Nostalgie-Thread

  • Meine ersten zarten Fahrkünste durfte ich mit einem Ford Fiesta MK1 und niedlichen 39 PS OHV Motor, Bj: 1976 in der Farbe Rostbraun das erste Jahr auf der Strasse abspulen


    Ein Jähes Ende bereitete mir und dem Fiesta dann ein Falschabbieger, der voll in die Fahrerseite knallte und der Fiesta damit Schrott war.


    Eine Woche später habe ich mir jedoch erneut ein Fiesta MK1 gekauft. Diesmal aber als XR2 mit Doppelwebervergaser. Der Fiesta ging ab wie ein Zäpfchen.


    6 Monate weiter habe ich ihn gegen ein Opel Ascona I500 mit 170 PS eingetauscht. Dieses Fahrzeug hatte ich komplett Restauriert und habe damit mehrere Pokale auf Wettbewerbe gewonnen. Eine 3000 DM teure Hifi Anlage wurde durch ACR eingebaut, leider hatte ich keine lange Freude daran. Das Fahrzeug wurde eines Nachts aus der Garage gezogen und komplett gerupft.


    Mit einem Opel Corsa musste ich mich dann zwei Monate begnügen. Durch ein Zufall hatte ich dann durch ein guten Freund die möglichkeit ein Opel Omega Lotus zu kaufen und hatte damit das damals mitunter schnellste Serienfahrzeug mit 377 PS und 590Nm Drehmoment und 290 Kmh Höchstgeschwindigkeit. Die Tankstelle war ab da mein bester Freund aber es war mir egal, ich war Jung, ungebunden und wollte Spass.


    9 Monate hatte ich wahre Freude daran bis man mir in geklaut hatte.


    Von meinen Eltern habe ich dann ein 2,4 L Opel Omega übernommen. Nachdem dieser einem Kettenbagger zum Opfer fiel, kaufte ich mir dann ein Mazda Xedos6 V6/170 Ps mit dem ich 6 Jahre Mangelfrei den reinsten Fahrspass hatte und 300000km mit ihm gefahren bin.


    Ab da kam ich wieder zu Ford. Für 1 Jahr fuhr ich ein Escort Kombi bis der Rost uns trennte.


    Ein Ford Mondeo MK2 Kombi mit 1,8L Hubraum durfte mich dann 5 Jahre begleiten. Ein Fiat Punto hatte ich mir als Zweitwagen noch zugelegt.


    2013 kaufte ich mir dann ein Ford Mondeo Mk3 V6. Ein wunderbares Auto mit dem ich viel Spass gehabt habe. Im Januar 2017 wechselte er den Besitzer und fährt jetzt in Hamburg weiter. Seit dem habe ich mein Mondeo MK 5 Biturbo und als Zweitwagen noch ein Fiat Punto den ich im Oktober 2016 ebenfalls als Neuwagen gekauft habe.

  • Also ich fing 1986 mit einen Wartburg311 Generalüberholt von mir Bj.65 dann kam ein Jahreswagen Escort 1.6Ltr. Diesel gefolgt von einen 2.0 Siera Stufenheck und dann kam der für mich schönste, der 2.0 Scorpio Giha Stufenheck mit zu wenig PS. Jetzt ging das los mit den 2.5 MK1 Giha Kombi, 2.5 MK2 Giha Kombi und der erste und seit dem immer Automatik gefolgt vom MK3 Giha,4 Titanium Sport und jetzt 5 Titanium. Parrallel dazu einen Fiesta MK3, MK7 Focus MK1 und 2 von meiner Frau und noch einen Escort 1.6 Giha Bj.91 mit sage und schreibe 63000km

    Drosseln sind Vögel, sie in einen Motor zu stecken ist Tierquälerei

    Einmal editiert, zuletzt von Kiliani ()

  • Ich zähle dann auch mal alle meine Bisherigen Fahrzeuge auf, die ich in meinen 8 Jahren Führerschein Besitz hatte ;)


