Kein MK6 Mondeo als Nachfolge Modell

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Peter55 schrieb:

      Warum tut man so etwas? Ich bin mir ziemlich sicher, das man den Mondeo auch in Europa auslaufen läßt. Der Schrägheck-Mondeo wird evtl. aus China importiert und den potenziellen Kombikunden wird man schon den Focus Turnier schmackhaft machen. Der ist meiner Meinung nach ein schönes Auto geworden. Hier gibts Fotos:
      Warum man so was tut, das fragen sich Händler und Käufer gleichermaßen. Wenn es Gründe gibt, die jenseits kurzfristiger Absatzerwartungen und Kostensenkungsideen sind, so finde ich sie nicht. Bin vermutlich zu doof dazu.

      Der neue Focus ist hübsch, wird vermutlich hierzulande montiert und groß ist er auch. Ob er aber den Sprung in die Mittelklasse schafft wird man im wahrsten Sinn des Wortes erfahren müssen.

      Ob man den Mondeo auslaufen lässt, wird die Zeit zeigen. Sicher ist, mit dem Focus als Rivalen aus dem eigenen Haus - zumindest beim Platzangebot - Edge und Kuga als SUVs, die wir Kunden ja angeblich so sehr wollen, und so unwesentlichen Rivalen wie den drei Bekannten aus dem so genannten Premiumsegment, premium bezieht sich da zwar vor allem auf den Preis, aber so lang die Leute es kaufen, sowie diesem anderen Ding da aus Wolfburg, wie heißt das gleich Monsun? wird ein neuer Mondeo SEHR viel bieten müssen um auch nur seine bisherigen Kunden zu halten.
      Das nun wieder bedeutet, wenn Ford den Mondeo in die sechste Runde gehen lassen will, werden sie was bauen müssen wie damals den MK III, ein Auto, das einschlägt. Hier kommen dann unsere Freunde aus dem Controling ins Spiel... werden sie die Mittel zur Verfügung stellen? Ford kann das, so ein Auto bauen, das haben sie oft genug bewiesen. Dürfen sie, das ist die Frage.
    • Und vor allem sollten sie wieder Qualität im den Mondeo bringen. Europäische Standarts mit amerikanischen Design.
      Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
      Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
      Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI
      VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
      Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
      Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI
    • HCF schrieb:

      SUVs, die wir Kunden ja angeblich so sehr wollen


      Ach so, die Kunden wollen eigentlich gar keine SUV's. Die werden dem Kunden vom Fahrzeughersteller / Händler aufgedrängt. Wenn man sieht, wieviele solcher Fahrzeuge schon unterwegs sind, muß es doch jede Menge Leute geben, die sich so einen SUV aufdrängen lassen.
    • Das Thema SUV hatten wir schon mehrmals. In einem Mondeoforum finden sich zwangläufig Leute, die einen Mondeo wollen... und dementsprechend einen Kuga/Edge nicht oder nicht ausschließlich wollen. Soll ja Leute geben die beide haben.

      Persönlich behaupte ich nach wie vor, dass viele einen SUV kaufen, die sich da anfixen lassen, weil dieses Fahrzeug ihnen unterschwellig irgendwas suggeriert, nicht weil sie es wirklich brauchten bzw. sie nicht mit einem anderen Wagen besser dran wären. Nur darf eben jeder kaufen was er/sie glaubt zu brauchen und bezahlen kann, das ist einfach so.

      Nur wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle... :D
    • Und einerseits die normalen Diesel aus der Stadt aussperren und andererseits zulassen, dass solche Monsterkisten gekauft und zugelassen werden....
      Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
      Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
      Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI
      VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
      Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
      Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI
    • Aber die meisten sogenannten SUV's sind ja keine Monsterkisten wie X5, X6, Q7 etc, sondern eigentlich nichts anderes wie Minivans in Geländewagenoptik. Ist mir eben deutlich aufgefallen, als ich mit unserem Hund die Abendrunde gemacht habe. Da steht ein Tiguan hinter einem Touran. Die Fahrzeuge sind gleich hoch, optisch der eine Minibus, der andere Geländewagen. Ähnlich dürfte es auch mit C-Max und Kuga aussehen, wenn man die nebeneinader stellt.
    • Fast ausnahmslos allen SUV- und zukünftige SUV-Fahrer die ich kenne geht es in erster Linie um die erhöhte Sitzposition. Damit verbunden um den besseren Überblick über das Fahrzeug und Verkehr und z.b. auch bequemeren Einstieg. Dazu kommen dann noch Faktoren wie " Mir gefällt die massige Optik einer grossen (SUV) Limousine und das Platzangebot ist ja auch ganz gut "und Zack, schon ist der SUV oder neustens auch diese Hässletten "Crossover" gekauft. Mit Gelände hat das zu 99,9% gar nichts zu tun. Daher sind auch Themen wie Allrad, Sperrdiff und sonstige Schlechtwege-Sachen vollkommen latte. Wenn ich mir die letzten 10-15 Jahre Auto ansehe und wie ultra unübersichtlich und mickrig da einige Klein- und Mittelklasse Kisten sind kann ich das durchaus nachvollziehen.
      Mehrfach erlebt das SUV Kollegen und Famile in meine Autos eingestiegen sind (Sitz sowieso immer ganz unten!) und dann kam erstmal was wie " Boa ist der tief, da kann man ja gar nicht einsteigen." oder " Boa, man sieht ja gar nichts. Du weisst ja gar nicht wo das Auto zu ende ist. Das wäre ja nichts für mich..."

