 2.... SyncMyRide


      tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!



      Klar... Quantencomputer... von Gremlins verwaltet, während im Nebenraum ein paar NSA-Power Ranger mit Lichtschwerten gegen die Borg kämpfen.
    • Es gibt Ford-Dienstwagen die in unterschiedlichen Teilen Europas zugelassen sind / waren und dann wieder (zurück) nach Deutschland kommen. Das alleine hat also noch nicht viel zu sagen. Hab auch so einen. Und warum ein identisch ausgestatteter Reimport weniger wert sein soll weiss ich auch nicht. Hört sich irgendwie nach ner Schikane des ankaufenden Händlers an.
    • Andy schrieb:

      Mein Händler hatte auch schon so Fahrzeuge..
      meist sind es Ford mitarbeiter Fahrzeuge oder Manager Fahrzeuge, die kommen manschmal sogar mit ausstattungen die mann nie bestellen konnte.
      kleines beispiel.. sehr Selten ist ein BA7 MK4 Mondeo mit Schwarzem leder bezogenem Cockpit (ähnlich Vignale) Weiße Sitznähte und velur matten auch
      in den Türtaschen und dem kofferraum, war alles Original von Ford, das fahrzeug hatte wenig gelaufen und war man grade nen halbes jahr alt.

      mein Händler nennt diese Fahrzeuge Nullserien, weil die Wohl sehr Selten sind und immer ausgenullt sind...

      könnte z.B. eine erklärung sein
      Den Mondeo den ich fahre, ist sogar von Ford auf YouTube gezeigt worden. Es ist nicht irgendein Vignale sondern den ich jetzt fahre.

      Ich habe den Vignale Allrad mit 180PS mit der hellen Ausstattung (selbst hinter den vorderen Sitzen sind sie weiß, die es heute so nicht mehr gibt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Granni2.8 ()

    Diese private Seite ist keine offizielle Seite der Firma Ford. Das Ford Logo und alle Modellbezeichnungen sind Warenzeichen und Eigentum der Firma Ford!