Pedalbox

    • Mit Box reagiert der Motor etwas direkter weil die original eingebaute Verzögerung des Gaspedals umgangen wird.
      Im Leerlauf und bei Vollgas sind die Werte mit und ohne Pedalbox gleich.

      Mondeo Turnier 2.0 TDCI, 180 PS, Schaltgetriebe, Titanium, Panther-Schwarz Metallic
    • Tester5 schrieb:

      "Drive-by-Wire" Systeme leiden oft an einer starken Signalverzögerung, die die PedalBox ausgleicht um dann das Ansprechverhalten deutlich zu verbesseren.
      Das ist doch wieder nur eine Werbephase um ein Produkt an den Mann zu bekommen, auch wenn die Aussage komplett falsch ist. Wo soll da bitteschön eine "starke Signalverzögerung" entstehen und wie will die PedalBox dies ausgleichen? Eine "starke Signalverzögerung" habe ich allerhöchstens bei komplexen digitalen Signalverarbeitungen wie z.B. beim Digitalfernsehen, aber nicht bei der Ermittlung der Gaspedalstellung.
      Nochmals, keine elektronische Schaltung der Welt kann ein elektronisches Signal beschleunigen. Durch jedwegliche digitale Signalverarbeitung wird ein Signal verzögert. Wie Sebastian bereits mehrfach schrieb, wird dem Motorsteuergerät durch die PedalBox lediglich ein stärker durchgetretenes Gaspedal vorgegaukelt. Mehr bringt die nicht!
    • Eigentlich sagen die Linien im Diagramm doch alles: auf Sportplus gibt das System bei einem Fünftel des Pedalweg ungefähr den selben Gaswert vor wie im Original bei 50% Gas.

      Ich hatte ja auch mal so eine Box für ein paar Tage verbaut (wie in einem anderen Thread geschrieben) und habe dann mal per App die Zeiten für Beschleunigung mit höchster Stufe und ganz ohne verglichen, jeweils zehn mal gemessen und oh Wunder: gemittelt lagen die Werte etwa 0,1 Sekunden auseinander und das auch nicht immer zugunsten der Pedalbox.
    • Pedal box..

      Heute habe ich eine PEDAL BOX von 'DTE-Systems' (DEU) gekauft. Die Pedalbox wurde entwickelt, um die Reaktion des Gaspedals zu erhöhen / zu beschleunigen, was dazu führt, dass ein Auto schneller auf das Gaspedal reagiert.
      Ob sich mehr Kraft / Drehmoment entwickelt oder nicht, lasse ich in der Mitte, aber ich persönlich denke nicht. Es ist nur für mich eine schnellere Antwort zu haben
      Habe das Grundmodell mit 4 Einstellungen bestellt: Stock, City, Sport und Sport +.
    • Alles Augenwischerei...
      Habe selbst in meiner Freizeit ab und an in einem Tuningbetrieb gearbeitet (ma-motorsport.de/)
      Um eine effektive Veränderung im "Ansprechverhalten" sprich der Leistungsentfaltung herbei zu führen,
      muss entweder die Füllung des Zylinders ( bedingt z.B. durch mehr Ladedruck)
      oder eine höhere Kraftstoffzufuhr herbei geführt werden.
      Dies lässt sich am effektivsten durch ein Veränderung des Kennfeldes im EDC erreichen.
      Alle anderen "Tuningmaßnahmen" verändern meist nur die Sensorsignale die vom EDC empfangen werden.
      Im Vergleich zu einer Kennfeldoptimierung sind alle anderen technischen Veränderungen ( für sich alleine gesehen )
      eher als suboptimal zu bewerten.
      Bauarttechnische Veränderungen an einem Triebwerk, sollte immer (wenn professionell durchgeführt)
      mit einer Kennfeldoptimierung auf einem 4 Rollenprüfstand einhergehen.
      Damit habe ich persönlich, auch in Hinblick auf die Haltbarkeit des Fzg. bzw. des betreffenden Triebwerkes
      bis jetzt die besten Erfahrungen gemacht.
      Hab gerade meinen Hamster eingesaugt. Bin nun stolzer Besitzer eines Beuteltiers. :D
    • Hast schon recht. Aber subjectiv reagiert die Maschine "bissiger".
      Das liegt aber rein daran, dass hier halt statt "Viertelgass" ins unreine gesprochen in der selben Zeit "Halbgas" gegeben wird.
      So fühlt sich das ein klein wenig mehr nach "holla" an.

