DAB+ Nachrüstung im Sync3 und Soundupgrade

    • DAB+ Nachrüstung im Sync3 und Soundupgrade

      Hallo zusammen,

      da mein Mondeo leider kein DAB unterstützt, ich aber darauf nicht verzichten möchte, habe ich mir ein DAB FM-Transmitter mit Scheibenantenne zugelegt.
      Funktioniert eigentlich ganz gut und fügt sich mehr oder weniger in das Gesamtbild ein.
      Vorteil: relativ wenig Einbauaufwand und wenn Empfang vorhanden recht guter Klang, günstig in der Anschaffung.
      Nachteil: keine Steuerung der DAB-Sender über Sync und bedingt durch die Antenne nur starke Sender empfangbar.

      zx1718_17.jpg

      Da ich mich damit aber nicht zufrieden geben möchte und die DAB Sender über das Sync Display einstellen sowie die Musik-Cover Anzeige haben möchte,
      das ganze unauffällig im Fahrzeug (wie Original) habe ich mir etwas anderes Überlegt.
      Es ist zwar etwas Kostenintensiver dafür aber von außen nicht sichtbar mit genannten Eigenschaften.
      Weiterer Vorteil, es muß nichts Freigeschaltet werden.

      Ich weiß das man das Original-Radiomodul gegen eines mit DAB tauschen kann, aber dies steht preislich in keinem Verhältnis, die Verfügbarkeit des Moduls ist das nächste problem.
      Ich habe mich umgehört und umgeschaut, eine Original DAB-Radioeinheit, wenn man sie denn bekommt, liegt preislich um etwa 350€, zusätzlich muß sie dann freigeschaltet werden
      was ja auch nicht jeder kann.

      Außerdem möchte ich ein etwas harmonischeres Klangbild im Auto ohne großartig viel zu investieren (also keine neuen Lautsprecher etc.) und umzubauen.
      Auch hier habe ich mir eine Lösung überlegt und werde sie umsetzten.

      Besteht eurerseits Interesse daran, das ich die Umbaumaßnahmen dokumentiere und eine Art kleine Anleitung hier einstelle ?

      Gruß Meddog
      Fleißig sein ist fabelhaft.....doch in der Ruhe liegt die Kraft.
    • Umbaumassnahmen, die Funktionen verbessern oder hinzufügen, sind immer gerne gesehen. Sowas ist ja unter anderem der Sinn einen solchen Forums. Es kann ja auch andere geben, die etwas ähnliches wollen, sich aber nicht trauen oder nicht wissen, wie. Insofern: immer her damit!
      Du kannst auch gerne deine Fortschritte hier dokumentieren, vielleicht kann ja der ein oder andere einen nützlichen Tipp geben.
    • Das was gegenwärtig meinen Vorstellungen am nächsten kommt, ist das Dension DAB+U. Ich konnte mich aber noch nicht dazu durchringen, das zu bestellen. Irgendwie hält mich die DAB Scheibenantenne aus ästhetischen Gründen davon ab. Aber um die Antenne kommt man wohl nicht drum herum.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tommy27 ()

    • Ok, wenn an so einem Umbau/Upgrade Interesse besteht werde ich hier so nach und nach eine kleine "Anleitung" einstellen.
      Fangen wir mal mit dem momentanen IST-Zustand an.
      Ich habe einen Mondeo Automatik ST-Line mit Sync3.
      Im Moment ist der oben erwähnte DAB-FM Transmitter mit Scheibenklebeantenne verbaut.

      SDC11150.JPGSDC11151.JPG

      Wie gesagt ganz passabel aber nicht so ganz das was ich gerne möchte.

