Diskussion über Diebstahlschutz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gut das meiner ohne keyless ist. Meine Meinung ist aber Autos wurde früher geklaut und heute auch, wenn die ein Auto wollen bekommen die es auch.

      Mit keyless müssen sie halt nicht so viel kaputt machen noch besser für die Diebe :( Traurig aber wahr.


      Bereifung: Vector 4 Season 216/60 R16 auf Ford 10-Speichen
    • zum thema keyless:

      ich hatte nur das öffnen und schließen per touch am türgriff aktiv. ist aber glaube ich echt egal. sobald man eine funkfernbedienung hat bekommen die alles auf. einen transponder für die wegfahrsperre scheint ja auch sehr einfach nachgemacht zu sein.

      da hätte sehr wahrscheinlich die werksseitige alarmanlage auch nichts geholfen.

      mein nächster bekommt auf jeden fall eine eigene alarmanlage spendiert.......das ist klar....so eine scheiße...
      mondeo turnier mk5 12/15 2 liter TDCI 180PS, 04/2017

      mondeo turnier mk5 09/15 1,5 liter ecoboost 160PS, 07/2016-03/2017
      mondeoturnier mk3 04/06 2,0 liter TDCI 131PS+DPF, 240tkm, 2009-2016
      mondeo tunier mk1 1.8l 115ps230tkm, 2006-2009
      undnen vw käfer, ;-).
    • mondi1.5 schrieb:

      mein nächster bekommt auf jeden fall eine eigene alarmanlage spendiert....
      Ich frage deshalb weil ich mich derzeit mit dem Thema Einbau einer CAN-Firewall befasse, die Alarmanlage kannste ausschalten und auch der kurzzeitige Lärm stellt nicht wirklich ein Hindernis dar.
      Das Szenario läuft wohl so, Karre auf, an die OBD ran mit Notebook und eigenen Schlüssel darüber angelernt ... und weg.
      Ist in max 2 Minuten alles passiert.
      Mit der Firewall kommen die zwar rein ins Car aber das wars dann.
    • Effektiv is nur ein gut versteckter Schalter am Zündungsplus. Der lässt sich von den Ar.....wi..pi... nicht mit dem Laptop knacken.

      Wenn es gänge, würde ich am liebsten so derartig viel Strom auf die Karosse geben, dass jeder, der zu nahe kommt, einfach gegrillt wird.
    • Die Lenkradkralle nützt einen feuchten!

      Wenn die Zündung so unterbrochen wird, das der Langfinger es nicht findet, ist das eher hilfreich.

      Alles andere wird geknackt.

      Einen ehemaligen Arbeitskollegen von mir wurde der Mazda trotz Lenkradkralle vom Parkplatz gefahren. Die lag am nächsten Morgen da, wo am Abend noch das Auto stand.
    • Ist alles ein zweischneidiges Schwert - wenn das Fahrzeug nicht geklaut wird demoliert der frustrierte Dieb die ganze Karre, dann sitzt man auf einem teuren Vollkaskoschaden. Daher ist ein offensichtliches Hindernis wie eine Lenkradkralle vielleicht gar nicht so zu verachten.
    • Hast du meine Antwort gelesen? Diese Autos werden nicht von irgendwelchen Bauerntrampeln geklaut. Da sind Profis am Werk!

      Meine 2. Idee parallel zur ersten wäre:

      Ein übriges iPhone irgendwo hinter die Verkleidung zu basteln und eine USB Ladedose von der Zigarettenanzünderdose abzugreifen, damit das Ding bei eingeschaltener Zündung mit geladen wird. Dann könnte man das Auto über die iPhonesuche mit einer Zweitkarte gleich noch orten.

      Ich kann mir auch vorstellen, warum in der Automobilindustrie bewusst auf diese beiden Sachen verzichtet wird: Standards können leicht umgangen werden. Deshalb ist eine standardisierte Ortung genauso nutzlos, wie eine DWA. Die schlägt nämlich nur an, wenn eine Scheibe eingeschlagen und etwas aus dem Auto geholt wird.
    • Nasenpfahl schrieb:

      Effektiv is nur ein gut versteckter Schalter am Zündungsplus. Der lässt sich von den Ar.....wi..pi... nicht mit dem Laptop knacken.
      Und wie kommst Du dann ins Auto? ;) Bei Oldtimer/Youngtimer gang und gäbe, aber bei moderneren Fahrzeugen nicht zu machen.


