Klima müffelt

  • Hallo zusammen,


    ich würde gerne auch etwas zu dem Thema beitragen, da ich hier viel mitgelesen habe und und auch mein Mondeo (BJ 2017) seit dem Sommer unter einem Geruchsproblem leidet.


    Es fing alles Anfang des Sommer mit steigenden Temperaturen an und es roch im Auto wie als wenn man seine Nase in alte Turnschuhe steckt. Erst sucht man die Schuld natürlich einmal bei sich selbst, wer weiß ob man nicht irgend jemand etwas im Auto hat welches dieses Geruch entwickelt. Und wer erweitet auch schon solch einen Geruch bei einem gerade mal einem Jahr altem Wagen.


    Irgend wann die Lüftung als Übeltäter auswendig gemacht und einen Termin in der Werkstatt gemacht. In der Annahme, dass eventuell irgend wo ein Tier in der Lüftung verendet ist oder dergleichen. Werkstattmeister hat dann auch bei einem Anruf bestätigt, dass der Wagen nicht richt sondern ja wirklich stinkt! Das man eine Klimaanlagen Desinfektion und einen Filterwechsel durchführen muss.


    Nach dem abholen des Wagens roch dieser auch nicht mehr nach Muff, sondern stank bestialisch nach Reinigungsmittel (Wasserstoffperoxid). Man hat mir dann noch den Hinweis gegeben, dass man die Klimaanlage 5 Minuten vor Ankunft am Ziel abstellen muss. Habe dann mal gefragt wo dieses in der Gebrauchsanleitung steht und gefragt wieso man dann nicht von Ford den Lüfter 5 Minuten nachlaufen lässt.


    Nach etwas einer Woche hat sich der Geruch nach dem Reinigungsmittel dann verflüchtigt und ein alter Bekannter war wieder da, der Auto stank auf Grund der sommerlichen Temperaturen wie sau.


    Gleich einen neuen Termin bei Ford, mit dem Ergebnis, dass man nichts machen können von Seiten Fords und ich doch einen Termin bei Bosch zur Ozon Reinigung machen solle. An diesem Punkt bin ich dann auch auf dieses Thread aufmerksam geworden, da ich Zeit zur Recherche hatte, da ich mit einer Mandel- und Mittelohrentzündung fach gelegen habe. Ob dieses mit Bakterien aus der Lüftung zusammen hängt, habe ich an dieses Punkt nicht mehr ermitteln lassen.


    Habe das Ganze dann an unser Flottenmanagement weitergegeben, da ich von einem ein Jahr altem Wagen der 50.000 Euro gekostet hat etwas anderes erwarte. Habe darauf auch recht schnell Antwort durch die Ford Kundenbetreuung erhalten. Es soll das Verdampfergehäuse und der Verdampfer gewechselt werden.


    Jetzt warte ich darauf, dass die Ersatzteile eintreffen und eingebaut werden können. Allerdings scheinen diese laut meiner Ford Werkstatt zur Zeit seitens Ford nicht lieferbar zu sein (Lieferschwierigkeiten).


    Werde mich mit einem Bericht melden, sobald diese verbaut wurden und ich weiß ob dieses dem Geruch ein Ende gemacht hat.


    Grüße Jens

  • mit dem Ergebnis, dass man nichts machen können von Seiten Fords und ich doch einen Termin bei Bosch zur Ozon Reinigung machen solle

    Genau, weil die mit ihren popeligen Sprühdosen nicht weiterkommen. Ich hätte es gelassen und wäre zu einem Spezialisten gefahren, der das Gehäuse von innen reinigt.

    Jetzt muss das ganze Armaturenbrett raus und auch wieder rein. Aber genau das bekommen die meisten nicht mehr so hin, wie ab Werk.

  • Man zieht das ganze soweit hinaus bis die Garantie abgelaufen ist...


    Kommt mir so langsam vor...


    Sonst prima Auto. Aber das nervt gewaltig.