      Wenn Ford keinen P/L Kracher in der "Mondeo-Liga" mehr anbieten will, halt nicht. Mein nächstes Auto hat dann wieder nen Propeller oder mal nen Stern oder sogar wieder nen Blitz. Und mal sehen wohin sich PSA, die Japaner oder die Chinesen mit Volvo hin entwickeln. Noch gibts ja genug Auswahl... irgendjemand wir die Lücke schon füllen.

      Aber erstmal bin ich vollkommen zufrieden mit dem Mondeo und freue mich das ich mir über Autokäufe die nächsten Jahre keine Sorgen machen muss :thumbsup:
    • HCF schrieb:

      Das Thema SUV hatten wir schon mehrmals. In einem Mondeoforum finden sich zwangläufig Leute, die einen Mondeo wollen... und dementsprechend einen Kuga/Edge nicht oder nicht ausschließlich wollen. Soll ja Leute geben die beide haben.

      Persönlich behaupte ich nach wie vor, dass viele einen SUV kaufen, die sich da anfixen lassen, weil dieses Fahrzeug ihnen unterschwellig irgendwas suggeriert, nicht weil sie es wirklich brauchten bzw. sie nicht mit einem anderen Wagen besser dran wären. Nur darf eben jeder kaufen was er/sie glaubt zu brauchen und bezahlen kann, das ist einfach so.
      Kann ich So zustimmen,

      Habe mir Zwar Jetzt auch nen SUV (Edge) bestellt, aber der Mondeo bleibt, und den Edge habe ich wegen der auflasung der AHK auf 2800KG,
      Hätte auch Gerne wieder einen Mondeo genommen, aber Wir brauchen in der Firma nun mal auch ein Auto was etwas höhere lasten ziehen kann. da blieb nur der Edge, um nicht
      einen Transporter, oder eine andere Marke nehmen zu müssen. darüber hinaus ist der Edge vom Kofferraum auch sehr groß (für einen SUV).
      für die Weiter entfernten Kundentermine werde ich aber voraussichtlich weiter den Mondeo nehmen, da der Edge nicht die Höchstgeschwindigkeit bietet wie der Mondeo (leider)
      und ich fahre gerne Schnell :D , ist nachts ja auch Kein Problem, da sind die Straßen frei.

      Nichts desto Trotz
      Ich bin immer Gerne meine Mondeos Gefahren, und werde sie auch Gerne Fahren. Sollte Ford den Fehler machen das der Mondeo Stribt und nichts gleichwertiges wieder kommt,
      dann wird es wohl der Edge bleiben oder aber S-Max/Galaxy. nen Fokus ist mir zu klein, und auch wenn der kofferraum an die Grüße des Mondeo rankommen sollte, Focus ist nichts für mich. ich Brauche Platz für mein Werkzeug und meine waren also muss was Größeres her ^^ .
      Gesendet von meinem BiTurbo mit Sync 2.... SyncMyRide


      tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!



      Klar... Quantencomputer... von Gremlins verwaltet, während im Nebenraum ein paar NSA-Power Ranger mit Lichtschwerten gegen die Borg kämpfen.
    • Wenn man einen SUV als Zugfahrzeug oder man ein Fahrzeug mit hohem Einstieg aus gesundheitlichen Gründen braucht ist das ja auch verständlich. Aber normalerweise braucht man sowas einfach nicht.
      Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
      Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
      Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI
      VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
      Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
      Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI
    • HCF schrieb:

      nicht weil sie es wirklich brauchten bzw. sie nicht mit einem anderen Wagen besser dran wären.
      Wenn es darum geht, dürfte im Mondeo-Forum auch gähnende Leere herrschen. Wer von uns BRAUCHT wirklich einen Mondeo. Bei manchen stellt sich die Frage, ob sie überhaupt ein eigenes Auto brauchen!

      HCF schrieb:

      Nur darf eben jeder kaufen was er/sie glaubt zu brauchen und bezahlen kann
      Eben!


      Sebastian_Undercover schrieb:

      Aber normalerweise braucht man sowas einfach nicht.
      Ich (und meine Gelenke) habe jetzt auch ein Alter erreicht, wo ich mich lieber aus einem Ford Kuga raus fallen als aus einem Ford GT raus krabbeln würde.
      Den Mondeo sehe ich da als guten Kompromiss (auch im Preis ;) )
    • Genau. Beim Mondeo sitzt man ja schon hoch. Ein entscheifender Vorteil gegenüber A6 und Passat.

      Von der Seite fällt das Argument hoch sitzen eigentlich schon wieder flach.
      Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
      Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
      Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI
      VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
      Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
      Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI
    • Per schrieb:

      Wer von uns BRAUCHT wirklich einen Mondeo
      Sehr richtig. ich denke, die meisten brauchen so ein Auto eigentlich nicht, mich eingeschlossen. Meiner Frau und mir hätte ein Focus oder C-Max auch vollkommen gereicht. Am besten noch mit dem 1.0 Ecoboost, dann wärs auch noch vernünftig.
      Aber ich habe mich für den Mondeo entschieden, weil er mir einfach gefallen hat und ich schon Mondeo fahre, seit es die gibt.
      Und wem halt ein SUV gefällt, der soll ihn sich kaufen. Kann doch jeder für sich selbst entscheiden.

    Diese private Seite ist keine offizielle Seite der Firma Ford. Das Ford Logo und alle Modellbezeichnungen sind Warenzeichen und Eigentum der Firma Ford!