      Vor habe ich nun folgende Punkte:

      Einbau eines Dension DAB-U an der bisher "toten" USB Schnittstelle des Sync (hier muss ich dann mit UCDS ran und die freischalten)
      das ganze über einen aktiven Antennensplitter an den Original Antennen vom Mondeo.
      So hab ich 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen, ich brauche keine zusätzliche Antenne und die beiden USB-Ports in
      der Mittelkonsole bleiben für anderes erhalten.
      Vorteil des Systems ist, das die DAB Sender als MP3 Files erkannt werden und man so direkt über den Touchscreen steuern kann
      und das ganze im Armaturenbrett verstaut wird so das man nichts mehr davon sieht.
      (Kostenpunkt hierfür etwa 130€ Dension und 16€ Antennen-Adapter)


      Für den besseren und volleren Sound kommt dann ein i-sotec i-soamp 4CX-S mit 4x70W zum Einsatz.
      Der Digital-Verstärker ist speziell dafür konstruiert worden direkt in das Werkseigene Soundsystem integriert zu werden,
      ohne das man Unmengen von Kabel ziehen muß.
      Es gibt für unzählige Fahrzeuge entsprechende Adapter einfach Plug´n´Play.
      Man muss keine Kabel durchtrennen oder sonstige modifizieren.
      Leider ist mein Adapter noch nicht bei mir angekommen.
      Der Verstärker ist im Übrigen von der Zeitschrift CarHIFI in der Kat . Spitzenklasse mit Note 1,7 bewertet worden.
      (derzeitiger Gebraucht Straßenpreis liegt bei etwa 120€ plus Fahrzeugspezifischer Adapter)

      iso4cx-s_car__hifi_6-2011-web.jpg

      Und da ich bei der ganzen Aktion die Mittelkonsole eh schon halb offen habe, werde ich mich auch noch am Folieren
      der ach so schönen Klavierlackfläche um die Getränkehalter versuchen.
      Hierzu habe ich eine Carbonlook Wrap-Folie.

      Soweit mal meine ToDo Liste, ich hoffe das ich am Wochenende dann anfangen kann,
      ich will erst alle notwendigen Teile hier haben bevors dann losgeht.
      Fleißig sein ist fabelhaft.....doch in der Ruhe liegt die Kraft.
    • Sebastian_Undercover schrieb:

      Das mit dem Antennensplitter funktioniert aber auch nur, wenn der Mondeo serienmäßig eine passive Antenne hat.
      Ich weiß nicht ob es beim Mk5 aktiv oder passiv ist. Weiß das jemand?
      Da muß ich dir widersprechen, es funktioniert auch wenn der Mondeo eine aktive Antenne hat, da es nicht wie beim Focus 2 unterschiedliche Antennen gibt.

      Beim Focus gibt es eine (GPS)/FM/AM Antenne mit entsprechendem Fuß/Sockel und eine für GPS/FM/AM/DAB.
      Beim Mondeo gibt es keine spezielle Antenne für DAB, egal welche Ausstattung du hast ist die Antenne im Mondeo immer
      für alle Frequenzen geeignet also FM/AM/DAB (mit Ausnahme des GPS da dies beim Mondeo ja eine separate ist).
      Der im Mondeo verbaute Antennenverstärker hat keine Sperrfrequenzen und ist daher, sagen wir mal, Universal
      mit allen Vor- und Nachteilen.
      Fleißig sein ist fabelhaft.....doch in der Ruhe liegt die Kraft.
    • Das ist nich ganz korrekt. Es gibt verschiedene antennenverstärker/ weichen für den Mondeo.
      Eine mit und eine ohne DAB. Da dieser auch getauscht werden muss wenn Mann das original ACM mit DAB aufrüstet.


      Steht auch alles im freed Original DAB Umrüstung....

      Gruß Andy
      Gesendet von meinem BiTurbo mit Sync 2.... SyncMyRide


      tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!



