Knarzendes/Knackendes Panoramadach

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Knarzendes/Knackendes Panoramadach

      Liebe MK5-Gemeinde,

      wie ihr eventuell auch schon feststellen konntet, wird es langsam kalt. "Der Winter naht" :D

      Ich hab meinen Mondeo (EZ: 09/16, Limousine, Titanium) seit 09/16 und habe bereits letzten "Winter" fesgestellt, dass das Panoramadach (ich denke, dass es das ist) knarzt und knackt sobald es kälter wird.

      Da ich nicht täglich mit dem Auto unterwegs bin, habe ich das Knarzen/Knacken am gestrigen Abend das erste mal wieder gehört.

      Von der Fahrerseite hört es sich an, als würde es rechts knarren/knacken. Der Beifahrer sagt, es würde links knarren/knacken. Dementsprechend knarrt/knackt wohl das ganze Dach.

      Gibt es hier Menschen, die das Problem ebenfalls hatten/kennen oder sogar idealerweise gelöst haben?

      Ist es eventuell bei den Turnier-Modellen mit Panoramadach auch schon irgendwo aufgetreten?

      Wollte hier erstmal nach Lösungsvorschlägen schauen bevor ich Ford unnötig an mein Auto lasse...

      Beste Grüße

      D. G.
    • Moin

      Mein Turnier ist diesbezüglich bisher absolut unauffällig, ist jetzt 6 Monate alt
      Habe das Dach je nach Wetterlage öfters mal offen und Jalousie ist immer völlig nach hinten aufgefahren
      Da ist das innen einfach schöner da viel heller. :love:

      Nicht mal Tropfwasser durch Kondenswasser bisher :thumbup: - das kenn ich anders von anderen Autos X/

      Gruß
      Grüsse von ClusteriX

      Überzeugter Rot/Weiss Mondeofahrer seit 2008 obwohl mein Herz noch mehr für alte Audi schlägt 8) ..erst recht für unseren Rallye A2 :love:
      Die meissten träumen von Ihrem Wunschauto, manche haben ihn gar gekauft - Wir haben unseren Traumwagen selbst GEBAUT!

      2001-Focus I | 2004-Focus II | 2008 Mondeo MK4 VFL | 2012-Mondeo MK4 NFL | 2017-Mondeo MK5 | 1984-20xx Audi Typ 85 mit Turbo
    • Mein Turnier Glasschiebedach verzieht sich bei hohen Außentemperaturen des Öfteren, sodass es sich verklemmt und nicht mehr richtig aufgeht. FFH hat bereits 3 mal nachgestellt. Einmal zu weit auseinander, dann hat es oben reingeregnet. Die anderen beiden male gut und es funktioniert auch, außer wenn der Wagen an heißen Tagen in der prallen Sonne stand, dann klemmt es. Bei Temperaturen unter 10 Grad klemmt es auch. Meines Erachtens eine Fehlkonstruktion...
      FORD - Fahren Ohne Richtigen Durchzug :P
    • Zwischenzeitlich wurde der Grundrahmen vom Panoramadach geändert. Nachdem meine Scheiben inkl. Panoramadach komplett wegen den Eintrübungen im Sommer erneuert wurden, hat Ford bei mir auch gleich den geänderten Grundrahmen mit erneuert, um die Dichtigkeit zu gewährleisten. Seit dem meine ich ist es hundert Prozent besser gegenüber dem vorherigen verbauten Panoramadaches.
      :thumbsup: Nur wer sein eigenen Weg geht, kann nicht Überholt werden :thumbsup:

    • Denis240 schrieb:

      Mitoma schrieb:

      Ein bekanntes Problem. Das Panoramadach muss neu im Rahmen neu justiert werden.

      Wird beim FFH auf Neuwagengarantie behoben.
      Das finde ich mal garnicht witzig.
      Wieso? Ist doch gut...
      Ford Mondeo 2.0 TDCi 180 PS AWD Powershift Titanium/ST-Line
      Indicblau, 19", Technology Paket Licht & Sicherheit, Technology Paket Konnektivität, Panorama Paket, ACC, BLIS, RVC, SAPP, SWRA, Seitenscheiben getönt, Heckklappe el. , Sony-Navi, SYNC 3, Aktive Ford LED, Aktive City Stopp... uvm.

      Mondeo MK4 Fl 2.2 TDCi Titanium S 200
      Kuga MK1 vFl 2.0 TDCi AWD Titanium 163
      Focus MK2 vFl 2.0 TDCi Titanium 136
      Focus MK1 vFl 1.6 Futura 101
    • BadFord schrieb:

      Denis240 schrieb:

      Mitoma schrieb:

      Ein bekanntes Problem. Das Panoramadach muss neu im Rahmen neu justiert werden.

