Unbekanntes Bauteil am Dämpfer Vorderachse

  • Hallo zusammen,


    Ich hatte am Donnerstag die Räder gewechselt. Dabei schaut man sich ja auch immer mal die Technik und deren Zustand im Bereich dahinter an. Dabei fiel mir an den vorderen Federbeinen das Teil auf dem Bild auf. Es ist aus Aluminium und hat eine Gummikappe, ein Kabel ist nicht dran. Als Artikelnummer steht: DG9C-3C156-M drauf, bei Google erhalte ich damit nur polnische Seiten, aus denen ich trotz Übersetzer keine vernünftige Erklärung erhalte.


    Kann mir jemand sagen, was es damit auf sich hat?


    Danke


    Das Bild folgt gleich, am Smartphone lässt es sich nicht hochladen, wegen "fehlender Dateiendung"

    Unser Paul 2.


    Mondeo 2.0 TDCi 110kW Turnier magnetic-grey
    Titanium
    EZ 28.12.2016 - übernommen am 02.06.2018 mit 21054km


    Sync3 vollständig auf JR3T aktualisiert

    Mods: RDKS, Autolock, Blinkerintervall=6x, anklappbare Spiegel, Verbrauchshistorie


    Verbrauch:941830_3.png

  • Mit Bild der Einbaulage wäre es einfacher.

    Aber meine Vermutung wäre eine Art Tilgergewicht.

    Durch Erhöhung der Masse an spezifischen Stellen des Fahrwerks/Karosserie werden so

    im Fahrzeugbau störende Eigenschwingungen minimiert oder vermieden.

    Hab gerade meinen Hamster eingesaugt. Bin nun stolzer Besitzer eines Beuteltiers. :D

  • Granada76   Mitoma


    Danke für eure Antworten. Die Abbildung und das markierte Bauteil sind korrekt.

    Und die Erklärung ist auch schlüssig.

    Unser Paul 2.


    Mondeo 2.0 TDCi 110kW Turnier magnetic-grey
    Titanium
    EZ 28.12.2016 - übernommen am 02.06.2018 mit 21054km


    Sync3 vollständig auf JR3T aktualisiert

    Mods: RDKS, Autolock, Blinkerintervall=6x, anklappbare Spiegel, Verbrauchshistorie


    Verbrauch:941830_3.png

  • Solche oder ähnliche Tilgergewichte sind nahezu an allen Fahrzeugen zu finden.

    Ist im Fahrzeugbau nichts ungewöhnliches und wird schon seit Jahrzehnten eingesetzt.

    8oACHTUNG Klugscheißmodus AN:

    VW z.B. macht solche gerne an der Vorderachsefest um Vibrationen vom Antrieb zu minimieren.

    Durch die zusätzlich aufgebrachte Masse des Tilgergewichtes wird die Eigenschwingung (Resonanz)

    auf eine tiefere Frequenz herab gesenkt und so vom Fahrer (Fzg.Insassen) meist nicht mehr als störend empfunden.

    Klugscheißmodus AUS;)

    Hab gerade meinen Hamster eingesaugt. Bin nun stolzer Besitzer eines Beuteltiers. :D


www.autodoc.de