Dynamische LED Scheinwerfer nach neuer Einstellung

  • Okay. Wie funktioniert aber dann die adaptive Höhenverstellung? Dachte immer der Ford hat sowas. Oder ist die Schraube der tiefste Punkte und von dort aus gehts höher?

  • Müssen alle Fahrzeuge mit Xenon oder LED haben. Der Wert dafür wird aus der relativen Neigung Hinterachse zu Vorderachse ermittelt. Sonst würde man Bergauf nichts sehen, und Bergab alle blenden :) Wo genau die Sensoren beim Mondeo sitzen, weiss ich aber nicht.

  • Müssen alle Fahrzeuge mit Xenon oder LED haben. Der Wert dafür wird aus der relativen Neigung Hinterachse zu Vorderachse ermittelt. Sonst würde man Bergauf nichts sehen, und Bergab alle blenden :) Wo genau die Sensoren beim Mondeo sitzen, weiss ich aber nicht.

    Genau. Der Sensor befindet sich an dem Federbein vorn auf der fahrerseite.

    Die Scheinwerfer werden manuell mit den Schrauben eingestellt, allerdings muss dies im normalen Licht an Modus passieren. Der Schalter darf nicht auf Automatik stehen.

  • Nein, Höhenverstellung funktioniert wie bei normalen Scheinwerfern auch.

    ...

    Hast du dafür einen Beleg? Bisher wurde immer auf die vollständige Einstellung per Software hingewiesen.


    Mir wäre es natürlich auch lieber, wenn die Einstellung der Höhe über die Schrauben am Scheinwerfer durchgeführt wird. Dann könnte ich eine Korrektur auch auf einer Ebene gegen eine Wand vornehmen. Grenzwerte dafür sind gegeben, so steht bei den LED Scheinwerfern eine 1% Angabe für die Neigung des Lichtkegel drauf.

    Unser Paul 2.


    Mondeo 2.0 TDCi 110kW Turnier magnetic-grey
    Titanium
    EZ 28.12.2016 - übernommen am 02.06.2018 mit 21054km


    Sync3 vollständig auf JR3T aktualisiert

    Mods: RDKS, Autolock, Blinkerintervall=6x, anklappbare Spiegel, Verbrauchshistorie

    Hardware: OBD2-Adapter und TPMS-Anlerngerät


    Verbrauch:941830_3.png

  • Mir wäre es natürlich auch lieber, wenn die Einstellung der Höhe über die Schrauben am Scheinwerfer durchgeführt wird.

    es funzt, hab ich auch vor einem Jahr in der Garage gemacht, aber sachte drehen, mit eine umdrehung an der Schräuble kann man viel bewirken.

    Theorie ist, wenn man weiß, wie es funktionieren soll, aber es geht trotzdem nicht.
    Praxis ist, wenn es funktioniert, aber keiner weiß, warum.
    Bei uns ist beides vereint: Nichts geht, und keiner weiß warum. 8o

  • Heute Morgen bemerkte ich das meine LED Scheinwerfer nur noch ca. 30m bis 50 weit ausleuchten.


    Gerade im UCDS habe ich im HCM die Fehlercodes 1887:58:08 und 1888:58:08 gelesen. Nachdem ich die Fehler gelöscht habe die LED Scheinwerfer wieder normal und weit alles ausgeleuchtet.


    Was für ein Problem kann dss gewesen sein?

  • Kam den auch ein Fehler im Cockpit? Bei mir kommt einmal im Jahr kurz nach dem Start. Adaptive Scheinwerfer Fehler bitte Handbuch öffnen... Beim nächsten start ist alles weg. Hatte das sogar letztens bei einem Ersatzwagen. Der Baujahr Mai 2018 war.

  • ... im HCM die Fehlercodes 1887:58:08 und 1888:58:08 gelesen.

    ...

    Eigenartigerweise verweisen die Codes 1887 und 1888 im Etis (DTC Suche) auf Störungen von "Steuermagnetventilkreis Allradantrieb" und "Differenzial Ölsensor Ausfall" :/


    Danke Wladi ich werde es mal so probieren.


    OT: Unser Forum funktioniert!

    Unser Paul 2.


    Mondeo 2.0 TDCi 110kW Turnier magnetic-grey
    Titanium
    EZ 28.12.2016 - übernommen am 02.06.2018 mit 21054km


    Sync3 vollständig auf JR3T aktualisiert

    Mods: RDKS, Autolock, Blinkerintervall=6x, anklappbare Spiegel, Verbrauchshistorie

    Hardware: OBD2-Adapter und TPMS-Anlerngerät


    Verbrauch:941830_3.png

  • es funzt, hab ich auch vor einem Jahr in der Garage gemacht, aber sachte drehen, mit eine umdrehung an der Schräuble kann man viel bewirken.

    Kann ich nur bestätigen - habe das direkt nach Auslieferung justiert (durch die scharfe hell/dunkel-Grenze geht das deutlich besser als bei Halogen) und in 2 Jahren noch keine Lichthupe auf der Landstraße kassiert. Ich sehe ja auch, dass der Lichtkegel weder bis zur Heckscheibe noch bis zur Windschutzscheibe geht.

  • Eigenartigerweise verweisen die Codes 1887 und 1888 im Etis (DTC Suche) auf Störungen von "Steuermagnetventilkreis Allradantrieb" und "Differenzial Ölsensor Ausfall" :/


    Danke Wladi ich werde es mal so probieren.


    OT: Unser Forum funktioniert!

    Kann auch 1587 und 1588 gewesen sein. War auf jeden Fall das HCM

  • Genau. Der Sensor befindet sich an dem Federbein vorn auf der fahrerseite.

    Nicht ganz:


    Mit adaptivem Fahrwerk sind es 4 Sensoren (2x2VA/HA), ohne adaptives Fahrwerk zwei (2x1VA/HA).

    Hast du dafür einen Beleg? Bisher wurde immer auf die vollständige Einstellung per Software hingewiesen.


    Mir wäre es natürlich auch lieber, wenn die Einstellung der Höhe über die Schrauben am Scheinwerfer durchgeführt wird.

    Per Software wird der Scheinwerfer in den entsprechenden Modus gebracht, um ihn einstellen zu können. Anschließend wird die Grundeinstellung nach altbekannter Methode vorgenommen.

    Für die Steuergeräte ist das dann das Setzen des Nullpunktes. An diesen Daten richten die Steuergeräte die Scheinwerfer in allen Fahrlagen aus.


    BTW: Im adaptiven Modus (AUTO) steht der Kegel in einigen Ausleuchtmodi etwas tiefer, als wenn nur auf "EIN" geschaltet wird. Das ist den unterschiedlichen Lichtmodi geschuldet, die in den jeweiligen Fahrphasen geschaltet werden.

  • Mitoma

    Hast du vorher den Fernstart genutzt, als das Problem mit den Scheinwerfern auftrat? Ab und an habe ich das auch, wenn der Motor per Fernstart eingeschaltet wurde, noch läuft und ich dann den Startknopf betätige um loszufahren, es gibt dann aber auch eine Meldung im Kombiinstrument wie es Nirvach schreibt.


www.autodoc.de