BMWler wechselt die Front

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BMWler wechselt die Front

      Hallo Zusammen,


      ich bin der Rocco, 29 Jahre alt und komme aus Duisburg. Angemeldet bin
      ich hier zwar schon länger, war jedoch nur im Spion-Modus unterwegs.


      Grund für mein Interesse an einem Mondeo:


      Ich bin auf der Suche nach einem neuen Dienstwagen. Ich bin die letzten 4
      Jahre jeweils immer einen BMW 320d mit M-Paket und relativ viel Schnick-Schnack gefahren.
      An sich ein sehr schönes Auto, besonders das Fahrwerk (grade für jemanden der gerne schnell fährt) ist ein TRAUM.
      Wie ihr euch aber alle denken könnt, ist nicht alles Gold was glänzt.


      1.Der Kofferraum ist jetzt nicht soooo üppig. Deswegen muss ich immer bei der Arbeit Tetris spielen beim Werkzeug auspacken wenn ich zu Kunden fahre.
      2.Das Platzangebot ist jetzt auch nicht so toll. Es reicht zwar schon an sich, aber wenn man mal mit 4 Personen unterwegs ist sieht die Sache schon anders aus.
      3.Der Einstieg ist sehr tief. Gerade die älteren Menschen sagen immer wieder, dass der BMW zu tief sei.
      4.Die BMW-Werkstatt hier in Duisburg ist der reinste Horror (meine Erfahrung zumindest, die Niederlassung in Dortmund war um Welten besser).


      An sich bin ich zufrieden. Jedoch möchte ich mir auch mal was anderes gönnen dürfen als ein 3er Touring.
      Ein 5er Touring möchte ich mir nicht holen, da ich sonst auf Sonderausstattungen verzichten müsste.


      Eine C-Klasse als T-Modell wäre auch machbar, jedoch wären hier auch wieder Einbußen an Sonderausstattungen die Folge.
      Schade an sich...denn ich bin ein richtiger Benz-Fanboy.


      Bei einem Gespräch mit einem Arbeitskollegen wurde das Thema Mondeo angesprochen.
      Ich habe viele in meinem Team die seit Jahren Ford fahren, und das mit Begeisterung.
      Also habe ich mich Abends an meinem PC gesetzt und fleißig recherchiert.
      Videos angeschaut, Tests gelesen, in Foren gestöbert und bin sogar final zwei Mal beim Händler gewesen.


      Ich muss zugeben, dass ich mich primär für den Edge interessiert hatte und diesen auch haben wollte.
      Jedoch hat die Firma kurz vor meiner Bestellung die Car Policy geändert...tja...und damit hatte sich dann das Thema erledigt.
      Ich kann zwar die Argumente nicht im Ansatz verstehen, aber gut....wer kann das schon.

      Lange Rede kurzer Sinn:
      Ich habe mir einen Mondeo Vignale bestellt. Volle Hütte bis auf Sportfahrwerk, automatischen Niveauausgleich und Gurtairbags hinten. Mitte August soll der kommen.

      Ein paar Sachen an sich finde ich jedoch ein bisschen komisch....

      1. Ich habe mir den als Diesel mit 210 PS bestellt. Den bekomme ich wohl auch. Hatte letztens nochmal im Konfigurator von Ford nachgeguckt. Iwie finde ich die 210 PS-Version nicht mehr....
      2. Im Konfigurator steht die Farbe Artiks-Weiß Metallic noch drin. Mir wurde jedoch mitgeteilt, dass diese Farbe nicht mehr von Ford verbaut werde. Ist euch da was bekannt?
      Ich habe mich dann final für das Grau entschieden. Die anderen Farben gefielen mir nicht so.

      Ich finde diesen ganzen Hick-Hack sehr verwirrend. Mal konfiguriert man etwas im Netz und der Händler sagt nein das geht nicht.......aber das Tool sagt ja....oder eben andersrum.
      Mega nervig sowas. Mag ja sein, dass manche Optionen sich gegenseitig ausschließen...aber wieso gibt man das dann nicht im Tool so wieder?


      Wird übrigens mein erstes Auto mit Standheizung.
      Da bin ich mal gespannt....hoffentlich wird es kein Montagsauto. Ich habe da schon ein bisschen Bammel vor wenn ich ehrlich bin.
      Hab hier ja schon so einiges gelesen was den Mondeo angeht. Hier muss ich sagen, dass ich mit meinen BMWs NIEEEE Probleme hatte (technische).