      Edit:

      FordFan schrieb:

      Ich frage deshalb weil ich mich derzeit mit dem Thema Einbau einer CAN-Firewall befasse, die Alarmanlage kannste ausschalten und auch der kurzzeitige Lärm stellt nicht wirklich ein Hindernis dar.
      Das Szenario läuft wohl so, Karre auf, an die OBD ran mit Notebook und eigenen Schlüssel darüber angelernt ... und weg.
      Ist in max 2 Minuten alles passiert.
      Mit der Firewall kommen die zwar rein ins Car aber das wars dann.
      Für mich hört sich diese Lösung auch am sinnvollsten an. :thumbup:
      Gruß
      Thomas

      Spritmonitor.de
    • Hallo,

      interessantes Thema. Das mit dem Can-Firewall scheint mir auch am interessantesten zu sein. Wobei man über das Handy nur immer mit einem Gerrät arbeiten kann. Das wäre bei uns nicht so toll. Klar ist aber sicherer.

      Mir fällt dazu ein, was ist das denn im Sync2 für einen Einstellung Parkdienst aktivieren. Dazu habe ich gelesen, daß es dafür sein soll wenn man mal den Wagen über einen Zeitraum an einem Flughafen stehen hat 1-2 Wochen. Ich dachte mir das einzige was sinnvoll wäre. Ist dann, das mann den Wagen ohne die eingegebene PIN nicht mehr starten kann.

      Ford denk da wohl leider anders, so habe ich weiterhin gelesen, da es im englischem Valet-Parking heisst und bedeutet nichts anderes, das man das Sync sperrt und nicht das komplette Auto.


      Ich kann mir zwar denken, daß es in den USA dafür ein Bedürfniss gibt, daß der Mann der das Auto parkt nicht in das Sync sehen soll, weil dieser Service das Auto von von einem Parkdienst parken zu lassen, dort wohl sehr verbreitet ist.

      Wobei ich mir die Blockierfunktion für den kompletten Wagen als Wegfahrsperre eher gewünscht hätte.

      Doc
      Man erntet was man säht.
    • Diskussionsthread für gestohlene Mondeos

      Nasenpfahl schrieb:

      Ich möchte doch nur die Zündung mit dem Schalter außer Gefecht setzen, nicht die gesamte Elektronik.


      Dann den Anlasser über den Hauptschalter laufen lassen. Das wäre überhaupt kein Problem. Dann können die solange auf den Start-Knopf drücken, wie die wollen. Da passiert garnichts mehr. Selbst den Startvorgang über CAN-Bus initiieren, wäre dann auch nicht mehr möglich.

      Edit: Anschieben beim Schalter ginge dann noch.
      Gruß
      Thomas

      Spritmonitor.de
    • über eine CAN Firewall habe ich auch schon nachegdacht. zudem überlege ich wenn ich mir einen neuen mondeo hole mehrere sicherungen einzubauen.

      über eine zusätzliche autarke Alarmanlage denke ich z.b. auch nach.da können sie die zentrale autobatt abklemmen und das ding trötet weiter. zusätzlich eine unterbrechung im CAN BUS und ja über eine schalter im Zündungsplus strang habe auch nachgedacht. mal sehen wie ich was ich davon umsetze.

      jetzt muss ich erstmal 4 wochen warten bis klar ist was ich dann überhaupt ausgezahlt bekomme. davon mach ich abhängig ob es wieder ein neuer mondeo wird oder ob es ein älteres modell wird. na mal sehen. ich hab eigentlich eine neuwagenentschädigung für die ersten 24monate abgeschlossen.......daran glaube ich aber auch erst wenn ich die kohle aufm konto sehe.

      bei der lenkradkralle ist aber auch das doofe.....das die teilweise die lenkräder abschrauben und ein neues ansetzen und zack....weg sind sie.