      Klar... Quantencomputer... von Gremlins verwaltet, während im Nebenraum ein paar NSA-Power Ranger mit Lichtschwerten gegen die Borg kämpfen.
    • DAB Antennensplitter funktionieren NUR bei passiven Antennen. Die Teile machen sozusagen aus einer passiven Antenne eine aktive Antenne und nur so kann der Spaß funktionieren. Wenn die Antenne bereits aktiv ist, dann funktioniert der Splitter nunmal nicht. Steht eigentlich bei den Artikelbeschreibungen dabei.
      Oder ein Hersteller hat bereits das passende Splittermodul om Angebot, dann sollte das gehen.
    • Also ich kann jetzt zumindest mal einen Teilerfolg vermelden,

      Verstärker ist eingebaut und funktioniert hervorragend, eigentlich viel besser als ich es erwartet habe,
      der Sound ist nicht mehr so "Dünn" sondern wesentlich voller und angenehmer auch bei höheren Lautstärken ohne zu verzerren.

      Der Klavierlack ist auch verschwunden und erstrahlt jetzt unter Carbonlook.
      Hier muß ich sagen hat sich die Geiz ist Geil Methode voll ausgezahlt,
      da ich noch nie Foliert habe und nicht wußte was dabei rauskommt hab ich eine sehr günstige
      Carbonoptikfolie (2x 30x150cm für 11€) geordert damit nicht zuviel Kohle in den Müll wandert wenns nicht klappt.
      Aber es hat geklappt und da es mein erster Versuch dieser Art war bin ich Stolz wie Harry 8o
      Es sieht wie ich finde richtig gut aus.

      SDC11157.JPGSDC11158.JPGIMG_3945.jpg

      Weniger gut sieht es mit dem Vorhaben, das DAB-U an den zweiten USB am Sync zu hängen aus,
      das funktioniert leider trotz Freischaltung nicht. Muß mir also was anderes einfallen lassen.

      Bilder zum Verstärker und DAB Einbau folgen.
      Fleißig sein ist fabelhaft.....doch in der Ruhe liegt die Kraft.
    • So wie versprochen kommen wir mal zum Thema Verstärker Einbau.

      Nochmals kurz zum Verstärker selbst.
      Es ist eine digitale 4 Kanal Endstufe mit der Option auf 3 Kanäle gedrückt zu werden.
      Die Endstufe wird einfach in das vorhandene Soundsystem "eingeflanscht" ohne das am
      Original Kabelbaum etwas gemacht werden muß oder das KM von Kabeln neu verlegt werden müssen,
      lediglich der auf den Bildern zu sehende Kabelstrang ist notwendig.
      Die Endstufe bringt 4x 70W Leistung.

      Ursprünglich wollte ich die Endstufe in die Mittelkonsole packen, nachdem ich die aber auseinander hatte
      mußte ich feststellen.....Kein Platz ?(

      Also mußte eine alternative Lösung her. Fündig bin ich unter dem Beifahrersitz geworden.
      Da passt sie hin wie dafür gemacht, ohne Schrauben, Bohren oder sonstwas.

      Ich habe auf der Unterseite den rauen Teil von selbstklebenden Klettbändern aufgeklebt,
      und sie dann unter die Sitzschiene geklemmt, hält Bombenfest.

      Diese Position hat auch gleich mehrere Vorteile:

      1. Ich komm an die Sicherung problemlos ran
      2. Die Pegelpotis sind frei zugänglich
      3. Obwohl die Endstufe kaum warm wird ist die Kühlung hier wesentlich besser

      Den Kabelstrang hab ich parallel zum Kabelstrang des Sitzes unter dem Teppich bis zur Mittelkonsole verlegt
      und von dort dann rauf bis zum Sync .
      Der Fahrzeugspezifische Adapter muß einfach zwischengesteckt werden, fertig.

      Ergebnis ist ein fülligerer Sound mit wesentlich mehr Transparenz ohne Verzerrungen auch bei höheren Lautstärken.
      Ich finde die Investition hat sich voll bezahlt gemacht, das Original Soundsystem mit den Ford Lautsprechern ist nicht
      wieder zu erkennen.
      Es wäre natürlich noch eine Option und das Tüpfelchen auf dem i hochwertigere Lautsprecher zu verbauen....Mal sehen vielleicht irgendwann.

