Nostalgie-Thread

  • Meine Mutter hatte mal bis 1998 einen ‘82er Escort 1.3 GL in Türkis. War immer zuverlässig, absolut kein Rost. Aber hat durch viel Kurzstrecke beim Anwerfen immer eine monstermäßige blaue Wolke hinten raus geblasen. Wahrscheinlich gäbe es dafür heute die schwarze Umweltplakette.
    Retrospektiv finde ich die Kiste irgendwie cool.
    Mein S-Max ist jetzt seit langem wieder mal ein Ford in der Familie.

  • Mein erstes Auto sollte der 90PS Starke 98er Ford Escort von meinem Vater werden, den ich zum 18. Geburtstag von ihm übernehmen sollte.
    Er hatte ihn damals als Neuwagen gekauft und in den 11 Jahren, die er den Escort hatte nie einen Ölwechsel oder eine Inspektion machen lassen. 2 Wochen vor meinem 18. und bei Kilometerstand 110.000 ist dann der Motor hoch gegangen.


    Also musste ich mich selbst nach einem Auto umschauen und so ist es der Mondeo MK1 Limousie mit 2,5l V6 geworden mit dem ich damals viel Spaß hatte ;)

  • so, dann erzähle ich mal was von mir,


    mit 18 durfte ich den 89er Nissan Micra von meiner Mutter fahren, aber als hier das Getriebe den Geist aufgegeben hatte kaufte sie sich einen 89er Nissan Sunny GTI.


    Allerdings dachte ich damals, ohh etwas wasser im Motorraum, naja die 5 Min schafft er schon noch - so ein Scheiß, er zieht ja gar nicht mehr, also Kolbenfresser


    also neuer gebrauchter Motor rein - hat nen halbes Jahr gehalten
    also ein neuer gebrauchter 89er Sunny GTI - aber der hat dann nach einem Jahr keine Kompression mehr gehabt.


    dann kam der 95er Opel Vectra - der hat mich sehr lange begleitet, mit 72000 km gekauft und mit 288000km in Zhlung gegeben,


    nun kommt mein erster Mondeo ins Spiel, ein 2003er MK3 Fließheck in Silber - 2,0 - 145PS
    (aber der Verkäufer war ein Ar....., bin sogar bis vors Gericht gezogen wegen dem)


    naja, auch der MK3 hat mich einige Zeit glücklich gemacht, bis auch hier bei knapp 200000km die reparaturen teurer waren als der Zeitwert,


    2012 kam dann der MK4 Turnier 2,0 - 145 PS (54000km) - auch dieser machte mich sehr stolz und über 5 Jahre hinweg glücklich, wenn da nur manchmal die Probleme beim Starten nicht gewesen wären, der laute Innenraum beim etwas schnelleren fahren :-)


    so und nun nach 5 Jahren und gefahrenen 110000km wurde es Zeit für was neues - als steht nun seit letztem Samstag ein 2015er MK5 Turnier in schwarz vor der Tür :-)


    ich hoffe das dieser mich mindestens die nächsten 5 Jahre wieder glücklich macht

  • nun kommt mein erster Mondeo ins Spiel, ein 2003er MK2 Fließheck in Silber - 2,0 - 145PS

    Das ist dann aber ein MK3 ;-)


    Ansonsten ein sehr interessanter Werdegang mit - zwischen den Zeilen gelesen - eine nette Art zu sagen, dass ein Nissan Sunny Motor nichts aushält :-D

  • Und die Frontschürze wird von Panzerband getragen. :D

    Ja das ist korrekt, der Großteil ist vom Panzerband getragen worden, nachdem ich zu oft aufgesetzt bin und die richtigen Halter zum Teil dadurch abgerissen habe ^^


    Hinten ist irgendwann auch abgeflogen und vorne hab ich sie mir im Schnee dann endgültig abgefahren, als ich beim rückswärts fahren unterm schnee einen umgeklappten Poller nicht sehen konnte.


    Das waren nicht Zeiten, inzwischen ist das „Tuning“ etwas hochwertiger geworden :D

  • Ansonsten ein sehr interessanter Werdegang mit - zwischen den Zeilen gelesen - eine nette Art zu sagen, dass ein Nissan Sunny Motor nichts aushält

    Gehalten hat der Motor bei mir, hatte auch einen Sunny GTI, dafür war gefühlt alle vier Wochen was anderes kaputt. Der Reiskocher hatte den roten Bereich ab 7.500 U/Min und ist bei ca. 8.500 in den Begrenzer gelaufen.


    Das war mein erster und letzter Japaner ...

  • Ok, da will ich auch was beitragen.


