BMWler wechselt die Front

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Granada76 schrieb:

      Wer behauptet der Mondeo sei ein schlechter Wagen, ist entweder noch nie drin gesessen bzw mit einem gefahren oder hat ihn noch nicht mal angeschaut. :P
      Schubladendenken eben. Labern ohne vorher die Daten und Fakten zu checken. Labern weil die Industrie (durch AB, AMS und andere Schmierblätter) und auch die Stammtische es ihnen einreden.

      Wie will man was vergleichen, wenn man null Plan hat, weil man noch nicht mal einen Ford probe gefahren ist und schon immer nur Marke XY gefahren ist.

      Das wirklich einzige was an Ford schlecht ist, ist das Image. Warum das Image schlecht ist? Keine Ahnung. Unsere Ford sind bis jetzt immer älter als 12 Jahre und wesentlich mehr geworden. Keine großen Defekte oder Ausfälle.
      Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
      Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
      Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI
      VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
      Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
      Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI
    • Hallo Zusammen,

      ich wurde vor zwei Wochen von der Leasing-Gesellschaft angeschrieben, dass das Fahrzeug schon früher Fertig sei.

      Da habe ich natürlich den nächst frühsten Termin gewählt...und dieser war gestern ;)

      Habe mir natürlich erstmal frei genommen um mich vollkommen dem Fahrzeug widmen zu können. Bin auch 500 km bereits gefahren.

      Was soll ich sagen? Alles richtig gemacht. Das Auto ist ein Traum.

      Ich habe mich vor allem auf die "Schwachpunkte" mal konzentriert die hier und da mal genannt wurden.

      Also die Sitzheizung funktioniert bei mir....zugegeben die braucht halt länger als beim BMW...aber sie wird warm. Ich denke mal das wird mir reichen.

      Die Sitz-Klimatisierung funktioniert auch ohne Probleme. Ist übrigens schon extrem geil im Sommer 8)

      Die Motorleistung ist auch sehr zufriedenstellend. Mein Vorgänger war zwar minimal schneller, aber bei dem Unterschied vom Gewicht und Getriebe auch keine Kunst.
      Ich bin was das angeht eeeecht positiv überrascht. 8o

      Natürlich bin ich auch über die Landstraße gefahren....krass das man mit so nen schweren Kasten so knackig dreist fahren kann...WAHNSINN :evil:
      Zugegeben...auch hier hätte der 3er die Nase minimal vorn..aber es wäre eben kein extrem signifikanter unterschied. Da hat Ford echt was raus gehauen....junge junge. :thumbsup:

      Die Verarbeitung finde ich innen durchaus zufriedenstellen. Kann nicht so ganz verstehen, warum viele sagen das man hier Abstriche machen müsste. Von den Nähten bis zum Leder bis zu den Übergängen an der Armatur ist alles Tip Top. Das Leder fühlt sich auch gut an. Wenn ich so an die Designo Pakete von Benz oder die Exclusiv-Pakete von BMW denke und was die Kosten ?(

      Lediglich der Leder an sich fühlt sich iwie etwas dünn und weich an. Vielleicht benutzen andere Hersteller dickeres Leder?
      Wie gesagt, die Verarbeitung ist TOP :thumbup:

      Die Anlage ist auch gut. Für ein Auto mehr als ausreichend. Klar geht mehr aber muss halt nicht. Musik hören macht auch so viel Spaß.

      Die Massage-Funktion ist auch genial. Erste mal das ich sowas habe im Wagen.....es gibt bestimmt schlimmeres als so Massagesitze ;)

      Das Licht ist auch ultra. Die LEDs sind schön hell...das Kurvenlicht und die Fernlicht-Automatik tun ihr übriges. Traumhaft.


      Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit meinem Mondeo. Dieser hat mich in vielen Hinsichten wirklich überzeugt.

      Ob dieses Fahrzeug (Mondeo Vignale) jetzt besser ist als mein alter Wagen (320d Touring M-Paket) ?
      Kann ich nicht sagen, aber eins weiß ich genau: ich habe mit der Bestellung NICHTS falsch gemacht.

      Ein sehr schönes Auto.