      Freu mich schon auf das neue Auto.


      Ich wünsch euch alle frohe Ostern.

      Bis bald
      Rocco
    • RFM schrieb:


      Da bin ich mal gespannt....hoffentlich wird es kein Montagsauto. Ich habe da schon ein bisschen Bammel vor wenn ich ehrlich bin.
      Hab hier ja schon so einiges gelesen was den Mondeo angeht.
      Ich denke der Wagen wird dich alles in allem positiv überraschen !
      1994-2000 1991er Ford Scorpio Stufenheck 2.0 DOHC 88kw/120PS Schalter
      2000-2011 1998er Ford Mondeo Mk2 Stufenheck 2.0 96kw/130PS Schalter
      2011-2018 2006er Ford Mondeo Mk3 Stufenheck 2.5 V6 125kw/170PS Schalter
      2018 Ford Mondeo MK5 Titanium 2.0 177kw/240PS EZ 18.05.2018
    • Kiliani schrieb:

      Herzlich Willkommen Rocco, bis hierhin alles richtig gemacht :thumbup: Läuft
      Hey Kilian,
      danke für die Antwort. Das hört sich doch mal gut an. Sollte dem nicht der Fall sein weiß ich ja schon bei wem ich mich beschweren muss ;)

      Zahn 31 schrieb:

      Auch von mir Herzlich Willkommen...
      Das du den 210 PS Dieselmotor nicht mehr findest,
      könnte mit der Produktions Umstellung ab Mai zu tun haben.
      Schau mal hier im Forum bei Motoren 2018.
      Hey Zahn31,
      danke für die Info. Werde ich mir mal heute Abend in Ruhe angucken. Klingt logisch. Mich würde aber nach wie vor die Thematik mit der weißen metalliic Lackierung interessieren.

      holgi09 schrieb:

      Herzlich willkommen bei uns und ich glaube, du wirst deine Wahl nicht bereuen.
      Hi Holgi09,
      na das will ich doch mal hoffen :)

      Granada76 schrieb:

      Ein herzliches Willkommen hier im Forum und ich wünsche dir auch ein schönes Ostern (beer)
      Hi Granada76,
      vielen Dank. Ich freu mich richtig auf die paar freien Tage. Die kann ich echt gut gebrauchen :)

      K.Kinski schrieb:

      RFM schrieb:

      Da bin ich mal gespannt....hoffentlich wird es kein Montagsauto. Ich habe da schon ein bisschen Bammel vor wenn ich ehrlich bin.
      Hab hier ja schon so einiges gelesen was den Mondeo angeht.
      Ich denke der Wagen wird dich alles in allem positiv überraschen !
      Grüß dich Kinski,

      dein Wort in Gottes Ohr. Es stimmt mich jedoch schonmal positiv, dass ihr eher guter Dinge seid. Finde ich gut. Und das es zeitnah ein Feeback gibt find ich auch klasse.
      Ich würde dann mal sagen: auf auf ins nächste Abenteuer.
    • linza4 schrieb:

      Auch von mir ein herzliches Willkommen!
      Wenn es Montagsautos gibt, dann ist meiner ein Freitagsauto. Bisher null Probleme. Also keine Angst, wird schon klappen ;)
      Hi Linza4,

      danke für deine mutmachende Antwort. Freut mich, dass du bis jetzt keine Probleme hattest mit deinem Mondeo. So muss das.
      Sei dir gegönnt!

      Sollte meins die andere Extreme darstellen können wir ja einfach tauschen. Ich wäre dabei :D
    • Herzlich Willkommen auch von meiner Seite aus.

      Da hast du dir aber den Richtigen Motor mit dem Biturbo ausgesucht. An und für sich bin ich mit dem Motor sehr zufrieden, der hat richtig wums und wird dir das ein oder andere mal ein Schämisches Lächeln ins Gesicht zaubern wenn eine E-Klasse oder 5er Bmw hinter dir ist und versucht dich zu überholen.

      Ich habe zwar die ein oder anderen Problemchen (defekte Antriebswellen und vielleicht nun auch das PS-Getriebe) aber das wird hoffentlich bald behoben sein, liegt eher mehr an die Werkstätten als an den Mondeo selbst.