    Modell PS Im Besitz Trennungsgrund
    Ford Mondeo MK1 2,5l 170PS 1 Jahr Motor ging im stand immer aus, Stoßstangen abgerissen, lust auf neues Auto
    BMW e36 318iS 140PS 1 Jahr Deutlich schöneres Auto gefunden, also keine lust mehr auf den gehabt
    BMW e34 520i 150PS 1 Jahr Motorschaden
    Camaro MK4 [definition=64,0]VFL[/definition] 5,7l 280PS 1 Jahr Zylinderkopfdichtung, Ventile kaputt ca. 3000-4000€ Reparaturkosten, kein Geld für gehabt
    VW Polo 86C 45PS 3 Monate War nur ein Notkauf, um zu einem Bewerbungsgespräch zu fahren, nachdem meine beiden letzten Autos einen Motorschaden hatten
    Opel Astra F 2,0l 150PS 3 Monate War nur als kurzzeitiger ersatz, weil der Polo echt lächerlich war
    BMW e38 3,0l 230PS 6 Monate Lenkung super undicht, ständig liegen geblieben, einfach unzuverlässig
    BMW e60 535d 330PS 2 Jahre Geld Fresser, jeden Monat neue defekte Teile, 2x liegen geblieben, in 2 Jahren 5000€ Reparaturkosten reingesteckt, wollte was zuverlässiges
    Mondeo MK5 Hybrid 190PS +1 Jahr Da ich mir ein Haus in absehbarer Zeit kaufen wollte(Inzwischen getan habe), musste etwas im Unterhalt günstiges und zuverlässiges her, bisher nicht getrennt, da er seinen Job (Von A-B kommen bisher ohne Probleme macht)


    Man sollte erkennen, dass BMW mein Favorit ist, sind für mich die schönsten und besten "Normalen" Autos, aber auch eben die Teuersten, andauernd geht was kostspieliges kaputt...
    Dennoch möchte ich als nächstes gerne den BMW 5er F90 als Hybrid haben.


    Und den Ford fahre ich inzwischen auch nur, weil er im Unterhalt so viel günstiger ist, als z.B. BMW.
    Mein Mondeo und offensichtlich auch der von vielen anderen ist allerdings so schlecht verarbeitet, dass ich mir wohl so schnell keinen Ford mehr kaufen werde.

  • Ich habe 1984 meine Ausbildung zum Schrauberling bei Ford angefangen. Als es auf den 18. zuging wollte ich gern einen Capri aufbereiten der hinten auf dem Hof stand. Leider durfte ich den nicht kaufen...
    Also gab es einen 36 PS Polo von 1974 oder so, billig von meiner Schwester erstanden. Nach einem Motorschaden habe ich dem ein 50 PS Herz eingepflanzt um ihn dann ziemlich bald in den Graben zu fahren.
    Es folgten diverse Opel Kadett, Ascona, Vectra, Astra bis ich irgendwann bei Mitsubishi gelandet bin, Space Wagon und die Sportvariante vom Lancer.
    Dann ging es mit Ford Mondeo mk1 und 2 weiter. Es folgten 2 Focus und dann der Mondeo mk4. Das schönste Auto überhaupt ist jetzt der mk5 als Fließheck Modelljahr 2017. Könnte sein dass ich den länger als zwei Jahre fahre . Ein gutes Zeichen dafür ist, dass ich mich auch nach knapp einem Jahr immer noch über das rassige Aussehen freue und mit einem Grinsen einsteige...

  • Meine Ahnengalerie:


    Opel Kadett D 1,3 N 60 PS 1986 bis 1990 Rostschäden
    Volvo 340 DL 1,4 70 PS 1990 bis 1995 Rostschäden
    Mazda 323 BG 1,7 D 55 PS 1195 bis 2000 2 Mal Kopfdichtung
    Mazda 626 1,9i 105 PS 2000 bis 2006 Probleme mit Lenkung
    Focus MK1 1,8 TDDi 90 PS 2006 bis 2007 wurde mir geschrottet
    Focus MK2 1,6 TDCi 90 PS 2007 bis 2012 Probleme mit Servolenkung
    Focus MK3 2,0 TDCi 140 PS 2012 bis 2017 habe eine neue 'Liebe' gefunden
    Mondeo MK5 2,0 TDCi 150 PS seit 2017
  • Moin



    Dann will ich auch mal meine Historie hier beistellen und warum ich als Jahrzehntelanger reiner Audi 5er Fan so gern Ford fahre..




