Bremsklötze vorne

  • Original ist meiner Meinung die bessere Wahl. Es gibt Ford Teile als Erstausrüstung, Motorcraftteile kommen dann dahinter.


    Ich habe meine Bremsscheiben und Bremsbeläge zusammen für 150 Euro bekommen. Ford selbst verlangt für die Teile weit über 250 bis 350 Euro plus Einbau. Es sind Ford Original und Erstausrüsterteile.


    Wenn gewünscht kann ich gerne meine Lieferquelle mal Anfragen ob bei ihm die Möglichkeit besteht als Forum dort ebenfalls zu ordern.

  • habe jetzt für hinten ATE Scheiben und TRW Klötze bestellt.


    Origanal hätte es für hinten nur 125 € komplett gekostet.


    Ich habe aber bewusst keine Originalteile haben wollen, wegen der schlechten Qualität der hinteren Bremsanlage (Riefen und starke Rostbildung).


    Für vorne hätte ich allerdings auch Originalteile genommen, da die Anlage vorne in Ordnung ist.

    Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]

  • Bei meinen letzten Fahrzeugen hatte ich immer komplett auf ate gesetzt. Wenn man da etwas vergleicht bekommt man auch einen guten Preis.

    Und so werde ich es auch beim MK5 halten. Denn Einbau werde ich zu gegebener Zeit auch selber durchführen.

    Unser Paul 2.


    Mondeo 2.0 TDCi 110kW Turnier magnetic-grey
    Titanium
    EZ 28.12.2016 - übernommen am 02.06.2018 mit 21054km


    Sync3 vollständig auf JR3T aktualisiert

    Mods: RDKS, Autolock, Blinkerintervall=6x, anklappbare Spiegel, Verbrauchshistorie

    Hardware: OBD2-Adapter und TPMS-Anlerngerät

    Fordpass-App v2.0.3 mit funktionierender Ölzustandsanzeige


    Verbrauch:941830_3.png

  • auf ate gesetzt...


    ate gibt zumindest für hinten nur Scheiben, aber keine Beläge. Für vorne weiß ich nicht.

    Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]

  • Die haben den MK5 noch nicht einmal in ihrem Onlinekatalog verzeichnet :(

    Unser Paul 2.


    Mondeo 2.0 TDCi 110kW Turnier magnetic-grey
    Titanium
    EZ 28.12.2016 - übernommen am 02.06.2018 mit 21054km


    Sync3 vollständig auf JR3T aktualisiert

    Mods: RDKS, Autolock, Blinkerintervall=6x, anklappbare Spiegel, Verbrauchshistorie

    Hardware: OBD2-Adapter und TPMS-Anlerngerät

    Fordpass-App v2.0.3 mit funktionierender Ölzustandsanzeige


    Verbrauch:941830_3.png

  • Hmmm

    ABER:!:

    Mein B Vectra Caravan fuhr schon mit ate rum und auch beim MK4 wurde die Marke vergebaut. Und unser MK5 rollt ja auch schon drei Jahre durch hiesige Lande.


    Ich hoffe mal, dass ich noch etwas Zeit habe bis zum Wechsel, habe letzte Woche die 27tkm überfahren (haee)^^

    Unser Paul 2.


    Mondeo 2.0 TDCi 110kW Turnier magnetic-grey
    Titanium
    EZ 28.12.2016 - übernommen am 02.06.2018 mit 21054km


    Sync3 vollständig auf JR3T aktualisiert

    Mods: RDKS, Autolock, Blinkerintervall=6x, anklappbare Spiegel, Verbrauchshistorie

    Hardware: OBD2-Adapter und TPMS-Anlerngerät

    Fordpass-App v2.0.3 mit funktionierender Ölzustandsanzeige


    Verbrauch:941830_3.png

  • Ich hatte die normalen Scheiben von ATE und die passenden ATE-Ceramic an unserem MK IV verbaut und war sehr begeistert. Zum einen gab es keinen schwarzen Bremsstaub mehr und die Bremsleistung war mehr als ordentlich.

    Wegen dieser Diskusion hier habe ich gerade mal im Web-Katalog von ATE mal für meinen Mondeo (8566/BJE) geschaut.

    Es besteht Hoffnung.

    Im Web-Katalog von ATE sind 2 Bremsbeläge aufgeführt. Für die Hinterachse ATE-Ceramic Bremsbeläge mit der Artikelnummer 13.0470-7320.2 und für die Vorderachse normale Bremsbeläge mit der Artikelnummer 13.0460-7313.2.

    Und es gibt die normalen Bremsscheiben von ATE für Hinter - und Vorderachse.


    Nun müssen nur noch die ATE Ceramic Bremsbeläge für die Vorderachse kommen.

  • Hallo,


    schön wäre es, wenn "nur" noch die Ceramic für die VA kommen bräuchten, aber ich fürchte, das wird ne Weile dauern. Meine eMail-Anfrage ergab, dass ein Marktstart seitens ATE dafür bisher nicht geplant ist.


    Auch die Ceramic für die HA (13.0470-7320) habe ich bisher fast nirgends gefunden, nur auf einer polnischen Seite (AKTYW.PL).

    Sonst gibt's die ja immer gleich bei allen Händlern, KFZ teile24, Autodoc, Autoteile Teufel und und und. Aber diesmal nicht, immer nur die 13.0460 - Standard.


    Ich fand die Ceramic auf dem MK4 auch super...und bin am Überlegen, ob ich die mir vom MK4 bestelle und einbaue. Passen sollten sie ja...und ein BA7 ist es auch. Gut...ich weiß..Zulassung... :-)


    Keine Ahnung, warum der MK5 diesmal sooo ausgeschlossen wird. Selbst wenn ATE ein Haus-und Hoflieferant für Wolfsburg ist, was ich mal gelesen hab, dann war er das ja bestimmt auch schon zu MK4-Zeiten und da gab es alles für den MK4 von ATE.


    Na vielleicht hat ja jemand ne Quelle hier....


    Leider gibt's auch keine andere Alternative, EBC Greenstuff, TRW...

  • Ich hab vorne TRW rein gesteckt. Damit sind auch dann die Riefen und Verglasung verschwunden. Das Tragbild ist jetzt fast musterhaft.


    ATE mag ich persönlich nicht so wirklich wegen dem Preis einerseits. Andererseits scheinen die Ceramic Klötzer Probleme zu machen. Einem Bekannten sind auf dem 3er BMW vorne die Bremsen vor Verschleißgrenze gestorben. Im Netz hat er dann neue geordert und gleich noch die Scheiben für umme dazubekommen. Unsere Schlussfolgerung: „Die müssen die Rester mit Gewalt loswerden.“


    Gleiches ist auch bei einigen Kundenfahrzeugen meiner Werkstatt aufgetreten. Die fahren jetzt alle wieder normale Beläge.

    Ob das jetzt ein dummer Zufall war, darf jeder für sich selbst entscheiden.


www.autodoc.de