Mondeo 2019

  • Naja, die ersten Kosten hat Ford ja schon eingespart: sie haben statt einen Menschen mit Visionen nur einen kalten Entlasser eingesetzt. Damit senkt man (und das auch nicht immer!) vllt. die Ausgaben, vor allem aber auch die Einnahmen. Letztere oftmals mehr als erstere ("Lopez"!), meist aber erst, wenn der Vertrag des Verursacher ausgelaufen ist.

  • Ich glaube die vielen Garantiereparaturen gehen auch ganz schön ins Geld - siehe Armaturenbrett, Antriebswellen usw. usw.
    Vielleicht ist das USA-Geschäft auch nur deswegen profitabel, weil die Produktion in Mexiko noch billiger ist als in Spanien. Aber da möchte ich die Qualität gar nicht mehr sehen.
    Bei den Absatzzahlen im Vergleich zum Vorjahr hat es aber auch Opel genauso schlimm erwischt.
    Edit: Der T-Roc hat den Kuga angeblich von Platz 1 der beliebtesten SUV verdrängt. Über dessen Qualität habe ich aber nichts Gutes gehört. Mal sehen wie es nächstes Jahr aussieht.

  • Ich glaube die vielen Garantiereparaturen gehen auch ganz schön ins Geld

    .....und auch an die Nerven der Fahrer. Ich habe im Urlaub an der Ostsee mit einem Mitarbeiter einer großen, europaweit tätigen Firma für Haustechnik gesprochen. Er ist dort als Servicetechniker tätig und fährt seit 3 Jahren ( er bekommt alle 3 Jahre einen neuen, wartet z.Zt auf das neue Modell ) einen Focus Turnier, 120 PS Diesel mit mittlerweile über 200.000 Km auf dem Tacho und ohne nennenswerte Probleme. Kollegen in der Firma, die einen Mondeo fahren, wären dagegen allesamt unzufrieden mit dem Fahrzeug, so seine Aussage.


    Über 85% der Neuzulassungen des MK5 ( in Deutschland ) sind gewerblich und gehen hautsächlich an die großen Autovermieter und Leasinggesellschaften. Die Fahrer dieser Fahrzeuge haben mit Sicherheit kaum einen Bezug zu ihrem Fahrzeug. Die bekommen das Auto hingestellt und sind oft den ganzen Tag damit unterwegs. Da muß das Fahrzeug funktionieren und da nervt es schon, wenn die Klimaanlage "spinnt". Spaltmaße und abgesacktes AB sind bei diesen Fahrern bestimmt kein Thema, aber z.B. Antriebswelle und und und. Man braucht sich ja nur hier durchs Forum zu lesen.
    Über die Mängel wird natürlich auch unter Kollegen geredet, genau wie Zuhause und bei Freunden. Und dem Chef wird gesagt, das nächste Auto bitte kein Mondeo mehr.
    Das ist genau die Werbung, die Ford für den Mondeo (nicht) braucht.

  • Im Österreichischen Konfigurator (im DE komischerweise nicht)ist der Turnier schon mit der Chromspange abgebildet außerdem sind zwei neue Farben(Chroma-Blau und Pyrit-Silber erhältlich).

    2002-2009 Mk3 Ghia 5Trg. 115 PS Tddi
    2009-2013 Mk4 Tit.S Turn. 175 PS Tdci (leider gestohlen)
    2013-???? Mk3 Ghia Turn. 130 PS Tdci

  • Ruby-Rot gibt's noch aber tatsächlich kein Indic-Blau mehr :-(

    Ich finde, die Chromspange stört irgendwie die Stimmigkeit der Heckklappe.

    Das Pyrit-Silber sieht ähnlich aus wie das Thunder-Grau, das ich beim Mk4 hatte.


    Wahnsinn, was jetzt auf Diesel nachgelassen wird. Ich habe versucht, meinen Wagen so ähnlich wie möglich nachzukonfigurieren:



    Gesamtpreis 2 €51.615
    Gesamtnachlaß inkl. Händlerrabatt und Marketingbonus €6.560
    Aktionspreis 1 €45.055
  • Die Chromspange am Heck sieht beim 2019er VIEL besser aus,als die durchgehende beim 2018.

    Finde ich auch. Sieht richtig gut aus. Der Aufpreis für die Farbe White Platinum , die, denke ich unserem Arctis Weiss entspricht, fällt mit 600 $ (ca.530€) einigermaßen moderat aus. Bei uns knöpft einem Ford dafür 1250 € ab.

