LED-Scheinwerfer: Synchronität bei Lichthupe

  • Ist das jemanden schonmal aufgefallen, dass bei Lichthupe links und rechts zeitversetzt aufleuchten?
    Bei mir nur manchmal, eher wenn der Motor läuft, bei Lichthupe kommt manchmal der rechte zuerst, dann der linke, deutlich wahrnehmbar, kurz drauf können sie wieder synchron sein
    Oft war es so, dass die ersten zwei, drei Lichthupen synchron waren, dann waren sie versetzt. Manchmal bleiben sie auch synchron


    Gruß SchlummerEi

  • Ist mir noch nicht aufgefallen, werde mal drauf achten.

    Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]

  • Habe genau das gleiche Phänomen. Bei mir ist es sogar Lichthupe/Fernlicht und Tagfahrlicht. ([definition=77,0]LED[/definition] Scheinwerfer). Da meiner vor ein paar Tagen zur Inspektion war ([definition=1,0]FFH[/definition]) hab ich es mal mit angesprochen. Der werkstattmeister wollte sich dazu auch noch mal schlau machen. Als ich ihn dann abgeholt habe hat er mir gesagt das auf Grund der Ansteuerung über LIN Bus es zu einschsltverzögerungen kommt. Da der LIN Bus etwas "langsam" ist. Zumal der Mondeo zuerst beim Beifahrer Scheinwerfer anfängt und dann erst den Fahrer Scheinwerfer einschaltet. Ist zwar nicht schön aber Bauartbedingt normal.

  • Das ist so nicht richtig! :P


    Die einzelnen Lichtfunktionen wie Fernlicht, Standlicht, Abblendlicht Tagfahlicht und Blinker werden direkt vom Karosseriesteuergerät [definition=14,0]BCM[/definition] über Transistoren geschaltet! Über die Schaltgeschwindigkeit eines Transistor brauchen wir hier eher nicht zu diskutieren.
    Jedenfalls wesentlich schneller als man gucken kann! :P


    Das [definition=14,0]BCM[/definition], das Schaltermodul [definition=19,0]FCIM[/definition] und auch das Lenksäulenmodul [definition=40,0]SCCM[/definition] sind über Canbus verbunden. Der ist auch ziemlich schnell... ;)


    Richtig ist, dass die Scheinwerfer tatsächlich über Lin Bus mit dem Scheinwerfermodul [definition=25,0]HCM[/definition] verbunden sind. Das wiederum beeinflusst aber nur die Bewegungen der Linse, also x und y Achse. Hat also nichts mit der Funktion Fernlicht und oder Lichthupe zu tun!


    Also ist die Aussage deines [definition=1,0]FFH[/definition] schlicht und ergreifend Blödsinn!


    Woran es jetzt wirklich liegen kann weiß ich nicht. Aber es kann nicht so sein wie es dein [definition=1,0]FFH[/definition] gesagt hat!!

    Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]

    3 Mal editiert, zuletzt von Sebastian_Undercover ()

  • HM, ein Versatz ist mir bisher nicht aufgefallen. wahrscheinlich ist es so wie immer, sobald man weiß dass dort etwas ist, fällt es auch mehr auf ;-)

    Aktuell:

    Ford Mondeo MK5 Titanium 180PS

    Ford Focus MK2 Facelift 1.6 TI-VCT 115PS (voll)

    Kawasaki ZR7

    Kawasaki ER5

  • Ich frage das jetzt als Laie...
    Was genau passiert im Scheinwerfer bei "Lichthupe"? Wird einfach nur Licht angemacht, oder werden erst irgendwelche Stellmotoren aktiviert und anschließend das Signal zum Licht einschalten gegeben? Dann hätte der LIN Bus ja ggf. trotzdem einen Einfluss auf den Einschaltzeitpunkt.
    Oder sehe ich das falsch ?(

  • Die Verstellung der Linse und die Ansteuerung der Leuchtmittel sind zwei Paar Schuhe.


    Die [definition=77,0]LED[/definition] für das Fernlicht wird direkt vom Karosseriesteuergerät geschaltet. Das passiert direkt über Schalttransistoren. Also in dem Moment wo du den Fernlichthebel ziehst, schaltet das [definition=14,0]BCM[/definition] direkt das Fernlicht oder Lichthupe ein. Ohne irgendwelche Verzögerungen.


    Die Verstellung der Linse geschieht über das Modul [definition=25,0]HCM[/definition] (Scheinwerfersteuergerät), das [definition=25,0]HCM[/definition] ist quasi die Weiterentwicklung des damaligen aLWR (automatische Leuchtweitenregulierung) Steuergerätes. Das [definition=25,0]HCM[/definition] sorgt für Kurvenlicht und die verschiedenen Lichtmodi, quasi alles was mit Veränderung der Linse zu tun hat.

    Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]

  • jup hat meiner auch dieses Phänomen. Wäre mir persönlich nicht aufgefallen ohne Euren Hinweis. Solange es keine Probleme gibt mir den Scheinwerfern finde ich aber irgendwie geil. Hat nicht jeder und macht uns Mondifahrer einzigartig. :thumbsup::thumbup:

    Politiker brauchen Experten um sich eine Meinung zu bilden. (haee)
    Ich hab was besseres!!!!!! HAUSVERSTAND :D:D:D

  • Hallo an alle,

    ich habe auch dieses Problem der FULL LED Scheinwerfer an meinem Mondeo 2.0 SW 180CV. Das rechte Fernlicht leuchtet vor dem linken Blendlicht auf. Die Werkstatt hat das Paar Scheinwerfer zweimal ersetzt, aber das Problem blieb gleich. Bei diesen neuen Scheinwerfern fiel mir jedoch auf, dass die Qualität gesunken ist, da die Fernlichter sehr gelblich leuchten.

    Entschuldigung für die Übersetzung.


www.autodoc.de