      Ich hoffe du hast ein guten Ford Händler erwischt.

      Mfg
      Mitoma
      :thumbsup: Nur wer sein eigenen Weg geht, kann nicht Überholt werden :thumbsup:

    • Hallo und hoffentlich viel Spaß mit dem Teil :thumbup:
      Zuerst mal was zum nachdenken:
      Was soll man in einem Forum anderes Lesen, als Probleme? Dazu sind Foren ja da, um Probleme zu analysieren und ggf. zu lösen.

      Außerdem kommt es immer darauf an, wie du etwas empfindest. Meiner läuft seit über einem Jahr ohne ernsthafte Probleme. An die Klimatisierung habe ich mich gewöhnt. Das stört mich absolut nicht mehr. Im Gegenteil. Auf 22 °C läuft sie so, dass ich weder erfriere noch verglühe. Der Rest tut auch, wass er soll. Dass die Verkehrszeichenerkennung derzeit mit dem neusten Update spinnt und die Navikarten nicht die aktuellsten sind, ist zugegebenermaßen sehr ärgerlich, aber viel wichtiger ist, dass ich nach knapp 60000km noch keine Panne hatte.
      Das Kühlwasserproblem sollte im Zuge der Garantie lösbar sein (Pegel fällt leicht und bleibt dann stehen). Mit der Batterie hatte ich trotz vieler Kurzstrecken gerade bei eisigen Temperaturen noch nicht annähernd Probleme.

      *klopf auf Holz*

      Ich denke, da hat man anderswo mit Motorschäden und einer lachhaft geringen Kulanz mehr zu hadern. Eine gute Werkstatt sollte Probleme lösen können. ;)
    • Mahlzeit und Herzlich Willkommen.

      Auch wenn ich eher ein negatives Beispiel an Auto erwischt habe, was jedemenge Problemchen hat bzw hatte, möchte ich meinen Mondeo nicht mehr hergeben, der Wagen macht mir trotz allem richtig Spaß. Er fährt sich leise und liegt sauber auf der Straße und in den Kurven. Die LED Scheinwerfer sind taghell und er sieht einfach nur klasse aus. Ich würde ihn nur gegen einen Wagen tauschen und zwar wieder einen Mondeo 5.

      Alles richtig gemacht mit dem Kauf.
      Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
      Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
      Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI
      VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
      Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
      Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI
    • Ein guter Bekannter von mir kommt aus einer richtigen BMW Familie. Seine Eltern, er und seine beiden Brüder immer BMW gefahren und auch absolut überzeugt davon.

      Umso überraschter war ich vor ca. 3 Jahren, als er plötzlich auf den S-Max (MK1/ FL ) umgestiegen ist. Als ich ihn nach dem Grund fragte, meinte er, als Familienwagen gäbe es halt keine wirkliche Alternative als den S-Max. Er sagte aber auch im selben Atemzug, dass der sicher nicht an BMW herankommen würde, was Qualität und Haptik angehe...

      Nun nach ca. 3 Jahren sprach ich ihn nochmal an, was er heute über seinen Wechsel denkt. Er kam aus den Lobreden garnicht mehr heraus! :D

      Er hätte nie gedacht, dass ein Ford so wertig sein könnte. Die allgemeine Haptik wäre wirklich hochwertiger als er dachte. Auch dass nun nach über 150.000 KM im Auto immer noch nichts während der Fahrt knarzt, quiekt oder klappert hat er nicht erwartet. Er natürlich nach nun doch recht vielen Kilometern ausser der regulären Wartungen noch Null Probleme gehabt.

      Vor ein paar Tagen fragte mich sein Bruder, ob ich Ihm den S-Max MK2 empfehlen könne, er wäre nämlich gerade am suchen und will sich den holen... :D
    • Guten Morgen Leute,

      man hier ist ja richtig was los....kenne ich von anderen Foren in der Form nicht. Top. Find ich gut. So muss das.

