Bremsscheiben hinten dauernd eingelaufen

  • Hallo zusammen,


    kann es sein daß bei meinem Mondi schon wieder die hinteren Bremsscheiben fast zum Austauschen sind? Bei 72tkm?

    Sie mussten schon beim 30er und 60er gewechselt werden - voller Riefen. Und nun schon nach gerade 12tkm wieder voller Riefen.


    Beim letzten Weschel wurde mir gesagt, daß es ein Konstruktionsproblem sei und sie deshalb so oft hinüber sind.

    Ich solle öfter mal stark bremsen, dass der Dreck / Flugrost weggeht und sich nicht festfrisst.


    Kann das jemand bestätigen, dass der Mondeo hier etwas unsauber konstruiert ist? Hat jemand Tipps?


    Danke

    Robert

  • Berganfahrhilfe aus stellen und die Elektrische Handbremse immer vor dem dem losfahren selber lösen. Meine Scheiben haben jetzt 130tkm runter und sehen aus wie neu. ;-) ( Die Vollbremsung aus 60km/h wird natürlich auch regelmäßig gemacht)

  • Dann muss man wohl wirklich ab und zu kräftig in die Eisen steigen. Wenn meine hinteren Bremsen jetzt morgens noch sehr kalt sind, dann machen sie beim Stop an der Ampel auch unschöne Geräusche. Sobald sie einmal warmgebremst wurden ist das aber weg.

  • Dieses Thema haben wir schon sehr häufig diskutiert.

    Wenn du keine Automatik hast.....

    Berganfahrhilfe im IPC deaktivieren und Hand bremse nicht benutzen.

    Die löst sich danach nicht richtig und schleift ständig mit.

    Meine sah aus wie eine LP...hat sich seit der Abschaltung der Berganfahrhilfe und nicht benutzen der Handbremse erheblich verbessert.

    Es gab aber eine TSI dies bezüglich von Ford.

    Mußt mal hier im Forum und TSI schauen wird von HDMan gepflegt.

  • Habe zwar automatik - aber werde trotzdem mal versuchen die Berganfahrhilfe zu deaktivieren.

    Könnte es sein, dass evtl der PreCollisionAssistent ab und zu mal die Bremse etwas zumacht - wenn jemand z.B. auf der Autobahn kurz vor mir einschert? Da seh ich

    ab und an 'rot' :S

  • Abs Modul updaten lassen und Bremssattel auf Leichtgängigkeit prüfen.


    Wenn das Update gemacht wurde und alles richtig gemacht wurde beim Wechsel und sie weiterhin einlaufen, dann würde ich mal die kompletten Bremssätel tauschen (lassen).

    Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI 180
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI

  • Bremse hinten selbst getauscht, bei der Gelegenheit gleich Leichtgängigkeit geprüft und vorher ABS Update auf Garantie machen lassen. Begründung für das Update auf Garantie: unverhältnismäßige Riefenbildung der hinteren Scheiben.

    Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI 180
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI

  • Super Danke für den Tipp mit der Begründung

    Aktuell:

    Ford Mondeo MK5 Titanium 180PS

    Ford Focus MK2 Facelift 1.6 TI-VCT 115PS (voll)

    Kawasaki ZR7

    Kawasaki ER5

  • Das hat der FFH gemacht. Deshalb weiß ich es jetzt gerade nicht. Pauschal einen Softwarestand nennen ist auch unsinnig, weil die Softwarestände zum Fahrzeug passen müssen.


    Meine Bremssättel hinten waren auch festgegammelt. Die Riefen kamen sicher davon und nicht von der Software, das Update habe ich auch nur prophylaktisch drauf machen lassen.


    Bis jetzt sehen die Scheiben nach zirka 5000 km noch ok aus.

    Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI 180
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI

  • ok - danke, werde ich mal meiner neuen Wertkstatt sagen. Mit der alten war ich nicht wirklich zufrieden. Falls sie sowas wirklich übersehen haben - dann $§!%&376


www.autodoc.de