    Ich kann das Auto stinkend hinstellen..


    Entweder ich bin schuld

    - weil Kurzstrecke

    - weil ich an der Automatik rumspiele

    - weil ich die Klima manuell ausschalte


    Nirgends im Handbuch steht das man 5-10 min vor Ende der Fahrt die Klima ausschalten soll.

  • Wenn der Wärmetauscher einmal versaut ist, trocknet er zwar (und riecht damit erstmal nicht mehr), wenn du die Klima zeitiger ausschaltest, den "Dreck" bekommst du damit aber nicht raus. Auch nicht mit Ozon oder einem Spray.

  • War heute auch mal bei meinem FFH. Habe ihm das sticken geschildert und er erzählte mir direkt, ja müssen gucken ob der Schlauch frei ist, weil ich sagte, habe nie eine fütze unterm Auto. Dann kam er mit dem Tipp, Klima vor anhalten ausschalten. Dann brauche ich auch keine Klima Automatik. Das Also ich bin der Meinung der weiß ganz genau was los ist. Mal gespannt was bei rum kommt

  • Um ehrlich zu sein, klar kann ich den FFH wechseln, aber auf den ganzen Stress habe ich keine Lust. Habe mir neues Auto eigentlich gekauft um mir den ganzen Stress zu sparen. Aber glaube mittlerweile, hätte besser meinen alten BMW behalten. Naja schauen wir mal. Glaube es geht irgendwann wieder in die Richtung, lieber älter und andere Marke statt neu und immer Ärger

  • So geht's mir auch.


    Das mit der Klima ist jetzt leider immer schlimmer.


    Es liegt am Ablauf meiner Meinung nach.

    Weil ich jetzt bei der Kälte auch verstärkt Beschlagene Scheiben habe.


    Das dauert ne ganze Weile Ehe das weggeht.

    Jedes andere Fahrzeug ist hier in Sekundenschnelle frei.

  • Genau das Problem stört mich intensiv. Und das hatte ich bei bis jetzt noch keinem meiner Fahrzeuge und das waren relativ viele. In 16jahren 12 Fahrzeuge

  • Ich habe jetzt nach 3 Monaten Wartezeit einen Termin erhalten um die Klimaanlage zu ersetzen.

    Der Termin ist am nächsten Montag.

    Ich werde berichten sobald ich das Auto zurück habe

  • Hallo,

    mich hat es auch erwischt. Am Ansonsten bisher mängel- und problemfreien Wägelchen kommt aus den Lüftungsdüsen kurz nach dem Start (der Klima) für ca. 30 Sekunden ein starker "Essiggeruch". Danach verschwindet dieser wieder oder ist nicht mehr so wahrnehmbar. Klimaautomatik läuft bei mir prinzipiell immer auf Auto und natürlich AC an und wird von mir auch nicht geändert.


    Vorhin also meinen FFH angeschrieben.

    Antwort kam prompt dass viele Mondeo-Fahrer das Problem haben und es Ford auch bekannt sei, es aber noch keine 100% Lösung gibt.

    Nach Aussage schafft es zumindest für ca. 1 Jahr Abhilfe bzw. Linderung den Pollenfilter zu tauschen und die Anlage zu desinfizieren. Ferner würden sie den Kondenswasserablauf prüfen und auch über diesen Desinfektionsmittel einsprühen.


    Nun denn, Termin für o.g. temporären Maßnahmen wird vereinbart. Ist selbstverständlich über die Garantie gedeckt und natürlich gibts auch nen kostenlosen Leihwagen

  • Langsam nerven die kleinen Mängel und Ungereimtheiten mit dem Mondeo. BEi roch es seit dem Sommer auch sehr muffig zu Beginn. Habe ich bei der ersten Durchsicht angesprochen und es wurde die Klima gereinigt und der Filter gewechselt aber auch erst nach murren. Bin auf den nächsten Sommer gespannt...


www.autodoc.de