Tempomat automatisch auf an - Wie machbar?

  • Hallo Ihr Lieben.


    Ich frag mich schon die ganze Zeit, ob es machbar wäre, dass, sowie das Auto gestartet wird auch der Tempomat gleich mit eingeschaltet wird, ohne das die entsprechende Taste gedrückt werden muss.


    Hab zwar die Suche schon belästigt, aber noch nichts gefunden.


    Prinzipiell müsste ja nicht viel verändert werden nur eben statt Standart "AUS" auf Standart "EIN".


    Hat sich da schon mal jmd mit beschäftigt, so dass man dieses viellt via ForScan einprogrammieren kann??


    Danke schon mal =)

  • Da sich der Tempomat unterhalb von 30 km/h nicht mal einschalten lässt, wage ich zu bezweifeln, dass man das von dir gewünschte Verhalten mittels [definition=43,0]Forscan[/definition] / UCDS hinbekommt. Ich denke solche "Schaltwerte" sind auch nicht als Parameter in den AsBuilt-Daten hinterlegt, sondern fest in die Software programmiert.

  • Genau so ist das :thumbup: . Kannste machen nix, musste gucken zu.


    Das soll so sein, dass man den Tempomat zuerst einschalten muss, um unbeabsichtiges Aktivieren zu verhindern, kenne ich auch nur so.


    Bei meinem VW hat man einen Schalter für den Tempomaten, den man immer eingeschaltet lassen kann, aber dafür erscheint dann immer eine nervige grüne Tempomatsymbollampe im Kombiinstrument, solange der Schalter ein ist, ohne das der Tempomat überhaupt aktiv ist.

    Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]

  • Ich habe den Eindruck, dass eine Aktivierung bei jeder Fahrt nötig ist, wenn die Tasten direkt am Lenkrad sind (z.B. Ford, BMW, Hyundai). Bei Fahrzeugen, die die Bedienung an einem Lenkstockhebel haben, ist eine dauerhafte Aktivierung möglich (z.B. VW, Mercedes). Vielleicht gibt es dafür rechtliche Rahmenbedingungen?


    Ehrlich gesagt habe ich mich sehr über die Anbringung am Lenkrad gefreut, da es m.E. die ergonomischste Position ist, aber an die ständige manuelle Aktivierung habe ich mich auch nach 2 Jahren noch nicht gewöhnt.

  • Gottchen, das ist ein Tastendruck :S

    Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]

  • Objektiv betrachtet gebe ich dir Recht - aber mir passiert es immer wieder, dass ich auf Set drücke, vom Gas gehe, merke dass ich langsamer werde, dann wieder beschleunige, den Tempomat aktiviere, wieder Set drücke.


    Wahrscheinlich ein persönliches Problem (zu blöd mir das einzuprägen), aber für mich eben trotzdem nervig.

  • Kenne das vom mk3 noch so, dass ich ihn selbst einschalte. Beim 3bg Passat hatte ich ihn auch immer wieder ausgeschaltet, weil mich wie oben geschrieben diese saudumme grüne Lampe angenervt hat. Also daher kein Problem.


    Und wie es bei neueren VWs ist, wie zum Beispiel beim 3c Passat mit dem zusätzlichen Hebel dran, gefällt mir überhaupt nicht.


    Aber hab da auch so eine Macke. Mich nervt zum Beispiel, dass ich jedesmal nach dem Start die Sitzheizung wieder neu einschalten muss... :S
    Das kann der mk3 besser.

    Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]

  • Das ist bei meinem nicht?

    Mondeo Turnier 1.5 EB Automatik Titanium, BJ 4/17, Iridium-Schwarz,abgedunkelte Scheiben,Business-Paket II,Design-Paket II,Komfort-Paket,Active City Stop


  • Jap. Bei den neuren Modellen wird die letzte Sitzheizungseinstellung gespeichert. Bei meinem 15 er MJ noch nicht. Leider.

    Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]

  • Interessant das mit der Sitzheizung... wobei mich das nicht stört. Zumal mein Mk V deutlich schneller warm ist im Winter als mein Mk IV und Mk III...


    Zum Tempomaten.. ich finde die Bedienung so OK, es würde mich viel mehr ankeksen, wenn der Tempomat als aktiv angezeigt wäre, aber nicht an ist. Zudem finde ich von 60 auf 80 auf 100 auf unbegrenzt die Overridefunktion echt nett. Kurz drauf, nächste Begrenzung erreicht, Gas weg, Set + und schon gleiten wir wieder dahin. Wenn ich mir anschaue, was auf Autobahnen wirklich los ist bzw. auf Urlaubsfahrt im geschwindigkeitsbegrenzten Ausland unterwegs bin, finde ich die Bedienung wesentlich logischer.