      man muss das auto elektrisch außer gefecht setzen.....das ist so ziemlich das einzige was ein wirkliches hinderniss darstellt....oder eine radkralle...;)
      mondeo turnier mk5 12/15 2 liter TDCI 180PS, 04/2017

      mondeo turnier mk5 09/15 1,5 liter ecoboost 160PS, 07/2016-03/2017
      mondeoturnier mk3 04/06 2,0 liter TDCI 131PS+DPF, 240tkm, 2009-2016
      mondeo tunier mk1 1.8l 115ps230tkm, 2006-2009
      undnen vw käfer, ;-).
    • Das beste wäre die Serienalarnanlage mit GPS, can Bus Wegfahrsperre und einer OBD Stecker Firewall zu erweitern.

      ampire.de/obd-sicherheit.htm?a=catalog&p=23611

      Für 39 Euro schon mal eine gute und effektive Lösung.

      ampire.de/OBD-C100.htm?SessionId=&a=catalog&p=29450

      Zumal der Dieb erst mal überrascht wäre die OBD Schnittstelle nicht an gewohnten Platz vorzufinden. Bis dahin hätte die Alarmanlage per stillen Alarm über ein Smartphone den Einbruch gemeldet. Das wäre ein Spass den Täter auf Frische Tat zu erwischen.
      :thumbsup: Nur wer sein eigenen Weg geht, kann nicht Überholt werden :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Mitoma ()

    • Mitoma schrieb:

      mit GPS
      Als nur mal so für alle Fan's von GPS & Co. eingeschlossen verscharrtes iPhone und solche Sachen.
      Ich brauche genau 10sec. um den ganzen Spielkram ausser gefecht zu setzen.
      Der gemeine Ganove bedient sich heute eines GSM/GPS Jammers.
      Will heißen, die GPS-Signale werden mittel HF überlagert ebenso die üblichen Bänder für GPRS/GSM/UMTS/LTE .....
      Der Empfänger ist damit Taub wie ne 100jährige Oma, wobei ich mir da bei der Oma nicht ganz so sicher bin.

      Laut Aussage von Ford, ist nach einer Manipulation von Dritten an allen relevanten Teilen, speziell Steuerteile und dazugehöriger Bus, egal ob für die Technik eine ABE vorliegt, jeglicher Anspruch auf Gewährleistung und Garantie erloschen.
      Ich lasse das gerade vom Fachjuristen validieren, kann die Haltung des Garantiegebers jedoch nachvollziehen.

      Würde aber bedeuten, Einbau von ampire-Produkten wie CAN-Firewall usw. scheiden vor Ablauf der Gewährleistungsfrist/Garantie aus.

      Das Verlegen der OBD hatte mir mein FFH auch schon ins Gespräch gebracht, nach o.g. Ausführung durch Ford jedoch wieder verworfen.

      Es gibt jedoch eine mechanische Verdeckelung der OBD welche nur mit einem Spezialwerkzeug zu entfernen ist.

      Ob sich die Autobesorger darauf schon eingestellt haben entzieht sich meiner Kenntnis.

      Hier wurde das Teil mal vorgestellt.
      youtube.com/watch?v=Wh69yr4ayfY
    • und wenn die verlegung von einer Ford werke erfolgt?? erlischt dann auch die garantie??

      eigentlich könnte man ja die buchse selbst verlegen und eben wieder "vorzaubern" bevor man zum händler fährt. solange es keiner bemerkt ist doch alles gut. wie will das ford glaubhaft nachweisen das die buchse je ihren gedachten platz verlassen hat.

      wenn die hütte geklaut wurde interessiert die garantie eh nicht mehr!....den ärger hat so oder so am ende der kunde.
      mondeo turnier mk5 12/15 2 liter TDCI 180PS, 04/2017

      mondeo turnier mk5 09/15 1,5 liter ecoboost 160PS, 07/2016-03/2017
      mondeoturnier mk3 04/06 2,0 liter TDCI 131PS+DPF, 240tkm, 2009-2016
      mondeo tunier mk1 1.8l 115ps230tkm, 2006-2009
      undnen vw käfer, ;-).

    Diese private Seite ist keine offizielle Seite der Firma Ford. Das Ford Logo und alle Modellbezeichnungen sind Warenzeichen und Eigentum der Firma Ford!