      IMG_9196.JPGIMG_9198.JPGIMG_9197.JPGIMG_9199.JPGIMG_9201.JPGIMG_1494.JPGPDGC3101.JPG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RFM ()

    • Das auf den Bildern dürfte ein aktueller sein.

      Ich würde den Mondeo im direkten Vergleich bei zwei Punkten im Vorteil sehen - die Anschaffungskosten (bei Privatkauf) und das Platzangebot - ansonsten empfinde ich den BMW in allen Belangen als das bessere der beiden Autos (in meinem Fall auf die Limousinen bezogen).
    • Ist für mich irgendwie ein Vergleich von Äpfeln mit Birnen.. der 3er ist ein deutlich kleineres, viel fahraktiveres (Hinterradantrieb!) Auto, der Mondeo einfach ein praktischeres gemütliches Modell.. allein von der Bedienung her (iDrive..) kaum vergleichbar. Bin der Meinung dass hier völlig unterschiedliche Käufer angesprochen werden, würde mich persönlich in jedem Fall für den 3er entscheiden.
    • Ben-LDK schrieb:

      die Anschaffungskosten
      Nicht nur die Anschaffungskosten, sondern auch die Laufenden: Vor allem BMW und Mercedes haben deutlich teurere Wartungskosten und Ersatzteile; und daraus resultierend auch meist DEUTLICH höhere Versicherungsbeiträge. (Ausnahmen bestätigen nur die Regel)

      So manch ein Kunde bei uns hat nach kurzer Zeit genau aus diesem Grund sein Auto zu einer "normalen" Marke gewechselt.

      Häufig läuft das so ab:
      1. Kunde meldet BMW.
      2. Kunde kommt zum versichern ins Büro und ich verkünde Ihm, dass ich bei SF5 und Vollkasko keine Versicherung unter 1400 € im Jahr finde
      3. Kunde sagt, ihm wäre das egal, er wüsste das BMW teuer ist - Hauptsache BMW fahren :)
      4. (natürlich nicht immer aber immer wieder mal) Kunde kommt nach relativ kurzer Zeit ernüchtert mit einem Fahrzeugwechsel auf eine andere Marke, weil ihm sein BMW einfach im Ganzen zu teuer war
    • Ich habe heute morgen Versicherungen Verglichen und der aktuelle 5er Hybrid (2018) kostet mich bei der gleichen Versicherung bei dem auch mein Ford Hybrid Versichert ist, exakt das gleiche. Das ist das wohl die Angesprochene Ausnahme. "Normale" BMW Modelle sind auf jeden Fall teurer in der Versicherung.
    • Die Autodocs hatten kürzlich auf youtube einen X5 mit gestohlenen abblendbaren Außenspiegeln (Glas + Motor). Da auch noch der Kabelstrang abgezwickt wurde kommen sie auf einen Versicherungsschaden von 2.400 Euro. Manno...
    • Ben-LDK schrieb:

      Ich würde den Mondeo im direkten Vergleich bei zwei Punkten im Vorteil sehen - die Anschaffungskosten (bei Privatkauf) und das Platzangebot - ansonsten empfinde ich den BMW in allen Belangen als das bessere der beiden Autos (in meinem Fall auf die Limousinen bezogen).

      Für mich wäre die Frage: was vergleicht man?
      55.000€ 3er BMW vs. 55.000€ Mondeo (jeweils Listenpreis)
      -> hier ist für mich der Mondeo klar im Vorteil, weil deutlich besser ausgestattet. Der Grund, warum ich einen Mondeo fahre, da es m.E. für den Preis kaum ein besseres Gesamtpaket gibt. Einen Audi, BMW oder Mercedes in diesen Preisrahmen zu pressen, heißt dass man 1250 Abstriche machen muss.

      80.000€ 3er BMW vs. 55.000€ Mondeo
      -> hier sehe ich ehrlicherweise den BMW vorne; obwohl er etwas kleiner ist (würde mir reichen), hat er dann (335xd oder 335xi) ordentlich mehr Leistung, Allrad und eine bessere Ausstattung.
    • Für 80.000€ bekommst du schon einen 5er BMW mit massenhaft mehr und besserer Ausstattung als einen 55.000€ Mondeo.
      Auf so viel müsste man bei einem 3er für 55.000€ Gar nicht verzichten.

