Beiträge von Hugdon

    Öl zustand habe ich auch nicht und Live Traffic versuche ich auch verzweifelt zu bekommen.

    Hängt das vielleicht mit der Android Version zusammen ?


    Handy Huawei P10 mit ANdroid 8.0.0

    Bei mir funktioniert Live Traffic problemlos. Man darf allerdings AndroidAuto nicht verwenden, dann wird es deaktiviert und muss manuell wieder aktiviert werden.


    Ich habe auf meinem P10 das aktuelle Android v8.0.0.381 C432 installiert.

    Mit einem Huawei P10 und einem Samsung J? muss ich jedes Mal wenn ich das Auto starte auch die App neu starten sonst verbindet die sich nicht mit Sync.

    ...

    Dafür nutze ich bei meinem P10 die App Autodroid. Wenn eine Bluetooth Verbindung zum Sync3 aufgebaut wird startet Fordpass, und ich lasse auch das WLAN abschalten,da ich es während der Fahrt nicht benötige.


    Was ich wieder bemängeln muss ist, dass der Ölzustand weiterhin nicht angezeigt wird. Diese neue Funktion mit Anzeige der Dauer bis zum nächsten Wartungsintervall ist gut, aber wenn schon über die FIN auf die Fahrzeugdaten zugegriffen wird (wie zum Beispiel bei einer TSI), dann sollte auch der Kilometerstand der letzten Inspektion berücksichtigt werden, ansonsten würde ich beispielsweise die Nächste um 1500km verpassen. Zumindest sollte der Wert der letzten Inspektion editierbar sein.


    Ob die Übertragung von Navigationszielen ansonsten Sync3 mittlerweile wieder funktioniert, weiß ich nicht, werde ich aber mal testen.

    Prima und gut dokumentiert!


    Aber bitte tausche die Edelstahlschraube gegen eine verzinkte Schraube aus, ansonsten wirst du schmerzlich die Wechselwirkung zwischen Karosserie und Schraube erfahren.

    Dann gibt es eine elektrochemische Reaktion = Korrosion bei der deine Karosserie den Kürzeren ziehen wird = Rost.

    Ich MUSS die Batterie ausbauen.

    Dafür kann Ford ja nichts. Die Einbausituation wird, wie so viele andere Hindernisse, wohl markenübergreifend sein. Schau mal bei AUDI oder Mercedes, da reicht es teilweise nicht einmal nur den LuFi-Kasten auszubauen. (Das sind nur zwei Beispiele!)


    Gibt es die Möglichkeit beim Besuch bei Familie oder Freunden? Quasi das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden?

    Der CAN Bus ist sicherlich nicht als Ring aufgebaut. Ein Masseschluß würde den kompletten Bus betreffen. Da So.ny schreibt, dass nur ein Teil (der Module) ausgefallen ist, vermute ich eine Unterbrechung im Bussystem.


    Gab es denn nicht schon einmal einen Thread, in dem ein Busplan eingefügt oder verlinkt war?

    ... kam eine Meldung "BLIS Störung" da sah ich dann noch das mir eine Frostwarnung angezeigt wird (bei 9°).

    ...das meine kompletten Tasten an der Mittelkonsole(alles rund um den Display und um die Schaltung) nicht funktionieren. ...Touchdisplay funktioniert... Allerdings kann ich bei Klima nichts einstellen. Ich komm ins Menü, kann aber nichts anwählen.

    Kofferraum öffnen funktionierte noch ne Zeit, geht nun aber auch nicht mehr. Ebenso klappt Auto mit der Fernbedienung öffnen und schließen nicht. Keyless klappt aber wieder.

    ...

    Scheinbar stimmt etwas mit der Kommunikation unter einigen Teilnehmern = Modulen nicht.

    BLIS hängt doch mit den Radarmodulen rechts (SODR) und LINKS (SODL) im Heck zusammen. Außerdem fragt auch das IPC die beiden Module ab. (schließe ich mal daraus, dein DTC erzeugt wird, wenn beim Umcodieren der Querverkehrerkennung erst das IPC und danach die anderen beiden Module bearbeitet werden).

    Die Frostwarnung und die Bedienung der Klimaanlage (Hardware ebenso wie im Sync) werden über das HCM (richtig für Heatcontrolmodule?) und über das IPC laufen. Außerdem ist das FCIM laut unserem Lexikon für die gesamten Bedienelemente in der Mittelkonsole zuständig.

    Für die Verriegelung mit der Fernbedienung habe ich keinen Ansatz, aber am Ende läuft auch das ebenso wie der Taster für die Heckklappe mit über das IPC oder FCIM.

    Wenn ich mich recht erinnere wurde in einer Übersicht zum Einbauort diverser Module gezeigt, dass das BCM in der Nähe der Lenksäule ist. Aber wenn das gestört wäre, gebe es sicherlich noch mehr Ausfälle.


    Konntest du denn schon in dein System über OBD2/Forscan reinschauen? Da wäre interessant ob es zu den angesprochenen Modulen Fehler gibt (mit Sicherheit!).


    Aus Instandhaltersicht wurde ich so erst einmal an die Störung rangehen.


    So.ny und Mk3Mk4Mk5 haltet uns auf dem Laufenden!


    PS: sollte ich irgendwelche Zusammenhänge ungenau dargestellt haben, dann korrigiert mich bitte ;) ich kümmere mich sonst beruflich mit Siemens Prozessleitsystem PCS7.

    OK, das ist eine Momentaufnahme. Hast du die Möglichkeit mal etwas länger zu fahren und die Ladung zu beobachten ggfs. mit der Diagrammfunktion? Der Ladestrom und die Spannung zeigen zumindest an, dass geladen wird.

    ... Zu Beginn ebenfalls ca. 2A Ladestrom, heute morgen ca. 0,75A und 16,1 V (!, gemessen mit Fluke MM). Dann Wagen angelassen, Forscan sagt Ladezustand 76% ! Da stimmt doch etwas nicht! Weiterhin keine FSH, kein SS -Funktion ! ...

    Das ist schon arg viel, angegeben werden doch maximal 14,7V.

    An einer Stelle wurde schon erwähnt, dass es mehrere "Inhibits" für blockierte S/S gibt. Schau doch da mal nach, auf was das zurückzuführen ist.

    Ich kann ähnliches wie Basti 85 berichten. Ich hatte letztes Wochenende auch das ctek über den ganzen Tag angesteckt, ebenso bei eingebauter Batterie und verschlossenem Fahrzeug.

    Am nächsten Morgen startete er aber extrem schlecht, also schlechter als er es sonst schon hin und wieder tut. Es dauerte mindestens 2 Sekunden bevor er ansprang.

    Forscan zeigte dann einen Ladestand von 73% an, während der ca. 15min auf dem Weg zur Arbeit erhöhte sich dieser auf 74%, der Ladestrom sank währenddessen auf 2A ab.


www.autodoc.de