      Wird beim FFH auf Neuwagengarantie behoben.
      Das finde ich mal garnicht witzig.
      Wieso? Ist doch gut...
      Weil ich leider aufgrunf der jahrelangen Erfahrung meiner Eltern mit Ford gelernt habe, dass die Werkstätten von Ford und diverse KFZ‘ler Pfeifen sind die gerne mal mehr kaputt machen als Sie reparieren.

      Die sind halt so eingestellt:

      Ist nur ein Auto, ist nicht mein Auto. Problem vom Kunden wird gefixt. Kollateralschäden sind uns egal und werden hingenommen

      DESWEGEN

      Bin ich froh um jeden Vorschlag, der mir den Weg zum/zur Händler/Werkstatt spart. :)

      Dass es gut ist, dass die sowas aufgrund Garantie machen ist gut, keine Frage. Ist aber für mich eigentlich selbstverständlich.
    • Mein Panoramadach im Turnier öffnet und schließt zwar bislang problemlos, ist wasserdicht und es knarzt auch nicht... aber bei höherer Geschwindigkeit (ab ca. 100km/h gut hörbar und von da an stetig schlimmer) mit zurückgefahrenem Dachhimmel ist ein deutliches Luftrauschen zu hören. ab 160 kmh laut tacho ist es so nervig laut, dass ich zuletzt den Himmel nie mehr zurück gefahren habe, da es dann durch die zusätzliche Schicht doch etwas besser das Geräusch dämmt. am Anfang dachte ich, hm, vielleicht Stand der Serie :D

      Aber ich bemerkte, dass das Geräusch für einen kurzen Moment vollständig weg ist, wenn ich das Schiebedach von der geöffneten Klappfunktion schließe. Dann zieht sich das Dach zu, es ist für ne halbe Sekunde absolut leise, aber dann hebt sich das Dach sichtbar wieder ein Stück (ein paar Millimeter vielleicht) an und in der Endstellung ist das Geräusch dann immer vorhanden.

      Also bin ich zum FFH und hab das reklamiert. Die haben eine Probefahrt gemacht und mir bestätigt, das das nicht normal sein sollte. Dann haben sie das Auto ein paar Tage gehabt und angeblich versucht, das mechanisch nachzustellen. Angeblich ist das aber aufgrund der Konstruktion überhaupt nicht möglich und auch softwaremäßig sei nichts zu machen. Also wurde überhaupt nichts gemacht.

      Da ich aber zum Glück noch im Rahmen der zweijährigen Garantie bin, möchte ich es natürlich nicht dabei belassen, denn es verdirbt einem schon gewaltig den Spaß am Panoramadach und ich habe mich zwischenzeitlich schon geärgert, es überhaupt genommen zu haben.

      Jetzt mal die Frage an alle, die auch den Turnier mit dem Panoramadach haben: kann jemand bestätigen, das dieses auch bei Geschwindigkeiten über 100kmh wirklich dicht bzw. leise ist? Ich möchte meinen Wagen nämlich die nächsten Wochen nochmal zum FFH bringen und auf Mängelbeseitigung pochen. Notfalls sollen sie mir halt dann ein komplett neues Panoramadach mit dem oben erwähnten neuen Rahmen einbauen, wenn es anders wirklich nicht geht.

      Was sagt ihr?
    • Bei mir ist das der Fall. Keinerlei Geräusche bei hohem Tempo.

      Wie bereits oben erwähnt hat Ford wohl den Grundrahmen des Panoramadaches zwischenzeitlich geändert und ich habe diesen samt neue Scheiben, wegen Qualitätsmängel an den Scheiben, erneuert bekommen. Zwar musste ich mit dem neuen Panoramadach nochmal zum Nachjustieren zum FFH was wohl aber daran lag das man zuvor mit wenig Zeit das Dach zunächst justierte.

      Das vorherige Panoramadach musste anfangs auch wegen Knacken/Knarzen neu eingestellt werden, es war aber dicht und verursachte ebenfalls keinerlei Windgeräusche bei Hohem Tempo.
      :thumbsup: Nur wer sein eigenen Weg geht, kann nicht Überholt werden :thumbsup:

    • meines wurde Aufgrund von Wasserstand und Schimmel am Windschott komplett ausgetauscht. Seitdem steht es auch gerade im Dach.

