Kaufberatung und Qualitätsdiskussion

  • Ich habe meinen vor kurzem gekauft, 1,5 Jahre (2/2017) alt mit 56.000 km. Angesichts der gebotenen Ausstattung war der Preis letztlich sehr sehr gut... Superbs oder Passats wären DEUTLICH teurer gewesen im direkten Vergleich und Insignias kamen für mich nicht in Frage, bei denen komme ich mit dem Bedienkonzept so überhaupt nicht klar.


    Ich hab den Wagen gekauft ohne vorher hier quer zu lesen, was vielleicht auch gut so war. Man bekommt sehr viele Tipps, aber es wird einem auch manchmal Angst und Bange gemacht... Mein Mondeo läuft bisher ohne Probleme (angeblich hat mal die "Airbag Passenger" Lampe geblinkt, was komischer Weise weg war als ich ins Auto gestiegen bin), wir haben nur das abgesenkte Amaturenbrett, was mir aber -zumindest in unserer Ausprägung- ohne dieses Forum niemals aufgefallen wäre...


    Bisher stellt sich mein Mondeo so dar: Reinsetzen losfahren und die ruhige unaufgeregte Fahrt genießen.


    Klar, der MK4 war qualitativ deutlich weiter vorn, das sieht man schon allein an den Spaltmaßen aber hey, zumindest aus meiner Sicht stimmen Preis Leistung für einen recht jungen Gebrauchten immer noch. Neu würde ich persönlich überhaupt kein Auto kaufen...


    Gruß

    Stephan

  • MK4 war qualitativ deutlich weiter vorn

    Ich war sieben Jahre lang im Mk4-Forum, und da wurde genauso geschimpft und gelästert (Spaltmaße Heckklappe, klappernde Geräusche im Innenraum, Fahrersitz usw. usw.). Motor und Fahrwerk waren weniger fehleranfällig, dafür die hinteren Bremsen eine Katastrophe.

  • Kiliani

    Hat den Titel des Themas von „Kaufberatung für einen FORD-Neuling“ zu „Kaufberatung und Qualitätsdiskussion“ geändert.
  • Also mir ging es auch so daß ich in erster Linie beim Kauf des Autos mich nur mit dem Auto an sich beschäftigt habe. Zu der Zeit habe ich noch keine Foren etc. durchforstet. Hätte ich das getan, würde ich heute immer noch meinen alten Golf fahren, denn der hatte so gut wie keine Macken. Seitdem ich hier das Forum in mich rein sauge, muss ich natürlich sagen dass ich auf Sachen achte, die mir sonst sicher nie aufgefallen währen. Das hat natürlich vor und Nachteile.


    Alles in allem muss ich aber auch sagen, fährt sich mein Mondi bis jetzt Klasse und bis auf das Blis und die VZE macht er auch keine Probleme (Klopfen auf Holz);)

  • Also nun auch noch ein paar Punkte von mir:


    1. Wenn er fährt, ist der Mondeo toll. In der Preisklasse mit Sicherheit ein echtes Schätzchen.

    2. WENN... und da sind mir dabei. Es sind bei zu Vielen hier in der Gruppe zu viele kleinere und größere Macken aufgetreten, die die Freude doch recht trüben. Ich hab auch das AGR-Ventil gehabt... im August in Frankreich (!) ein echtes und einzigartiges Abenteuer, kann ich nur meinem ärgsten Feind empfehlen. Dazu die Sache mir den Antriebswellen (habe ich dank Forum schnell gemerkt und abstellen lassen, seitdem ist Ruhe), dazu das Knacken beim Lenken bei Langsamfahrt und derzeit ein irgendwie seifiges Fahrverhalten bei 2000 - 2300 U/min. Alles bis auf das AGR nicht weiter schlimm, und JA, die Anderen haben auch Macken. Aber eben halt ärgerlich - vor allem wenn man bedenkt was der Mondeo sein könnte... und es ärgert mich als BWL-Lehrer maßlos, dass Ford das nicht kapiert. Sie hätten alle Chancen gehabt, haben aber statt dessen nur an allem gespart.
    Sicher, derzeit ist die Auftragslage in der Industrie so, dass einige Betriebe nicht nachkommen und deswegen bei der Qulitätskontrolle über Manches hinweg gesehen wird, deswegen erwischt es ja auch alle... aber muss das sein?

    Wichtig ist mir auch, dass der Mondi so leise ist, dass man eben alles hört. Mein Dad hat einen Dacia, da geht es lauter zu und so manches Zipperlein, das wir diskutieren hört man da gar nicht erst. Aber der Dacia kostet neu halt weniger als die Hälfte... und was drin ist, tut auch.


    Deswegen: Ohne Garantie - Pfoten weg!

  • Auf diese Zeitungen kann man nichts geben... Da kann ich auch meine Oma fragen.

    Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]

  • Steht unter "Verarbeitung" was Schlechtes? Leider ist es dort überstrahlt.

    Das ist bestimmt gewollt 8o


    Bereifung:
    Winter Pirelli Sottozero 216/60 R16 auf Ford 10-Speichen
    Sommer Falken ZE310 216/60 R16 auf Rial Kodiak Diamant schwarz

  • Moin,

    Ja der Wertverlust ist schon der Wahnsinn, ggf. beim Diesel noch was schlimmer


    Meine Limousine BiTurbo 2.0 d von 8/2016 hat 45T Euro brutto gekostet. Abzüglich % waren es dann "nur"34T Euro. Er hat nun in knapp über 2 Jahren 28T km auf der Uhr.


