Keypad nachrüsten

  • Hallo zusammen,


    ich habe hier mal einen Thread aufgemacht, in dem man die Unterschiede zwischen der EU- und der US-Version aufzeigen- und darüber diskutieren kann. :)
    Beginnen würde ich mit folgendem Bild:



    Diese Anzeige in der Türverkleidung B-Säule des Fusion ist mir jetzt schon ein paar Mal aufgefallen. Auch in einer TV-Serie, die ich gerade schaue.
    Weiß einer, worum es sich hierbei handelt?

  • hab ich irgendwo gelesen, das sich die Türen über einen Zahlencode öffnen lassen.

    Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, denn die Anzeige ist immer gleich, beginnend von oben mit 1-2, 2-3, 3-4, 5-6, 7-8 und 9-0.


    Und dann öffnet der den Fusion auch ganz normal via Keyless. Also nichts besonderes.


    Hier kann man es bei Min 2:26 ganz genau sehen:
    [youtube]

    [/youtube]

  • hab mal bischen gegoogelt. Ist wirklich so und hat Ford schon über Jahre hinweg in den USA. Schlüssel kann, wenn man es will, im Auto bleiben und über den Code kann der Wagen verschlossen werden.

  • Es ist das gleiche System, wie es bei Ford & Lincoln seit ca. 20 Jahren sehr verbreitet eingesetzt wird - nur etwas eleganter. Früher war das ein extra Zahlenblock über dem Türgriff, das ist euch sicher geläufiger. SecuriCode nennt Ford das System.


    Das Keypad bekommt man für einen Appel und ein Ei (ca. 65 Euro), müsste auch passen beim Mondeo. Die Herausforderung ist den Code herauszufinden. Normalerweise steht der Code auf dem Aufkleber vom [definition=14,0]BCM[/definition] - ich habe mal mit Spiegel und Handy probiert hinter das [definition=14,0]BCM[/definition] zu schauen - leider sieht es für mich so aus als ob da kein Code steht.
    Dann kann man den Code auch im Tacho anzeigen lassen: ersten Schlüssel in das Fach in der Mittelarmlehne, Zündung ein, Zündung aus, zweiten Schlüssel in das Fach in der Mittelarmlehne, Zündung ein, Zündung aus.
    Passiert bei mir leider gar nichts - ich habe auch schon verdächtige Bits in [definition=14,0]BCM[/definition] & [definition=28,0]IPC[/definition] probiert und das Prozedere immer wieder durchgespielt - noch ohne Erfolg.


    Wenn jemand dem Mondeo einen Code entlockt bekommt, wäre das eine ganz große Sache (eigentlich ist das [definition=14,0]BCM[/definition] gegenüber Fusion/MKZ sehr ähnlich, trotzdem befürchte ich ein bisschen, dass bei den europäischen Fahrzeugen kein Code gespeichert ist).


    Hier die Anleitung:

  • "Blöde Frage": Was soll mir das bringen? Nichts. Da hat man Keyless um eben mit keinen Schlüssel mehr hantieren zu müssen und dafür soll/darf ich einen Code an der Tür eingeben. Sorry, da hätte ich das Auto mim Schlüssel 3x so schnell offen :-).
    Null Vorteil. Zusätzliche Handgriffe im vgl. zu Keyless... für mich "typischer Amikram".
    Und wer von euch würde da tatsächlich auch den Schlüssel im Eagen lassen ?

  • Die Idee dahinter ist, dass man den Schlüssel im Fahrzeug einsperren kann. Wenn man dann zum Beispiel ins Schwimmbad oder an den Strand geht, kann man sich ruhigen Gewissens bewegen - ohne Angst zu haben, dass jemand den Schlüssel und das Auto klaut. Zugegeben - in Deutschland ist das nicht völlig unkritisch, da die Versicherung bei einem Fahrzeugdiebstahl alle Schlüssel möchte. War einer im Fahrzeug, ist das schlecht. Vermutlich mit ein Grund, warum das hier nicht angeboten wird (neben der allgemeinen Angst, dass jemand fremdes das Auto öffnen könnte, wenn er den Code hat - eine m.E. eher unbegründete Sorge).


    Zumindest in der heutigen Zeit - früher mag das noch ein größerer Vorteil gewesen sein, als es noch kein Keyless gab. Damit kann man das Fahrzeug sehr schnell zusperren - und auch noch relativ schnell öffnen, wenn man sich mal dran gewöhnt hat.

  • Wenn ich mich nicht täusche, kann man den Code UCDS direkt auslesen, ich hab das das schon gesehen. Schaue gleich mal.

  • Cool :thumbsup:


    Gibt es da noch Einstellungen dazu? Irgendeinen Grund muss es ja haben, dass die Ford/Lincoln-Prozedur nicht funktioniert (beim Fusion ist es genauso, nur hat der ein anderes [definition=28,0]IPC[/definition] - daher habe ich extra das Video von Lincoln verlinkt)...

  • Aber man müsste doch zumindest die Keypad Einheit in der Tür nachrüsten, oder?

    Mondeo Turnier 1.5 EB Automatik Titanium, BJ 4/17, Iridium-Schwarz,abgedunkelte Scheiben,Business-Paket II,Design-Paket II,Komfort-Paket,Active City Stop


  • Ja, das ist die Hochglanz-Blende ganz rechts an der Tür, die gibt es mit und ohne Keypad. Teilenummer müsste ich raussuchen, die wird von Ford-Händlern in den USA so um $70 angeboten (+ Versand und Steuer).

  • Ginge mir dann eigentlich weniger um die Funktion, sondern Spass am Basteln... ich wäre dabei ;-)

    Mondeo Turnier 1.5 EB Automatik Titanium, BJ 4/17, Iridium-Schwarz,abgedunkelte Scheiben,Business-Paket II,Design-Paket II,Komfort-Paket,Active City Stop


  • Kann mir nicht vorstellen, dass es geht. Kabelbaum für das Keypad beim Mondeo vorhanden??
    Die Schlüsselanlernprozedur ist beim Mondeo auch anders wie beim Fusion. Ich denke das [definition=14,0]BCM[/definition] ist anders. Das Keypad müsste doch ans [definition=17,0]DDM[/definition] mit ran oder?


    Man sollte das erstmal im Schaltplan und im Teilekatalog checken und zwar beim Mondi und beim Fusion.


    Und ganz ehrlich, ist jetzt meine persönliche Meinung: ich finde die Funktion sinnlos. :D

  • Macht aber deinen Mondi recht einzigartig ;-)

    Mondeo Turnier 1.5 EB Automatik Titanium, BJ 4/17, Iridium-Schwarz,abgedunkelte Scheiben,Business-Paket II,Design-Paket II,Komfort-Paket,Active City Stop



www.autodoc.de