Beiträge von Hugdon

    Also solch eine Meldung hatte ich bei mir auch schon und auch bei den anderen Mitfahrern, bei denen ich Umcodiert hatte, war zumindest in dem Modul ein Fehler abgelegt, meistens jedoch mit anderen Unterspannungsmeldungen.


    Ich konnte zwar noch kein Fehlverhalten feststellen, aber ich hatte auch schon nur im PSCM den Fehler anstehen und der Rest war ok.

    ...

    Ich meine, das würde die Sicherheit ja nochmal erhöhen wenn die Rücklichter auch aktiv sind.

    Das sehe ich mit dem zusätzlich programmierbaren Bremslichtern genauso. Aber wenn es dann doch wieder nicht der StVO und der Zulassung (Kennzeichnung am Gehäuse) spricht, dann lasse ich es lieber. Schade um Optik und Sicherheit.

    Bei unserem 92er Fiesta gab es durch Feuchtigkeit im Motor diese weiße, schmierige Ablagerung am Öleinfüllstutzen und am Ventildeckel. Die konnte man entfernen, kam aber wieder. Siehst du dort etwas Ähnliches oder Kondenswasser?

    Im Anhang steht auch nichts widersprüchliches drin, diese geht nur auf die Herstellung, technische Beschaffenheit... der TFL ein.


    Aber wenn durch diesen Eingriff, wie im oben genannten Thread erwähnt, die Leuchtkraft reduziert wird, ist das sehr schade.

    Zum Verständnis: hast du ein (2016) oder zwei (2015 + 2016) Mondeo auf dem Hof stehen?


    Ich habe die Alarmanlage bereits bei einem 2015er erfolgreich aktiviert (und vor der Schule auf dem Parkplatz getestet).

    Schau mal in Ben-LDK seiner Übersicht nach, er hat es darin durchgestrichen, da es wohl zu Störungen mit dem TFLs kommt.

    Und dann ist da noch die Rechtslage :/ Früher schon fuhr man gern mit Standlicht und am besten noch Nebler dazu eingeschaltet. Das darf dann aber nicht die Rennleitung sehen.

    Vielleicht leckt das Thermostatventil bzw. irgend etwas im großen Kühlkreislauf während der Fahrt und fällt beim Abdrücken nicht auf?

    Zitat von Adamolo

    Das weiss ich leider nicht , die von Ford erzählen mir ich soll mir keine sorgen machen da ich ja noch Garantie bis 2020 habe, aber was verlangen die von mir , ich bin doch kein versuchskaninchen , bin am Dienstag bei Freundlichem gewesen da war der Kühlwasserstand schon zum vergleich zum letzten mal gesunken , heute auf der Autobahn bischen flotter unterwegs gewesen schon ist der stand direkt abgefallen ( min 0,4 L ) dann fing der Wagen noch an zu ruckeln ( er nahm nicht richtig Gas im 1 und 2 Gang ) .

    Zitat von linza4

    Kommen irgendwelche Wolken aus dem Auspuff?

    Schließt das Thermostatventil denn Vor- und Rücklauf des großen Kreislauf?

    Im Thread zum fehlenden Kühlmittel hat linza4 auf Seite 7 ein Video auf Youtube verlinkt. Der Herr darin scheint ja ziemlich... sagen wir mal genervt von einigen technischen Defekten zu sein.

    Alan Howatt auf Youtube

    Ich habe mir jetzt mal einige angesehen, auch wenn das native Englisch nicht immer zu verstehen ist. Besonders das AGR-Ventil bekommt ordentlich sein Fett weg.


    Ein gutes Video ist auch der Vergleich MK4 vs. MK5. Dabei punktet unser Vorgänger mit Haltbarkeit und unserer vorwiegend mit dem Design.


    Ich hoffe mal, dass die von ihm festgestellten Mängel von meinem fern bleiben. Bsp.: Undichtes/gerissenes AGR bei unter 100Tkm, ebenso die Wasserpumpe obwohl sie (fast) baugleich zum MK4 ist.


    Was ich erstaunlich finde, ist das System zum Kühlen der Abgase im AGR mittels Kühlwasser. Natürlich kommt dadurch auch ein riesen Bauteil heraus, wie man es in den Videos im oben genannten Kanal sieht.


    Hatte jemand von euch schon Probleme mit dem Teil und schonmal eine Rechnung dafür in der Hand gehabt?


    SG Marco

    Bei MT im Kuga Forum ist das schon länger Thema. https://www.motor-talk.de/foru…phurisation-t6371671.html

    mr.fire1 schrieb dazu:

    "Ich habe auf die Frage vom FFH folgende Antwort erhalten:

    "Ford schreibt dazu folgendes: Im Laufe der Zeit kann sich Schwefel aus dem Kraftstoff in der Auspuffanlage ansammeln, und unter bestimmten Fahrbedingungen wird die regelmäßig eingeleitete Schwefelentfernung möglicherweise unterbrochen. Bei den betroffenen Fahrzeugen ist eine überarbeitete PCM-Kalibrierung erforderlich, mit der die Schwefelentfernung unterbrechungsfrei durchgeführt wird.""


    Andere User berichteten auch vom durchgeführten Update, jedoch ohne spürbare Änderung an Fahrweise oder Verbrauch.

    Ich weiß, dass der Kuga meines Kollegen aus 07/17 mit 2,0l TDCI 150PS Allrad Automatik auch diese Serviceaktion anstehen hat. Müsste eigentlich heute bei der aktuellen Inspektion behoben worden sein.


    Pause und Blick ins ETIS... Wurde wohl nicht durchgeführt :/


    Und auch nochmal beim eigenen Mondeo nachgeschaut... Jetzt hat er auch diesen Eintrag. Gibt es da etwa ein Update des PCM?

    Ich tanke jetzt seit mehreren Monaten Shell V-Power Diesel. Habe den V-Power Deal auf Monatsbasis abgeschlossen ...

    Das klingt gut und liest sich auch auf der Shell Seite gut. Schade nur, dass es in meiner Region keine Shell gibt und in Dresden nur über einen Umweg zu erreichen ist.

    Schade ist auch, dass Aral da noch nichts äquivalentes anbietet.

    Das liest sich klasse! Ich war auf unserer Tour am die Ostsee im Sommer auch sehr zufrieden! Momentan sind wir im Harz und aus dem Flachland hier hoch ging es auch flott, bis auf die graumellierten Spaßbremsen vor uns.


    PS

    Wenn du eine abnehmbare Kupplung hast, dann nimm sie lieber ab, das kann auch nach hinten losgehen.


www.autodoc.de