    Ich hatte viele Jahre nen 92'iger Sierra. 2,0l DOHC, 115 PS. (Vorher 1,3l Orion und davor Wartburg)
    Sehr guter Motor, surrte wie ein Bienchen, verbrauchte zwischen den Ölwechselintervallen keinen Tropfen Öl und hat einfach nur Spass gemacht.
    Nachfolger sollte dann eigentlich ein Scorpio werden.
    Leider, hatte sich das Getriebe von meinem Sierra langsam in seine Bestandteile zerlegt und eine Aufarbeitung war einfach nicht wirtschaftlich.
    Naja, der Scorpio ist es dann nicht geworden, weniger wegen der Form, sondern wegen fehlender Motoren im für die größe des Wagens fehlendem Leistungsbereich.
    So bin ich bei BMW gelandet. 740i. Groß genug für die Familie, Langstreckentauglich, Leistung reichlich. Bis das der TÜV uns scheidet. Er ist bei mir 22 Jahre alt geworden. :thumbup:


    Nun bin ich zurück bei Ford und sehr zufrieden. Scorpio gibt es zwar nicht mehr, aber der Mondeo ist gut gewachsen und Motorleistung passt auch.

  • Na dann mal meine Fahrzeugsammlung:


    Angefangen mit 34 PS Renault R4
    danach ein Ford Taunus mit dem 90PS V6 Motor
    BMW E21 getunt von Hartge als 323i mit 2,7 l Motor , da hatte der M3 damals keine Chance.
    und ab da nur noch Ford, bis auf einen kleinen 205 als Zweitwagen, der war wohl ein versehen ;-)


    Also Fiesta mit 66 PS
    Ford Escort, verschiedene Modelle
    Ford Sierra
    Ford Focus
    Ford Mondeo
    Ford S-Max


    Habe außer den Scorpio alles mal gefahren, weil den Capri u den Galaxy über Familie gefahren, den alten Galaxy hat meine Mutter noch :-)


    Und bevor es jetzt der MK 5 wurde, hatte ich 9 Jahre einen S-Max, der hatte am Schluss 230 tkm drauf und ausser Verschleißteile nie Probleme gemacht :-)

  • Angefangen habe ich auf einem Polo 86CII mit Steilheck. Das Geschoss hatte sagenhafte 45PS und 4 Gänge + Rückwärtsgang.
    Den hat letztendlich noch mein älterer Bruder einige Jahre im Forst gefahren. Danach war er restlos platt.


    Weiter ging es mit einem Audi 80 B3 aus '89. Leistungssteigerung um 100% auf 90 PS mit der KE-Jetronic Einspritzung. Bei 340.000km war dann das Getriebe platt und Gang für Gang ist ausgefallen. Der Motor hat nach Schaftdichtungswechsel mit einer Ölfüllung noch die letzten 40.000 hinter sich gebracht, ohne einen Tropfen Öl zu fressen.


    Danach bin ich knapp 6 Jahre einen Octavia II Kombi mit dem 1,6 Liter Saugbenziner und 102 PS gefahren. Bei 240.000km war dann so ziemlich alles im Eimer, aber die polnischen Autokäufer haben noch ein sattes Sümmchen dafür ausgepackt.


    Jetzt bin ich seit einem Jahr mit meinem Dicken glücklich, nachdem mir bei JEDEM dieser VW Dinger ständig die Lager an der Vorderachse kaputt gegangen sind. :)

  • Ich startete 1990 mit dem Audi 80 Bauj.1977 mit 75 PS in Marsrot von meinem Vater. 3 Monate später hatte ich einen Auffahrunfall (mir ist einer in Kofferraum gefahren) - Totalschaden :-(
    Dann einen Opel Kadett D 1.6 Bauj 1982 mit 90 PS von einem ev. Pfarrer für 1800 DM mit 160tkm gekauft. 1995 mit 280tkm in Zahlung gegeben, TÜV war runter, Blech katastrophe, Motor super.
    Dann kam ein Renault R19 16V mit 135 PS. Erste erfahrungen mit "Tuning" (Alufelgen Borbet Form A in einer nie zuvor bessesenen Dimension: 7x15 Zoll mit 195-50 R15er "Schlappen")
    Dann 1999 die Infizierung mit Ford MK2 Kombi, Ausstattung Festival, 2.0 Benziner 130 PS, Freundin hatte Fiesta Bauj 1992, der dann 2002 gegen einen neuen ersetzt wurde.
    2007 dann Fiesta privat verkauft und Passat 2.0 TDI geholt, mittlerweile Frau hat Mondeo bekommen weil Nachwuchs ins Haus stand. 2014 war dann leider der Mondi durchgerostet, Motor super. Wurde an einen fliegenden Händler verkauft und ein Focus Kombi 1.0 Eco angeschafft. Frau hochgradig zufrieden.
    2016 hab ich dann den Passat verkauft weil nun nach und nach die Reparaturen anfingen, Federbruch, Stoßdämpfer, Auspuff, irgendwekche Fahrwerkshalterungen vorne... weg damit !
    Und seit da steht Mondi Nr. 2 auffm Hof.