      Die können es einstellen, definitiv!
      MK5 Turnier - 2.0l TDCi 150PS - PowerShift
      Phantomschwarz, LED, Panorama, Business Paket, Winter Paket II, DesignPaket, Technologie Paket

      :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    • Olioaglio schrieb:

      Perfekt! Danke Dir! Was konnten die denn noch nachjustieren am Dach? Mir sagte man, dass wäre alles fix mit keinerlei Einstellmöglichkeiten :huh: Naja, womöglich wieder mal ne FFH Ausrede um den Kunden wieder loszuwerden
      Hierzu muss der FFH wohl den Innenraumhimmel abbauen und den Grundrahmen sowie die Scheiben jeweils für sich einstellen und Justieren. Angeblich soll es mit dem geänderten Grundrahmen besser zu handhaben sein. Beim meiner ersten Bemängelung im März wurde bei mir die Scheibe nur nach unten gedrückt. Die Scheiben selbst muss abernach dem justieren mit dem Dachblech aussen flächenbündig fluchten. Manche Händler lösen nur den Rahmen und drücken die Scheiben runter. Dadurch sind sie aber nicht mehr flächenbündig und es treten vielleicht hierdurch Windgeräusche auf. Auch wird hiermit die Wasserabläufe gequetscht, man hört dann ein glucksen während der Fahrt wenn es regnet. Im Sommer hat dann ein andere FFH den kompletttausch getätigt und der hat es, wie oben bereits beschrieben, sehr gut hinbekommen.
      :thumbsup: Nur wer sein eigenen Weg geht, kann nicht Überholt werden :thumbsup:

    • Das die FFHs wohl keine Lust haben liegt vermutlich auch daran wann das Auto gebaut wurde. Es gibt ja nach Bauzeitraum zwei verschiedene Schiebedachmotoren mit unterschiedlichen Softwareständen die wiederum verschiedene Initialisierungsvorgänge benötigen. Ford hat erwiesenerweise seine Kunden dessen Mondeos im Zeiraum 15.09.2016 bis 11.11.2016 gebaut wurden unwissend zum Versuchskanninchen deklariert. Kein wunder das die Händler dann so agieren.

      Jedenfalls kann man die Schiebedächer justieren und einstellen.

      Es gibt folgende Schiebedachmotoren

      Typ A (ohne globale Öffnung und Schliessungsfunktion) wurde allein bis Baudatum 14.09.2015 gebaut.

      Typ B (mit Globaler Öffnung und Schliessungsfunktion) wurde allein ab Baudatum 12.11.2016 gebaut.

      Beide oben benannte Bauzeiträume müssen nach dem Initilisierungvorgang A programmiert werden.

      Im Bauzeitraum 15.09.2016 bis 11.11.2016 wurden beide Typen mit unterschiedlichen Softwareständen verbaut. Der Händler muss hierzu also den Dachhimmel abbauen und die Teilenummer sowie den Softwareststand ermitteln/prüfen. Jenachdem welcher Motor eingebaut wurde und welcher Softwarestand gespeichert ist muss er dann mit dem Initilisierungvorgang A oder B programmieren.

      Das kostet Zeit und Geld was der Händler von Ford nicht bezahlt bekommt.
      :thumbsup: Nur wer sein eigenen Weg geht, kann nicht Überholt werden :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mitoma ()

    • Alle Kunden die vFl Modelle kaufen sind Versuchskaninchen. Das war mein erstes und letztes Vorfacelift Auto. Meine Vermutung wurde bei dem Wagen mehr als bestätigt. ...
      Lieber zukünftig die letzten Modelle einer Baureihe kaufen.
      FORD - Fahren Ohne Richtigen Durchzug :P
    • @Mitoma vielen Dank für die ausführliche Anleitung. Das beweist aber auch, dass entsprechende Dokumente bei Ford durchaus verfügbar wären. Ich verstehe nicht, was dann die Motivation der FFH ist, die Kunden mit Aussagen heim zu schicken, das wäre normal oder nicht behebbar oder sie hätten alles gemacht oder es gäbe keine Dokumente seitens Köln o.ä. Die müssen doch wollen, das der Kunde nächstes mal auch wieder Ford kauft und nicht zur Konkurrenz abwandert, weil er nach dem Kauf im Regen stehen gelassen wird.

      schönes Wochenende!!
    • Dazu muss man als Kunde sich in die Lage des Händlers versetzten und auch Interne Infos verstehen die einem mitgeteilt werden. Jeder Händler ist ja ein eigenständiges Unternehmen mit Gewinnabsichten. Ford Köln bewirbt seine Fahrzeuge gegenüber dem Kunden mit Neuwagengarantie/ Garantie und das man sein Auto zu jedem FFH bringen kann. Als Kunde erwartet man zurecht das die Garantieabwicklung kostenlos erfolgt. Aus diversen Unterhaltungen mit verschiedenen FFHs konnte ich diverse Äusserungen vernehmen, die das von mir untenstehende wiedergeben, irgendwo dazwischen wird wohl die Wahrheit liegen.