      Mitoma schrieb:


      Da hast du dir aber den Richtigen Motor mit dem Biturbo ausgesucht. An und für sich bin ich mit dem Motor sehr zufrieden, der hat richtig wums und wird dir das ein oder andere mal ein Schämisches Lächeln ins Gesicht zaubern wenn eine E-Klasse oder 5er Bmw hinter dir ist und versucht dich zu überholen.
      Hi Mitoma,

      na das hört sich doch mal gut an. Das ist doch mal was für Vater sein Sohn 8)
      Wobei ich eher glaube, dass der Mondeo langsamer sein wird als der BMW (Gewicht,Getriebe etc.). Aber darum geht es ja nicht.
      Der Hauptgrund für den Mondeo war ja eben der, dass ich jetzt einfach mal mehr Komfort und Luxus (erste Auto mit Lederausstattung :D ) haben möchte und weniger sportlich. Wenn der Motor jedoch den Spagat schafft, umso besser.

      Mitoma schrieb:

      Ich habe zwar die ein oder anderen Problemchen (defekte Antriebswellen und vielleicht nun auch das PS-Getriebe) aber das wird hoffentlich bald behoben sein, liegt eher mehr an die Werkstätten als an den Mondeo selbst.

      Ich hoffe du hast ein guten Ford Händler erwischt.

      Wenn es nur vereinzelt vorkommt soll es mir auch recht sein. Jedes Dach hat nunmal sein Ach. Was Händler angeht weiß ich noch nicht genau wie ich das mache.
      Da ich meinen Mondeo über die Firma in Süddeutschland beziehen werde muss ich mich hier mal rantasten und gucken wo ich am besten aufgehoben bin.


      Nasenpfahl schrieb:

      Hallo und hoffentlich viel Spaß mit dem Teil :thumbup:
      Zuerst mal was zum nachdenken:
      Was soll man in einem Forum anderes Lesen, als Probleme? Dazu sind Foren ja da, um Probleme zu analysieren und ggf. zu lösen.

      Hi Nasenpfahl,

      da hast du bedingungslos Recht. Es ist aber nicht von der Hand zu weisen, dass die Kinderkrankheiten nicht so ganz ohne und vorallem gesammelt vorkamen/vorkommen.
      Nichts desto trotz habe ich mich nicht abschrecken lassen. Ich denke mit den Infos hier und der ein oder anderen Hilfestellung der Forenkollegen bin ich ganz gut aufgehoben.


      Nasenpfahl schrieb:

      Außerdem kommt es immer darauf an, wie du etwas empfindest. Meiner läuft seit über einem Jahr ohne ernsthafte Probleme. An die Klimatisierung habe ich mich gewöhnt. Das stört mich absolut nicht mehr. Im Gegenteil. Auf 22 °C läuft sie so, dass ich weder erfriere noch verglühe. Der Rest tut auch, wass er soll. Dass die Verkehrszeichenerkennung derzeit mit dem neusten Update spinnt und die Navikarten nicht die aktuellsten sind, ist zugegebenermaßen sehr ärgerlich, aber viel wichtiger ist, dass ich nach knapp 60000km noch keine Panne hatte.

      Das mit der Verkehrzeichenerkennung und den Navikarten sollten eigentlich bei einem Auto in der Preisklasse nicht sein. Wenn ich jedoch trotzdem an mein Ziel gelange und ich auf kurz oder lang eine Lösung finde das Klimaproblem in den Griff zu bekommen soll es mir recht sein. Ich habe die Temperatur in meinem BMW auch nie geändert.
      Stand immer auf 20°C und fertig. Wenn ich mit den 22°C leben kann habe ich ja schonmal ein Problem weniger. Ich bin da flexibel ^^
      Solange das Auto stabil läuft, wie du sagst, bin ich wunschlos glücklich. Das ist im Außendienst das WICHTIGSTE! Alles andere sind Luxusprobleme.

      Nasenpfahl schrieb:

      Das Kühlwasserproblem sollte im Zuge der Garantie lösbar sein (Pegel fällt leicht und bleibt dann stehen). Mit der Batterie hatte ich trotz vieler Kurzstrecken gerade bei eisigen Temperaturen noch nicht annähernd Probleme.

      Das es ein Kühlwasserproblem gab hatte ich zwar flüchtig irgendwo mal überflogen. Ich denke ich sollte mich mal hier die Tage einlesen.

