Neuer ST-Line Besitzer , aber stolz? Eher enttäuscht...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • also wenn ich das hier lese, bekomme ich langsam Zweifel, ob meine Entscheidung, wieder einen
      Mondeo zu bestellen richtig war. Konnte eigentlich über meinen ersten MK3 und jetzigen MK4
      nicht viel meckern und hab mir daher wieder einen neuen Mondeo bestellt.

      Aber davon mal abgesehen, ist das hier ein Diskusionsthread über die Qualität des MK5?
      Vom Ersteller ist schon ab Seite zwei nichts mehr dabei.
      Mondeo Turnier Ghia (MK3) > Mondeo Turnier Sport (MK4) > warte auf meinen neuen Mondeo Turnier ST-Line (MK5) :)
    • Mit deiner Bestellung hast du alles "Richtig gemacht" mach dir selber ein Bild und füll das Forum hier mit Beträgen.

      Der Ersteller ? wer weiß wo er abgeblieben ist
      Drosseln sind Vögel, sie in einen Motor zu stecken ist Tierquälerei
    • Also sowohl Verarbeitung als auch Materialqualität sind bei meinem Mk5 um Welten besser als beim Mk4. Ich denke beim Mk4 immer wieder an das blecherne Schließgeräusch der Türen, Knacken der Mittelkonsole usw. usf. Beim technischen Innenleben hat sich auch sehr viel getan. Einzig das Blech ist noch dünner geworden. Hat also nicht unbedingt mit Belgien oder Spanien zu tun.
    • der ersteller liest immer brav mit,hat nur leider nicht viel zu sagen,da das auto seit dem kauf bisher nicht wieder in benutzung war.

      wenn ich meinen mk4 davor als referenz nehme...da hat vor 9 jahren einfach alles gepasst.die spaltmaße,der verbrauch.
      ok vergleich diesel und benziner hinkt ein wenig hinterher...

      natürlich könnte ich auch eine liste erstellen über die noch besseren dinge als beim mk4.
      ein sportlicher kombi,von außen und innen einfach geil.

      und doch sind es eben diese kleinen fehler im detail - und wenn es nicht alle betrifft,so sind es doch einige.
    • das war auch mehr mit einem Augenzwinkern gemeint.
      Hab jetzt schon viel im Forum gelesen und muss immer wieder feststellen,
      dass Jemand einen Thread aufmacht, wo es dann am Ende kaum noch um das
      eigentliche Thema des Erstellers geht und nur noch diskutiert wird.

      Erfahrungen vermitteln ja, ist für andere sicher auch wichtig zu erfahren, dass man
      nicht der Einzige ist, der das Problem hat und ob es da vielleicht Abhilfe gibt.
      Was war denn ab Seite 2 noch hilfreiches für dich dabei?
      Mondeo Turnier Ghia (MK3) > Mondeo Turnier Sport (MK4) > warte auf meinen neuen Mondeo Turnier ST-Line (MK5) :)
    • Nutzername schrieb:

      wenn ich meinen mk4 davor als referenz nehme...da hat vor 9 jahren einfach alles gepasst.die spaltmaße,der verbrauch.
      ok vergleich diesel und benziner hinkt ein wenig hinterher...
      Da kann ich dich beruhgen, der 4er hat genau soviel Sprit gebraucht wie der 5er.
      Drosseln sind Vögel, sie in einen Motor zu stecken ist Tierquälerei
    • mondealist22 schrieb:

      So ein Thread verläuft nun mal sehr dynamisch. Zu jeder Frage noch einen Diskussionsthread zu erstellen wird der Übersicht nicht dienen. Wenn es den Moderatoren zu bunt wird, lassen sie es uns schon wissen. :D
      Deine Zynischen Bemerkungen stechen auch ins Auge und dienen ebenfalls nicht der Sachlichkeit, hier wie auch in anderen Threads. Als Erwachsene Person sollte man schon wissen wie man in Foren sich verhält.

      Wir als Mods sind jedenfalls nicht eure Kindergärtner die darauf aufpassen, unsinnige Beiträge von euch permanent zu löschen. Insbesondere wenn man als Mod nach entsprechenden Hinweis auch noch ignoriert wird.

      Deswegen eine spezielle bitte an dich als auch einigen wenigen hier die immer wieder mit Threadfremdlichen Beiträgen auffallen und diese von dir bezeichnete Dynamik und unübersichtlichkeit produzieren, sorgt dafür das ihr beim Thema bleibt sonst bleibt es nicht nur beim löschen sondern sperren wir auch auffällige Threads.