      Aber wie gesagt nur subjektiv. Denn Vollgas mit oder ohne das Ding ist das selbe Vollgas.
      Nur dass mit Pedalbox "Vollgas" mit wesentlich weniger Hebelweg auf dem Pedal schon erreicht wird.
    • @ZeFix
      ^^ Gut erkannt...wie bereits erwähnt: Sensorsignalbeeinflussung.

      Ist quasi ne "Schaltverkürzung" für den Gasfuß. :D

      Aber Scherz mal bei seite, wieso sparste dir das Geld nicht und trittst
      statt dessen nich einfach stärker auf´s Gaspedal???
      Am Verbrauch ändert sich dadurch ja eh nix.
      Mehr Gas geben bleibt mehr Gas geben.
      Egal in welchem Zeitraum das dann statt findet.
      Hab gerade meinen Hamster eingesaugt. Bin nun stolzer Besitzer eines Beuteltiers. :D
    • ZeFix schrieb:

      Nur dass mit Pedalbox "Vollgas" mit wesentlich weniger Hebelweg auf dem Pedal schon erreicht wird.
      Wenn Du Dir das Diagramm in Post 61 anschaust, wirst Du feststellen, dass dem nicht so ist. Der größte Effekt ist bei ca. 20-30% Pedalweg. D.h. in dem Moment, wo Du einfach nur mit dem Verkehr mit schwimmst oder Dich mehr oder weniger an Geschwindigkeitsbeschränkungen hältst, reagiert die Box viel empfindlicher. Ich könnte mir vorstellen, dass es damit dann schwieriger ist, den Abstand bzw. die Geschwindigkeit zu halten, als ohne Pedalbox. Denn jede noch so kleine Änderung mit dem Fuß bewirkt eine viel größere Änderung an der Gasstellung des Motors. Nee, so was kommt mir nicht ins Auto.
    • Ich habe heute die "Pedalbox" installiert und eine gute, lange Testfahrt gemacht.
      Es war unvorstellbar (für mich), wie das Auto reagiert hat, großartig, einfach.
      Sehr scharfe Reaktion des Motor auf dem Beschleuniger. Und dieser schöne "Boost" im Rücken, beim Beschleunigen, erfüllt meine Erwartungen sehr gut, mehr als.
      Ein starkes Stück Elektronik, das Sie genießen!
      Ich kann es jedem empfehlen
      Die Vorurteile sind UNBEGRENZT,haben keinen Grund zu existieren
    • Wenn DU zufrieden bist, hast du ja alles richtig gemacht!

      Bei den 1000 Einstellmöglichkeiten aktueller Steuergeräte könnte ich mir vorstellen, dass man diese Kennlinie sogar direkt im passenden Steuergerät anpassen kann.
    • Ich hab zwar einen S-Max TDCI 180 aber das Thema und das Getriebe ist ja das selbe. Ich finde bei meinem mit Powershift die serienmäßige Kennlinie des Gaspedals schon zu scharf!
      Nur minimaler, max 25% aber zügiger Pedalweg und das Powershift schaltet sinnloserweise gleich 2 Gänge zurück nur um dann sofort im Begrenzer zu landen und gleich wieder einen Gang hoch zu schalten. Gerade in der Stadt ist mir das zu nervös. Bei einem Handsachalter mag das "Gefühl" eventuell besser sein, aber ob ich nun 0,5 oder 0,1 Sekunde bis Vollgas benötige, macht nun wirklich keinen Unterschied.
      Gerade in der Stadt ist mir der Bereich zur Steuerung mit dem Gasfuß eher zu kurz als zu lang. Gefühlt 2cm Pedalweg von Standgas bis 75% Leistung!

      dreass
    • Nun, Dreass, ich habe ein paar Tage ohne Pedalbox gefahren und das ist wirklich ein Unterschied im Vergleich zur Pedalbox. Es ist also nicht im "Gefühl", aber es ist real. Natürlich gewöhnt man sich schnell daran, aber es tut sicherlich etwas an der Beschleunigung
    • (Sarcasm mode on)
      Momentmal.....Box,...da war doch noch was... ?(

      JETZT WEIS ICH`S WIEDER: FLUXKOMPENSATOR (lol)
      (Sarcasm mode off)

      Durch die Pedalbox wird die Leistungsabgabe auch nicht mehr.
      Allerhöchstens die Zeitspanne, in der diese abgegeben wird.
      Hab gerade meinen Hamster eingesaugt. Bin nun stolzer Besitzer eines Beuteltiers. :D

    Diese private Seite ist keine offizielle Seite der Firma Ford. Das Ford Logo und alle Modellbezeichnungen sind Warenzeichen und Eigentum der Firma Ford!