Hundetransport Turnier

  • Hallo zusammen,


    bei uns wird in den nächsten drei Monaten ein großer Vierbeiner einziehen ( Deutsche Dogge) Ich benötige daher für meinen Turnier einen dementsprechenden Kofferraumschutz.

    Eine Box kommt aufgrund der Größe nicht in Frage.


    Hat jemand etwas entsprechendes verbaut und kann mir Rat bzw. was empfehlen?


    Danke vorab.

  • Servus,


    grosser Hund ohne Box?


    Never!!!


    Wenn Dein Notbremsassi mal zuschlägt bricht Dir der Hund mit samt der Rücksitzbank durch den ganzen Wagen und macht Dich von Hinten platt.

    Ganz zu schweigen mal von einem FrontalCrash.

    Ganz im Ernst, ich habe gesehen was mit einem Hund von 30kg bei einem solchen Unfall passierte und dort waren es nur 30km/h.


    Kein schöner Anblick.


    Hier gibt es wirklich solide Boxen, passgenau und stabil. Das Gewicht ist relativ gering und man kann sie auch mal als mobile Hundehütte benutzen.

    https://www.hundeboxen.de/

    Mein Rottweiler liebt seine Box und hat immer seine Hundehütte dabei.


    P.S. Schöner Nebeneffekt, die Verunreinigungen halten sich dadurch auch in Grenzen.

  • Verstehe nicht also bei einem Unfall soll der Hund durch die Rückbank fliegen aber mit einer Box hält die Rückbank?

    Also ich habe bei mir nur ein Trenngitter aus Metall zwischen Kofferraum und Rückbank. Gut mein Hund wiegt aber auch nur 13kg.

    Boxen sind immer gut nur unserer hat sich immer so quer gestellt hat dann nur gejault haben es ein halbes Jahr versucht und es dann aufgegeben.

  • Verstehe nicht also bei einem Unfall soll der Hund durch die Rückbank fliegen aber mit einer Box hält die Rückbank?

    In dem von mir geschilderten Fall brach das Gewicht des Hundes die Rückbank nach vorne um. Laut Gutachten wirkten da fast 2000kg und liess die Halterungen bersten.

    Trenngitter sind wirklich sinnvoll, decken aber meist nur den Bereich oberhalb der Sitzbank ab, es gibt wohl aber auch welche die bis zum Boden gehen.

    Hundeboxen sind bei Schmidt trapezförmig und können daher nicht kippen. Für den sicheren Stand reicht eine Antirutschmatte drunter und das Teil steht perfekt.

    Nicht jeder Hund mag seine Box sofort, da muss man u.U. schon trainieren und es dem Wuff angenehm machen. (z.b. mit Leckerli) aber das geht nun in Richtung Hundetraining und das wäre hier OT.

    Die Schwachstelle sind tatsächlich die Halterungen/Scharniere der Rückbank.

    Sollte mancher übrigens auch bei anderweitiger Ladung mal bedenken, nicht umsonst ist der Mondeo mit Zurrlaschen ausgestattet.

    Bin da letztens sogar in eine VK geraten weil der Schwarze hinten sehr tief lag und man schaun wollte nach der Ladungssicherung.

    War aber vorbildlich und der Herr vom Zoll/BAG/BP war erstaunt dass wir sogar Zurrlaschen im Fahrzeug haben.


    Übrigens ein Hund mit 50kg und einer Aufprallgeschwindigkeit von 50km/h bringt ein Aufprallgewicht von 1700kg mit. Wie hoch die Bruchlast der Scharniere ist oder besser deren Schrauben im Blech kann ich nicht verifizieren.

  • Für den sicheren Stand reicht eine Antirutschmatte drunter

    Die hilft aber bei einer Vollbremsung auch nicht. Dann drücken Hund + Box gg. die Rückbank. Ob man die Box an den Verzurrösen (denen ich 2 Tonnen auch nicht zutraue) sinnvoll befestigen kann, hängt stark von der Box ab.

  • Ich habe für unseren nur die Wendematte und das Trennnetz. Reicht bei unseren Hund aus ( 35KG).

    Aktuell:

    Ford Mondeo MK5 Titanium 180PS

    Ford Focus MK2 Facelift 1.6 TI-VCT 115PS (voll)

    Kawasaki ZR7

    Kawasaki ER5

  • Die hilft aber bei einer Vollbremsung auch nicht. Dann drücken Hund + Box gg. die Rückbank. Ob man die Box an den Verzurrösen (denen ich 2 Tonnen auch nicht zutraue) sinnvoll befestigen kann, hängt stark von der Box ab.

    Im Prinzip hast Du Recht jedoch wird die grösste Last über den Bodenteil (Trapezform) auf das untere Ende der Rücksitzbank also da wo die massivsten Scharniere sind, abgeleitet.

    Das ist der Vorteil der Trapezform.

    Glaube bei den SchmidtBoxen gab es sogar ein TÜV-Zertifikat, was die Bruchlast der Zurrösen betrifft müsste man beim FFH nachfragen, war aber nicht das Thema hier.

  • Weisst du auch, was die Kiste wiegt? Die Maße stehen zwar da, aber nicht die Masse. Unsere Blech-Kiste passt saugend, ist aber deshalb und wegen ihres Gewichtes für eine Person nicht zu händeln.

    Die Box selbst wiegt 8,5 kg.


www.autodoc.de