      Ihr könnt ja mal aus Spaß den Konfigurator bei BMW anschmeißen und schauen was man alles ausstatten kann, um auf 55.000€ zu kommen.
    • Rein von der Grösse kann man den 3er sicherlich nicht mit dem Mondeo vergleichen, da müsste es schon der 5er sein. Ich fahre allerdings keinen Kombi und brauche den Platz im Mondeo selten bis gar nicht, von daher würde mir ein 3er ausreichen (und hat mir in der Vergangenheit ausgereicht), trotz meiner Grösse von 1,95 m.

      Mein Mondeo hat einen Listenpreis von aktuell gut 49.000 €, bei auf Leistung und technischer Ausstattung in etwa gleichem 320d liege ich etwa 10 T€ und bei einem 520d 18 T€ über dem Mondeo. Ich habe mich vor zwei Jahren für den Mondeo als Jahreswagen entschieden, weil er mir optisch von Anfang an gefiel, er eben für rund 10 T€ weniger alle für mich relevante technische Ausstattung bot, ich - zugegebener Massen etwas blauäugig - davon ausgegangen bin, das der Mondeo ähnlich zuverlässig ist, wie die anderen drei Fords (Focus/Fiesta) in meinem Umfeld und ich hatte auch mit niedrigeren Wartungskosten im Vergleich zum BMW gerechnet.
      Gerade die letzten beiden Punkte stellten sich für mich in den letzten zwei Jahren als Irrtum heraus und dann noch die Verhaltensweise und nicht vorhandene Kompetenz der Vertrags-Werkstätten ...
    • Ich kann mich Ben da nur anschießen.
      Ich habe erwartet, dass der Mondeo (einer der etwas teurerer Ford) qualitativ mehr bietet als z.B. ein Ford Fiesta. Leider bin auch ich etwas enttäuscht von der Qualität und Verarbeitung. Überall knarzt oder klappert es, selbst noch nach 4 Werkstatt Aufenthalten deswegen. Dazu kommt dann noch, dass vieles für mich einfach keinen Sinn macht, wie z.B. Die Heckklappen entriegelung bei den Limousinen, wobei die Heckklappe nur zur Hälfte aufgeht und man selbst doch noch Hand anlegen muss.
      Dazu kommt noch der schlechte Service der Werkstätten.

      Ich sollte mich nicht weiter darüber aufregen, der Mondeo hat mich immerhin bisher ohne Probleme von A nach B gebracht.
      Allerdings werde ich dieses Jahr noch auf den neuen 5er G30 von BMW umsteigen.
    • Ich kann nur unterschreiben was PinInHead geschrieben hat. Mein Hybrid hatte ich nach einem Jahr wieder verkauft weil das Auto Qualitativ dem Preis ganz und gar nicht entspricht, Bei mir klapperte und knarzte es ebenfalls überall und das bei einem Auto mit 10 tkm herunter. Zum Vergleich bei uns in der Familie wird ein 10 Jahre alter Franzose gefahren ebenfalls Mittelklasse. Und in der Kiste klappert und knarzt nichts und das von einem Franzosen. Ein Alter von 10 Jahre traue ich dem Mondeo nicht zu, ich glaube der ist dann bereits reif für die Presse. Wenn bereits nach einem Jahr solche Qualitativen Mängel auffallen.
    • PinInHead schrieb:



      Allerdings werde ich dieses Jahr noch auf den neuen 5er G30 von BMW umsteigen.
      Den Gedanken habe ich auch aktuell, bin auch schon am schauen. Da wir aber dieses Jahr ca. ab November beginnen zu Bauen und im Februar 19 umziehen, wird es bei mir wohl vielleicht erst nächstes Jahr was werden. Der 530 D Xdrive bzw. 540 D Xdrive bin ich schon Probe gefahren. Letzterer hatte sogar die Fernbedienung mit dem Fern Einparken :D
      :thumbsup: Nur wer sein eigenen Weg geht, kann nicht Überholt werden :thumbsup:

    Diese private Seite ist keine offizielle Seite der Firma Ford. Das Ford Logo und alle Modellbezeichnungen sind Warenzeichen und Eigentum der Firma Ford!