      Hier jetzt mal ein paar Bilder zum Einbau:

      SDC11162.JPG Das ist das gute Stück.

      SDC11161.JPG Das ist der Kabelstrang der zur Endstufe dazugehört.

      SDC11163.JPG Hier haben wir den Fahrzeugspezifischen Adapter.

      SDC11155.JPG An der gekennzeichneten Stelle bin ich mit dem Kabelstrang nach unten.

      SDC11166.JPG Seite der Mittelkonsole lösen und Kabel unter dem Teppich Richtung Boden schieben.

      SDC11168.JPG An der Öffnung für die VIN reinpassen und Teppich nach oben zeihen, mit der anderen Hand das Kabel weiterschieben.

      SDC11169.JPG An der Öffnung für Gebläse und Sitzkabel den Kabelstrang herausführen.....

      SDC11170.JPG und dann zur Endstufe rüber.

      SDC11164.JPGDie passt hier hin wie dafür gemacht...

      SDC11165.JPG ....

      SDC11171.JPG und wenn der sitz dann ich normaler Position ist sieht man fast nix mehr.

      Wie gesagt am Thema DAB bin ich noch dran.....Update folgt.
      Fleißig sein ist fabelhaft.....doch in der Ruhe liegt die Kraft.
    • Ich habe mich jetzt dazu entschlossen Nägel mit Köpfen zu machen.
      Wenn schon Umbau dann richtig.
      In mein Projekt fließt nun auch noch die Dämmung der Türen und andere Lautsprecher mit ein.

      Da ich noch einen Geburtstagsgutschein hatte und ein gutes Angebot für Lautsprecher erhalten habe,
      werde ich vorn Ground Zero 16x Komponentensystem und hinten Ground Zero Koaxialsystem der gleichen Serie verbauen.
      Die Lautsprecher haben mich jetzt im Set 90 Euronen gekostet (normal etwa 140€) inclusive Anbaumaterial.
      Die Dämmung erfolgt mit 2mm Alubutyl.
      Ich werde jedoch nur eine Schicht auftragen, da wie ich finde die Mondeotüren von Haus aus, doch recht massiv sind.

      Werde auch hiervon berichten, ich mache dann alles in einem Aufwasch inclusive. DAB.
      Fleißig sein ist fabelhaft.....doch in der Ruhe liegt die Kraft.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Meddog ()

    • Neu

      Ein kleines Update was das DAB anbelangt.

      Also, wie ja schon geschrieben funktioniert der 2te USB Ausgang hinten am Sync3 nicht, trotz Freischaltung.
      Jetzt hab ich Wohl oder Übel umplanen müssen und ein USB Typ A St-St von der Dension DAB-U,
      welche ja vorn im Armaturenbrett verstaut ist, durch die Mittelkonsole bis unter die Armlehne gezogen.
      Dort hab ich dann direkt unterhalb der USB-Anschlüsse eine kleine Kerbe reingemacht und das Kabel in das Fach gelegt.

      Normalerweise unterstützt das Sync3 keine USB-Hubs die an einen der beiden USB-Anschlüsse angeschlossen werden.
      Es bringt sofort die Fehlermeldung das USB-Hubs nicht unterstützt werden.
      Hier bin ich noch am testen, bisher mit einem Teilerfolg.
      Ein passiver USB2 Hub hat teilweise funktioniert, solange ich meine SSD nicht dran hatte.
      Wenn ich die mit dran hänge kommt die Meldung "zuviele USB Devices angeschlossen".

      Mir scheint die im Sync verwendete QNX-Kernel Version ist extrem beschnitten worden.

      Ich bleib auf jedenfalls dran und geb euch die Erfahrungen weiter.
      Fleißig sein ist fabelhaft.....doch in der Ruhe liegt die Kraft.

    Diese private Seite ist keine offizielle Seite der Firma Ford. Das Ford Logo und alle Modellbezeichnungen sind Warenzeichen und Eigentum der Firma Ford!