Winterreifen

  • .... schön daß es abends dunkel ist - nun hab ich was vom LED-Licht. Bald wird es auch kalt und dann gehts wieder in den Schnee :thumbsup:


    Hat schon jemand Winterreifen in Planung? Ich tendiere zum Pirelli Winter SottoZero 3 215/60 R16 99H.
    Bisher habe ich immer selbst gewechselt, hatte kein [definition=3,0]RDKS[/definition]. Nun braucht es eins, was nochmal bis 300 € mehr kosten wird. Erkennt der MK die neuen Sensoren selbst oder muss man die Werksattt bemühen? Was verbaut Ford für ein [definition=3,0]RDKS[/definition]?

  • Ich werde meine Sommerreifen runter und stattdessen Winterreifen (Conti) auf die 18" Felgen machen.
    im Sommer kommen dann 19" komplett.
    Laut meinem neuen Händler können neue Sensoren nur in der Werkstatt angelernt werden, da auch die jeweilige Position registriert wird. Wichtig für mich, da ich ja die "alten" Felgen mit den verbauten [definition=3,0]RDKS[/definition] Sensoren wieder verwende (vorn hinten rechts links wechseln kannste somit vergessen muss jedesmal neu angelernt werden)

  • Hallo,


    habe das Thema schon vor einigen Wochen in meinem Kopf gehabt und mich auch mal aktiv um Lösung bemüht.
    Es stand auch die Frage ob ich ummontieren lasse, nur was dann mit den erst 4Tkm gefahrenen Sommerreifen? Neue Felgen für den Winterbetrieb scheiterten meist kläglich, also entweder sie gefielen, dann hatten die Dinger keine ABE oder waren nicht wintertauglich.
    Die Angebote vom [definition=1,0]FFH[/definition] waren auch nicht so prickelnd, weder vom Preis noch vom Design.
    Ich habe jetzt für mich einen Strich unter das Thema, habe mir 4 Felgen original Ford, wie Auslieferzustand besorgt, dazu 4 originale [definition=3,0]RDKS[/definition] Sensoren und dazu die Michelin Pilot Alpin 4 in 235/50/17.
    Sicher kann man optisch da einiges machen was schön oder schöner ausschaut aber ich habe den Mondi als Arbeitspferd und hier im Erzgebirge hats schon auch mal stellenweise richtig Schnee. Die Reifen hatte ich die letzten Jahre auch auf meinem MK3 und bin damit immer gut durchgekommen.

  • Ja bei den Felgen sind die Geschmäcker ja bekanntlich sehr unterschiedlich, muss jeder für sich entscheiden. Aber 19" möchte ich hier im Winter nicht fahren. ;)

  • Danke für euere Beiträge. LG ins Miriquidi.


    Der Reifenhändler heute empfahl mir die 16 Zoll, der kleine haftet wohl besser. 17 Zoll: der Aufpreis von 100 € pro Reifen ist schon sehr happig - fahr dann eben im Winter die schöneren Felgen und bleib im Sommer auf dem Orginal.


    z.b.: http://felgen-b2c.point-s.de/p…/120x120/PLATIN/P69SP.png- 110 €



    hab noch bissel zum [definition=3,0]RDKS[/definition] gesucht:


    gefunden bei reifen-schreiber.de
    "Die neuen Sensoren müssen bei diesem Fahrzeug nicht mit einer Initialisierung über das Fahrzeugmenü angelernt werden. Das Fahrzeug erkennt seine ihm neu montierten RDKS-Sensoren von selbst. Nach einer Fahrzeit von ca. 10 Minuten werden die neuen RDKS-Sensoren durch die autolearn-Funktion an Ihrem Fahrzeug erkannt"


    gefunden bei felgenshop.de
    "Luftdrucksensoren für Ihre Kompletträder. Diese Sensoren lernen sich selbstständig an und verbinden sich nach circa 15
    Minuten Fahrzeit mit Ihrem Fahrzeug. Sollte Ihr Fahrzeug keine RDKS-Sensoren benötigen, wählen Sie diese bitte untenstehend ab."

    ... demnach braucht es wohl keinen Besuch in der Werkstatt.

    Ruby Rot Titanium

    Einmal editiert, zuletzt von TAD ()

  • Der Reifenhändler heute empfahl mir die 16 Zoll, der kleine haftet wohl besser. 17 Zoll: der Aufpreis von 100 € pro Reifen ist schon sehr happig - fahr dann eben im Winter die schöneren Felgen und bleib im Sommer auf dem Orginal.