    Modell Baujahr Leistung PS im Besitz Trennungsgrund / Kommentare
    Ford Taunus II Turnier 1978 90 1980-1987 Rost / Auto in der Familie - die Wurzel meiner "Ford als Zweitmarke" Neigung
    Opel Kadett C 1975 40 1982-1984 OPEL / erstes Auto, jede Woche defekt, Rostkiste,Motor lahm usw u.s.f.
    Audi Coupe GL 1981 75 1984-1987 Vierzylinder / hübsch aber Leistung unzureichend - schlecht reparierter Unfall
    Audi Coupe GT5E 1984 115/160 1987-1992 Unfall / Motor top mit 460000km - keine Lust am Unfallauto/Wiederaufbau
    Nissan Terrano I 1992 99 1992-2016 Rost&Dieselsteuer / eine unverwüstliche Geländesau die jetzt im Forst läuft und nicht kaputtzubekommen ist
    Audi Urquattro 1987 200 2002- Mein absolutes Traumauto der Jugend - ein Traum in Perlmuttweiss
    Focus I ([definition=105,0]TDDI[/definition]) 2002 90 2002-2005 Leasing Ende / Gutes Auto - zuverlässig aber zu klein
    Audi Coupe GT5E 1984 115/160 2004- Coupe als Teileträger angeschafft aber Zustand war zu gut zum Schlachten
    Focus II (TdCI) 2006 115 2005-2008 Leasing Ende / sehr gutes Auto - sehr zuverlässig aber zu klein
    Audi Coupe GT5E 1982 130 2005- Ersthandcoupe in Wunschfarbe und mit Wunschmotor und Wunschausstattung
    Mondeo MK4 [definition=64,0]VFL[/definition] 2008 140 2008-2012 Leasing Ende / Der beste Dienstwagen ever - leider habe ich privat genug Autos sonst hätte ich den noch :love:
    Audi Quattro Rallye 1985 400-750 2008- Neuaufbau eines Rallyequattro A2 von 1985 bis ins allerkleinste Detail mit Übermotor 2.3 20VT RR/AAN/RS2
    Audi Cabrio 2.3E 1993 136 2008- Mein Sommer Lifestyle und Genussauto ohne Reue
    Mondeo MK4 [definition=86,0]NFL[/definition] 2012 140 2012-2017 Leasing Ende / Gutes Auto aber kam nie an Mondeo Nummer 1 ran
    Mondeo MK5 2017 150 2017- Aktueller Dienstwagen - Der verdammt dicht an Mondeo Nummer 1 rankommt aber irgendwas fehlt das Nummer 1 hatte - ich weiss nur leider nicht was…die Front und InnenTraum sind es sicher nicht - könnte z.B. die Verarbeitung im allgemeinen sein die ich nicht so wertig finde wie beim 2008er ;)


    Gruß

    Grüsse von ClusteriX


    Überzeugter Rot/Weiss Mondeofahrer seit 2008 obwohl mein Herz noch mehr für alte Audi schlägt 8) ..erst recht für unseren Rallye A2 :love:
    Die meissten träumen von Ihrem Wunschauto, manche haben ihn gar gekauft - Wir haben unseren Traumwagen selbst GEBAUT!


    2001-Focus I | 2004-Focus II | 2008 Mondeo MK4 VFL | 2012-Mondeo MK4 NFL | 2017-Mondeo MK5 | 1984-20xx Audi Typ 85 mit Turbo

    8 Mal editiert, zuletzt von clusterix ()

  • Ich versuch mal meine Ahnengalerie zusammenzukriegen.
    Dass erste Auto nach Erhalt des Führerscheins im März 1973, war ein Käfer Bj.1954 mit 28 PS für 100 DM ! Gekauft bei einem Ford-Händler, bei welchem mein älterer Bruder Verkäufer war.
    Danach waren es nur noch Ford Modelle:


    - Taunus 12M/P3 Turnier 1,2l V4 40 PS
    - Taunus 17M/P7 Limo. 1,7l V4 75 PS
    - Escort 1 1,3l 50 PS
    - Fiesta 1 S1300 1,3l 70 PS
    - Escort XR3 1,6l 98 PS (neu)
    - Sierra L Fließheck 1,6l 75 PS (neu)
    - Sierra L Turnier 1,8l 90 PS (neu)
    - Sierra CLX Turnier 2,0l 115 PS (neu)
    - Sierra LX Turnier 2.0l 120 PS (neu)
    - Mondeo MK1 Turnier 1,8l 115 PS (neu)
    - Mondeo MK2 Turnier 2,0l 130 PS (neu)
    - Mondeo MK3 Turnier 1,8l 125 PS (JW)


    und ab Dezember 2016 Mondeo MK5 Titanium 1.5 EB ( Jahreswagen von 9/15 ).

