Dieselqualität und Laufkultur

  • Hallo,

    kurz vorab: die ersten rund 15000km hab ich mit dem Mondeo mit normalen Araldiesel abgerissen. Einzig auffällig war das deutliche Nageln im Teillastbereich. Irgendwann hab ich dann auf Ultimate umgestellt und bin mit rund 6,5 Litern auf 100km hingekommen. Das Nageln hat sich schnell verabschiedet und bis auf ein leises Dieseltackern hat er sich eher wie ein Benziner verhalten (leise und äußerst vibrationsarm).


    Seit 2 Füllungen fahre ich wieder den normalen Diesel des pervers hohen Preises wegen. Das Nageln hatte ich bereits einkalkuliert, den Verbrauchsanstieg und den ruppig unrunden Lauf nicht.


    Nun kommt das interessante: trotz gleichbleibender Fahrweise und gleicher Region hatte ich bei der ersten Füllung einen Mehrverbrauch, der sich nun nach der dritten wieder etwas eingepegelt hat. Allerdings bei ruhigerer Fahrweise.


    Was ich mich frage: hat der Mondeo einen Kraftsoff(qualitäts)sensor?

  • Lass doch Nageln den Ofen.

    Die minimale Kraftstoffersparnis fährst du mit dem deutlich teureren Sprit sowieso nicht wieder ein.


    Ich kenne auch nur Kraftstofftemperatursensoren und Kraftsoffdrucksensoren. Viskositäts- bzw Trübingssensoren kenne ich nur beim Motoröl...

    Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI 180
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI

  • Ich weiß es ja auch. Aber so krass rau ist er damals nicht gelaufen. Gab sogar in der Facebookgruppe schon jemanden, der dank Normaldiesel die Auspuffblenden nicht mehr sauber bekommen hat.

  • Dann müßt ihr Regelmäßig auf die Bahn.....das erzählt auch kein Hersteller....20 -30 Gaspedal durch tretten....um den ganzen Spass mal frei zu brennen...

  • Das AGR kann man aber schlecht freibrennen. Es öffnet unter Volllast nicht mehr. Dann hängt der Schmand in diesem Mistteil, verklebt und dann geht der Ärger los. Die Vertreterkarren, die mehr Autobahn als alles andere gesehen haben, werden davon eher später betroffen sein.

  • Ihr glaubt nicht wirklich, dass das AGR Ventil mit Premiumsprit nicht verkokt, oder?

    55 tkm, nur 4x Premiumsprit getankt, noch keine Probleme.

    Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI 180
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI

  • Ich habe doch schon geschrieben, dass das AGR ab einer bestimmten Lastanfrage zu macht. Da ist nichts mit auspusten. Es sei denn, das Teufelsding macht nicht zu. Aber dann hat man ja auch gleich einen Fehler...

  • Keine Dieselpanscher hier unterwegs? Zwischendurch mal bißchen 2 Takt-Öl beimischen, habe ich bisher bei jedem Diesel gemacht.

  • Ich tanke jetzt seit mehreren Monaten Shell V-Power Diesel. Habe den V-Power Deal auf Monatsbasis abgeschlossen um zu testen, kann man ja jederzeit kündigen. Verbrauch liegt bei 5,5 bis 6 Liter, je nachdem wieviel Kurzstrecke dabei ist. Der Mondi läuft sehr kultiviert und leise, selbst im kalten Zustand sehr ruhig und nagelt kaum. Letzte Woche 600km bei Tempo 120/130 auf der Bahn in den Urlaub gefahren, Anzeige bei 4,8 Liter, errechnet glatte 5 Liter Verbrauch.

    Dann schlug in Luxemburg der Geiz zu und ich habe normalen Shell Diesel getankt. Am Ende der Woche war der Tank fast leer, 52 Liter gingen rein. Auf der Rückfahrt war der Verbrauch bei gleicher Fahrweise nicht unter 5 Liter auf der Anzeige zu bekommen, trotz dahingleiten und vorrausschauendem Fahren. Und: Die Kiste röterte selbst beim Starten des warmen Motors auf dem Rastplatz spürbar vor sich hin und beschleunigte gefühlt träger und unwilliger. Start/Stop habe ich in der Stadt ausgeschaltet, weil der Motor einfach unwillig ansprang.


    Nun wieder V-Power drin, sofort spürbar mehr Ruhe, wenn auch, da noch gemischt, nicht auf dem Level wie vor dem Urlaub.


    Ich weiß dass viele da skeptisch sind, tausend technische Gründe anführen warum es nicht sein könne... Ich werde am Donnerstag das Angebot annehmen für 79 Euro ein Jahr den V-Power Deal zu nutzen, jetzt bin ich endgültig überzeugt. Die deutlich höhere Laufkultur ist es mir Wert ein bisschen mehr aufs Jahr auszugeben. Der Verbrauch dürfte nur minimal besser sein.


    180 PS mit Powershift. Alltime Verbrauch nach 40.000 km bei 5,6 Litern laut Anzeige, bei durchwachsenem Fahrstil, meist in der norddeutschen Tiefebene und etwa 1/3 in der Stadt unterwegs.


    Gruß

    Micha

  • AGR- Abgasrückführungsventil sagt ja schon der Name...

    Je langsamer gefahren wird um so mehr bleibt das ganze Gedöns im System.Das unter Volllast fahren hilft auch deinem Dieselpartikelfilter.

    Und um eine bessere Reinigung des DPF zu erreichen, soll man 20 min. die Kiste mal treten .

  • Ich tanke jetzt seit mehreren Monaten Shell V-Power Diesel. Habe den V-Power Deal auf Monatsbasis abgeschlossen ...

    Das klingt gut und liest sich auch auf der Shell Seite gut. Schade nur, dass es in meiner Region keine Shell gibt und in Dresden nur über einen Umweg zu erreichen ist.

    Schade ist auch, dass Aral da noch nichts äquivalentes anbietet.

    Unser Paul 2.


    Titanium 2.0 TDCi 110kW Turnier magnetic-grey
    EZ 28.12.2016 - übernommen am 02.06.2018 mit 21054km


    Verbrauch:941830_3.png

  • Ich fahre schon viele Jahre Aral und habe schon zweimal eine Tankfüllung gewonnen.

    Und natürlich immer feste Punkte sammeln für die man auch tanken kann.

    Ist zwar die klassische Kundenbindung aber ich kann damit gut leben.

    Drosseln sind Vögel, sie in einen Motor zu stecken ist Tierquälerei


www.autodoc.de