    Ich hoffe doch mal, dass du mit "Aufpreis von 100€ pro Reifen" auch inkl Felgen meinst oder?
    Weil sonst find ich die Aussage nicht korrekt.
    Ich bin selbst auf der Suche momentan nach Winterreifen. Felgen habe ich beim Autokauf die Original 17" dazu bekommen.
    Nun brauch ich die 235/50R17 und find bei meinen Händler hier die MICHELIN PI-ALP 235/50 R17 100V XL für 180€ das Stück.
    Wenn ich sogar neue Reifen mit DOT 2011 nehmen würde (CONTI TS810S 235/50 R17 100V XL FR EXTRA LOAD N2 PORSCHE) dann würden diese sogar nur 150€ das Stück kosten.


    Deswegen hab ich mich momentan noch für keinen genauen Reifen entschieden. Ich lese lieber noch ein paar Bewertungen ;)

  • Moin,


    zu den Michelin kann ich Dir raten, hab die selber letzten Winter auch gefahren.
    Schau mal bei Reifensuche.com nach.


    Artikel
    4 × 235/50R17 100 V Michelin Pilot Alpin PA4 FSL EL (CC70)
    - 168,72 €
    Gesamtbetrag inkl. MwSt.: 674,88 €


    Für die 4 Original Sensoren hab ich 120,- bezahlt.


    Ach ja und die Reifen waren quasi noch warm, produziert 23. KW 2015

  • Für die Michelin Alpin in 235/50R17 habe ich mich auch entschieden. Die Conti TS810 hatte ich schon mal. Sie sind nicht schlecht aber ich will mal die anderen ausprobieren. Die TS810 gibt es nun auch schon eine Weile am Markt. Keine Ahnung ob die von Conti mal eine neue Mischung bekommen haben. Die neueren TS850 gibt es leider nicht in der Dimension die der Mondeo braucht.

  • Bisher hatte ich auch die Michelin, nur etwas kleiner. Sind im Winter viel auf der Autobahn unterwegs, sodaß ich nach 2 Jahren wechseln musste.


    ... der Händler (Point S)verlangt für den Michelin 17 Zoll die 100 € mehr, Felgen nehmen sich nichts.


    235/50 R17: 251 € (untypische Reifengröße sagt der Berater)
    215/60 R16: 150 €


    [definition=3,0]RDKS[/definition] 70 € pro Rad. Was das gegenüber einem für 25 oder 30 € mehr kann ist mir nicht klar. Was mich prinzipiell dabei ärgert, nach 5 Jahren müssen die wohl getauscht werden: da wird die Batterie nicht mehr wollen. Warum gibt es keine mit wechselbarer Batterie?
    Werd heute abend dann mal online shoppen.

    Ruby Rot Titanium

    Einmal editiert, zuletzt von TAD ()

  • Hallo,


    also die [definition=3,0]RDKS[/definition] habe ich 30 Euro (korrigiert) je Sensor bezahlt, Original Ford und 169,- für den Michelin.
    Also man sieht schon es gibt immer Einsparpotential.
    Was die Batterie anbetrifft, ein Wechsel ist nicht vorgesehen, ich bekomme aber jetzt mal einen defekten zum Zerlegen und schau mir an was da drin ist. Wir vermuten eine einfache Li-Zelle, sollte man schon ersetzen können. Ich werde mal berichten.

  • Nein, der [definition=1,0]FFH[/definition] wollte 45,- Euro haben und 60 Euro war es mir dann wert die woanders zu kaufen. Sind original Ford inkl. orig. Teilenummer.

  • ...der [definition=1,0]FFH[/definition] verkauft mir die Orginalen zum Preis von 37,70 incl. pro Stück, sogar Lagerware.
    @ FordFan: Kannst Du mir bitte die Teilenummer geben?

  • Dankeschön, bei ebay gefunden.
    Zu beachten ist noch: es gibt nur wenige 17'er Felgen die für Schneeketten zugelassen sind. Werd deshalb wohl auf 225/60 R16 gehen.

  • Hi, hab jetzt auch meine Winterkompletträder. Direkt von Ford 8/18 235 er Michelin Alpin für 330€ komplett/Rad.
    Bin ganz zufrieden, hatte ja auch lange überlegt auf 16 er Stahl zu gehen aber so sieht es im Winter auch schick aus.
    Dazu kommt noch, dass die alte Weisheit im Winter schmaler nicht mir gilt. Quelle ADAC und GRIP
    Finde meine 19 er sehen schon fast zu klein aus.
    Gruß´Chris

  • Hi, finde auch optisch ganz schön und die Testberichte sind super. Kriege sie aber erst KW 41!
    Ford, ihr dürft raten, hat Lieferprobleme.


www.autodoc.de