Kaufberatung und Qualitätsdiskussion

  • War aber der einzige mit LED-Licht

    Welches sich ja nachweislich nachrüsten ließe ;-)


    Und mit dem Wissen, würde ich - sofern man die Umbaukosten nicht scheut bzw. mit einrechnet - eher den 1. Titanium auswählen. Der hat eh noch etwas "Ausbaupotential" ;-)

    Eine Business Edition würde mir persönlich wegen der Ausstattung nicht ins Haus kommen, dann würde ich lieber weitersuchen.

  • Welches sich ja nachweislich nachrüsten ließe ;-)

    . . . was aber nicht jeder kann.

    Daher lieber gleich original. Dann hat er wenigstens noch Rest-Garantie drauf bzw. Gewährleistung seitens des Händlers , wenn es in den ersten 12 Monaten defekt sein sollte.

  • Ob er etwas umbauen möchte oder nicht, muss er selbst entscheiden. Mal ganz davon abgesehen, dass du den Satz von mir etwas aus dem Zusammenhang der anderen Sätze gerissen hast.


    Es gibt Bastelfreudige (siehe mr.ossi ) und es gibt Leute, die gern alles fertig kaufen. Jeder so, wie er es mag...

  • Hallo, leider ist das Fahrzeug 🚗 Nr3 jetzt verkauft !!! 😢 schade jetzt muss ich abwarten etwas blöde gelaufen. Wer hat es gekauft??? 🤔

  • Die meisten hier haben bereits einen Mondeo, von der Seite ist die Gefahr relativ gering. Aber wie du gesehen hast, ging die Meinung eindeutig Richtung #3, ein "Externer" wird dann wahrscheinlich ähnlich/gleich denken.

  • Gut ausgestattete Titaniums als Gebrauchtwagen sind wohl seltener, weil keine Flottenfahrzeuge. Ich musste bei meinem innerhalb eines Werktages zuschlagen sonst wäre er weg gewesen. Vor mir war schon ein anderer Interessent da. Der Verkäufer: "Wer zuerst unterschreibt, dem gehört er" ;-)

  • Also der Händler bei dem ich meinen Mondeo gekauft habe, hat derzeit 10 gebrauchte Mondeos auf dem Hof stehen... ein Trend, ansonsten nur Titanium und ST-Line. Finde Angebot ist durchaus da an super ausgestatteten Mondeos mit geringer Laufleistung (<30tkm).

  • In Deutschland wird der Mondeo hauptsächlich als Diesel neu zugelassen und der neueste TÜV-Report ist auch nicht gerade verkaufsfördernd. Da belegt der MK5 in der Mittelklasse bei den 3jährigen den letzten Platz.

  • In Deutschland wird der Mondeo hauptsächlich als Diesel neu zugelassen und der neueste TÜV-Report ist auch nicht gerade verkaufsfördernd. Da belegt der MK5 in der Mittelklasse bei den 3jährigen den letzten Platz.

    Ist ja kein Wunder, das sind die einzigen die keine schummel Software nutzen 😁

  • Ist ja kein Wunder, das sind die einzigen die keine schummel Software nutzen 😁

    Bei den schlechten Werten muss man nicht schummeln. ^^


    Muss aber sagen, das ich nicht nachvollziehen kann, das ich nicht nachvollziehen kann das er so schlecht da steht beim TÜV-Report.

    Unsere Kilometerfresser haben im Schnitt 40.000km im Jahr als Laufleistung und machen keinerlei TÜV-Relevanten Probleme.

  • Auf so eine Lügenpresse gebe ich schon lange nix mehr.

    Wir haben doch alle selber eine Meinung.

    Und stellt euch nur mal vor der Mondeo wäre auf Platz 1 ^^, dann würden wir alle mindestens zehntausend mehr bezahlen.

    Drosseln sind Vögel, sie in einen Motor zu stecken ist Tierquälerei

  • Bei den schlechten Werten muss man nicht schummeln. ^^


    Muss aber sagen, das ich nicht nachvollziehen kann, das ich nicht nachvollziehen kann das er so schlecht da steht beim TÜV-Report.

    Unsere Kilometerfresser haben im Schnitt 40.000km im Jahr als Laufleistung und machen keinerlei TÜV-Relevanten Probleme.

    Der mk4 stand auch fast am letzten Platz, aber der war von allen Autos die ich hatte der Beste was Instandhaltung und Verbraucher betrifft.

    Bevor ich mir den mk5 geholt habe, Bin ich mit

    VW Passat

    Volvo xc60 und s60

    Audi A4

    Probe gefahren, meine Wahl fiel auf mk5, weil Preis Leistung Verhältnis bei Ford stimmt ☝️

  • Das mit dem TÜV darf man, glaube ich, nicht so eng sehen. 8.3% fallen laut TÜV bei der 1.HU durch, hauptsächlich wegen Beleuchtung, Bremsen, Achsaufhängung. Zum gleichen Ergebnis kommt auch die GTÜ. Als Grund nennen die schlechte Wartung von Firmenfahzeugen.

    Ich denke bei regelmäßiger Wartung dürfte man keine Probleme bei der HU bekommen.

  • Mondus : bin vor dem Mondeo auch Volvo gefahren. S40 II und S60 I in diesem Fall.


    Wollte mir eigentlich wieder einen Volvo zulegen (V60), aber die lagen mit der Ausstattung wie ich ihn haben wollte einfach viel zu weit aus meinem Budget. Also fiel die Wahl auf den MK5, weil ich vorher auch schon nen MK5 als Dienstwagen hatte und soweit eigentlich ganz zufrieden war.

  • Für das Geld, das ich beim Kauf gegenüber einem A, B, M spare, könnte ich beim Mondeo eine Menge Reparieren lassen und würde unterm Strich immer noch günstiger fahren.

    Wenn es denn so kommt. Bisher läuft meiner zuverlässig.

    Preis-/Leistungsverhältnis passt bei Ford noch am besten. Zumindest aus Privatkäufer Sicht. Bei Leasing oder Firmenwagen, bei denen man für Wartung und Reparaturen nur bedingt oder garnicht selbst Aufkommen muss, kann die Rechnung anders aussehen.


www.autodoc.de