Schon das zweite mal in 17 Tagen!! Lenkradschloss defekt

  • Zumindest meine LED-Leuchte ist eine LED mit einem einfachen Vorwiderstand, da kann nix stören. (ich hab die hier empfohlenen Art-Nr 361953299337 von Phil Trade über ebay (aktuell nicht im Angebot)

    Meine sehen auch so aus. Reingeschaut habe ich da allerdings nicht, ob ein Vorwiderstand oder eine Konstantstromquelle verbaut ist und vielleicht noch ein Lastwiderstand, um für die Lampenüberwachung einen höheren Strom zu verbrauchen. Jedenfalls sehen die von fido12 auf dem Foto definitiv anders aus. Außerdem war es ja nur eine Idee. Einen Grund muss es ja geben, dass er mit seinen LED-Leuchten Probleme hat. Falls seine Probleme überhaupt damit zusammenhängen.

  • Ist bloß die Frage ob es wirklich die gleichen LED sind, die wir haben.

    Oder doch eine billig Kaufen und sich dann wundern.....

    es sind keine billig leds!!!

    Einmal editiert, zuletzt von fido12 () aus folgendem Grund: https://www.amazon.de/gp/product/B07KNRG76M/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o02__o00_s00?ie=UTF8&psc=1

  • Ich bin ja immer noch der Meinung das unsere Kennzeichen- und Umfeldbeleuchtung nix mit einen Fehler des Lenkradschlosses zutun hat.

    Der FFH will uns doch nur Dum machen. ;)

    Drosseln sind Vögel, sie in einen Motor zu stecken ist Tierquälerei

  • Moh76

    Würde ich nur zu gerne.:)

    Da ich von Haus aus unter anderem mit Kfz-Elektrik behaftet bin (Diagnostik / Reparatur)

    interessiert mich dieser Sachverhalt schon. Problem dabei wird wohl sein, dass es dann am Equipment

    bzw. dem fehlenden Support durch FORD fehlen wird. Für eine gute Diagnostik benötigt man Hintergrundwissen.


    Wie "spielt" welches SG mit welchem eine Rolle bei diesem oder jenem auftretendem Fehlerbild.


    Bei uns wird z.B. ersteinmal die Strom/Spannungsvesorgung geprüft und zwar nicht nur mit dem Voltmeter.

    Heutzutage wird die entspr. Leitung unter Last, d.h. bestromt mit aufgeschaltetem Verbraucher auf Spannungsverlust gemessen.

    Dazu muss sie in den meisten Fällen ersteinmal aus dem bestehenden Stromkreis separiert werden.

    Da das in manchen Fällen sehr zeitintensiv ist, "sparen " sich das manche. So führt so manche Diagnose ins Leere.


    Mein damaliger Meister sagte mal zu mir: "Wer viel misst, misst viel Mist"

    Soll im Klartext bedeuten: Miss lieber einmal richtig als viele male falsch.


    Wenn das der Techniker bei deinem FFH nicht gemacht hat, kann es durchaus an einer fehlerhaften Versorgung des SG liegen.

    Aber das ist alles nur rätselraten, wenn man das betr. Fzg. nicht vor sich und dafür Zeit hat.;)

    Hab gerade meinen Hamster eingesaugt. Bin nun stolzer Besitzer eines Beuteltiers. :D

  • CAN-Bus geeignet

    Vllt. solltest du einen Lexikon-Eintrag daraus machen, so sauber formuliert inkl. Hintergrundinfos habe ich das noch nie (am Stück ;) ) gesehen.

    gibt's denn Leds schon mit nen vorwiderstand drin?

    Ja. Mit Vorwiderstand oder Konstantstromquelle. Aber ob das deine eigentliche Frage war, wage ich zu bezweifeln.

  • fido12

    Hat den Titel des Themas von „Schon das zweite mal in 17 Tagen!! Lenkradschloss defekt :(“ zu „D“ geändert.

www.autodoc.de