    Wobei die Logik eines bestimmten Unternehmens aus Niedersachsen sich mir noch nie vollständig erschließen konnte, liegt vermutlich an mir.

  • Den Tempomaten hätte ich mit Starten des Fahrzeugs auch gerne sofort auf Standby. Mir passiert es ebenfalls immer wieder, dass ich die Geschwindigkeit setzen möchte, aber der Tempomat noch gar nicht im Standby-Modus ist.


    Beim Seat hatte ich einen Kippschalter, der stand immer auf ON (und diese Lampe leuchtete dort Gott sei Dank nur, wenn eine Geschwindigkeit tatsächlich gesetzt war).


    Es wäre schön, wenn jemand weiß, welche Bits mit FORSCAN umgesetzt werden müssen, um diesen Standby-Modus sofort bei Fahrzeugstart aktiviert zu haben.

  • Mir passiert es ebenfalls immer wieder, dass ich die Geschwindigkeit setzen möchte, aber der Tempomat noch gar nicht im Standby-Modus ist.

    Es würde ja reichen, wenn er beim Setzen einfach an gehen würde.
    Ich glaube aber nicht, dass das eine CV-Geschichte ist (oder ist es in irgendeinem Markt so?). Müsste man eher mal an Ford rantragen für ein Update.

  • Interessant wäre an dieser stelle auch gleich die 30km/h-Grenze abzusenken...ab 5km/h wäre perfekt, das wäre so knapp überm standgas und ist garnicht so einfach zu halten über längere Strecken.

  • Nicht das ich wüsste.
    Um das zu können brauchst du die passende Software/EDV
    die dann die Aktoren entsprechend ansteuert.
    Ist denke befürchte mit "unseren" Bordmitteln kaum zu schaffen.
    Der A8 hat dafür u.a. 5 Radarköpfe, 6 Kameras, (teilweise mit eigenem Prozessor) und 12 Ultraschallsensoren.


    Um beim Thema zu bleiben:
    Tempomat ab Fahrzeugstart auf ON
    Rein mechanisch wäre das sicher lösbar......
    Um beim Mondi den Tempomat auf Aktiv bei Zündung an zu schalten könnte man das Signal, das vom Taster im Lenkrad kommt
    mit nem IC simulieren, der dann 1 malig beim Startvorgang diesen Impuls an das entspr. Steuergerät sendet.
    Weis aber nicht, was das für ein Signal ist.
    Hat hier jemand eine Ahnung???
    Sind die Schalter im Lenkrad Wechselwiderstände?(Widerstandskaskaden) d.h. wird für jeden Schalter ein diskreter Widerstandswert aktiviert und
    dadurch ( im Lenksäulenmodul) das entsprechende Signal an die Bordelektronik weiter geleitet?
    Wenn dem so wäre, könnte man einen IC so im Pralltopf verbauen, das bei jedem Zündungswechsel von AUS nach AN ein entspr.Signal
    an die Lenksäulenelktronik geht. Das Schaltglied wäre dann parallel zum eigentlichen Schalter verbaut.

    Hab gerade meinen Hamster eingesaugt. Bin nun stolzer Besitzer eines Beuteltiers. :D

  • ...an das entspr. Steuergerät sendet.

    Modul ist [definition=40,0]SCCM[/definition]. Stecker ist 2274D Pin 7.


    Widerstandswert müsste man mit einem Multimeter ermitteln. Pin 9 gegen Pin 7 messen bei abgezogenem Stecker 2274D und entsprechende Taste dabei betätigen.


    Dann den ermittelten Widerstandswert über einen IC beim Fahrzeugstart von Pin 9 auf Pin 7 des [definition=40,0]SCCM[/definition] geben. Ähnlich wie es beim Anti-Start-Stopp-Modul gemacht wird.


    Das wäre mir aber alles viel zu aufwendig.

    Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
    Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
    Ford Mondeo MK III Trend 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]
    VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
    Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
    Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 [definition=104,0]TDCI[/definition]

    2 Mal editiert, zuletzt von Sebastian_Undercover ()

  • Es gibt Schaltungen, die bei "Zündung an" einen Knopfdruck auf Start-Stop-Aus simulieren. Oder welche, die ein "Alle-Fenster-Zu"-Signal einspeisen (beim Mondeo eigentlich nicht notwendig, wird aber angeboten).
    Warum dann kein Tempomat-Auto-On? Läuft doch alles über den CAN-Bus, oder?


www.autodoc.de