    Nun habe ich mich für einen Jungen Stern ( C-Klasse ) interessiert und das Angebot für eine Inzahlungsnahme des Mondeo waren beim Mercedeshändler gerade mal 19T Euro!! und das für einen sehr gut und schicken Mondeo. Das ist wirklich sehr ernüchternd. Das sind 7T Euro Verlust/Jahr.


    Es kann gut sein das ich bei einer Inzahlungsnahme und Neukauf eines Ford mehr bekommen würde. Aber bei den Premiumhersteller wirds schwieriger..



    Aber irgendwie habe ich die Lust verloren, Klimaanlage/ Heizung nervt, und dann noch das Stichwort Dieseldebatte, was wird in 2-3 Jahren ect...


    Wie seht ihr das?

  • Tja, ich habe meinen als Jahreswagen geholt. Damit war der erste große Wertverlust schon mal durch und dank Dieseldebatte habe ich noch etwas Prozente bekommen. :)


    Ansonsten geht mir die Dieseldebatte dank Euro 6 im Moment komplett am Ar..... vorbei. Das ist zur Zeit nur wilder Aktionismuß ohne konkrete Ergebnisse. Erst einmal abwarten, was die ersten Fahrverbote bringen und wie weit es die Politiker noch treiben. Irgendwann werden die feststellen, daß Strom halt nicht nur aus der Steckdose kommt und man gar nicht so viele Windräder aufstellen kann, das genug Saft für die ganzen E-Autos da ist. (Atom ist verteufelt und Kohle geht auch nicht mehr) Dann ist der Diesel wieder die Wunderwaffe. ;);)


    Ansonsten bin ich mit meinem Mondi hoch zufrieden. Also sag ich mal, bis das der TÜV uns scheidet. So hab ich es jedenfalls vor, wie bei meinem Vorherigen. 8)8)8)

    Ok das war ein BMW, aber auch die haben Charakter und er ist 22 Jahre alt geworden. Ich habe ihn über 12 Jahre mit Vergnügen gefahren, aber irgendwann lohnt die Instandsetzung nicht mehr. ;(;(;(

  • Es kann gut sein das ich bei einer Inzahlungsnahme und Neukauf eines Ford mehr bekommen würde.

    Nur bei einem Privatverkauf kannst du evtl. noch mehr herausschlagen. Sofern sich jemand für den Wagen interessiert. Da braucht man viel Zeit und Geduld.

    Ich habe den Mk4 nur deshalb zu einem halbwegs fairen Preis eingetauscht, weil der Händler den Mk5 unbedingt loswerden wollte und ich ihm die aktuelle Eurotax-Bewertung meines alten Wagens unter die Nase gehalten habe. Und der war nach 8 Jahren wirklich in einem Top-Zustand mit wenigen km.

  • Ach war das heute morgen wieder mal ein Traum mit dem Auto zu fahren...


    Panoramadach knackt bei Kurvenfahrten und Schlaglöchern. Ebenso die Türdichtungen (ist bei meinem noch die alte Version Dichtungen).

    Überall quietscht, knackt und knarzt die Innenverkleidung im Innenraum. :rolleyes:

    Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]

  • Ebenso die Türdichtungen

    Jetzt, wo es wieder kälter wird, fangen die Türdichtungen bei mir auch wieder an zu knarzen. Den ganzen Sommer war Ruhe. Ich schmier halt wieder Gummipflegemittel drauf, dann gehts einigermaßen. Wenn's noch kälter wird, fängt auch bestimmt die Mittelkonsole wieder an zu knacken.

  • Zum Glück kenne ich bisher diese Probleme auch nicht. ( Nur ein defektes IPC hatte ich bisher und das allgemeine Amaturenbrett Problem ) Sogar meine Windschutzscheibenheizung geht ohne Probleme ( heute morgen bei -2Grad zum enteisen benutzt).

    Hoffentlich bleibt es son

    Aktuell:

    Ford Mondeo MK5 Titanium 180PS

    Ford Focus MK2 Facelift 1.6 TI-VCT 115PS (voll)

    Kawasaki ZR7

    Kawasaki ER5

  • Ja wenn der Innenraum warm wird wirds dann ruhiger. Aber um die 5 Grad abwärts knackt, knarzt und quietscht es überall. Hauptsächlicher Verursacher ist das Panoramadach. Türverkleidungen fangen langsam auch an Krawall zumachen. Ich hatte noch nie ein Auto, welches so dermaßen laut war.

    Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]

  • Nur bei einem Privatverkauf kannst du evtl. noch mehr herausschlagen. Sofern sich jemand für den Wagen interessiert. Da braucht man viel Zeit und Geduld.

    Sicherlich richtig. Bei den Händlern schlägt sich der Ankaufspreis für einen Diesel, auch wenn es Euro 6 ist negativ nieder. Ich war mal so richtig baff ans ich die Ankaufswerte mitgeteilt bekam.

    Ich bin sicher, die Zukunft für die Euro 6 Diesel werden noch unkalkulierbarer werden.


www.autodoc.de