Mondeo 2019

  • Irgendwie muss man den V8 vom Mustang GT rechtfertigen. ^^


    Wie macht Ford das?


    die "kleinen" Benzin-Motoren bei (z.B.) Mondeo streichen.


    Ford sieht im Mondeo einfach kein Privatfahrzeug -> also "nur" gewerblich -> gewerblich = Diesel.

  • Wie man hört haben die FFH wohl ab jetzt Preislisten für´s Facelift Model.

    In drei, vier oder fünf Monaten hat Ford die dann bestimmt auch in diesem Intärnetzz oder wie das heißt...

    1994-2000 1991er Ford Scorpio Stufenheck 2.0 DOHC 88kw/120PS Schalter
    2000-2011 1998er Ford Mondeo Mk2 Stufenheck 2.0 96kw/130PS Schalter
    2011-2018 2006er Ford Mondeo Mk3 Stufenheck 2.5 V6 125kw/170PS Schalter
    2018 Ford Mondeo MK5 Titanium 2.0 177kw/240PS EZ 18.05.2018

  • Naja im Nachbarforum wurde ja schon eine Preisliste reingestellt (bin mir nicht sicher, ob verlinken erwünscht ist). Die Preise selbst sind für AT sowieso zu vergessen, da es bei uns noch ein paar Nettigkeiten wie NOVA gibt und die Listenpreise von Ford ... naja. Aber egal und da muss man abwarten, was dann am Tisch liegt.


    Interessanter wird' s schon bei den Ausstattungen. Verglichen mit dem neuen Focus gibt' s leider kein HUD (ist nett, wenn auch nicht auf der Windschutzscheibe), das mit den Funktionen der Ford Pass App ist auch abgespeckt (kein Fernstart, Standortanzeige ... muss aber eh nicht sein). Auf den ersten Blick schauen die Assistenzsysteme vergleichbar aus. Leider wurde das mit der verbesserten a/c vom Focus anscheinend nicht übernommen - das ist wirklich super dosierbar und auch die Intensität ist stufenweise einstellbar. Gerade die Klimatisierung ist ein Knackpunkt - das hat schon zu viel Nerven und Zeit gekostet. Eine Automatik hat genau das zu tun = funktionieren und zwar so, dass man sie nicht bemerkt. Im Focus geht das. Muss man wohl probieren, ob das jetzt auch beim Mondeo passt. Ich weiß - viel Vergleich mit dem Focus, aber den habe ich, da meine bessere Hälfte einen hat.


    Alles in allem lt. den bisherigen Infos ein etwas halbherziges Facelift und leider auch die Aussicht, dass es wohl eher keinen MK6 geben wird.

  • Selbst wenn das kommen sollte, dann holt man sich die halbe Milliarde halt über die Mineralölsteuer. Wobei Politik - insbesondere manche unserer glorreichen "Aushängeschilder" ... lieber mal nicht - gehört nicht hier her


    Wegen Unterlagen / Preislisten habe ich schon bei meinem Haus- und Hofhändler angefragt - der hat noch nichts meint er. Wird auch stimmen und erfahrungsgemäß bringt Nachbohren bei Ford direkt auch nichts - war schon so, als der MK5 rauskam.


    Tante Edit: gerade nachgeschaut - bei Ford Österreich gibt es die aktuelle Preisliste

  • Yep wie oben verlinkt. Muss ich mir mal in Ruhe anschauen. Auf den ersten Blick wie zu erwarten bitter die Preise ... aber der Endpreis ist ja dann eine andere Sache ....

  • Ich bin ein wenig enttäuscht. Außer beim Außendesign, den Lackfarben und den Motoren/Getrieben (Euro-6d-temp-Zwang) hat sich absolut nichts geändert. Alle Ausstattungspakete sind gleich geblieben. Wenigstens den neuen Einparkassistenten und das LTE-Modem vom Focus hätten sie übernehmen können. Von einem Facelift habe ich mir ein bisschen mehr erwartet. Aber es stimmt wohl: In den Mondeo wird kein unnötiger Cent mehr investiert. Das einzige was mich evtl. am Neuen reizt ist die 8-Gang-Automatik.