      Und nun zurück zum Thema
      :thumbsup: Nur wer sein eigenen Weg geht, kann nicht Überholt werden :thumbsup:

    • Nutzername schrieb:

      der ersteller liest immer brav mit,hat nur leider nicht viel zu sagen,da das auto seit dem kauf bisher nicht wieder in benutzung war.

      wenn ich meinen mk4 davor als referenz nehme...da hat vor 9 jahren einfach alles gepasst.die spaltmaße,der verbrauch.
      .
      Vielleicht liegt es janauch daran, dass wir immer mehr zur Wegwerfgesellschaft mutieren. Vor 20 Jahren haben auch Fernseher, Staubsauger, etc. noch lange gehalten. Da war „Made in Germany“ z.B. Noch ein Qualitätsmerkmal. Heute ist es nur noch wichtig, möglichst schnell ein neues Modell raus zu bringen, damit die Leute dieses auch kaufen. Und darunter leidet die Qualität. Aber das sieht man bei allen Marken. Traurig, aber ist so.
    • Richtig. Man muss ja mitlerweile ständig ein neues Auto kaufen. Weil Ersatzteile einfach nur noch sau teuer geworden sind und es nicht mehr rentabel ist zu reparieren. Ich glaube mitlerweile ist es billiger ein neues Auto zu finanzieren, als ein altes Auto zu reparieren. Die Ersatzteilpreise gehen massiv nach oben und es gibt keine Regierung, die dafür sorgt, dass die Preise mal gedeckelt werden. Warum auch? Sie verdienen ja mehr beim Neuwagenkauf mit der Merkelsteuer.

      Umweltschutz wird zwar geprädigt, aber interessiert eben den Staat nicht wirklich. Die Umweltverschmutzung und Ressourcenverschwendung für die Produktion eines Neuwagen wird nicht gewertet. Hauptsache am Auspuff kommt nicht zu viel Nox raus.
    • readonlymemory schrieb:

      Richtig. Man muss ja mitlerweile ständig ein neues Auto kaufen. Weil Ersatzteile einfach nur noch sau teuer geworden sind und es nicht mehr rentabel ist zu reparieren. Ich glaube mitlerweile ist es billiger ein neues Auto zu finanzieren, als ein altes Auto zu reparieren. Die Ersatzteilpreise gehen massiv nach oben und es gibt keine Regierung, die dafür sorgt, dass die Preise mal gedeckelt werden. Warum auch? Sie verdienen ja mehr beim Neuwagenkauf mit der Merkelsteuer.

      Dass Ersatzteile mitunter sehr teuer sind ist richtig. Trotzdem ist das mit den neuen Autos eine Milchmädchenrechnung, da der Wertverlust nicht so präsent ist wie Reparaturkosten. Daher erscheint das manchmal so, obwohl es streng nach Zahlen betrachtet i.d.R. eine große Differenz gibt.
    • bisher habe ich alle 1-2 Jahre ein neues Auto gekauft
      es ist das 1. Auto mit dem ich zu 100% zufrieden bin und ichw erde es sicher noch einige Jahre fahren wenn die Diesel nicht gesetzlich verboten werden.
      Hatte bisher 5 Mondeos, Galaxy Alhakbra Orlando Mercedes CLK Focus Kombi und ienige andere
      Doie Verarbeitungsqualität und auch die Materialien sind bei dem Preis mehr als gut
      Man kann mit jedem Auto Pech haben.
      45.000 km 5,6 Liter ;-), super zufrieden
    • Hallo,

      für Alle die einen MK5 ST-Line bestellt haben, kann man nur sagen freut Euch auf den Wagen. Klar wird es immer Kleinigkeiten geben und Serienstreuung sowieso, aber die Qualität der MK 5 aus Spanien ist besser geworden. Der Fahrkomfort gegenüber dem MK 4 ist ein gewaltiger Fortschritt. Auch mich nerven Kleinigkeiten nur die gibt es bei jedem Hersteller. Also nur nicht verunsichern lassen. Nur die zufriedenen Fahrer melden sich selten, da Sie ja mit dem Auto unterwegs sind und genießen.
    • das mit den ersatzteilen bei ford kann ich bestätigen,ist aber vermutlich bei anderen händlern nicht viel anders.
      natürlich ist es immer günstiger,ein auto reparieren zu lassen als sich ein neues zuzulegen - mal abgesehen von einem motorschaden und dem kauf eines 10 jahre alten autos als ersatz dafür statt der reparatur.