      Das mit der Batterie ist schon eher so eine Sache. Für mich war das ULTIMATIVE PLUS halt die ganzen Heizsysteme. Ich als Südländer bin sowas von Kälteempfindlich...
      Ich HASSE es das Auto von Schnee zu befreien, die Scheiben freizukratzen und mich dann noch in ein kaltes Auto zu setzten. Habe zwar momentan eine Sitzheizung+Lenkradheizung aber trotzdem. Ich erhoffe mir, das ich nieeeee wieder viel freikratzen und frieren muss. Da habe ich kein Bock drauf....nein nein nein nein. :thumbdown:

      Nasenpfahl schrieb:

      Ich denke, da hat man anderswo mit Motorschäden und einer lachhaft geringen Kulanz mehr zu hadern. Eine gute Werkstatt sollte Probleme lösen können. ;)

      Da hast du vollkommen recht. Das wird für mich, wie bereits oben geschrieben, die nächste Challange sein: eine GUTE Werkstatt finden.

      readonlymemory schrieb:

      Mahlzeit und Herzlich Willkommen.

      Auch wenn ich eher ein negatives Beispiel an Auto erwischt habe, was jedemenge Problemchen hat bzw hatte, möchte ich meinen Mondeo nicht mehr hergeben, der Wagen macht mir trotz allem richtig Spaß. Er fährt sich leise und liegt sauber auf der Straße und in den Kurven. Die LED Scheinwerfer sind taghell und er sieht einfach nur klasse aus. Ich würde ihn nur gegen einen Wagen tauschen und zwar wieder einen Mondeo 5.

      Alles richtig gemacht mit dem Kauf.

      Hi readonlymemory,

      das du ein negativ Beispiel erwischt hast ist natürlich schade. Aber ist doch schonmal gut zu wissen, dass du alles wieder hinbekommen hast. Das reicht mir ja.
      Ein Mensch wächst an seinen Herausforderungen.

      gerdy001 schrieb:

      Umso überraschter war ich vor ca. 3 Jahren, als er plötzlich auf den S-Max (MK1/ FL ) umgestiegen ist. Als ich ihn nach dem Grund fragte, meinte er, als Familienwagen gäbe es halt keine wirkliche Alternative als den S-Max. Er sagte aber auch im selben Atemzug, dass der sicher nicht an BMW herankommen würde, was Qualität und Haptik angehe...

      Hallo gerdy,

      ist bei mir in der Firma genauso. Die die einen Ford haben, fahren meist einen Galaxy (Pampersbomber). Die sind alle wunschlos glücklich und finden das dies das beste Auto für die Familie sei. Jedoch war der Galaxy für mich keine Option. Und da ich weder Frau noch Kinder habe erstrecht nicht. Sollte sich aber mal der Sachverhalt ändern werde ich mir mal den Galaxy genauer angucken. Ich frag mich nur wieso es den nicht als Vignale gibt. ?(
    • RFM schrieb:

      Guten Morgen Leute,


      Wobei ich eher glaube, dass der Mondeo langsamer sein wird als der BMW (Gewicht,Getriebe etc.). Aber darum geht es ja nicht.





      Heute ist ein guter Tag !
      Endlich mal jemand der den Mondeo Autowagen begriffen hat. :D

      Ich konnte öfters Beiträge bewundern wo Leute dann wirklich 0 auf 100 Vergleiche zu 130 PS Kleinwagen, 170 PS Kompaktwagen
      oder zu 250 PS BMW oder Audi gezogen haben. Mal über 300 kg leichter, mal 20.000 Euro teurer und fast immer optisch schlechter.
      1994-2000 1991er Ford Scorpio Stufenheck 2.0 DOHC 88kw/120PS Schalter
      2000-2011 1998er Ford Mondeo Mk2 Stufenheck 2.0 96kw/130PS Schalter
      2011-2018 2006er Ford Mondeo Mk3 Stufenheck 2.5 V6 125kw/170PS Schalter
      2018 Ford Mondeo MK5 Titanium 2.0 177kw/240PS EZ 18.05.2018
    • Bin auch von BMW auf Ford umgestiegen und ich muß sagen, ich bereue es nicht. Mein 5er stand regelmäßig in der Werkstatt. Mein Gefühl sagte mir daß da Sachen kaputt gehen die er nicht mal hatte.
      Habe jetzt einen Vignale und bin mehr als zufrieden.
      Mondeo Vignale 2,0 EcoBoost 241PS
    • Hallo und sei willkommen. Meinen Vorrednern, besonders Jens und Mike, kann ich mich nur anschließen. Ich meinen gebraucht und von einem wirklich guten Händler gekauft, bei dem ich seit Jahren Kunde bin. Kein Ärger.