      Als Kunde weiss man aber nicht die Internen Vorgaben zwischen Ford Köln und den Händlern die Lizenziert Ford Produkte verkaufen und damit werben dürfen. Hierbei gibt Ford einseitig genaue Vorgaben und Auflagen die jeder Händler sich teuer bei Ford mit Lizenzgebühren erkaufen muss. Für jeden Mist verlangt Ford Köln auch Geld von ihren eigenständigen Händlern. Hiermit beginnt die Schmierenkomödie auch schon. Als Händler arbeitet man mit Gewinnabsichten und jede Garantie bedeutet draufzahlen und Verlust. Der Händler muss ebenfalls für die Technische Hotline zu Ford Köln hin bezahlen. Wenn ein Technischer Mitarbeiter von Ford Köln rauskommt kostet es dem Händler 200 Euro etc. Ford Köln lässt sich alles vergolden.

      Um den Kunden nicht zu vergraulen arbeiten die Händler mit allen Mitteln, nicht jeder Händler ist ehrlich und sagt dem Kunden was Ford bezüglich der Garantieabwicklung in Richtung dem Händler vorgibt und leistet.

      Ford zahlt nur wenig bei Garantiefällen und schreibt einseitig eine bestimmte Vorgehensweise zur Garantieabwicklung vor.
      Als Händler muss man zunächst viel Papierkram abwickeln und eine ausgiebige Diagnose vornehmen die gegenüber Ford Köln eindeutig nachzuweisen ist bevor die Garantie freigegeben wird. Anschliessend bekommt der Händler nur sehr wenig Geld dafür und muss wohl auch lange auf die paar Kröten warten.

      Das ganze ist wohl nicht Kostendeckend, so dass jeder FFH bei Garantiarbeiten ein Verlust macht. Manche Händler gehen dazu über nichts zu machen und den Kunden mit plumpen Ausreden höflich vom Hof zu jagen, so wie wir sie hier bereits schon zigfach disskutiert haben. Wenige Händler wickeln die Garantie zu gunsten des Kunden intern ab ohne das Ford Köln was davon mitbekommt, damit der Kunde zufrieden ist, so das der Verlust wohl nicht so hoch ist wie als wenn man den ganzen vorgeschriebenen Garantieablauf vollzieht.

      Intern soll es wohl tatsächlich so sein, das nicht wenige FFHs wohl dazu übergegangen sind, Teile von Neufahrzeugen (die noch nicht angemeldet wurden) auszutauschen, um so die bereits unter Garantie stehenden Fahrzeuge/Kunden zufrieden zu stellen. Genau das habe ich wohl selbst so bei zwei Händlern nun so an mein eigenen Fahrzeug erlebt. Die Neufahrzeuge (bestückt mit den defekten ausgetauschten Teilen) wiederum werden dann anschliessend vor oder bei der Übergabeinspektion Händlerintern bei Ford bemängelt und so wieder auf Vordermann gebracht. Unter dieser Vorgehensweise arbeiten einige Händler dann wieder ohne Verlust, weil das Fahrzeug noch nicht dem Neukunden übergeben worden ist und Ford Köln hier alle Kosten übernimmt und zahlt.

      Mein Fazit: Sobald ein Fahrzeug von Ford beim Händler eintrifft und bis zur Übergabe an einen Kunden ist Ford Köln Kostenmässig verantwortlich da die Anmeldung noch noch nicht erfolgt ist und die Garantie somit auslöst. Ab Übergabe an einen Kunden greift die Garantieabwicklung, die anscheinend, ohne das wir als Kunden das wissen, für die Händler einschneidend und Verlustbringend zu gunsten Ford Köln ausgelegt ist.

      Genau diesen Affekt spüren wir alle. Das scheint auch der Grund zu sein warum die Händler so unterschiedlich agieren und handeln. Jedenfalls erklärt das auch warum unsere Fahrzeuge trotzt regelmässiger Wartung vom Zustand her schlechter aus der Werkstatt kommen wie sie dort reinkommen.
      :thumbsup: Nur wer sein eigenen Weg geht, kann nicht Überholt werden :thumbsup:

    Diese private Seite ist keine offizielle Seite der Firma Ford. Das Ford Logo und alle Modellbezeichnungen sind Warenzeichen und Eigentum der Firma Ford!