  • Interessant ist auch, dass viele Assistenzsysteme bereits serienmäßige verbaut sind.

    Die Front sieht auch gut aus, werden die Nebler noch hinzugefügt? Die vermisse ich im Video, an deren Stelle ist dort viel Plastik.

    Unser Paul 2.


    Mondeo 2.0 TDCi 110kW Turnier magnetic-grey
    Titanium
    EZ 28.12.2016 - übernommen am 02.06.2018 mit 21054km


    Sync3 vollständig auf JR3T aktualisiert

    Mods: RDKS, Autolock, Blinkerintervall=6x, anklappbare Spiegel, Verbrauchshistorie

    Hardware: OBD2-Adapter und TPMS-Anlerngerät


    Verbrauch:941830_3.png

  • Auf mein Auto muss ich mich verlassen können. PUNKT.


    Und da macht der MK V momentan keine so wirklich gute Figur, ist nicht immer gleich was Gravierendes, aber

    1. werden aus kleinen Wehwehchen irgendwann mal große Probleme wenn man nichts gegen sie tut

    2. die Zeit und der Eigenanteil machen nicht nur Freude.

    Das ist besonders schade, da ein fahrender Mondi ein Hochgenuss ist.


    Und wenn Ford sich nicht bald mal grade macht und hier eindeutig Abhilfe schafft, brauchen sie weder Facelifts noch Nachfolger entwickeln. Auch eine Möglichkeit aus einem Marktsegment auszusteigen, aber keine gute!
    Abhilfe heißt für mich in diesem Zusammenhang nicht nur 'ab 20xx wird alles gut..' sondern vor allem auch die Bestandsbesitzer nicht zu vergessen. WIR haben nämlich die Fehler gesucht, gefunden und darauf aufmerksam gemacht... sollte eigentlich die Qualitätskontrolle machen.

    Und das Argument, dass die Anderen auch nicht besser sind, so sehr es auch stimmen mag, kann mich nicht überzeugen. Denn genau HIER kann man ansetzen: Seht her, Ihr Leute. Bei einem bestimmten Konzern aus Norddeutschland hat man Euch beschummelt, im Regen stehen gelassen und auch das was Ihr sonst bekommen habt ist nicht wirklich so gut wie die Werbung und der Volksmund sagt. Bei UNS bekommt Ihr ein Auto, das nicht nur sauber ist (zumindest hat es die Tests ohne Schummelei bestanden, was auch immer diese Tests wert sind ist ein anderes Thema) sondern das auch gut funktioniert.


    Wie gesagt, liebe Fordleute: Ihr seid am Zug.

  • Hugdon

    Die NSW sind in der SE Ausstattungsvariante nicht serienmäßig verbaut (2. kleinste Modellvariante)
    Die sind erst ab Titanium serienmäßig mit drin.


    P.S.: sind natürlich noch mit Optionals Upgrade-fähig.

    Hab gerade meinen Hamster eingesaugt. Bin nun stolzer Besitzer eines Beuteltiers. :D

  • Da bin ich mal gespannt! Wenn sich an der Qualität noch etwas verbessert (also nicht die hier oft angesprochenen Mängel auftreten), dann kann dieses Modell vielleicht mal ein Nachfolger für unseren jetzigen sein.

    Unser Paul 2.


    Mondeo 2.0 TDCi 110kW Turnier magnetic-grey
    Titanium
    EZ 28.12.2016 - übernommen am 02.06.2018 mit 21054km


    Sync3 vollständig auf JR3T aktualisiert

    Mods: RDKS, Autolock, Blinkerintervall=6x, anklappbare Spiegel, Verbrauchshistorie

    Hardware: OBD2-Adapter und TPMS-Anlerngerät


    Verbrauch:941830_3.png

  • Ich gehe stark davon aus, das im Heck der Ladeboden wie bei einer Version mit vollwertigem Ersatzrad,

    also die Variante die mit der Ladekante abschließt (hoher Ladeboden) ist und die HV-Batterie dann den darunter liegenden

    Platz incl. der Reserveradmulde einnimmt. Wenn der gleiche 1,4 KW/h Akku zum Einsatz kommt

    sollte der vorhandene Platz an dieser Stelle dafür wohl ausreichen.

    Hab gerade meinen Hamster eingesaugt. Bin nun stolzer Besitzer eines Beuteltiers. :D


www.autodoc.de