  • Im Nachbarforum hat auch einer geschrieben der, wie er sagte, seit über 10 Jahren in Merkenich im John-Andrews-Entwicklungszentrum arbeitet. Und laut seiner Aussage sind Mondeo und S-Max tot. In wie weit die Quelle vertrauenswürdig ist: Keine Ahnung. Würde aber dazu passen wie Ford den Mondeo derzeit behandelt... :(


    Gruß

    Above and Beyond
    Auto: Mondeo MK5 Turnier ST-Line (schwarz) mit 1.5 EB, Automatik und ein paar Extras. 8)

  • Tja - die Motoren mussten wohl aktualisiert werden und da wurde die 8-Gang Automatik mitgenommen. Bei den Assistenzsystemen kam nur der Stauassistent dazu & that's it. HUD, Heckkamera mit Split-View, Copilot 360, a/c mit dosierbarer Intensität vom Focus - alles Fehlanzeige. Stimmt - ist ernüchternd, aber auch nicht so überraschend, da es ja "nur" ein Facelift ist.


    Dass kein MK6 kommen wird, davon ist leider aus jetziger Sicht auszugehen.


    Ich habe vor, Ende des Jahres zu wechseln - dann ist meiner fünf ... Ich mag den Mondi sehr, aber Tunnelblick habe ich keinen. Schaut man etwas bei anderen Herstellern nach ... uff night Vision mit Infrarotsicht im Peugeot 508, HUD in der Windschutzscheibe beim Mazda 6 .... wären nur zwei Beispiele, die vom Listenpreis her vergleichbar sind und ja ich weiß, dass der Listenpreis bei Ford mit dem reellen dann nicht so viel zu tun hat.

  • Die Broschüren für Deutschland sind jetzt auch online Verfügbar. Titanium hat jetzt keine 19er mehr im Angebot.


    Edit: Ok nur die Preislisten sind aktuell

  • oh man, grade das sind die schönsten Felgen für den Mondeo meiner Meinung nach.


    Das Zyan blau sieht ja noch schrecklicher aus als das Chromablau. Zu sehen im Ecosport Prospekt.

  • Ich bin ein wenig enttäuscht. Außer beim Außendesign, den Lackfarben und den Motoren/Getrieben (Euro-6d-temp-Zwang) hat sich absolut nichts geändert. Alle Ausstattungspakete sind gleich geblieben. Wenigstens den neuen Einparkassistenten und das LTE-Modem vom Focus hätten sie übernehmen können. Von einem Facelift habe ich mir ein bisschen mehr erwartet. Aber es stimmt wohl: In den Mondeo wird kein unnötiger Cent mehr investiert. Das einzige was mich evtl. am Neuen reizt ist die 8-Gang-Automatik.

    Naja wegen des Modems werde ich aus dem Prospekt (Stand Juni / Seite 8) nicht so ganz schlau - liest sich ein bisserl nach LTE Modem wie im Focus. Wie auch immer - seit Gestern hat mein FFH lt. Info das FL im System und kann ev. auch solche Fragen beantworten. In Summe schaut der Preis (mit gleicher Rabattierung wie letztes Mal) recht adäquat aus, wenn man es kurz mal durchrechnet.

  • Auf der Homepage findet sich noch folgender Hinweis dazu:


    FordPass Connect ist ein Sonderzubehör. Das eingebaute Modem wird bei der Fahrzeugauslieferung verbunden. Sie können sich für oder gegen das Teilen bestimmter Daten entscheiden. Die Technologie wird 2018 für ausgewählte Modelle verfügbar sein, für die restlichen Modelle ab 2019.



www.autodoc.de