  • Dann will ich auch mal…


    Angefangen habe ich 1985 mit einem 73er Ford Escort 1 mit sagenhaften 45 PS, vorn und hinten Trommelbremsen und aufgesteckten Kopfstützen. Das Teil gammelte schneller vor sich hin als ich spachteln konnte….


    Ein Jahr später ging es weiter mit einem Audi 80, Bj. 1978, ein echter Quantensprung gegenüber dem Escort. Allerdings hatte der Audi statt der eingetragenen 55 PS einen Motor mit 85PS. Das hat das Getriebe nicht lange ausgehalten…so war auch hier nach einem Jahr die Trennung angesagt.


    Danach folgten 2 Opel Rekord E (Bj. 79) mit 2.0L und 100 PS, bei beiden ging dann der Motor nach ca. einem Jahr kaputt.


    Dann folgte wieder ein Ford….der Granada (Bj.80) mit 2.0 L und 6 Zylinder Motor, ein echt dankbares Auto mit dem ich ein Jahr lang keinen Ärger hatte. :P


    Anfang der 90er fing dann meine „Leidensgeschichte“ :D mit Ford an, ab jetzt wurden nur noch Jahreswagen/Zwei-Jahreswagen gekauft:

    • 89er Ford Sierra 2.0 mit 100 PS
    • 92er Ford Sierra 2.0 mit 115 PS
    • 94er Ford Mondeo MK 1 2.0 mit 136 PS
    • 98er Ford Mondeo MK 2 2.0 mit 130 PS
    • 2003er Ford Mondeo MK 3 2.0 mit 145 PS
    • 2008er Ford Mondeo MK 4 2.0 [definition=104,0]TDCI[/definition] mit 140 PS (mein erster Kombi)
    • 2012er Ford Mondeo MK 4 2.0 [definition=104,0]TDCI[/definition] mit 140 PS
    • 2015er Ford Mondeo MK 5 2.0 [definition=104,0]TDCI[/definition] mit 150 PS
    • 2017er Ford Mondeo MK 5 2.0 EB mit 240 PS (mein erster Neuwagen) :thumbsup:

    Ich hoffe ich habe kein Auto vergessen…. ?( Hinzu kommen diverse Ford Fiesta, vom MK1 bis hin zum neuen MK8, meiner Frau.


    Wenn ich mir die Aufstellung so anschaue muss ich doch einen gewaltigen Knall haben… (lol)

  • Hi,
    dann will ich auch einmal:
    1.) Ford Escort 1.4 aus 1991
    2.) Volvo 440 1.8 aus 1991
    3.) Opel Astra G 1.8 aus 2005
    4.) Ford Mondeo MK5 aus 2015


    Gruß
    Markus

    Aktuell:

    Ford Mondeo MK5 Titanium 180PS

    Ford Focus MK2 Facelift 1.6 TI-VCT 115PS (voll)

    Kawasaki ZR7

    Kawasaki ER5

  • Meinen Führerschein machte ich mit 19, damit kam mein erster PKW:


    Ford Sierra 1,6 L (Stufe)


    U-Kat, brutale 75PS - alles andere als schnell, dafür bequeme Sitze und Rückbank wie ein Sofa...Rückleuchten waren (natürlich) schwarz lasiert ebenso wie Fordpflaumen und Schriftzüge, die hinteren Seitenscheiben sowie Heckscheibe doppelt mit schwarzer Folie getönt - es war hinten richtig dunkel .


    leider hatte ich lediglich 1 Jahr (1996-1997), eines Nachts wickelte ich ihn unfreiwillig und im nüchternen Zustand um einen Baum ...


    so sah er aus:




    danach kamen:


    Kadett E 1,6i
    Hyundai S-Coupé
    Focus MK1 [definition=63,0]FL[/definition]
    Focus MK2 [definition=63,0]FL[/definition]
    Mondeo MK5 (aktuell)

    MK5 Titanium Turnier, 2.0 TDCI 150 PS, Powershift (BJ 02/2015) ...

    Spritmonitor.de

www.autodoc.de