Chiptuning

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Andy_Harper schrieb:

      Also das mit der Garantie würde mich auch interessieren. Könnte mir das bei Wolf gut vorstellen.
      Steht doch bei Wolf auf der Hompage. Garantie mußt du dir erkaufen sowie bei jeder Tuningfirma. Und dann will auch noch Wolf das du es eintragen läßt beim TÜV. Dann bist do locker über 1000€.
    • Ich hätte auch an einem Update des 1.5er Ecoboost Interesse, das den Verbrauch bei 140 senkt. Das ist so meine übliche Reisegeschwindigkeit. Mein MK3 mit 1,8l 125 PS hat bei 140 deutlich weniger verbraucht. Das 6-Gang-Schaltgetriebe finde ich auch etwas zu niedrig übersetzt. Ist wohl für den amerikanischen Markt, wo man nicht so schnell fahren darf.
    • Almdulder schrieb:

      Servus,
      gibt es mittlerweile mehr Erfahrungen bezüglich der Chips? Speziell beim 1.5er Ecoboost oder Ähnliches. Die max. Leistung ist eher zweitrangig. Hauptsächlich geht es mir um weniger Verbrauch.
      Ich würde generell von den Chips die Finger lassen (Racingchip und wie sie alle heißen)... Man weiß einfach nicht wirklich was die dem Steuergerät vorgaukeln... Lieber mit Bluefin direkt auf dem Steuergerät die Software Flashen...
    • Ja das ist ein leidiges Thema über das es viele kontroverse Meinungen gibt. Habe in vielen verschiedenen Foren gestöbert und jetzt für mich festgelegt dass ich keinen Chip verbaue.
      Mein MK5 ist ein Neuwagen und mein Problem war einfach nur, dass er die ersten beiden Tankfüllungen mit 8,5L/100Km leergesaugt hat obwohl er sehr gemütlich bewegt wurde.
      Jetzt bei mitlerweile 1000+ Km aufm Tacho ist der Verbrauch bei gleicher Fahrweise auf 7,4/100 runtergegangen. Vielleicht wird das ja noch weniger.
    • also aufgrund meines alten Autos (der wurde Kennfeld optimiert) (Ford Focus St Mk2)

      Serie 225 PS auf 306 (gemessen auf dem Prüfstand)

      kann ich sagen ... Spritverbrauchstechnisch muss das nix ausmachen ich hab (bei normaler Fahrweise) sowohl vor als auch nach der Optimierung 10,5 Liter verbraucht, außer man latscht halt drauf dann gibt's Verbrauchsunterschiede ...

      Grundsätzlich ist aber anzumerken das eine Optimierung über 20% der Leistung IMMER einen Rattenschwanz nach sich ziehen kann ... sprich Kupplung, Antriebswellen, Motorhaltbarkeit usw.

      denn rein nur mit "Chippen" ist es meistens nicht getan ... man benötigt dann irgend wann ne andere im Durchmesser größere Auspuffanlage, Luftfilter System, Ladeluftkühler, diverse Verstärkungen (Drehmomentstütze evtl. Blockverstärkungen, Kolben usw. das kostet dann meistens richtig Geld

      wenn man sowas macht dann sollte man es auch richtig machen... so meine Meinung :)
    • Ich hatte den Rachechip Ultimate für den 150PS im Auto.
      Beschleunigung deutlich besser, aber...

      Der Motor lief teilweise unrund, lief einfach nicht sauber.
      Hatte das auch mit warm fahren aktiviert aber ich fand es nicht so toll.

      Habe dann auch mal auf den Verbrauch geschaut, ja der war etwas niedriger aber im großen und ganzen war es nicht das, was ich mir erhoffte und damit ging der nach 4 Tagen testen wieder zurück.


      Nachdem ich mich dann noch etwas tiefer mit der Materie auseinander gesetzt hatte habe ich beschlossen, es zu lassen.

      Es wäre zwar schön mehr Leistung zu haben, aber es gibt ja so viel zu beachten.

      Versicherungsschutz, Betriebserlaubnis, der Motor, der Turbolader, die Antriebswellen, aller bekommen mehr auf die Ohren und die Haltbarkeit sinkt deutlich.

      Es gibt bei den 180 PS Motoren ja das allgemeine AntriebswellenProblem, dieser dann noch mehr zuzumuten wäre denke ich fatal.