      In einem Forum liest Du meist vor allem über Probleme... das ist halt eben so. Und jeder Jeck ist halt auch anders, auch das ist nicht neu. Den Einen regt was mächtig auf, der andere gähnt nur drüber.
      Beispiel: Für mich spielt der letzte Kartenstand nicht die Rolle, ich fahr immer noch mit dem Autoatlas rum, den ich zu meinem ersten Mondeo in 2008 gekauft hab. Aber ich bin auch nicht immer auf anderen, sondern häufig auf den gleichen Strecken unterwegs. Alle ein, zwei Jahre eine neue Karte rein... oder auch nicht wie die Kohle grade da ist.
      Du wirst Sync 3 bekommen, da sind die Updates eh besser und moderner gelöst. Gelegentlich juckt es mich auch... wie es wohl so wäre... Sync 3 statt Sync 2... und das geht ja auch. Das wird Dir bei Ford mit Sicherheit gefallen... Du kannst mehr per OBD/Programmierung selber anpassen. Da sind andere Hersteller sehr viel kleinlicher und ängstlicher.
      Und in Sachen Komfort und Ruhe hast Du Dich richtig entschieden, das sind Kerntugenden des Mondeo... Vignale und 210PS Biturbo... fast möcht ich neidisch werden. Aber mir reichen meine 150 Pferdchen auch.
    • K.Kinski schrieb:

      Endlich mal jemand der den Mondeo Autowagen begriffen hat. :D

      Ich konnte öfters Beiträge bewundern wo Leute dann wirklich 0 auf 100 Vergleiche zu 130 PS Kleinwagen, 170 PS Kompaktwagen
      oder zu 250 PS BMW oder Audi gezogen haben. Mal über 300 kg leichter, mal 20.000 Euro teurer und fast immer optisch schlechter.

      Naja....eingentlich ist das rein logisches Denken. Meiner Meinung nach kein Atomphysik-Studium. Viele denke aber erst garnicht so weit. :rolleyes:

      Gecko schrieb:

      Bin auch von BMW auf Ford umgestiegen und ich muß sagen, ich bereue es nicht. Mein 5er stand regelmäßig in der Werkstatt. Mein Gefühl sagte mir daß da Sachen kaputt gehen die er nicht mal hatte.
      Habe jetzt einen Vignale und bin mehr als zufrieden.

      Ich hatte wie gesagt nie Probleme mit meinem 3er. Aber wenn du vom 5er aus zufrieden bist, werde ich es wohl auch sein. 8o

      HCF schrieb:


      Und in Sachen Komfort und Ruhe hast Du Dich richtig entschieden, das sind Kerntugenden des Mondeo... Vignale und 210PS Biturbo... fast möcht ich neidisch werden. Aber mir reichen meine 150 Pferdchen auch.

      Genau das wollte ich erreichen. Komfort und Ruhe. Der Motor und die Vignale Ausstattung sind nur ein "benefit on top" ;)
    • Bin selbst von nem AUDI A4Avant HighLine auf nen Mondeo umgestiegen. Wobei ich sagen muss das ich diverse AUDIs generell insgesamt für etwa 15 Jahre gefahren bin. Mit meinem FORD bin ich aber, was den Fahrkomfort angeht zufriedener als mit den Vorgänger Kfz. Der Mondi Ist eindeutig auf lange Strecken ausgelegt. Ich bereue den Umstieg nicht, obwohl mich manche meiner Kollegen deswegen immer noch für bekloppt halten. Ist mir egal. Wer behauptet der Mondeo sei ein schlechter Wagen, ist entweder noch nie drin gesessen bzw mit einem gefahren oder hat ihn noch nicht mal angeschaut. :P
      Hab gerade meinen Hamster eingesaugt. Bin nun stolzer Besitzer eines Beuteltiers. :D

    Diese private Seite ist keine offizielle Seite der Firma Ford. Das Ford Logo und alle Modellbezeichnungen sind Warenzeichen und Eigentum der Firma Ford!