  • Dann bin nun ich wohl dran:


    1997-2000 Ford Escort 86 (Baujahr 89) 1,8l Diesel 60 (!) PS - vom Vater mit 18 übernommen, da dieser zu Audi überlief. Ich habe dieses Auto geliebt, 5,5l Diesel auf 100km im Sommer, fünf Türen, Schiebedach und [definition=45,0]AHK[/definition]. Und, anders als bei Mum's Golf II, gab es sogar 5 (!) Gänge, 2 Außenspiegel - von innen einstellbar, eine Analoguhr und Ablagefächer in den vorderen Türen. Für all das war man sich beim Golf in der einfachsten Ausstattung zu gut... und der Escort war ein Sondermodell auf Basis des Escort C. Er war übrigens diamant-weiß, Spitzname Ferdi, Kurzform von F-ord E-scoRt DI-esel.
    Leider trennte ein Peugeot 205 im Frühjahr 2000 uns für immer. Der Escort hat sich aber heftig gewehrt.
    2000-2004 Ford Escort 1990, CLX, 60PS Diesel. War ein Notkauf, hat die vier Jahre brav gearbeitet, dann kam die Dieselsteuer und der Rost hatte ihm böse zugesetzt. Und so kam von
    2004-2008 ein diamant-weißer Escort Turnier, mein erster Turnier. 1,4, 75PS, Flairausstattung. Das billigste Auto, das ich je hatte. Gekauft für 2500 vom Händler mit Aufarbeitung aller Roststellen, verkauft für 1000€ als
    2008-2014 ER kam. Mein innig geliebter erster Mondeo Turnier. <3 Ein Mk III von 2003 (einer der ersten Facelifts). Turnier, Ghia, 130PS TDCi, cosmic-silber metalic. Gekauft mit 148.000 bei dem Freundlichen, wo ich immer noch Kunde bin. Getrennt haben wir uns bei 370.000 nach einem Feuer, ausgelöst durch Marderbesuch.
    Dieses Auto, dieses und kein anderes!, öffnete unserer Familie den Weg ins Autoreisen durch halb Europa. Griechenland, sowohl auf dem Autoput als auch per Fähre, Italien, Frankreich und natürlich Großbritannien und Irland. Was haben wir nicht alles erlebt. Und wie hat es mich getroffen als ich mich trennen musste.
    2014-Feb2015 Mondeo Mk IV Fließheck. Wäre ja vielleicht noch was mit uns geworden, aber... dann kam Hundchen. Dem wurde es auf dem Rücksitz schlecht. Also musste der 2,0 TDCi 140PS weg, und ein Turnier musste her.
    Mein Freundlicher konnte keinen besorgen, also schaute ich mich um und es kam
    Feb2015-Nov2017 ein magnetic-grauer Mk IV Turnier her. Auch ein 140PS 2,0l TDCi. Allerdings, und das war ein Fehler, ein Trend. Gut er hatte das Sonyradio, Winterpaket I und Sprachsteuerung, das war es aber auch schon. Hundchen hat ihn allerdings sehr gemocht und 130.000km hab ich auch draufgepackt. Geliebt, wirklich geliebt hab ich ihn allerdings leider nie. Fragt mich nicht warum, war dem armen Auto gegenüber nicht fair, er hat mich in einem Unfall sehr beschützt und nie im Stich gelassen. Trotzdem der Funke zündete nie wirklich. Gut, gegen die Legende des Mk III hätte wohl kein Auto eine Chance gehabt - vielleicht kennt das der eine oder andere unter uns. Es gibt da eben dieses eine Auto, gegen das alle anderen irgendwie... na ja..
    Und seit Dezember 2017 nun eben mein frost-weißer (komisch irgendwie... immer nur grau, schwarz oder weiß bei mir) Mk V.

  • Gut, gegen die Legende des Mk III hätte wohl kein Auto eine Chance gehabt - vielleicht kennt das der eine oder andere unter uns. Es gibt da eben dieses eine Auto, gegen das alle anderen irgendwie... na ja..