      nachdem ich mich mehr oder weniger mit einem großteil meiner "probleme" arrangiert habe,war ja noch das problem mit dem verbrauch.

      am samstag waren wir insgesamt 440km unterwegs,und siehe da - 8,4l/100km. etwa 110km landstraße , davon 50km durchs allgäu, der rest A96 und A99.
      damit kann ich leben,warum der verbrauch bei der ersten fahrt 2,5l höher war - ich weiß es nicht.

      wenn man erstmal gelernt hat,sich am auto zu freuen,ist es ein schönes auto.

      auch wenn mir - nachdem ich es hier im forum gelesen habe - nun auch das armaturenbrett aufgefallen ist.ich finde es aber nicht extrem krass - spiegelt aber die doch in einigen wenigen punkten schlechte verarbeitung wider.
    • volvistie schrieb:

      .......
      Nur die zufriedenen Fahrer melden sich selten, da Sie ja mit dem Auto unterwegs sind und genießen.
      So ist es. :thumbup:

      War gerade übers WE zu Freunden unterwegs zum Feiern. 1500 km AB und so rund 200 km Fahrdienst. Einer muß ja fahren und diesmal war ich an der Reihe. Eine gute Gelegenheit zum Vorführen des Neuen.

      1. Stauumfahrung hat mit Sync 2 herforragend funktioniert.
      2. Verbrauch auf der BAB bei 150 Tempomat 6,6l. Kann ich sehr gut mit leben.
      3. Langstreckenkomfort einfach nur Top, Straßenlage super. (Hatte vorher BMW 740, e38 Reihe und bin entsprechend verwöhnt)
      4. Geräuschdämmung hervorragend.
      5. Mitfahrer auf der Rückbank trotz 1,90m Körperlänge, von den Platzverhältnissen begeistert.
      6. Insgesammt von allen Beteiligten nur positive Meinungen.

      Ich habe das Auto jetzt seid einem 3/4 Jahr und kann nur sagen, ich bin Stolz drauf und habe den Kauf noch nicht eine Minute bereut.
      Bisherige Probleme : 0 :thumbup:
      Beanstandungen: AB, bei mir aber keine 5mm in der Mitte. Habe es auch nur durchs Forum bemerkt und kann damit leben. Sehe es gar nicht.
      Gruß
      Frank

    • Neu

      Bin mal kurz durch diesen Thread gefolgen und musste stellenweise leicht grinsen... Scheinbar ist das weit verbreitete "Ford = mäßige Qualität" immer noch bei vielen Leuten verbreitet. Ich selber bin Berufsfeuerwehrmann, hier an der Wache wird sich auch viel über KFZ Technik ausgetauscht.
      In Sachen Privatfahrzeuge, und dann natürlich über Einsatzfahrzeuge....

      ALLE Hersteller kochen nur mit Wasser.

      Ich hab Kollegen, die ursprünglich bei BMW, bei VW, bei Audi und bei Mercedes gelernt haben bevor sie zur Feuerwehr gegangen sind. Ausnahmslos kauft keiner die Marke bei der die Ausbildung absolviert wurde. :D :D Der VWler fährt BMW, der Audimensch fährt Mercedes usw usw usw. Glaube mehr muss man dazu nicht sagen.

      Heutzutage ist alles nur noch Geschmackssache. Hatte als Anfänger nen Sierra, dann den MK1, den MK2 kurz Mercedes C Klasse gefahren, dann MK3, MK4 und jetzt seit zwei Wochen den MK5 ST-Line. Ich hatte bei allen Autos keine nennenswerten Reparaturen, von daher bin ich der Marke treu geblieben.

      Mir macht das neue Auto mega Spaß, auch wenn die Soundanlage nicht das Gelbe vom Ei ist. Die Zweite Tankfüllung ist jetzt drin, beim ersten Volltanken sollten es 790km Reichweite sein, jetzt vorgestern stolze 993km. Bin gespannt ob's passt....

    Diese private Seite ist keine offizielle Seite der Firma Ford. Das Ford Logo und alle Modellbezeichnungen sind Warenzeichen und Eigentum der Firma Ford!