      In meinem Fall ist auch der Ladeluftkühler zwischen 150 und 180 PS ein unterschied.

      etc, etc

      Das ist es mir persönlich dann nicht wert. Ich möchte das Auto so lange wie möglich fahren und das nächste Auto hat dann mehr PS.

      In diesem Sinne - Gute Fahrt.
      MK5 Turnier - 2.0l TDCi 150PS - PowerShift
      Phantomschwarz, LED, Panorama, Business Paket, Winter Paket II, DesignPaket, Technologie Paket

      :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    • Mir geht es eher um den Verbrauch bei 140 km/h und höher. Der kommt mir recht hoch vor.
      Die bis zu 1 l/100km weniger Verbrauch würde ich nach der Begründung von RaceChip "Mit dem RaceChip One können Sie nicht nur Ihre Leistung optimieren, sonder auch Kraftstoff und damit bares Geld sparen. Bis zu 1l/100km sind möglich. Die Drehmomentoptimierung von RaceChip ist dabei der Schlüssel zu einer einfachen Gleichung: Mehr Drehmoment = Früheres Hochschalten = Weniger Verbrauch = Geringere Kosten." eher als utopisch ansehen. Ich schalte jetzt schon recht früh und bei konstanten Geschwindigkeiten schaltet man ja eigentlich überhaupt nicht. Wahrscheinlich würde eine höher übersetzte Schaltung den Verbrauch deutlich mehr senken, als so ein Chip.
    • Beim MK3 Diesel war das so, daß Drehzahlen unter 1700 Umdrehungen beim Verbrauch bestraft und nicht belohnt wurden.
      Wie das beim MK5 ist erzieht sich meiner Kenntnis, könnte mir aber vorstellen, daß etwas mehr Drehzahl und weniger Turbo sich nicht negativ auf den Verbrauch auswirken wird.
      Generell halte ich nix davon ein Auto mittels Zusatzsteuergerät zu pimpen.
      Entweder richtig vom Tuner - oder halt gar nicht.
      Wer von Euch kann bestätigen, daß bei allen Leistungsstufen die gleichen Kolben, Kurbelwellen, Kurbelwellenlager etc. verbaut sind?
      Ach ja, ich rede nicht von Ersatzteilen: Da gibts immer nur die teuerste Variante - ich meine schon das, was ab Werk verbaut ist.
      Gibt da irgendwo 'ne interessante Info von einem Motorentwickler von BMW im Internet. Die Kolben haben je nach Leistungsstufe eine andere Legierung, Kurbelwelle ist anders gelagert etc.
      Als Ersatzteil wird aber immer nur die Version für die höchste Motorisierung angeboten.
      150PS auf 180PS oder mehr zu pushen: Mit Software nicht das Problem. Aber halten die verbauten Teile das aus?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sf169 ()

    • Autohaus-Scheller in Hemmingen,

      bietet das Chiptuning von Superchip(Bluefin) an. 350€ ohne und 420 € mit Bluefin Gerät. (Lieber das Gerät mitnehmen!)

      Händler hat mir ausdrücklich mitgeteilt, dass die Garantie ab dem Zeitpunkt der Software Änderung verfällt.

      Jedoch mit dem Tip, dass man mit Bluefin jederzeit die Standardsoftware wieder aufgespielt werden kann!

      Ob nun irgend welche vermerkungen innerhalb des Systems notiert werden, dass man änderungen vorgenommen hat,
      konnte mir der Händler nicht beantworten. Also ich geh mal von einem Jaein aus...
    • Die letzte Frage kann man wohl ganz klar mit Ja beantworten - Der Kollege von Superchips konnte mir jedenfalls auf den Zeitstempel genau sagen, wann ein PCM-Update durch den Händler erfolgte.

      Und wenn das hinterlegt ist, dann sieht man es auch, wenn BluFin-Software installiert oder deinstalliert wird.
    • Den Racechip Pro 2/ 70Nm/ 47Ps. Der Motor läuft deutlich ruhiger. Er hält auch die Gänge deutlich länger bei niedrigen Drehzahl ohne hochzuschalten. Wenn du natürlich Drauf trittst ist der Effekt weg. Dann dürstet er wieder ordentlich. Die 70Nm mehr machen sich deutlich Spürbar. Ich bin wirklich sehr zufrieden. Nur der Einbau war lästig weil der Saugrohrdruckanschluss bescheiden zu erreichen ist.

    Diese private Seite ist keine offizielle Seite der Firma Ford. Das Ford Logo und alle Modellbezeichnungen sind Warenzeichen und Eigentum der Firma Ford!