    :thumbsup:

  • Also, mein erster Wagen war ein 92 'er Scorpio MK1 GLX facelift in Stufenheck 120PS.Von 1999- 2001.


    Danach der Focus MK1Trend 99'er, dreitürer mit 115PS. Von 2001-2007.


    Danach hatte ich für vier Monate im Jahr 2007 einen Focus Sport 2005'er, MK2 dreitürer mit 145PS.


    Kurz Danach auch einen Focus Titanium Mk2, 2006'er dreitürer mit 136PS Diesel. Von 2007- 2014.


    Von 2014 bis 2016 einen Focus ST Mk2 facelift 2010er , dreitürer 225PS.( bislang das geilste Auto was ich je gefahren habe).


    Seit 2016 fahre ich einen 2015'er Mondeo Mk5, Vignale mit Allrad und Automatikgetriebe 180PS im schönen Stufenheck :)

  • Cooler Thread!


    Mein erster Ford war von 1999 - 2001 ein Escord 1.8 TD mit 90PS, Baujahr 1996


    Danach bin ich erst 2012 wieder zu Ford zurück gekehrt. Die Jahre dazwischen stand ein Alfa 146 und danach ein Alfa 155 im Stall. Vor allem der 155 mit seinem 2.0 TS-Motor war eine treue Seele. Nach 250Tkm mit mir und 350Tkm insgesamt war er leider einem Unfall zum Opfer gefallen.


    Der zweite Ford war dann ein S-Max Trend, Baujahr 09.2007 mit dem 140PS Diesel-Motor (E3)


    Auf den S-Max folgte im Frühjahr 2015 bis Dezember 2016 ein Tourneo Custom Baujahr 2013 mit dem 155PS Diesel-Motor.


    Nach einem Jahr Auszeit bin ich jetzt wieder bei Ford und dem Mondeo MK5 als Turnier Titanium angekommen. Der wird dann voraussichtlich länger bleiben, sofern er keine Zicken macht und schön brav seinen Dienst verrichtet ^^

  • Ich habe 1984 meine Ausbildung zum Schrauberling bei Ford angefangen. Als es auf den 18. zuging wollte ich gern einen Capri aufbereiten der hinten auf dem Hof stand. Leider durfte ich den nicht kaufen...
    Also gab es einen 36 PS Polo von 1974 oder so, billig von meiner Schwester erstanden. Nach einem Motorschaden habe ich dem ein 50 PS Herz eingepflanzt um ihn dann ziemlich bald in den Graben zu fahren.
    Es folgten diverse Opel Kadett, Ascona, Vectra, Astra bis ich irgendwann bei Mitsubishi gelandet bin, Space Wagon und die Sportvariante vom Lancer.
    Dann ging es mit Ford Mondeo mk1 und 2 weiter. Es folgten 2 Focus und dann der Mondeo mk4. Das schönste Auto überhaupt ist jetzt der mk5 als Fließheck Modelljahr 2017. Könnte sein dass ich den länger als zwei Jahre fahre . Ein gutes Zeichen dafür ist, dass ich mich auch nach knapp einem Jahr immer noch über das rassige Aussehen freue und mit einem Grinsen einsteige...

    Hast Du wirklich auch den Lancer Turbo gefahren? Ein ge.... Fahrgerät mit allem was ein Spaßauto braucht :D

  • War auch mein erster Mondeo. Gleicher Motor, nur ein Turnier. War das Sondermodell Skylight, mit Klima und Glasschiebedach. Bin seitdem auch nur Mondeo gefahren.

  • Mein erster Mondeo

    1,8TD "Festival"

    EZ 1996

    Gekauft 1998 mit 70t km.

    Abgegeben 2006 mit 300t km


    Mittlerweile fahre ich den 6. Mondi

    Bis auf die üblichen Mondeo-/Ford-Krankheiten nur der normale Verschleiß...


    Meine Mondeo-Historie...

    • Ford Mondeo MK1 1,8TD Turnier
    • Ford Mondeo MK2 1,8TD Turnier
    • Ford Mondeo MK3 vFl 1,8 Benzin Turnier
    • Ford Mondeo MK3 Fl 2,0 Benzin/LPG Turnier
    • Ford Mondeo MK4 vFl 2,3 Benzin/LPG Turnier
    • Ford Mondeo MK5 2.0 TDCI



    Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren - außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten.


    Henry Ford


www.autodoc.de